Notebookcheck

Google startet Google Pay

Die Bezahlapp Google Pay heißt bei Google nur G Pay
Die Bezahlapp Google Pay heißt bei Google nur G Pay
Google hat heute seine Bezahlplattform Google Pay gestartet. Sie ersetzt Android Pay und Google Wallet, doch in Deutschland wird sie zunächst nicht angeboten.

Seit heute ist die Bezahlplattform Google Pay App für Android verfügbar. Mit dem Startschuss für die G Pay-App läutete das Unternehmen das Ende seiner bisherigen Bezahldienste Android Pay und Google Wallet ein. Wie Google bereits Anfang Januar angekündigte, fasst das Unternehmen seine bisherigen Zahlungsdienste künftig unter der Marke Google Pay zusammen.

Die jetzt vorgestellte Google Pay App ist dabei ein wichtiger Baustein für Google-Bezahllösungen, die künftig alle Google Produkte inklusive Google Chrome und Google Assistant abdecken sollen.

Google Pay funktioniert derzeit nur in Kiew, London und Portland. Weitere Städte sollen demnächst folgen. Das Rollout wird schwerpunktmäßig in den USA und in Großbritannien erfolgen. In Deutschland ist die Google Bezahllösung nicht verfügbar. Es gibt bislang auch noch keinen konkreten Zeitplan für die Einführung. Google Play bietet etwa im Vergleich mit dem Bezahlen per Kreditkarte eine zusätzliche Sicherheitsstufe, da die Kreditkartennummer beim Bezahlprozess nicht weitergegeben wird.  

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > Google startet Google Pay
Autor: Arnulf Schäfer, 20.02.2018 (Update: 20.02.2018)
Arnulf Schäfer
Arnulf Schäfer - News Editor - @ArnulfS1993
Ich bin ein diplomierter Politikwissenschaftler und gelernter Zeitschriften-Redakteur mit einem ausgeprägten Hang zu Technikthemen. Zunächst habe ich über die Themen Audio, Fotografie und Video geschrieben. Seit 1990 beschäftige ich mich intensiv mit Festnetz und Mobilfunk. Nach vielen Stationen in diversen Print- und Online-Redaktionen arbeitet ich inzwischen als freier Autor für die Newsredaktion von Notebookcheck. Mein Fokus gilt dem Thema Mobile. Den Blick über den Tellerrand gönne ich mir aber auch.