Notebookcheck

Google Chrome 81 bringt NFC & AR auf mobile Webseiten

NFC wird zum Beispiel zum Bezahlen mit dem Smartphone verwendet. (Bild: Clay Banks, Unsplash)
NFC wird zum Beispiel zum Bezahlen mit dem Smartphone verwendet. (Bild: Clay Banks, Unsplash)
Google arbeitet weiter daran, die Möglichkeiten von Webseiten auszubauen, damit Web-Apps möglichst alle Features ihrer lokal installierten Pendants bieten können. Die Beta von Chrome 81 erlaubt nun unter anderem die Nutzung von NFC sowie Augmented Reality-Anwendungen.

Wie Google in einem Blogeintrag angibt erhält Chrome in der Version 81 eine ganze Reihe neuer Features. Besonders interessant ist dabei die Unterstützung für NFC (Near Field Communication), eine Technologie, die es unter anderem erlaubt, im Geschäft mit dem Smartphone zu bezahlen oder auch um Mitarbeiterausweise zu scannen oder eine Verbindung mit Bluetooth-Kopfhörern herzustellen.

Mit Chrome 81 können nun auch Webseiten auf den NFC-Chip zugreifen, sodass all diese Funktionen zur Verfügung stehen, ganz ohne dass der Nutzer eine App installieren muss. Um die Sicherheit zu gewährleisten werden die Benutzer vor der Verwendung von NFC um Erlaubnis gebeten, wie im unten eingebetteten Screenshot zu sehen. Wie üblich hängt es aber von Entwicklern ab, die Technologie auch tatsächlich im Web umzusetzen.

Nutzer werden gefragt, ob eine Webseite auf NFC zugreifen darf. (Bild: Google)
Nutzer werden gefragt, ob eine Webseite auf NFC zugreifen darf. (Bild: Google)

Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe an Verbesserungen. So kann eine Webseite nun etwa die Position der Wiedergabe eines Songs oder Videos an das Betriebssystem weitergeben, sodass die Wiedergabe wie im Bild unten zu sehen gesteuert werden kann. Chrome unterstützt mit Version 81 noch mehr Augmented Reality-Anwendungen. Abgesehen davon bietet das Update eine lange Liste an Verbesserungen, die Google hier im Detail erklärt.

Webseiten können nun die Wiedergabe-Position etwa eines Songs an das Betriebssystem weitergeben. (Bild: Google)
Webseiten können nun die Wiedergabe-Position etwa eines Songs an das Betriebssystem weitergeben. (Bild: Google)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-02 > Google Chrome 81 bringt NFC & AR auf mobile Webseiten
Autor: Hannes Brecher, 14.02.2020 (Update: 14.02.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.