Notebookcheck

Google News: Neue Maßnahme im Kampf gegen Fake News

Google News: Neue Maßnahme im Kampf gegen Fake News
Google News: Neue Maßnahme im Kampf gegen Fake News
Google straft ab sofort News-Seiten ab, wenn diese ihre Herkunft nicht dem Nutzer offenlegen - und will damit Fake News bekämpfen.

In der Debatte um sogenannte Fake News sind nicht nur die eigentlichen Portale und die Konsumenten in den Fokus geraten, sondern auch die mittelbaren Multiplikatoren der Mitteilungen wie etwa Google News und Facebook.

Google hat nun durch eine Änderung der Google News-Richtlinien einen weiteren Schritt gegen die Verteilung solcher Nachrichten getan. So dürften Seiten, deren Inhalte auf Google News gelistet werden sollen, künftig ihren Eigentümer oder primären Zweck weder falsch darstellen noch verschweigen. Den Richtlinien zufolge umfasst dies auch - aber nicht ausschließlich - das Herkunftsland. 

Recht konkret dürfte sich diese Änderung insbesondere auf russische Nachrichtenseiten beziehen, denen ein erheblicher Einfluss auf das Wahlergebnis der Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2016 vorgeworfen wird.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > Google News: Neue Maßnahme im Kampf gegen Fake News
Autor: Silvio Werner, 18.12.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.