Notebookcheck

Google Maps: Jetzt mit vollständiger Uber-Integration

Vorher - Nachher: Verfügbare Taxi-Services werden nun übersichtlicher angezeigt.
Vorher - Nachher: Verfügbare Taxi-Services werden nun übersichtlicher angezeigt.
Selbst wenn die Uber-App nicht installiert ist, kann man ab sofort eine Fahrt buchen, bezahlen und den Fahrer kontaktieren, alles direkt aus Google Maps heraus.

Nicht nur wer Speicherplatz sparen will, wird sich über diese Integration freuen. Ab sofort ist die Uber-App für das Buchen, Bezahlen und Tracken beziehungsweise Kontaktieren des Fahrers eigentlich unnötig. Google Maps bietet all diese Features nun auch direkt in der Karten-Anwendung selbst an. Sofern am jeweiligen Standort entsprechende Uber-Services verfügbar sind, zeigt Google Maps diese gleich übersichtlich in der App an, ein Switch zur Uber-App ist fortan nicht mehr nötig, sofern man sich bei Uber bereits registriert hat. Das Google Maps-Update ist bereits im Android Play Store und im Apple App Store verfügbar. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > Google Maps: Jetzt mit vollständiger Uber-Integration
Autor: Alexander Fagot, 14.01.2017 (Update: 14.01.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.