Notebookcheck

Street View: Unterstützt nun VR-Headsets, bald mit HD-Material

Street View: Unterstützt nun VR-Headsets, bald mit HD-Material
Street View: Unterstützt nun VR-Headsets, bald mit HD-Material
Ab sofort können Besitzer einer kompatiblen VR-Brille Street View auch in der virtuellen Realität nutzen.

Bereits seit mehreren Jahren unterstützt die offizielle Street View App den VR-Modul auf Smartphones mittels Cardboard, nun folgt auch die Desktop-Applikation Google Earth VR.

In Kombination mit einer Oculus Rift oder HTC Vive ist es somit ab sofort möglich, auch auf Straßenhöhe in die Karten einzutauchen. Bislang unterstützte das Programm lediglich die (teils ebenfalls extrem detaillierten) 3D-Karten, allerdings nicht die von Kameras gemachten Street-View-Aufnahmen - obwohl diese für die Betrachtung mittels VR-Brille geradezu prädestiniert sind. Eine Navigation anhand der Street View-Aufnahmen etwa entlang einer Straße ist allerdings noch nicht möglich.

Zudem erlaubt die neue Version unter anderem auch die Einstellung einer Mindestflughöhe über die 3D-Landschaft, was die Bedienung etwas vereinfachten dürfte. Nicht nur Nutzer einer VR-Brille dürfen sich zudem auf bald erscheinende Street View-Aufnahmen freuen, die Google einem Wired-Artikel zufolge aktuell anfertigt. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > Street View: Unterstützt nun VR-Headsets, bald mit HD-Material
Autor: Silvio Werner, 15.09.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.