Notebookcheck

Microsoft: Mixed Reality Event am 3. Oktober

Microsoft: Mixed Reality Event am 3. Oktober
Microsoft: Mixed Reality Event am 3. Oktober
Microsoft lädt am 3. Oktober zu einem Mixed Reality Event in San Francisco ein. Dort wird der Kinect- und HoloLens-Erfinder Alex Kipman sprechen.

Für nächsten Monat kündigte Microsoft gestern ein neues Event an. Das Mixed Reality Event am 3. Oktober findet nur einen Tag vor Googles großem Hardware-Event statt, wo der Suchriese wohl seine neuen Pixel-Smartphones vorstellen wird.

Beim Microsoft-Event soll es hingegen weniger um Smartphones, sondern um Virtual und Augmented Reality gehen. Oder, um Microsoft selbst zu zitieren darum, wohin Microsoft als nächstes steuert.

Der Focus wird somit voraussichtlich auf die vielen Mixed Reality Headsets der Partnerhersteller liegen. Diese sollen ab dem 17. Oktober verfügbar sein. Ebenfalls nächsten Monat erscheint, auch als Voraussetzung für Mixed Reality, das neue Microsoft Windows 10 Fall Creator Update. Voraussichtlich wird der Konzern also die neuen Headsets in Zusammenspiel mit dem Windows Update und etwaigen Anwendungen dafür präsentieren und vorführen.

Ebenfalls bekannt ist, dass Microsoft an der nächsten Version der HoloLens arbeitet. Trotzdem rechnen Experten eher nicht damit einen Prototypen der AR-Brille zu Gesicht zu bekommen. Vermutlich wird der HoloLens-Nachfolger nicht vor 2019 kommen. Wegen des mäßigen Wettbewerbs auf dem Markt in Sachen AR-Brillen kann sich das Unternehmen mehr Zeit für den Nachfolger nehmen.

Microsoft veranstaltet gegen Ende Oktober ein weiteres Hardware-Event. Dort wird das Unternehmen voraussichtlich ein neues Surface-Gerät vorstellen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > Microsoft: Mixed Reality Event am 3. Oktober
Autor: Christian Hintze, 19.09.2017 (Update: 19.09.2017)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).