Notebookcheck Logo

Gerücht: Intel plant vier Desktop-Grafikkarten, die Arc A780 startet nur kurz vor GeForce RTX 4000

Intels Flaggschiff-Grafikkarte kommt laut der Angaben des Konzerns im Sommer auf den Markt. (Bild: Intel)
Intels Flaggschiff-Grafikkarte kommt laut der Angaben des Konzerns im Sommer auf den Markt. (Bild: Intel)
Nachdem der Launch von Intels Laptop-GPUs nicht ganz reibungslos verlaufen ist, sollen auch die Desktop-Grafikkarten etwas später als erwartet auf den Markt kommen. Den jüngsten Gerüchten zufolge plant Intel zumindest vier unterschiedliche Modelle, die es aber nicht mit den Flaggschiffen von Nvidia und AMD aufnehmen können.

Der Launch von Intel Arc Alchemist verzögert sich im Notebook-Sektor, denn eigentlich sollten die ersten Grafikkarten seit Ende März erhältlich sein, wie sich herausgestellt hat, gilt dies aber nur für eine Region. Die ersten Desktop-Grafikkarten sollten im Sommer auf den Markt kommen. Laut der neuesten Angaben auf Bilibili bedeutet dies, dass die Arc A770 bzw. die Arc A780 erst im dritten Quartal startet.

Damit könnte die Grafikkarte fast zeitgleich mit Nvidia GeForce RTX 4000 und AMD Radeon RX 7000 auf den Markt kommen. Das wäre unschön für Intel, denn je nachdem, welchen Gerüchten man glaubt, erreicht Intels Flaggschiff nur die Performance der Nvidia GeForce RTX 3060 Ti oder der GeForce RTX 3070, ein direkter Konkurrenzkampf mit Ada Lovelace oder RDNA 3 könnte für Intel nicht gut ausgehen. Laut der Angaben des Leakers ist die Arc A770 bzw. A780 mit nur 8 GB oder 10 GB Grafikspeicher ausgestattet, obwohl die Arc A770M Laptop-GPU über 16 GB GDDR6-VRAM verfügt.

Drei der vier geplanten Grafikkarten basieren auf der ACM-G10-GPU: Die Arc A780 bietet die vollen 512 Execution Units (EUs), die Arc A750 besitzt 384 EUs und 8 GB Grafikspeicher an einem 256-bit-Interface, die Arc A580 kommt dagegen mit nur 256 EUs und 8 GB GDDR6 mit einer 128-bit-Anbindung. Die Arc A380 soll dagegen auf der kleineren ACM-G11-GPU basieren, die nur 128 EUs besitzt. Dazu gibts 6 GB Grafikspeicher an einem 96-bit-Interface.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-04 > Gerücht: Intel plant vier Desktop-Grafikkarten, die Arc A780 startet nur kurz vor GeForce RTX 4000
Autor: Hannes Brecher, 18.04.2022 (Update: 18.04.2022)