Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Asus präsentiert eine neue GeForce GT 730 mit einer sieben Jahre alten Kepler-GPU

Die neue Asus GeForce GT 730 ist passiv gekühlt und dadurch geräuschlos. (Bild: Asus)
Die neue Asus GeForce GT 730 ist passiv gekühlt und dadurch geräuschlos. (Bild: Asus)
Die Nvidia GeForce GT 730 bleibt auch sieben Jahre nach ihrem ursprünglichen Launch eine ausgesprochen beliebte Grafikkarte, sodass Asus nun sogar eine brandneue Version vorgestellt hat, die passiv gekühlt ist und die dadurch komplett geräuschlos arbeitet.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Aktuelle Gaming-Grafikkarten werden durch die immense Nachfrage und die Chip-Knappheit nach wie vor deutlich über ihrer jeweiligen unverbindlichen Preisempfehlung verkauft. Wer als Übergangslösung oder für einen Office-PC eine Einsteiger-Grafikkarte sucht, die einfach nur den Anschluss eines Monitors ermöglicht, so bietet Asus nun eine brandneue GeForce GT 730 an.

Die Grafikkarte setzt auf eine GK208-GPU auf Basis der Kepler-Architektur, die erstmals im Juni 2014 eingeführt wurde. Die sparsame Grafikkarte ist passiv gekühlt, sodass sie komplett geräuschlos arbeitet. Asus verbaut immerhin vier HDMI 1.4b-Anschlüsse mit Unterstützung für HDCP 2.2, sodass Monitore mit einer Auflösung von bis zu 3.840 x 2.160 Pixel angeschlossen werden können.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Mit 384 CUDA-Kernen bei Taktraten von bis zu 927 MHz und 2 GB GDDR5-Grafikspeicher eignet sich die GeForce GT 730 keineswegs zum Gaming. Die Grafikkarte ist dafür aber recht kompakt und begnügt sich mit gerade einmal 38 Watt. Asus hat sich noch nicht zum Preis oder zur Verfügbarkeit der neuen GeForce GT 730 geäußert, ähnliche Grafikkarten kosten aber rund 90 Euro

Die Entscheidung, eine neue Variante der GeForce GT 730 zu entwickeln, ist nicht weiter überraschend, wenn man die Bestseller-Liste auf Amazon betrachtet, in der in den Top 50 diverse Varianten der GeForce GT 710, der GeForce GT 730 und der GeForce GT 1030 zu finden sind, die allesamt mehr oder weniger denselben Zweck erfüllen, nämlich Monitore mit einem PC ohne integrierten Grafikchip zu verbinden. MSI hat kürzlich ebenfalls eine neue GeForce GT 730 vorgestellt.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6616 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-08 > Asus präsentiert eine neue GeForce GT 730 mit einer sieben Jahre alten Kepler-GPU
Autor: Hannes Brecher, 20.08.2021 (Update: 20.08.2021)