Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

YouTube kennzeichnet zukünftig staatliche Inhalte

YouTube kennzeichnet zukünftig staatliche Inhalte
YouTube kennzeichnet zukünftig staatliche Inhalte
YouTube zeigt in Zukunft deutlich an, wenn hinter einem Video Regierungen als Geldgeber stehen. Die konkrete Ausgestaltung der Regelung ist aktuell unklar.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wie YouTube in einer Mitteilung bekanntgibt, soll Nutzern in Zukunft kommuniziert werden, wenn ein Video von einem staatlich finanzierten Nachrichtenverlag kommt. In diesem Fall wird unter dem eigentlichen Video ein entsprechender Warnhinweis angezeigt, dass der Verlag ganz oder teilweise von einer Regierung finanziert wird, zudem wird ein Link zur Wikipedia-Seite des Verlags angezeigt.

Die bislang nur in den USA verfügbare Funktion hat YouTube zufolge keinen weiteren Einfluss auf die Monetarisierungsmöglichkeiten des Videos, zudem wird der Hinweis nicht in den YouTube-Ergebnissen angezeigt. 

Aktuell ist völlig unklar, wie YouTube konkret die staatliche Finanzierung definiert. So müsste in Deutschland die steuerfinanzierte Deutsche Welle klar mit einem solchen Hinweis belegt werden, die frühere Rundfunkabgaben wurde vom europäischen Gerichtshof bereits als „spezielle Form staatlicher Subventionen“ eingestuft, womit unter Umständen auch alle öffentlich-rechtlichen Sender so klassifiziert werden können.

In den USA sind Russia Today-Inhalte bereits entsprechend markiert, die staatlich unterstütze Senderkette PBC dürfte ebenfalls folgen. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3823 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > YouTube kennzeichnet zukünftig staatliche Inhalte
Autor: Silvio Werner,  3.02.2018 (Update: 15.05.2018)