Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Nvidia baut seinen Vorsprung gegen AMD im GPU-Markt weiter aus

Nvidia gewinnt noch mehr Marktanteile, was nicht zuletzt an höheren Produktionskapazitäten liegen könnte. (Bild: Gigabyte)
Nvidia gewinnt noch mehr Marktanteile, was nicht zuletzt an höheren Produktionskapazitäten liegen könnte. (Bild: Gigabyte)
Nvidia führt den Mark für dedizierte Grafikkaren seit Jahren an, das Unternemen konnte seinen ohnehin schon beträchtlichen Vorsprung gegen AMD über die vergangenen Monate aber weiter ausbauen – die knappe Verfügbarkeit sämtlicher GPUs dürfte daran aber nicht ganz unschuldig sein.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Laut der neuesten Analyse von Jon Peddie Research konnte Nvidia im zweien Quartal 2021 beachtliche 83 Prozent des Marktes für dedizierte Grafikkarten und Notebook-Grafikchips für sich beanspruchen, die übrigen 17 Prozent fallen auf GPUs von AMD zurück. Nvidia konnte seinen Markanteil über die vergangenen zwölf Monate stetig weiter ausbauen – im zweiten Quartal 2020 lag der Anteil an Nvidia-GPUs noch bei 80 Prozen, im ersten Quartal 2021 bei 81 Prozent.

Die aktuellen Verkaufszahlen dürften aber maßgeblich durch die Chip-Knappheit beeinflusst worden sein – weder Nvidia GeForce RTX 3000 noch AMD Radeon RX 6000 sind bislang in ausreichend großen Stückzahlen verfügbar, sodass die aktuellen Gaming-Grafikkarten beider Hersteller nach wie vor weit teurer als ursprünglich angekündigt verkauft werden. 

Spätestens Anfang nächsten Jahres dürfe aber ordentlich Bewegung in den Grafikkarten-Markt kommen, denn dann wird Intel damit beginnen, seine dedizierten Arc Alchemist Gaming-Grafikkarten für Desktop-Computer und für Notebooks auszuliefern. Berücksichtigt man in Prozessoren integrierte Grafikchips, so kam Intel schon im zweiten Quartal 2021 auf einen Marktanteil von 68,3 Prozent. Laut den Angaben von Nvidia-CEO Jensen Huang wird die Verfügbarkeit von Grafikkarten aber auch über das gesamte nächsten Jahr knapp bleiben, der Erfolg einer GPU dürfte also weiterhin stark von der Verfügbarkeit des jeweiligen Modells abhängen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6616 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-08 > Nvidia baut seinen Vorsprung gegen AMD im GPU-Markt weiter aus
Autor: Hannes Brecher, 27.08.2021 (Update: 27.08.2021)