Notebookcheck

Google Chromecast Ultra: HDR-fähige 4K-Version

Der Chromecast Ultra erlaubt 4K-Streaming und bietet HDR-Kompatibilität.
Der Chromecast Ultra erlaubt 4K-Streaming und bietet HDR-Kompatibilität.
Das heutige Hardware-Event brachte wie erwartet auch für Casting-Feunde neue Hardware. Der Chromecast Ultra bietet schnellere Hardware, Ethernet sowie primär HDR- und 4K-Streamingsupport.

Mit der Ultra-Version des beliebten Chromecast-Sticks verbessert Google die Leistungsfähigkeit und Anschlussmöglichkeiten und erlaubt somit die Übertragung von 4K-Inhalten inklusive potentieller HDR- und Dolby Vision-Informationen. Dank Unterstützung von 802.11ac-WLAN und einem optionalen Ethernet-Port sollen so jederzeit gute Bildqualität und hohe Auflösung beim Casten gewährleistet sein. Äußerlich sieht der Chromecast Ultra unverändert wie die letzte Version aus und soll sich diskret hinter einem Fernseher verstecken lassen. Neben HDR- und 4K-Fähigkeit sollen auch die Latenzen gesunken sein, dank 1,8 fach schnellerer Hardware. Das spürt man auch beim Preis: Dieser soll bei 79 Euro liegen, also deutlich mehr als die reguläre Version, die weiterhin verfügbar sein wird. Ab November wird der Chromecast Ultra auch hierzulande ausgeliefert.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-10 > Google Chromecast Ultra: HDR-fähige 4K-Version
Autor: Alexander Fagot,  4.10.2016 (Update:  4.10.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.