Notebookcheck Logo

GoPro Hero 11 Black Mini: Specs des spirituellen Hero Session Nachfolgers geleakt

Quadratisch, praktisch und hoffentlich auch gut: Die Specs der GoPro Hero 11 Black Mini deuten auf eine vollwertige Actioncam-Alternative für Hero Session Fans. (Bild: Winfuture)
Quadratisch, praktisch und hoffentlich auch gut: Die Specs der GoPro Hero 11 Black Mini deuten auf eine vollwertige Actioncam-Alternative für Hero Session Fans. (Bild: Winfuture)
(Update 2: Europreis und kleinere Akkugröße geleakt) Die Hero Session vermissen ja durchaus einige, wenn man sich so umhört - 2022 bringt GoPro die nächstbeste Alternative in Form einer quadratischen Hero 11 Black Mini zurück. Die dürfte durchaus viel Power unter der Haube haben, wie nun auch die geleakten technischen Daten nahelegen.

Was solls denn sein? Eine Insta360 X3 als 360-Grad-Actioncam oder doch eher die vermutlich günstigste Actioncam des Jahres namens DJI Osmo Action 3? Wer lieber beim Marktführer bleibt, wird ebenfalls noch im September zwischen zwei Kameras wählen können, einerseits der GoPro Hero 11 Black, andererseits der GoPro Hero 11 Black Mini. Beide sind ja im Design sehr ähnlich, mit Ausnahme der fehlenden Displays beim kleinen Bruder, der dafür sowohl an der Unter- wie auch der Rückseite mit ausklappbaren Mounts aufwarten kann, was ihn mit knapp vier Zentimeter eine Spur dicker macht als die reguläre GoPro-Actioncam.

Mit 4 x 4 Zentimetern ist sie ansonsten quadratisch und soll offenbar die exakt gleichen Features wie die GoPro Hero 11 Black bieten. Laut Winfuture-Redakteur Roland Quandt ist mit dem gleichen GP2-Prozessor zu rechnen, der in der GoPro Hero 10 Black im Vorjahr debütierte (hier bei Amazon ab 449 Euro erhältlich) Auch der 27 Megapixel-Sensor, der in der 11. Generation der GoPro Hero 11 Black erneuert wurde, steckt im spirituellen Hero-Session-Nachfolger, die maximale Videoauflösung liegt bei 5.616 x 3.744 Pixeln, Videos können also mit 5,3K-Auflösung bei 60 fps aufgenommen werden. Zeitlupen sind sind mit 120 fps bei 4K und 240 fps bei 2,7 K möglich, Standbilder lassen sich mit maximal 24,7 Megapixeln aus Videos extrahieren - via App.

Interessanterweise fehlt laut dem Roland vorliegenden Datenblatt die Angabe der Foto-Auflösung von 27 Megapixeln, möglicherweise ist der Foto-Modus mangels Display also nicht vorgesehen oder eingeschränkt, was aktuell noch nicht bestätigt werden kann. Mit an Bord sind allerdings auf jeden Fall auch Live-Video in Full-HD-Auflösung sowie Timewarp 3.0 als Hyperlapse-Feature und HyperSmooth 5.0 zur elektronischen Stabilisierung der aufgenommenen Videos. Weiterhin nicht bekannt sind Preis und Akkugröße, ersteres hat Roland mittlerweile für die reguläre GoPro Hero 11 Black nachgereicht.

Update 13.09.2022 07:00 Europreis und Akkugröße geleakt

Laut dem Leaker Snoopy, der nun auch einen Ausschnitt der Feature-Liste vorab veröffentlicht hat, wird die Mini-Version der GoPro Hero 11 Black um 449 Euro starten, also 100 Euro unter dem Launchpreis der großen GoPro Hero 11 Black. Auch Roland lieferte den gleichen Preis via Twitter nach. Der Akku fasst 1.720 mAh und ist somit genauso groß wie der in GoPros aktueller Hero 10 Black, was vermuten lässt, dass es sich hierbei um den gleichen Akku handeln wird. Interessantes Detail am Rande: In dieser Feature-Liste wird die kleine Actioncam als GoPro Hero 11 Mini Black und nicht als Black Mini bezeichnet. 

Update 13.09.2022 16:45 Akkukapazität offenbar doch niedriger

Laut Roland Quandt beträgt die Akkukapazität der Mini-Actioncam 1.500 mAh, die Angaben in der ursprünglich unten eingebetteten Featureliste beziehen sich offenbar auf die reguläre GoPro Hero 11 Black und sind irgendwie durcheinandergeraten. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > GoPro Hero 11 Black Mini: Specs des spirituellen Hero Session Nachfolgers geleakt
Autor: Alexander Fagot, 12.09.2022 (Update: 13.09.2022)