Notebookcheck

GameStop wird mehr als 320 weitere Filialen schließen

Schon im Vorjahr wurden 320 Filialen geschlossen, in diesem Jahr sollen es noch mehr sein. (Bild: GameStop)
Schon im Vorjahr wurden 320 Filialen geschlossen, in diesem Jahr sollen es noch mehr sein. (Bild: GameStop)
Die weltweit größte Einzelhandelskette für Videospiele hat es gerade nicht leicht – Spiele-Absätze werden immer stärker ins Internet verlagert, durch die aktuelle Situation müssen die meisten Geschäfte sogar vorübergehend geschlossen werden. Daher sollen 2020 "mindestens" 320 weitere Filialen das Zeitliche segnen.
Hannes Brecher,

Jim Bell, seines Zeichens Finanzchef des gebeutelten US-Unternehmens GameStop, hat die Neuigkeit den Investoren kürzlich im Rahmen der Bekanntgabe des Jahresergebnisses mitgeteilt, bei dem es hauptsächlich um die Einsparung diverser Kosten ging. Demnach sollen in diesem Jahr "mindestens" so viele Filialen wie im Vorjahr geschlossen werden, also zumindest 320 Stück.

Dabei soll es sich um "sehr spezifische und proaktive Schließungen" handeln, um die Store-Dichte wie geplant zu reduzieren, diese Ankündigung soll aber nichts mit dem geschäftlichen Erfolg des Unternehmens zu tun haben. Die teils verzweifelten Aktionen, die GameStop bereits probiert hat, um auch im Laufe der Pandemie geöffnet bleiben zu dürfen, scheinen dem aber zu widersprechen. Durch die Optimierung der Geschäftsstellen verspricht sich Jim Bell sowohl einen erhöhten Spiele-Absatz als auch ein Umsatzwachstum.

GameStop betreibt aktuell etwas mehr als 7.500 Filialen, darunter 1.200 in Europa, 217 in Deutschland und 29 in Österreich. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 23.000 Mitarbeiter. Der Kurs der GameStop-Aktien ist in den letzten Jahren bereits massiv eingebrochen, durch die COVID-19-bedingten Ausgangssperren dürften die Geschäfte auch im Jahr 2020 kaum besser laufen, und das trotz enorm erfolgreicher Spiele-Veröffentlichungen wie etwa von Animal Crossing: New Horizons oder Doom Eternal.

Quelle(n)

GameStop, via Gamasutra

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > GameStop wird mehr als 320 weitere Filialen schließen
Autor: Hannes Brecher, 30.03.2020 (Update: 30.03.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.