Notebookcheck

Google: Ab 2019 müssen alle Apps 64 Bit unterstützen

Google: Ab 2019 müssen alle Apps 64 Bit unterstützen
Google: Ab 2019 müssen alle Apps 64 Bit unterstützen
Seit Lollipop werden 64-Bit-Apps offiziell von Android unterstützt, aber ab August 2019 soll der 64-Bit-Support für App-Entwickler zur Pflicht werden. Schon ab nächstem Jahr sollen neue Apps zudem das Oreo-Interface verwenden.

Entwickler können auch nach dem August 2019 ihre Apps weiterhin mit 32-Bit-Kompatibilität versehen, jedoch wird die zusätzliche Unterstützung von 64 Bit dann laut Google zur Pflicht. Außerdem rechnet Google fest damit, dass es ab diesem Zeitpunkt verstärkt Androidgeräte geben wird, welche ausschließlich auf 64 Bit setzen werden.

Daher sei es wichtig, dass auch die Entwickler in Zukunft diesen Schritt gehen werden. Auf dem PC hat sich der Wandel ja bereits vor längerem vollzogen, obwohl auch die 32-Bit-Varianten von Windows noch immer auf vielen Rechnern installiert sein dürfte.

Andere Vorgaben für Android-Entwickler kommen noch früher. Bereits ab August des kommenden Jahres sollen sich neue Android-Apps zwingend an Oreos Programmier-Interface richten. Android Oreo wird nicht unbedingt benötigt, aber neue Apps sollen nicht weiter mit aktuellen Features von Oreo knausern, diese sollen sich auch in den neuen Apps widerspiegeln. Die Vorgaben gelten auch für bestehende Apps, welche die neue Ausrichtung per Update bis November 2018 nachreichen müssen.

Außerdem kündigt Google an, mit jedem kommenden Jahr neue Regeln und Vorgaben für Android-Entwickler einführen zu wollen, damit sich die allgemeine Entwicklung von Android schneller vollzieht. Bei Apple ist die Verwendung von 64-Bit-Code bereits seit Februar 2015 Pflicht und in iOS11 hat man 32-Bit-Anwendungen gleich fallengelassen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > Google: Ab 2019 müssen alle Apps 64 Bit unterstützen
Autor: Christian Hintze, 20.12.2017 (Update: 20.12.2017)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).