Notebookcheck Logo

Es regnet Actioncams: Erste Details, Bilder und Teaser zur DJI Action 3 als direktem GoPro Hero 11 Black-Konkurrenten

Eindeutig kein DJI Action 2 Design sondern eher ein direkter GoPro Hero 11 Black-Konkurrent: Die DJI Action 3 startet am 14. September 2022.
Eindeutig kein DJI Action 2 Design sondern eher ein direkter GoPro Hero 11 Black-Konkurrent: Die DJI Action 3 startet am 14. September 2022.
Der September bringt Actioncam-Fans zumindest vier neue Kameras, wie aktuelle Teaser und Leaks vorab enthüllen. Neben Platzhirsch GoPro mit seiner GoPro Hero 11 Black und Hero 11 Black Mini treten mit offiziellem Launchtermin auch Insta360 X3 sowie nun auch DJI mit der Action 3 an. Letztere sieht wieder ganz anders aus als der modulare Vorgänger DJI Action 2, wie ein Leak und ein erster Teaser zeigt.

Ein heißer September steht Fans von Actioncams bevor. GoPro wird gleich zwei neue Mini-Kameras vorstellen, die GoPro Hero 11 Black als direkter Nachfolger der GoPro Hero 10 Black im absolut gleichen Gehäuse sowie die GoPro Hero 11 Black Mini als eine Art später Hero Session-Nachfolger. Heute früh gab es zudem den ersten konkreten Leak zur Insta360 X3, die als Nachfolger der One X2 für Actioncam-Fans mit 360-Grad-Ambitionen bestens geeignet scheint.

Und auch Drohnenspezialist DJI hat offenbar viel vor in diesem Herbst. Neben einer potentiellen DJI Mini 3 als Einstiegsdrohne wurden ja schon erste Bilder der DJI Mavic 3 Classic geleakt, doch auch für erdnähere Aktivitäten will DJI in Kürze neue Gadgets anbieten. Bereits vor einigen Wochen kamen erste Gerüchte und Indizien zu einer neuen Version des Smartphone-Gimbals Osmo Mobile 6 aka OM 6 auf, zudem war von einem Nachfolger der DJI Action 2 (hier bei Amazon ab 270 Euro) die Rede.

Die DJI Action 3 sieht deutlich mehr nach der ersten DJI Osmo Action beziehungsweise der GoPro Hero 11 Black aus als nach der DJI Action 2.
Die DJI Action 3 sieht deutlich mehr nach der ersten DJI Osmo Action beziehungsweise der GoPro Hero 11 Black aus als nach der DJI Action 2.

DJI Action 3 startet als spiritueller Nachfolger der ersten Osmo Action

Wie ein geleaktes Bild (siehe oben) nun beweisen will, stimmten die ursprünglichen Gerüchte, dass DJI in diesem Jahr wieder zum Design der ersten Osmo Action zurück kehrt. Ob das nun bedeutet, dass die modulare Bauweise der DJI Action 2 ein Auslaufmodell ist, oder ob da in Zukunft abwechselnd für beide Designs Nachfolger erscheinen? Wir wissen es noch nicht, doch zumindest die diesjährige DJI Actioncam dürfte wieder mehr dem klassischen All-in-One-GoPro-Design ähneln.

Das zeigt auch bereits ein erster Teaser von DJI selbst, die auf ihrer Teaserwebseite ein kurzes Video laufen haben (siehe auch unten als Bildanimation). Diese Animation bestätigt zumindest zwei Features: Erstens das Gehäusedesign, andererseits aber auch die Möglichkeit, vertikale Videos aufzunehmen, was ja schon bei der DJI Mini 3 Pro ein wichtiges neues Feature für TikTok, Instagram und Co. war. Der Leaker @DealsDrone, der uns auch schon das Bild oben geliefert hatte, nennt auf Twitter nun auch ein paar weitere Neuigkeiten zur Action 3:

Ihm zufolge wird das Gehäuse ohne Zusatz-Case bis zu 16 Meter wasserdicht sein und analog zur DJI Action 2 auf ein magnetisches Quick-Release-Feature setzen, im Gegensatz zu dieser soll der Fokus hier aber auf langen Akkulaufzeiten und niedrigerer Temperaturentwicklung liegen, die Hitze-Entwicklung war ja ein großer Kritikpunkt am modularen Vorgänger. Spätestens am 14. September erfahren wir seitens DJI mehr zur vierten neuen Actioncam in diesem Herbst.

DJI Action 3 Teaser Animation

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Es regnet Actioncams: Erste Details, Bilder und Teaser zur DJI Action 3 als direktem GoPro Hero 11 Black-Konkurrenten
Autor: Alexander Fagot,  6.09.2022 (Update:  6.09.2022)