Notebookcheck Logo

VBook 2023: Der neueste Konkurrent zum Surface Pro 8 setzt auf Alder Lake und eine dedizierte GPU zum kleineren Preis

Das VBook 2023 bietet dank Intel Alder Lake eine deutlich bessere Leistung als das Surface Pro 8. (Bild: One-Netbook)
Das VBook 2023 bietet dank Intel Alder Lake eine deutlich bessere Leistung als das Surface Pro 8. (Bild: One-Netbook)
Das Unternehmen hinter dem OneXPlayer hat ein extrem leistungsstarkes Tablet angekündigt. Mit Intel Alder Lake und einer dedizierten GPU soll das VBook 2023 mit dem Microsoft Surface Pro 8 konkurrieren, und das zum günstigeren Preis.

One-Netbook ist vor allem für die OneXPlayer-Serie von Gaming-Handhelds bekannt, der Konzern bietet aber auch traditionellere Mini-Laptops und bald auch ein neues Tablet unter der Voyo-Marke an. One-Netbook hat uns einen exklusiven Einblick in das VBook 2023 gewährt, dem laut Aussage des Herstellers leistungsstärksten Tablet der Welt. Diese Aussage dürfte so aber nicht ganz korrekt sein, denn dieser Titel dürfte nach wie vor an das Asus ROG Flow Z13 gehen.

Zumindest im Vergleich zum Microsoft Surface Pro 8 (ca. 850 Euro auf Amazon) bietet das VBook 2023 aber deutlich mehr Leistung, denn das Tablet setzt auf einen Intel Core i7-1260P mit vier Performance- und acht Effizienz-Kernen sowie mit einer integrierten Intel Iris Xe Graphics G7 mit 96 Execution Units (EUs). Der Hersteller verspricht auch eine dedizierte GPU, welche auch die aktuellsten Spiele flüssig darstellen kann, allerdings gibt es keine Details dazu, welcher Grafikchip verbaut wird.


Das 10,7 Millimeter dünne, 980 Gramm leichte Tablet besitzt bis zu 32 GB LPDDR5-5.200-Arbeitsspeicher, eine bis zu 2 TB fassende PCIe SSD und ein 13 Zoll großes IPS-Panel mit einer Auflösung von 2.160 x 1.440 Pixel und einer Helligkeit von 500 Nits, allerdings hat One-Netbook am Panel gespart, denn dieses erreicht ein Kontrastverhältnis von nur 500:1, der NTSC-Farbraum kann nur zu 72 Prozent dargestellt werden.

Das Tablet ist mit einem Stylus kompatibel. Auch beim Gehäuse dürfte der Hersteller gespart haben, denn das Design entspricht fast exakt dem älteren Voyo Vbook i7 Plus – die breiten Bildschirmränder sind nicht mehr ganz zeitgemäß. Immerhin wird die Tastaturhülle in mehreren Farben angeboten.

Preise und Verfügbarkeit

Das Voyo VBook 2023 kommt voraussichtlich Ende Mai auf den Markt. Der Hersteller hat noch keine konkreten Details zum Preis genannt, abgesehen davon, dass das Tablet 30 Prozent günstiger als das Surface Pro 8 werden soll, damit würde das Basismodell 769 Euro kosten.

Quelle(n)

One-Netbook

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-04 > VBook 2023: Der neueste Konkurrent zum Surface Pro 8 setzt auf Alder Lake und eine dedizierte GPU zum kleineren Preis
Autor: Hannes Brecher,  7.04.2022 (Update:  7.04.2022)