Notebookcheck Logo

Asus ROG Flow Z13 im Test: Gaming-Tablet mit bärenstarker Alder-Lake-i9-CPU

Gaming on the Go. Mit dem neuen ROG Flow Z13 bringt Asus ein Gaming-Tablet auf den Markt, das einen brandneuen Alder Lake Core-i9-Prozessor mit der GeForce RTX 3050 Ti kombiniert. Zudem gibt es ein schnelles 120-Hz-Panel und optional lässt sich eine externe GPU anschließen.

Asus bezeichnet das neue ROG Flow Z13 als das leistungsstärkste Gaming-Tablet auf dem Markt und ein Blick auf das Datenblatt unterstützt diese Aussage auf jeden Fall. In unserem Testgerät arbeitet nämlich eine brandneue Intel Alder Lake Core-i9-CPU sowie die dedizierte Nvidia GeForce RTX 3050 Ti sowie 16 GB LPDDR5-5200-RAM. Um die Leistung der Komponenten auch vernünftig ausnutzen zu können, verbaut der Hersteller eine Vapor-Chamber-Kühlung sowie Flüssigmetall für verbesserte Wärmeübertragung beim Prozessor. Zudem gibt es ein 13,4 Zoll großen 16:10-Display mit 1.920 x 1.200 Pixeln, 120 Hz sowie G-Sync. 

Optional gibt es noch weitere Modelle mit schwächeren i7- oder i5-CPUs sowie der normalen RTX 3050 oder auch nur der integrierten Xe-Graphics des Alder-Lake-Prozessors. Diese Konfiguration mit der iGPU könnte durchaus interessant sein, wenn man unterwegs nicht spielen möchte, zuhause aber die externe XG-Mobile-eGPU (Nvidia GeForce RTX 3080 oder AMD Radeon RX 6850M XT) einsetzen möchte. Unsere Testkonfiguration ist für rund 2.100 Euro verfügbar. Es gibt nicht viele direkte Konkurrenten für das ROG Flow Z13, weshalb wir auch auf normale Laptops mit vergleichbaren Komponenten als Vergleichsgeräte zurückgreifen.

Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE (ROG Flow Z13 Serie)
Prozessor
Intel Core i9-12900H 14 x 1.8 - 5 GHz, 114 W PL2 / Short Burst, 55 W PL1 / Sustained, Alder Lake-P
Grafikkarte
NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU - 4096 MB, Kerntakt: 1297 MHz, Speichertakt: 1375 MHz, 40 W TDP ( beinhaltet 5 W Dynamic Boost), GDDR6, 511.79, Optimus
Hauptspeicher
16384 MB 
, LPDDR5-5200, Dual-Channel, onboard
Bildschirm
13.40 Zoll 16:10, 1920 x 1200 Pixel 169 PPI, capacitive, LQ134N1JW54, IPS, spiegelnd: ja, abnehmbarer Bildschirm, HDR, 120 Hz
Mainboard
Intel Alder Lake-P PCH
Massenspeicher
Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK, 1024 GB 
, 875 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Alder Lake-P PCH - cAVS (Audio, Voice, Speech)
Anschlüsse
1 USB 2.0, 1 USB 3.1 Gen2, 1 USB 4.0 40 Gbps, 1 Thunderbolt, USB-C Power Delivery (PD), 2 DisplayPort, Audio Anschlüsse: 3.5 mm Stereo, Card Reader: microSD, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6E AX210 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 12 x 302 x 204
Akku
56 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 11 Home
Kamera
Webcam: 720p
Primary Camera: 0.9 MPix
Secondary Camera: 8 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 100W PSU, 24 Monate Garantie
Gewicht
1.185 kg, Netzteil: 407 g
Preis
2100 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
86.8 %
02.2022
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
i9-12900H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
1.2 kg12 mm13.40"1920x1200
87.7 %
01.2022
Schenker Vision 14
i7-11370H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
1.1 kg15.6 mm14.00"2880x1800
82.7 %
10.2021
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
R9 5900HS, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
1.7 kg19.9 mm14.00"2560x1440
89.1 %
11.2021
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
891 g8.5 mm13.00"2880x1920
87.5 %
06.2021
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
R9 5900HX, GeForce RTX 3070 Laptop GPU
1.8 kg16.8 mm14.00"2560x1440
84.7 %
02.2021
Asus ROG Flow X13 GV301QH
R9 5980HS, GeForce GTX 1650 Max-Q
1.4 kg15.8 mm13.40"3840x2400

Gehäuse - Ein aufgepumptes Surface Pro

Prinzipiell handelt es sich beim ROG Flow Z13 um ein normales Convertible samt integrierten Kickstand und ansteckbarer Tastatur, wie wir es beispielsweise auch von Microsofts Surface Pro seit Jahren kennen. Das Flow Z13 ist allerdings deutlich massiver und auch schwerer. Durch das höhere Gewicht wirkt das Convertible aber auch sehr wertig und sowohl die Stabilität als auch die Verarbeitung des Aluminiumgehäuses unterstützen diesen Eindruck. Der integrierte Kickstand, der einen maximalen Öffnungswinkel von bis zu 170 Grad ermöglicht, wirkt ebenfalls recht hochwertig. Das Material ist an dieser Stelle zwar sehr dünn, verbiegt sich beim Verändern des Winkels aber nicht. Die beiden Scharniere sind prinzipiell sehr gut justiert und es gibt nur minimales Spiel. Sowohl die Lautstärkewippe als auch der Power-Button (samt Fingerabdruckscanner) sind sauber in das Gehäuse integriert. 

Beleuchtetes Fenster auf der Rückseite
Beleuchtetes Fenster auf der Rückseite

Die aggressive Designsprache passt zu den ROG-Laptops und passt auch zu einem Gaming-Tablet. Auf der Rückseite gibt es zudem ein kleines Fenster ins Gehäuse, welches beleuchtet werden kann und auch die Aura-Sync-Technologie unterstützt (genauso wie die Tastaturbeleuchtung). Allerdings entsteht dadurch auch eine kleine Beule, weshalb das Tablet nicht flach auf der Rückseite liegen kann und wackelt. Die Lüftergitter auf der Rückseite werden ebenfalls als Design-Elemente eingesetzt und fallen so kaum auf. Auf der Oberseite gibt es einen großen Republic-of-Gamers-Schriftzug, der von den beiden Lüftungsauslässen flankiert wird.

Die beiliegende Tastaturhülle dient gleichzeitig als Cover und schützt das Display bei Nichtgebrauch. Die Rückseite des Covers hat eine Art Velours-Bezug, der sich zwar angenehm anfühlt und guten Halt bietet, aber auch sehr schnell Staub und Dreck aufsammelt.

Mit einem Gewicht von 1,185 kg wiegt das ROG Flow Z13 alleine schon mehr als so manches Ultrabook wie beispielsweise auch das Schenker Vision 14 mit der RTX 3050 Ti. Zusammen mit der Tastaturhülle steigt das Gewicht sogar auf etwas mehr als 1,5 kg und das Paket ist auch fast 2 cm dick. Damit ist es natürlich immer noch sehr mobil, aber man merkt natürlich schon deutlich den Unterschied zu schwächeren Convertibles wie dem Surface Pro 8. Das 100-Watt-Netzteil bringt noch einmal etwas mehr als 400 Gramm auf die Waage.

Größenvergleich

324 mm 222 mm 19.9 mm 1.7 kg319.7 mm 220 mm 16.8 mm 1.8 kg308.8 mm 215 mm 15.6 mm 1.1 kg299 mm 222 mm 15.8 mm 1.4 kg302 mm 204 mm 12 mm 1.2 kg292 mm 201 mm 8.5 mm 891 g

Ausstattung - Thunderbolt 4 vs. USB 2.0

Der Anschluss für die externe XG-Mobile-GPU befindet sich hinter einer Gummiabdeckung.
Der Anschluss für die externe XG-Mobile-GPU befindet sich hinter einer Gummiabdeckung.

Für ein Tablet sind die verfügbaren Anschlüsse auf keinen Fall schlecht, denn auf der linken Seite gibt es einen USB-C-Anschluss samt Thunderbolt-4-Unterstützung sowie die Verbindung für die externe Grafikkarte hinter einer kleinen Abdeckung, die aus einem USB-C-Anschluss sowie einem proprietären Anschluss mit 8 PCIe-Lanes besteht. Auf der rechten Seite gibt es dann noch einen regulären USB-A-Anschluss, allerdings unterstützt dieser nur den veralteten USB-2.0-Standard, was etwas unverständlich ist. 

Bei unserem Testgerät hatten wir Probleme mit dem Thunderbolt-4-Anschluss, denn über diesen konnten wir das Gerät nicht Laden, weder mit dem mitgelieferten Netzteil noch anderen USB-C-Netzteilen. Im Betriebssystem gab es nur eine Benachrichtigung, dass nicht geladen wird und man das mitgelieferte Netzteil nutzen soll. Nach etwas Recherche haben wir dann herausgefunden, dass der Thunderbolt-4-Anschluss bei deutschen Modellen keine Ladefunktion unterstützt. Das hat uns sehr überrascht, denn eigentlich ist die Ladefunktion für die Thunderbolt-4-Zertifizierung verpflichtend. Wir haben Asus deswegen kontaktiert und werden den Artikel entsprechend ergänzen, sobald wir eine offizielle Rückmeldung erhalten. 

Links: USB-C mit Thunderbolt 4 (USB 4.0, DisplayPort 1.4), proprietärer Anschluss für XG Mobile, USB-C 3.2 Gen.2 (Power Delivery, DisplayPort)
Links: USB-C mit Thunderbolt 4 (USB 4.0, DisplayPort 1.4), proprietärer Anschluss für XG Mobile, USB-C 3.2 Gen.2 (Power Delivery, DisplayPort)
Rechts: 3,5-mm-Stereo, USB-A 2.0, Lautstärkewippe, Power-Button
Rechts: 3,5-mm-Stereo, USB-A 2.0, Lautstärkewippe, Power-Button
Unten: Pogo-Pins für das Tastatur-Cover
Unten: Pogo-Pins für das Tastatur-Cover
Oben: Lüftungsöffnungen
Oben: Lüftungsöffnungen

SD Card Reader

Der microSD-Slot auf der Rückseite.
Der microSD-Slot auf der Rückseite.

Auf der Rückseite hinter dem Kickstand gibt es einen kleinen microSD-Kartenleser, der die Speicherkarte vollständig aufnimmt. Der Kartenleser arbeitet sehr schnell und mit unserer Referenzkarte (Angelbird AV Pro V60) konnten wir eine sehr hohe maximale Transferrate von mehr als 260 MB/s ermitteln. Damit liegt das Flow Z13 ganz klar an der Spitze des Vergleichsfeldes. Beim Kopieren von Daten war die Leistung etwas geringer, mit mehr als 100 MB/s ist das Ergebnis aber immer noch ordentlich.

SD Card Reader
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (18 - 222, n=95, der letzten 2 Jahre)
116.1 MB/s ∼100% +8%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H (Angelbird AV Pro V60)
108 MB/s ∼93%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H (Angelbird AV Pro V60)
80.1 MB/s ∼69% -26%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H (Angelbird AV Pro V60)
263.4 MB/s ∼100%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (20.5 - 263, n=88, der letzten 2 Jahre)
135.1 MB/s ∼51% -49%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H (Angelbird AV Pro V60)
87.6 MB/s ∼33% -67%

Kommunikation

Asus verbaut ein topaktuelles Wi-Fi-6E-Modul von Intel (AX210E), welches alle modernen Standards inklusive Bluetooth 5.2 unterstützt. Wi-Fi-6E ist in Europa immer noch etwas problematisch und man bekommt es aktuell nur mit Tricks zum Laufen, doch zumindest ist man bestens für die nächsten Jahre gerüstet. Die Transferraten in Verbindung mit unserem Referenzrouter (Netgear AX12) sind sehr gut und auch während des Testens konnten wir keine Probleme mit der Signalqualität erkennen, weder mit dem Wi-Fi-6-Router noch einer FritzBox 7490 (Wi-Fi 5). Ein integriertes LTE- oder 5G-Modem wird allerdings nicht angeboten.

Networking
iperf3 transmit AX12
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Wi-Fi 6 AX201
1451 (1385min - 1504max) MBit/s ∼100% 0%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Wi-Fi 6E AX210
1444 (776min - 1663max) MBit/s ∼100%
Schenker Vision 14
Intel Wi-Fi 6 AX201
1386 (1229min - 1460max) MBit/s ∼96% -4%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
Intel Wi-Fi 6E AX210
1183 (575min - 1294max) MBit/s ∼82% -18%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6E AX210
  (675 - 1602, n=27)
1166 MBit/s ∼80% -19%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (450 - 1603, n=150, der letzten 2 Jahre)
1165 MBit/s ∼80% -19%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
Intel Wi-Fi 6 AX200
916 (427min - 1023max) MBit/s ∼63% -37%
iperf3 receive AX12
Schenker Vision 14
Intel Wi-Fi 6 AX201
1617 (1531min - 1678max) MBit/s ∼100% +18%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Wi-Fi 6 AX201
1425 (1295min - 1493max) MBit/s ∼88% +4%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Wi-Fi 6E AX210
1366 (853min - 1480max) MBit/s ∼84%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6E AX210
  (914 - 1716, n=27)
1309 MBit/s ∼81% -4%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (90 - 1743, n=150, der letzten 2 Jahre)
1236 MBit/s ∼76% -10%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
Intel Wi-Fi 6E AX210
1079 (989min - 1182max) MBit/s ∼67% -21%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
Intel Wi-Fi 6 AX200
924 (867min - 950max) MBit/s ∼57% -32%
05010015020025030035040045050055060065070075080085090095010001050110011501200125013001350140014501500155016001650Tooltip
; iperf3 receive AX12; iperf 3.1.3: Ø1365 (853-1480)
; iperf3 transmit AX12; iperf 3.1.3: Ø1418 (776-1663)

Webcam

Das ROG Flow Z13 ist mit zwei Kameras ausgerüstet. Auf der Rückseite befindet sich ein 8-MP-Sensor mit dem man durchaus vernünftige Bilder machen kann solange die Belichtung stimmt. Auf der Vorderseite gibt es nur den 720p-Sensor (0,9 MP), die Aufnahmen sind aber vergleichsweise gut. Natürlich gibt es hier noch viel Spielraum nach oben, wir haben haben aber auch schon deutlich schlechtere 720p-Kameras gesehen.

Testchart rückwärtige Kamera
Testchart rückwärtige Kamera
ColorChecker
12.3 ∆E
7.3 ∆E
9.2 ∆E
8.6 ∆E
10.3 ∆E
6.5 ∆E
7.6 ∆E
8.1 ∆E
12.4 ∆E
4.6 ∆E
4.6 ∆E
6 ∆E
8.5 ∆E
1.9 ∆E
11.9 ∆E
2.2 ∆E
9.8 ∆E
5.8 ∆E
5.6 ∆E
2.4 ∆E
3.4 ∆E
2.5 ∆E
4.4 ∆E
3.3 ∆E
ColorChecker Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE: 6.63 ∆E min: 1.92 - max: 12.43 ∆E

Zubehör

Asus liefert das ROG Flow Z13 standardmäßig mit dem Tastatur-Cover aus, ansonsten gibt es aber keine weiteren Beigaben in der ansprechenden Verpackung. Optional steht natürlich noch die eGPU XG Mobile zur Verfügung, die wir bereits in Verbindung mit dem ROG Flow X13 testen konnten. Außerdem gibt es noch den Asus Pen und verschiedene Eingabegeräte bzw. Headsets mit dem ROG-Branding.

Wartung

Das Gehäuse des ROG Flow Z13 lässt sich durch den Nutzer nicht öffnen und fast alle Komponenten sind auch verlötet. Auf der Rückseite gibt es aber zumindest eine kleine Wartungsklappe mit Zugang zu der M.2-2230-SSD, die getauscht werden kann. Dazu jedoch mehr in der Sektion Massenspeicher.

Eingabegeräte - Wackelige Tastatur mit Aura Sync

Tastatur

Das ROG Flow Z13 wird mit einem Tastatur-Cover ausgeliefert, welches an der Unterseite des Tablets magnetisch befestigt wird und über die Pogo-Pins auch mit Strom versorgt wird. Wie beim Surface Pro kann die Tastatur entweder flach oder leicht angewinkelt genutzt werden (siehe Bilder). Das Problem dabei ist, dass sich das Material den Winkel merkt und die Tastatur dann auch ein wenig vom Boden abhebt und beim Tippen nachgibt, wenn man sie beispielsweise wieder flach auf einem Tisch nutzen möchte. Die Stabilität der Eingabe ist dadurch etwas beeinträchtigt, was bei solchen Tastatur-Covern aber die Norm darstellt. 

Tastatur flach
Tastatur flach
Tastatur angewinkelt
Tastatur angewinkelt

Die Mechanik der Tasten selbst ist aber ordentlich. Der Tastenhub ich auch nicht zu kurz (1,7 mm) und es werden auch mehrere Tastenanschläge gleichzeitig registriert (N-Key Rollover). In der Praxis muss man aber fast immer mit aktivierter Tastaturbeleuchtung (RGB, eine Zone, unterstützt Aura Sync) arbeiten, da der Kontrast zwischen den dunklen Tasten und der Beschriftung einfach nicht optimal ist. Die Tastatur bietet das deutsche QWERTZ-Layout, aber es sind einige Kompromisse wie die einzeilige Enter-Taste oder die kleinen Pfeiltasten nötig.

Eingabegeräte
Eingabegeräte
Tastaturbeleuchtung
Tastaturbeleuchtung

Das kleine ClickPad (9,8 x 5,6 cm) bietet gute Gleiteigenschaften und die Maussteuerung ist auch problemlos möglich, doch für Gesten eignet sich die kleine Fläche nicht besonders gut. Das Pad lässt sich im unteren Bereich auch herunterdrücken, was aber mit einem sehr lauten und billig wirkenden Klickgeräusch quittiert wird. Wir gehen aber davon aus, dass die meisten Nutzer vor allem beim Spielen sowieso eine externe Maus verwenden werden. Außerdem steht im Alltag ja auch noch der kapazitive Touchscreen zur Verfügung, der sehr gut funktioniert.

Display - Asus bietet entweder Full-HD oder 4K für das Gaming-Tablet

Subpixel-Anordnung
Subpixel-Anordnung
Praktisch keine Lichthöfe bei voller Helligkeit
Praktisch keine Lichthöfe bei voller Helligkeit

Asus bietet für das ROG Flow Z13 zwei verschiedene 13,4 Zoll große IPS-Touchscreens im Seitenformat 16:10 an. Neben einem 4K-Display (3.840 x 2.400 Pixel, WQUXGA, 60 Hz, 450 Nits, P3-Farbraum) steht auch das FHD-Panel mit 1.920 x 1.200 Pixel, WUXGA), welches zwar nur den kleineren sRGB-Farbraum abdeckt, dafür aber etwas heller leuchtet (500 Nits) und eine höhere Bildschirmwiderholfrequenz von 120 Hz bietet. Die FHD-Auflösung passt auch besser zur RTX 3050 Ti, insgesamt eignet sich das FHD-Panel unserer Meinung nach also für das Gaming-Tablet.

Der subjektive Bildeindruck ist sehr gut und alle Inhalte wirken sehr scharf, auch mit der geringeren Full-HD-Auflösung. Die Farben wirken ebenfalls kräftig und kontrastreich, was auch durch unsere Messungen bestätigt wird. Die maximale Helligkeit liegt in der Bildmitte bei 515 cd/m², durchschnittlich sind es jedoch "nur" 476 cd/m². Der Schwarzwert ist mit 0,35 cd/m² leicht erhöht, zusammen ergibt das aber immer noch einen sehr gutes Kontrastverhältnis von fast 1.500:1. Die Reaktionszeiten sind unauffällig und selbst bei der vollen Helligkeit sind Lichthöfe kein Problem.

500
cd/m²
490
cd/m²
479
cd/m²
476
cd/m²
515
cd/m²
446
cd/m²
460
cd/m²
463
cd/m²
459
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
LQ134N1JW54
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 515 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 476.4 cd/m² Minimum: 27.8 cd/m²
Ausleuchtung: 87 %
Helligkeit Akku: 515 cd/m²
Kontrast: 1471:1 (Schwarzwert: 0.35 cd/m²)
ΔE Color 1.6 | 0.59-29.43 Ø5.4, calibrated: 1.2
ΔE Greyscale 2.5 | 0.64-98 Ø5.6
69.3% AdobeRGB 1998 (Argyll 2.2.0 3D)
97.1% sRGB (Argyll 2.2.0 3D)
67.5% Display P3 (Argyll 2.2.0 3D)
Gamma: 2.2
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
LQ134N1JW54, IPS, 1920x1200, 13.40
Schenker Vision 14
MNE007ZA1, IPS, 2880x1800, 14.00
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
TL140BDXP01-0, IPS, 2560x1440, 14.00
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
LP129WT212166, IPS, 2880x1920, 13.00
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
TL140BDXP02-2, IPS, 2560x1440, 14.00
Asus ROG Flow X13 GV301QH
LQ134R1JW51, IPS, 3840x2400, 13.40
Display
7%
22%
10%
23%
9%
Display P3 Coverage
67.5
74.3
10%
94.2
40%
78.2
16%
97.2
44%
77.8
15%
sRGB Coverage
97.1
97.6
1%
99.9
3%
100
3%
99.9
3%
99.5
2%
AdobeRGB 1998 Coverage
69.3
75.7
9%
84.5
22%
77.6
12%
85.4
23%
76.8
11%
Response Times
2%
61%
-19%
51%
-46%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
44 ?(22, 22)
40.4 ?(18.8, 21.6)
8%
20 ?(11, 9)
55%
46.4 ?(22.8, 23.6)
-5%
16.4 ?(8, 8.4)
63%
48 ?(23, 25)
-9%
Response Time Black / White *
17.6 ?(6, 11.6)
18.4 ?(6, 12.4)
-5%
6 ?(2, 4)
66%
23.2 ?(10.8, 12.4)
-32%
10.8 ?(5.6, 5.2)
39%
32 ?(16, 16)
-82%
PWM Frequency
29760 ?(50)
Bildschirm
-15%
-96%
-10%
-16%
-9%
Helligkeit Bildmitte
515
407
-21%
333
-35%
444
-14%
331.1
-36%
359
-30%
Brightness
476
407
-14%
317
-33%
451
-5%
318
-33%
331
-30%
Brightness Distribution
87
94
8%
89
2%
91
5%
91
5%
86
-1%
Schwarzwert *
0.35
0.25
29%
0.36
-3%
0.43
-23%
0.36
-3%
0.23
34%
Kontrast
1471
1628
11%
925
-37%
1033
-30%
920
-37%
1561
6%
Delta E Colorchecker *
1.6
2.6
-63%
5.58
-249%
2
-25%
2.25
-41%
2.46
-54%
Colorchecker dE 2000 max. *
4
4.4
-10%
10.62
-166%
3.2
20%
4.62
-16%
3.85
4%
Colorchecker dE 2000 calibrated *
1.2
2
-67%
2.88
-140%
1.7
-42%
1.6
-33%
Delta E Graustufen *
2.5
2.7
-8%
7.5
-200%
1.8
28%
1.7
32%
1.89
24%
Gamma
2.2 100%
2.18 101%
2.28 96%
2.11 104%
2.3 96%
2.38 92%
CCT
6939 94%
6316 103%
7220 90%
6417 101%
6751 96%
6835 95%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
68.2
Color Space (Percent of sRGB)
99.4
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-2% / -8%
-4% / -48%
-6% / -7%
19% / 3%
-15% / -10%

* ... kleinere Werte sind besser

Die Bildschirmwiederholfrequenz steht standardmäßig auf 120 Hz im Netzbetrieb, im Akkubetrieb wird aber automatisch auf 60 Hz umgeschaltet. Beim An- bzw. Abstecken des Netzteils wird der Bildschirm also für etwa eine Sekunde schwarz. Dieses Verhalten lässt sich in der Armoury-Crate-Software ändern, denn hier gibt es einen Punkt "Energiesparendes Panel". Sobald man diesen deaktiviert, bleibt die Frequenz auch im Akkubetrieb bei 120 Hz. Im Alltag führt der 120-Hz-Modus vor allem zu einem flüssigeren Bildeindruck beim Scrollen durch Dokumente oder Webseiten und auch beim Spielen kann er von Vorteil sein.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung
CalMAN Colorchecker
CalMAN Colorchecker
CalMAN Graustufen kalibriert
CalMAN Graustufen kalibriert
CalMAN Sättigung kalibriert
CalMAN Sättigung kalibriert
CalMAN ColorChecker kalibriert
CalMAN ColorChecker kalibriert

Wir haben das Display mit der professionellen CalMAN-Software und dem X-Rite i1 Pro 2 Spektralfotometer analysiert. Im Werkszustand erkennen wir in den Graustufen einen leichten Farbstich in Richtung Grün/Blau in Verbindung mit einer etwas zu kühlen Farbtemperatur. Im Alltag spielt das keine große Rolle und man erkennt es mit dem bloßen Auge auch nur, wenn man ansonsten mit kalibrierten Displays arbeitet. Die Hersteller nutzen diesen Trick gerne, um die maximale Helligkeit etwas zu erhöhen. Entsprechend führt unser kalibriertes Profil (steht weiter oben zum kostenlosen Download zur Verfügung) auch zu einer Reduzierung der maximalen Helligkeit von 515 auf 480 cd/m². Da sowohl die Abweichungen bei den Farben als auch den Graustufen schon im Werkszustand sehr gut ausfallen, ist eine Kalibrierung aber nicht zwangsweise notwendig. Der Full-HD-Bildschirm deckt den sRGB-Farbraum fast vollständig ab und eignet sich daher auch zur Bearbeitung von Bildern/Videos.

vs. sRGB
vs. sRGB
vs. DCI-P3
vs. DCI-P3
vs. AdobeRGB
vs. AdobeRGB

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
17.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 6 ms steigend
↘ 11.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 27 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
44 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 22 ms steigend
↘ 22 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.692 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 65 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (36.8 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 21792 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Die Helligkeit ist sehr hoch und wird im Akkubetrieb auch nicht reduziert, allerdings kommt es auf dem spiegelnden Touchscreen schnell zu Reflexionen. Vor allem in sehr hellen Umgebungen ist die Sichtbarkeit von Inhalten daher eingeschränkt. Im Schatten oder an bewölkten Tagen sollte es aber möglich sein, bei entsprechender Ausrichtung des Gerätes komfortabel zu arbeiten. Das eingesetzte IPS-Panel bietet sehr stabile Blickwinkel ohne Farbverschiebungen oder starke Kontrastverluste.

In der Sonne
In der Sonne
In der Sonne
In der Sonne
Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung - ROG Flow Z13 mit CPU-Overkill

Unsere Testkonfiguration stellt das stärkste Modell des ROG Flow Z13 dar und setzt auf den neuen Alder Lake Core i9-12900H in Verbindung mit der dedizierten GeForce RTX 3050 Ti, die mit maximal 40 Watt betrieben wird (35W + 5W Dynamic Boost vom Prozessor). Abgerundet wird das Paket von 16 GB LPDDR5-5200-RAM (Dual-CHannel) und aktuell gibt es auch keine Modelle mit 32 GB RAM. Nachfolgend eine Übersicht der drei Grundmodelle, die sich aber noch bei der Speicherausstattung sowie dem verbauten Display unterscheiden können:

Modell GZ301ZE GZ301ZC GZ301ZA
CPU Core i9-12900H Core i7-12700H Core i5-12500H
GPU GeForce RTX 3050 Ti (40W) GeForce RTX 3050 (40W) Iris Xe Graphics
RAM 16 GB LPDDR5 16 GB LPDDR5 16 GB LPDDR5

Eine derart leistungsstarke Core-i9-CPU in einem kompakten Gaming-Tablet zu verbauen erscheint uns nicht unbedingt sehr sinnvoll, vor allem in Verbindung mit der langsamsten Variante der RTX 3050 Ti. Hier gibt es sicherlich ein leichtes Ungleichgewicht und die Core-i7-CPU wird im ROG Flow Z13 vermutlich nicht spürbar langsamer arbeiten (gleiche Anzahl an Kernen, aber niedrigere Turbo-Frequenz).

 
 

Testbedingungen

Armoury Crate
Armoury Crate

Es ist gar nicht so leicht, die richtigen Testeinstellungen zu finden, denn neben den normalen Windows-Einstellungen gibt es noch eine Reihe von zusätzlichen Energieeinstellungen in der vorinstallierten Armoury-Crate-Software, die aber auch den Windows-Energiesparplan überschreiben. Zusätzlich gibt es dann noch die Möglichkeit, die integrierte GPU per MUX-Switch komplett zu deaktivieren, was aber einen Neustart erfordert. Zusätzlich gibt es noch verschiedene Einstellungen für die Hybrid-Grafik, hier kann man zum Beispiel einstellen, dass die dedizierte GPU nur im Netzbetrieb genutzt wird. Alles in allem hat so viele Möglichkeiten, das Gerät auf seine Bedürfnisse einzustellen, aber es birgt auch die Gefahr, sich ein wenig zu verrennen und möglicherweise nicht die optimalen Einstellungen zu nutzen.

Wir haben alle sinnvollen Kombinationen ausprobiert und konnten die besten Ergebnisse (etwas überraschend) mit dem normalen Windows-Energiesparplan "Ausbalanciert" samt der Windows-Einstellung in der Armoury-Crate-Software sowie dem Windows-Leistungsregler auf "Beste Leistung" erzielen. Möglicherweise wird es noch Updates geben, aktuell sehen wir in den zusätzlichen Energieprofilen aber keinen Mehrwert.

Prozessor - Core i9-12900H

Der neue Core i9-12900H aus Intels Alder-Lake-Lineup (12. Generation) ist einer der schnellsten mobilen Chips, die es aktuell auf dem Markt gibt und bietet insgesamt 14 Kerne (6 Performance-Kerne mit Hyper-Threading und 8 Efficiency-Kerne) mit 20 Threads sowie einem maximalen Takt von bis zu 5,0 GHz. Solch eine CPU vermutet man eher in High-End-Gaming-Laptops und sicherlich nicht in einem kompakten Gaming-Tablet. Die nominelle TDP liegt weiterhin bei 45 Watt, aber in der Praxis hat Asus den Verbrauch nicht begrenzt und in Multi-Core-Tests sehen wir Verbräuche von bis zu 114 Watt (!!!) in den ersten 30 Sekunden, danach pendelt sich der Verbrauch bei 55 Watt ein. Damit bietet das ROG Flow Z13 vor allem bei kurzen Lastspitzen (und auch vielen Benchmarks) eine hervorragende Leistung, allerdings nutzt das Tablet dafür auch immer kurz den internen Akku, denn wie wir später sehen werden kann das Netzteil nur maximal 103 Watt liefern. 

Cinebench R15 Multi Dauertest

0140280420560700840980112012601400154016801820196021002240238025202660Tooltip
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE Intel Core i9-12900H: Ø2190 (2140.64-2779.32)
Schenker Vision 14 Intel Core i7-11370H; Performance Enthusiast: Ø1053 (1030.18-1070.35)
Schenker Vision 14 Intel Core i7-11370H; Performance Balanced: Ø770 (751.09-876.81)
Asus Zephyrus G14 GA401QEC AMD Ryzen 9 5900HS: Ø2116 (2070.39-2126.64)
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7 Intel Core i7-1185G7: Ø839 (789.09-994.68)
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070 AMD Ryzen 9 5900HX: Ø2052 (2009.65-2060.79)
Asus ROG Flow X13 GV301QH AMD Ryzen 9 5980HS: Ø1873 (1728.01-2089.32)

In den CPU-Benchmarks liegt das Testgerät damit eigentlich immer an der Spitze des Vergleichsfeldes. In der Cinebench-Schleife sieht man deutlich, dass die Leistungsaufnahme sich schon im dritten Durchgang bei 55 Watt stabilisiert hat, im Vergleich zum ersten Durchlauf ist die Leistung also um mehr als 20 Prozent geringer. Dennoch ist der Intel-Chip auch mit 55 Watt konkurrenzfähig und agiert auf dem Niveau der aktuellen Ryzen-9-5000-Chips im Asus Zephyrus G14 oder dem Razer Blade 14, die dort mit 75 bzw. 80 Watt betrieben werden. Die aktuellen Tiger-Lake-H35-Chips, die derzeit noch in vielen kompakten Laptops zum Einsatz kommen, haben mit ihren vier Kernen hier absolut keine Chance.

Die hohe dauerhafte Leistung von 55 Watt ist auch eine gute Nachricht für Nutzer der XG-Mobile-eGPU, denn die CPU wird dann nicht zum Flaschenhals. Im Akkubetrieb wird die Leistungsaufnahme allerdings deutlich begrenzt auf 30 Watt, was aber immer noch sehr gute Benchmark-Ergebnisse ermöglicht. Im Endeffekt muss man hier aber auch klar sagen, dass der Core i7-12700H (gleiche Anzahl Kerne, etwas geringerer Takt) in diesem Fall fast die gleiche Leistung gebracht hätte (vor allem sobald das 55-Watt-Limit einsetzt) und der Core i9 keinen spürbaren Vorteil bringt. Weitere CPU-Benchmarks stehen in unserer Technik-Sektion zur Verfügung.

CPU-Daten Cinebench R15 Multi-Schleife
CPU-Daten Cinebench R15 Multi-Schleife
CPU Performance Rating: Percent
Cinebench R23: Multi Core | Single Core
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Blender: v2.79 BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 | 7z b 4 -mmt1
Geekbench 5.3: 64 Bit Multi-Core Score | 64 Bit Single-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
CPU Performance Rating
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H
87.3 pt ∼87%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
 
85.5 pt ∼86%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS
72.1 pt ∼72%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
AMD Ryzen 9 5980HS
69.7 pt ∼70%
Durchschnitt der Klasse Gaming
 
65.8 pt ∼66%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070 -2!
AMD Ryzen 9 5900HX
63.3 pt ∼63%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H
52.2 pt ∼52%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7
47.5 pt ∼48%
Cinebench R23 / Multi Core
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (7647 - 19064, n=10)
15452 Points ∼100% +1%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H
15229 Points ∼99%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS
13214 Points ∼86% -13%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX
12652 (12516min - 12651.7max) Points ∼82% -17%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
AMD Ryzen 9 5980HS
12629 Points ∼82% -17%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2435 - 22456, n=174, der letzten 2 Jahre)
12352 Points ∼80% -19%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H
5904 Points ∼38% -61%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7
5668 Points ∼37% -63%
Cinebench R23 / Single Core
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H
1917 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (1720 - 1921, n=10)
1876 Points ∼98% -2%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
AMD Ryzen 9 5980HS
1529 Points ∼80% -20%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7
1512 Points ∼79% -21%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (527 - 1920, n=173, der letzten 2 Jahre)
1492 Points ∼78% -22%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS
1488 Points ∼78% -22%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H
1467 Points ∼77% -23%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX
1218 Points ∼64% -36%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (2922 - 7109, n=10)
5758 Points ∼100% +5%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H
5491 Points ∼95%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS
5167 Points ∼90% -6%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
AMD Ryzen 9 5980HS
4953 Points ∼86% -10%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX
4876 Points ∼85% -11%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (930 - 8564, n=229, der letzten 2 Jahre)
4427 Points ∼77% -19%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H
2351 Points ∼41% -57%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7
2097 Points ∼36% -62%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H
734 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (664 - 738, n=10)
720 Points ∼98% -2%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
AMD Ryzen 9 5980HS
604 Points ∼82% -18%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H
595 Points ∼81% -19%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS
584 Points ∼80% -20%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7
578 Points ∼79% -21%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (169 - 740, n=229, der letzten 2 Jahre)
554 Points ∼75% -25%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX
471 Points ∼64% -36%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H
2779 (2140.64min - 2779.32max) Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (1561 - 3077, n=10)
2560 Points ∼92% -8%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS
2180 Points ∼78% -22%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
AMD Ryzen 9 5980HS
2083 Points ∼75% -25%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX
2061 (2009.65min - 2060.79max) Points ∼74% -26%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (400 - 3383, n=238, der letzten 2 Jahre)
1866 Points ∼67% -33%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H
1070 (1030.18min - 1070.35max) Points ∼39% -61%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H
877 (1030.18min - 1070.35max) Points ∼32% -68%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7
995 (789.61min - 994.68max) Points ∼36% -64%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H
275 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (245 - 277, n=10)
270 Points ∼98% -2%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
AMD Ryzen 9 5980HS
243 Points ∼88% -12%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS
240 Points ∼87% -13%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H
232 Points ∼84% -16%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7
224 Points ∼81% -19%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (79.2 - 277, n=228, der letzten 2 Jahre)
222 Points ∼81% -19%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX
197 Points ∼72% -28%
Blender / v2.79 BMW27 CPU
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7
569 Seconds * ∼100% -162%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H
451 Seconds * ∼79% -108%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (153.1 - 1259, n=228, der letzten 2 Jahre)
295 Seconds * ∼52% -36%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX
251 Seconds * ∼44% -16%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
AMD Ryzen 9 5980HS
245.6 Seconds * ∼43% -13%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS
230.9 Seconds * ∼41% -6%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (173.7 - 415, n=10)
227 Seconds * ∼40% -5%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H
217 Seconds * ∼38%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H
64146 MIPS ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (37614 - 73489, n=10)
62731 MIPS ∼98% -2%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS
58875 MIPS ∼92% -8%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
AMD Ryzen 9 5980HS
57319 MIPS ∼89% -11%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX
52370 MIPS ∼82% -18%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (11386 - 83533, n=228, der letzten 2 Jahre)
49989 MIPS ∼78% -22%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H
28410 MIPS ∼44% -56%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7
24679 MIPS ∼38% -62%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H
6102 MIPS ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (5556 - 6120, n=10)
5929 MIPS ∼97% -3%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS
5804 MIPS ∼95% -5%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
AMD Ryzen 9 5980HS
5623 MIPS ∼92% -8%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H
5550 MIPS ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2685 - 6582, n=228, der letzten 2 Jahre)
5415 MIPS ∼89% -11%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7
5168 MIPS ∼85% -15%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX
4791 MIPS ∼79% -21%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H
13796 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (8519 - 14376, n=10)
12398 Points ∼90% -10%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
AMD Ryzen 9 5980HS
8620 Points ∼62% -38%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1946 - 14294, n=221, der letzten 2 Jahre)
8461 Points ∼61% -39%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS
7767 Points ∼56% -44%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H
5775 Points ∼42% -58%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7
5759 Points ∼42% -58%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H
1892 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (1770 - 1892, n=10)
1836 Points ∼97% -3%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H
1601 Points ∼85% -15%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7
1548 Points ∼82% -18%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS
1547 Points ∼82% -18%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
AMD Ryzen 9 5980HS
1537 Points ∼81% -19%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (158 - 1933, n=221, der letzten 2 Jahre)
1452 Points ∼77% -23%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (9.16 - 22.5, n=10)
17.8 fps ∼100% +3%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H
17.2 fps ∼97%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS
15.4 fps ∼87% -10%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX
15.3 fps ∼86% -11%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
AMD Ryzen 9 5980HS
15.2 fps ∼85% -12%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (3 - 24.9, n=230, der letzten 2 Jahre)
13.9 fps ∼78% -19%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H
8.82 fps ∼50% -49%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7
6.49 fps ∼36% -62%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
Asus ROG Flow X13 GV301QH
AMD Ryzen 9 5980HS
71.9 s * ∼100% -72%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX
58.9 s * ∼82% -41%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS
53.5 s * ∼74% -28%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (23.9 - 332, n=226, der letzten 2 Jahre)
53.2 s * ∼74% -27%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7
51.1 s * ∼71% -22%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H
47.9 s * ∼67% -14%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H
41.9 s * ∼58%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (39 - 49.3, n=10)
41.8 s * ∼58% -0%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX
0.599 sec * ∼100% -40%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7
0.568 sec * ∼95% -33%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (0.412 - 4.47, n=226, der letzten 2 Jahre)
0.564 sec * ∼94% -32%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H
0.544 sec * ∼91% -27%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS
0.512 sec * ∼85% -20%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
AMD Ryzen 9 5980HS
0.504 sec * ∼84% -18%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (0.4218 - 0.4754, n=10)
0.4372 sec * ∼73% -2%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H
0.428 sec * ∼71%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
60567
Cinebench R10 Shading 32Bit
13558
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
9498
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
32.77 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
169.3 fps
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
3.3 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
275 Points
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
221 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
2779 Points
Hilfe
Performance Rating
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
91.6 pt ∼92%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX, GeForce RTX 3070 Laptop GPU
86.6 pt ∼87%
Durchschnitt der Klasse Gaming
 
71.1 pt ∼71%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
68.9 pt ∼69%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
 
68.4 pt ∼68%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
50.8 pt ∼51%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
45.1 pt ∼45%
AIDA64 / FP32 Ray-Trace
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
15078 KRay/s ∼100% +99%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX, GeForce RTX 3070 Laptop GPU
14653 KRay/s ∼97% +93%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2585 - 19199, n=183, der letzten 2 Jahre)
11310 KRay/s ∼75% +49%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
8413 KRay/s ∼56% +11%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (4074 - 10077, n=10)
7946 KRay/s ∼53% +5%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
7594 KRay/s ∼50%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
7249 KRay/s ∼48% -5%
AIDA64 / FPU Julia
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
96811 Points ∼100% +177%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX, GeForce RTX 3070 Laptop GPU
95088 Points ∼98% +172%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (12439 - 117712, n=183, der letzten 2 Jahre)
61289 Points ∼63% +75%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (22307 - 43760, n=10)
36888 Points ∼38% +5%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
35010 Points ∼36%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
34020 Points ∼35% -3%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
30075 Points ∼31% -14%
AIDA64 / CPU SHA3
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
3305 MB/s ∼100% +22%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX, GeForce RTX 3070 Laptop GPU
3161 MB/s ∼96% +17%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (629 - 4851, n=183, der letzten 2 Jahre)
2851 MB/s ∼86% +6%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (1378 - 3570, n=10)
2805 MB/s ∼85% +4%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
2698 MB/s ∼82%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
2287 MB/s ∼69% -15%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
1983 MB/s ∼60% -27%
AIDA64 / CPU Queen
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
103950 Points ∼100%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
103846 Points ∼100% 0%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (78668 - 107003, n=10)
100429 Points ∼97% -3%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (15371 - 132615, n=183, der letzten 2 Jahre)
89359 Points ∼86% -14%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX, GeForce RTX 3070 Laptop GPU
87865 Points ∼85% -15%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
52839 Points ∼51% -49%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
47866 Points ∼46% -54%
AIDA64 / FPU SinJulia
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
12597 Points ∼100% +38%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX, GeForce RTX 3070 Laptop GPU
10899 Points ∼87% +19%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2137 - 17639, n=183, der letzten 2 Jahre)
9892 Points ∼79% +8%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (5709 - 10383, n=10)
9193 Points ∼73% +1%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
9125 Points ∼72%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
5025 Points ∼40% -45%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
4598 Points ∼37% -50%
AIDA64 / FPU Mandel
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
53310 Points ∼100% +156%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX, GeForce RTX 3070 Laptop GPU
52839 Points ∼99% +154%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (7135 - 64776, n=183, der letzten 2 Jahre)
33433 Points ∼63% +60%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (11257 - 28598, n=10)
21885 Points ∼41% +5%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
20833 Points ∼39%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
20417 Points ∼38% -2%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
18122 Points ∼34% -13%
AIDA64 / CPU AES
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
132345 MB/s ∼100% +59%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX, GeForce RTX 3070 Laptop GPU
120371 MB/s ∼91% +45%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
82978 MB/s ∼63%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (31935 - 107508, n=10)
78499 MB/s ∼59% -5%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (11368 - 166300, n=183, der letzten 2 Jahre)
77534 MB/s ∼59% -7%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
76839 MB/s ∼58% -7%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
42339 MB/s ∼32% -49%
AIDA64 / CPU ZLib
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (507 - 1193, n=10)
976 MB/s ∼100% +6%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
919 MB/s ∼94%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
853 MB/s ∼87% -7%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX, GeForce RTX 3070 Laptop GPU
772 MB/s ∼79% -16%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (150.9 - 1351, n=204, der letzten 2 Jahre)
694 MB/s ∼71% -24%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
422 MB/s ∼43% -54%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
319 MB/s ∼33% -65%
AIDA64 / FP64 Ray-Trace
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX, GeForce RTX 3070 Laptop GPU
8425 KRay/s ∼100% +91%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
7873 KRay/s ∼93% +78%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1437 - 10472, n=183, der letzten 2 Jahre)
6138 KRay/s ∼73% +39%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (2235 - 6068, n=10)
4572 KRay/s ∼54% +4%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
4551 KRay/s ∼54% +3%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
4417 KRay/s ∼52%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
3857 KRay/s ∼46% -13%
AIDA64 / CPU PhotoWorxx
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
43917 MPixel/s ∼100%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
37197 MPixel/s ∼85% -15%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (27374 - 43917, n=10)
36719 MPixel/s ∼84% -16%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
27992 MPixel/s ∼64% -36%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (8341 - 46643, n=183, der letzten 2 Jahre)
24707 MPixel/s ∼56% -44%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX, GeForce RTX 3070 Laptop GPU
15432 MPixel/s ∼35% -65%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
15332 MPixel/s ∼35% -65%

System Performance

Das ROG Flow Z13 ist ein sehr leistungsstarkes System und das wird auch von den guten Benchmark-Ergebnissen bestätigt. Beim Testen sind uns allerdings ab und an leichte Ruckler aufgefallen, beispielsweise beim Öffnen der Windows-Einstellungen. Aktuell kennen wir den Grund noch nicht, es scheint aber kein Problem mit der Grafikumschaltung zu sein. Möglicherweise hat es mit der Armoury-Crate-Software zu tun, möglicherweise auch mit der neuen Hybrid-Struktur der Prozessorkerne. Die Ruckler traten bei uns aber nur sehr selten auf und stören daher auch nicht wirklich, ansonsten ist auch der subjektive Leistungseindruck sehr gut.

PCMark 10 / Score
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
GeForce RTX 3070 Laptop GPU, R9 5900HX, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
6967 Points ∼100% +10%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, R9 5900HS, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
6617 Points ∼95% +4%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (4077 - 8186, n=188, der letzten 2 Jahre)
6551 Points ∼94% +3%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i9-12900H, Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
6335 Points ∼91%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H, NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
 
6335 Points ∼91% 0%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
GeForce GTX 1650 Max-Q, R9 5980HS, WDC PC SN530 SDBPNPZ-1T00
5971 Points ∼86% -6%
Schenker Vision 14
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11370H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
5838 Points ∼84% -8%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
5041 Points ∼72% -20%
PCMark 10 / Essentials
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i9-12900H, Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
10755 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H, NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
 
10755 Points ∼100% 0%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
GeForce RTX 3070 Laptop GPU, R9 5900HX, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
10413 Points ∼97% -3%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, R9 5900HS, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
10094 Points ∼94% -6%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (7148 - 11205, n=187, der letzten 2 Jahre)
9858 Points ∼92% -8%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
GeForce GTX 1650 Max-Q, R9 5980HS, WDC PC SN530 SDBPNPZ-1T00
9758 Points ∼91% -9%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
9689 Points ∼90% -10%
Schenker Vision 14
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11370H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
9234 Points ∼86% -14%
PCMark 10 / Productivity
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i9-12900H, Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
9785 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H, NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
 
9785 Points ∼100% 0%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, R9 5900HS, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
9458 Points ∼97% -3%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
GeForce RTX 3070 Laptop GPU, R9 5900HX, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
9381 Points ∼96% -4%
Schenker Vision 14
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11370H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
8806 Points ∼90% -10%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (6161 - 10638, n=187, der letzten 2 Jahre)
8749 Points ∼89% -11%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
GeForce GTX 1650 Max-Q, R9 5980HS, WDC PC SN530 SDBPNPZ-1T00
8653 Points ∼88% -12%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
6537 Points ∼67% -33%
PCMark 10 / Digital Content Creation
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
GeForce RTX 3070 Laptop GPU, R9 5900HX, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
9395 Points ∼100% +43%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (3670 - 13098, n=187, der letzten 2 Jahre)
8969 Points ∼95% +37%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, R9 5900HS, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
8236 Points ∼88% +26%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
GeForce GTX 1650 Max-Q, R9 5980HS, WDC PC SN530 SDBPNPZ-1T00
6844 Points ∼73% +4%
Schenker Vision 14
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11370H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
6641 Points ∼71% +1%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i9-12900H, Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
6556 Points ∼70%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H, NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
 
6556 Points ∼70% 0%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
5488 Points ∼58% -16%
CrossMark / Overall
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i9-12900H, Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
2108 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H, NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
 
2108 Points ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (974 - 2108, n=33, der letzten 2 Jahre)
1748 Points ∼83% -17%
Schenker Vision 14
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11370H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
1502 Points ∼71% -29%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
1394 Points ∼66% -34%
CrossMark / Productivity
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i9-12900H, Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
2033 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H, NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
 
2033 Points ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (907 - 2062, n=33, der letzten 2 Jahre)
1697 Points ∼83% -17%
Schenker Vision 14
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11370H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
1555 Points ∼76% -24%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
1389 Points ∼68% -32%
CrossMark / Creativity
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i9-12900H, Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
2165 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H, NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
 
2165 Points ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1027 - 2165, n=33, der letzten 2 Jahre)
1831 Points ∼85% -15%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
1513 Points ∼70% -30%
Schenker Vision 14
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11370H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
1452 Points ∼67% -33%
CrossMark / Responsiveness
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i9-12900H, Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
2168 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H, NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
 
2168 Points ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (1029 - 2230, n=33, der letzten 2 Jahre)
1679 Points ∼77% -23%
Schenker Vision 14
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11370H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
1501 Points ∼69% -31%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
1103 Points ∼51% -49%
PCMark 10 Score
6335 Punkte
Hilfe
AIDA64 / Memory Copy
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
74264 MB/s ∼100%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
59683 MB/s ∼80% -20%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (45395 - 74264, n=10)
58507 MB/s ∼79% -21%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
46072 MB/s ∼62% -38%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (18074 - 77803, n=183, der letzten 2 Jahre)
43345 MB/s ∼58% -42%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
39050 MB/s ∼53% -47%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX, GeForce RTX 3070 Laptop GPU
38214 MB/s ∼51% -49%
AIDA64 / Memory Read
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
69882 MB/s ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (48866 - 69882, n=10)
61334 MB/s ∼88% -12%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
58483 MB/s ∼84% -16%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
47864 MB/s ∼68% -32%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (20318 - 76185, n=183, der letzten 2 Jahre)
47110 MB/s ∼67% -33%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
45459 MB/s ∼65% -35%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX, GeForce RTX 3070 Laptop GPU
43848 MB/s ∼63% -37%
AIDA64 / Memory Write
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
63215 MB/s ∼100%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
61266 MB/s ∼97% -3%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (46932 - 65518, n=10)
59675 MB/s ∼94% -6%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
46199 MB/s ∼73% -27%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (15975 - 66256, n=183, der letzten 2 Jahre)
45228 MB/s ∼72% -28%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX, GeForce RTX 3070 Laptop GPU
34240 MB/s ∼54% -46%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
30954 MB/s ∼49% -51%
AIDA64 / Memory Latency
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Intel Core i9-12900H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
106 ns * ∼100%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Intel Core i7-1185G7, Iris Xe G7 96EUs
101 ns * ∼95% +5%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
AMD Ryzen 9 5900HX, GeForce RTX 3070 Laptop GPU
84.8 ns * ∼80% +20%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
AMD Ryzen 9 5900HS, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
84 ns * ∼79% +21%
Schenker Vision 14
Intel Core i7-11370H, GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU
73.4 ns * ∼69% +31%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (0 - 122, n=206, der letzten 2 Jahre)
60.6 ns * ∼57% +43%
Durchschnittliche Intel Core i9-12900H
  (0 - 106, n=10)
57.9 ns * ∼55% +45%

* ... kleinere Werte sind besser

DPC-Latenzen

In unserem standardisierten Latency-Test (Surfen im Internet, YouTube-4K-Wiedergabe, CPU-Last) weist das Flow Z13 erhöhte Latenzen auf. Mit der derzeitigen BIOS-Version eignet sich das Gaming-Tablet also nur bedingt für die Verwendung von Echtzeit-Audiosoftware. 

LatencyMon Übersicht
LatencyMon Übersicht
LatencyMon Treiber
LatencyMon Treiber
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Asus ROG Flow X13 GV301QH
GeForce GTX 1650 Max-Q, R9 5980HS, WDC PC SN530 SDBPNPZ-1T00
3927 μs * ∼100% -166%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i9-12900H, Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
1474 μs * ∼38%
Schenker Vision 14
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, i7-11370H, Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
1052 μs * ∼27% +29%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
GeForce RTX 3050 Ti Laptop GPU, R9 5900HS, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
1048 μs * ∼27% +29%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Iris Xe G7 96EUs, i7-1185G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
489 μs * ∼12% +67%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
GeForce RTX 3070 Laptop GPU, R9 5900HX, Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
392.6 μs * ∼10% +73%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Die kompakte M.2-2230-SSD kann getauscht werden.
Die kompakte M.2-2230-SSD kann getauscht werden.

Asus verwendet eine kompakte M.2-2230-SSD, die über eine kleine Klappe auf der Rückseite auch sehr einfach zugänglich ist. Trotz der geringen Größe handelt es sich um eine PCIe-4.0-SSD, die in unserem Fall von Micron stammt und eine Speicherkapazität von 1 TB bietet. nach der ersten Inbetriebnahme stehen davon noch 875 GB zur freien Verfügung. Die Benchmark-Ergebnisse sind keinesfalls schlecht und es gibt auch keine Einschränkungen im Alltag oder beim Spielen, aber die maximalen sequentiellen Transferraten entsprechen eher schnellen PCIe-3.0-x4-Laufwerken. Dafür liefert die Micron-SSD aber eine sehr gute Leistung in den 4K-Tests. Weitere SSD-Benchmarks stehen hier zur Verfügung.

Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 3341 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 3222 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 780 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 621 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 72.1 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 340.2 MB/s
CDM 6 Write 4K Q8T8: 2063 MB/s
CDM 6 Read 4K Q8T8: 1570 MB/s
Drive Performance Rating - Percent
Schenker Vision 14
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
82.3 pt ∼82%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
76.3 pt ∼76%
Durchschnittliche Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
 
73.8 pt ∼74%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
61.7 pt ∼62%
Durchschnitt der Klasse Gaming
 
59.5 pt ∼60%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
WDC PC SN530 SDBPNPZ-1T00
46.4 pt ∼46%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
39.1 pt ∼39%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
36 pt ∼36%
DiskSpd
seq read
Schenker Vision 14
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
4315 (4271.27min - 4314.68max) MB/s ∼100% +92%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
2425 (2418.63min - 2424.52max) MB/s ∼56% +8%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (170 - 5544, n=185, der letzten 2 Jahre)
2386 MB/s ∼55% +6%
Durchschnittliche Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
  (2252 - 2411, n=3)
2308 MB/s ∼53% +2%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
2252 (2241.23min - 2252.02max) MB/s ∼52%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
1905 (1898.32min - 1905.05max) MB/s ∼44% -15%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
WDC PC SN530 SDBPNPZ-1T00
1853 (1835.11min - 1853.11max) MB/s ∼43% -18%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
1770 (1735.81min - 1770.42max) MB/s ∼41% -21%
seq write
Schenker Vision 14
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
4326 (4303.78min - 4326.21max) MB/s ∼100% +34%
Durchschnittliche Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
  (3217 - 3460, n=3)
3377 MB/s ∼78% +5%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
3217 (2128.61min - 3217.03max) MB/s ∼74%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
2957 (2951.32min - 2957.19max) MB/s ∼68% -8%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (174 - 7889, n=184, der letzten 2 Jahre)
2595 MB/s ∼60% -19%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
WDC PC SN530 SDBPNPZ-1T00
1958 (1939.66min - 1957.55max) MB/s ∼45% -39%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
1638 (1632.72min - 1638.16max) MB/s ∼38% -49%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
1324 (1199.03min - 1323.72max) MB/s ∼31% -59%
seq q8 t1 read
Schenker Vision 14
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
6701 (6057.41min - 6701.03max) MB/s ∼100% +100%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (144 - 13195, n=185, der letzten 2 Jahre)
3950 MB/s ∼59% +18%
Durchschnittliche Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
  (3345 - 3603, n=3)
3504 MB/s ∼52% +5%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
3395 (2336.65min - 3395.42max) MB/s ∼51% +1%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
3345 (2561.25min - 3345.4max) MB/s ∼50%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
3130 (2702.81min - 3130.03max) MB/s ∼47% -6%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
WDC PC SN530 SDBPNPZ-1T00
2450 (2327.38min - 2449.89max) MB/s ∼37% -27%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
2260 (1924min - 2259.89max) MB/s ∼34% -32%
seq q8 t1 write
Schenker Vision 14
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
4955 (4937.74min - 4955.15max) MB/s ∼100% +54%
Durchschnittliche Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
  (3215 - 3471, n=3)
3380 MB/s ∼68% +5%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
3215 (3201.61min - 3214.59max) MB/s ∼65%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (86.2 - 10203, n=185, der letzten 2 Jahre)
3126 MB/s ∼63% -3%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
2994 (2986.03min - 2994.1max) MB/s ∼60% -7%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
WDC PC SN530 SDBPNPZ-1T00
1982 (1958.18min - 1981.83max) MB/s ∼40% -38%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
1703 (1685.67min - 1702.84max) MB/s ∼34% -47%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
1588 (1424.3min - 1588.17max) MB/s ∼32% -51%
4k q1 t1 read
Schenker Vision 14
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
94.2 (93.47min - 94.2max) MB/s ∼100% +40%
Durchschnittliche Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
  (62.4 - 75, n=3)
68.3 MB/s ∼73% +1%
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
67.4 (65.12min - 67.38max) MB/s ∼72%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (0.53 - 97.4, n=185, der letzten 2 Jahre)
56.4 MB/s ∼60% -16%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
55.7 (54.81min - 55.71max) MB/s ∼59% -17%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
WDC PC SN530 SDBPNPZ-1T00
48.4 (44.27min - 48.4max) MB/s ∼51% -28%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
46.3 (46.19min - 46.3max) MB/s ∼49% -31%
Asus Zephyrus G14 GA401QEC
Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
43.4 (42.72min - 43.38max) MB/s ∼46% -36%
4k q1 t1 write
Asus ROG Flow Z13 GZ301ZE
Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
391 (388.2min - 391max) MB/s ∼100%
Durchschnittliche Micron 2450 1TB MTFDKBK1T0TFK
  (249 - 407, n=3)
349 MB/s ∼89% -11%
Schenker Vision 14
Samsung SSD 980 Pro 1TB MZ-V8P1T0BW
247 (244.59min - 247.11max) MB/s ∼63% -37%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (0.79 - 421, n=184, der letzten 2 Jahre)
172.1 MB/s ∼44% -56%
Asus ROG Flow X13 GV301QH
WDC PC SN530 SDBPNPZ-1T00
168 (152.94min - 168.15max) MB/s ∼43% -57%
Microsoft Surface Pro 8, i7-1185G7
Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
139 (135.15min - 138.9max) MB/s ∼36% -64%
Razer Blade 14 Ryzen 9 RTX 3070
Samsung PM981a MZVLB1T0HBLR
124 (123.62min - 124.21max) MB/s ∼32%