Notebookcheck

Google: Lautsprecherproblem des Pixel ist ein Hardwarefehler

Das aktuelle Flaggschiff des Konzerns: Das Pixel Phone
Das aktuelle Flaggschiff des Konzerns: Das Pixel Phone
Nachdem es im Dezember mehrere Berichte gab, dass das Google Pixel ein Problem mit den integrierten Lautsprechern hat, bestätigte der amerikanische Konzern Google nun, dass es sich bei dem Problem um einen Hardwarefehler handelt.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Es ist nun schon seit einigen Wochen bekannt, dass es bei einigen der neuen Pixel Phones aus dem Hause Google Probleme mit den Lautsprechern gibt. Bisher war allerdings nicht klar, ob es sich um einen Hardware oder ein Softwarefehler handelt. Gerüchte gab es zuvor in beide Richtungen. Nun allerdings hat Google in einer e-mail an einen betroffenen Reddit-Nutzer bestätigt, dass es sich bei dem Fehler um ein Hardwareproblem handelt. Dies sei allerdings kein ausreichender Grund um sein Geld zurück zu verlangen. Als Lösung des Problems kann man sein Smartphone von dem Konzern ersetzen lassen. Der Fehler lässt sich aber mehreren Berichten zufolge auch eigenständig beheben, indem man nämlich die WETA-Custom-ROM als Betriebssystem auf seinem Google Pixel installiert, da hier ein anderer Soundtreiber genutzt wird, bei dem die Probleme nicht vorhanden zu sein scheinen.

Mitte Dezember wurde das Problem zum ersten Mal durch den betroffenen Nutzer Mark Buckman bekannt, indem er den Fehler in einem Video mithilfe einer Piano-App reproduzierte.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > Google: Lautsprecherproblem des Pixel ist ein Hardwarefehler
Autor: Cornelius Wolff, 16.01.2017 (Update: 26.09.2017)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.