Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Gerücht: AMD Ryzen 6000 mit RDNA 2-Grafik wird bereits massenproduziert

AMD Ryzen 6000 wird dank RDNA 2 eine deutlich bessere Grafikleistung erhalten. (Bild: benjamin lehman)
AMD Ryzen 6000 wird dank RDNA 2 eine deutlich bessere Grafikleistung erhalten. (Bild: benjamin lehman)
Der Launch von AMDs APUs der nächsten Generation rückt mit großen Schritten näher, einem Leaker zufolge hat die Massenproduktion bereits begonnen. Die Chips mit dem Codenamen Rembrandt werden vor allem eine deutlich bessere Grafikleistung erhalten, dank AMDs RDNA 2-Architektur.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Laut einem Tweet vom Leaker Greymon55 hat AMD bereits mit der Massenproduktion von Ryzen 6000, auch bekannt als Rembrandt, begonnen. Das würde zu geleakten Roadmaps passen, laut denen Rembrandt Ende 2021 oder Anfang 2022 auf den Markt kommen wird. Bei Rembrandt handelt es sich um Prozessoren, die vornehmlich in Notebooks zum Einsatz kommen werden, AMD soll die Chips mit einer TDP zwischen 15 Watt und 65 Watt anbieten.

Die wohl spannendste Neuerung sind die integrierten "Navi 2"-Grafikchips, die auf der RDNA 2-Architektur basieren, die man bereits von Radeon RX 6000 kennt. Durch diese modernere iGPU darf man eine deutlich bessere Grafikleistung erwarten, sodass Ultrabooks ohne dedizierten Grafikchip eine deutlich bessere Gaming-Performance als bisher bieten werden. Die APU im Steam Deck setzt bereits auf einen RDNA 2-Grafikchip, Rembrandt könnte mit höheren Taktraten oder zusätzlichen Compute Units aber eine noch bessere GPU-Performance bieten.

Die verbesserte Zen 3+-Architektur verspricht Fortschritte in Sachen Prozessorleistung, man darf bis zu acht Kerne erwarten, während die Chips sowohl modernen LPDDR5-Arbeitsspeicher als auch regulären DDR5-RAM unterstützen werden. Rembrandt soll bei TSMC mit einer Strukturbreite von 6 Nanometern gefertigt werden. Nähere Details zu den einzelnen Chips stehen noch aus, fest steht aber, dass die nächsten Monate spannend werden, denn mit Intel Alder Lake und AMD Ryzen 6000 stehen die spannendsten Upgrades seit Jahren bevor.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6625 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-09 > Gerücht: AMD Ryzen 6000 mit RDNA 2-Grafik wird bereits massenproduziert
Autor: Hannes Brecher,  6.09.2021 (Update:  6.09.2021)