Notebookcheck

Gigabyte arbeitet an NUC-Alternative mit Sechskernprozessoren von Intel

Gigabyte soll mit dem Core i7-10710U auf einen Sechskernprozessor setzen (Bild: Gigabyte)
Gigabyte soll mit dem Core i7-10710U auf einen Sechskernprozessor setzen (Bild: Gigabyte)
Kurz vor Beginn der CES 2020 sind jetzt neue Informationen zu einer Reihe neuer Mini-PCs aus dem Hause Gigabyte bekannt geworden. Als CPU kann man hier auch einen Core-i7-Prozessor der 10. Generation auswählen, der über 6 Kerne verfügt.

Der Start des CES 2020 am 7. Januar nähert sich immer weiter und wie gewohnt kommen auch dieses Jahr eine ganze Reihe an Leaks schon vor der Messe ans Licht. Jetzt hat es auch das Unternehmen Gigabyte getroffen, von dem heute die Spezifikationen ein paar neuer Mini PCs auf Twitter veröffentlicht wurden.

Diese sollen unter dem Namen Brix Big Core in den Handel kommen. Dabei hat man die Wahl zwischen den Prozessoren Intel Core i7-10710U, Core i7-10510U, Core i5-10210U und Core i3-10110U. Der erstgenannte Core-i7-Prozessor verfügt hierbei über 6 Kerne/12 Threads und kommt mit einem Basistakt von 1,1 GHz, der im Boost allerdings auf bis zu 4,7 GHz hochgehen kann. Wegen des TDP von 15 Watt kann man aber davon ausgehen, dass der Chip diesen hohen Takt nicht lange halten können wird.

In dem Gehäuse finden sich indes zwei RAM-Slots, in denen man bis zu 64 GB Arbeitsspeicher verbauen kann. Bei den Anschlüssen setzt Gigabyte auf 5x USB-3.2-Anschlüsse in der Type-A-Ausführung, 2x HDMI-2.0a-Ports, einen USB-Type-C-Anschluss, sowie eine LAN-Buchse.

Wie auch bei anderen Herstellern wird es beim Brix Big Core zwei verschiedene Varianten geben, die sich nur durch die Gehäusehöhe unterscheiden. Der zusätzliche Platz in der Version mit den Maßen 46,8mm x 119,5mm x 119,5mm wird gegenüber der 34,7mm-Variante dafür genutzt, neben einer M.2-SSD einen zusätzlichen Slot für eine 2,5-Zoll-SSD oder -HDD zu bieten.

An dieser Stelle sei nochmal davor gewarnt, dass es sich hierbei nicht um vom Hersteller bestätigte Informationen handelt. Sollten sich diese aber bewahrheiten, dürfte es spannend sein zu sehen, wie sich Gigabyte gegenüber dem Platzhirsch Intel mit seiner NUC-Serie behaupten kann.

Quelle: Twitter/@momomo_us
Quelle: Twitter/@momomo_us

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Gigabyte arbeitet an NUC-Alternative mit Sechskernprozessoren von Intel
Autor: Cornelius Wolff,  1.01.2020 (Update:  1.01.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.