Notebookcheck

HTC-Teaser: Neues Vive 2-VR-Headset mit 4K-Auflösung am Montag?

Am Montag dem 8. Januar dürfte HTC eine schärfere HTC Vive-Version vorstellen.
Am Montag dem 8. Januar dürfte HTC eine schärfere HTC Vive-Version vorstellen.
Neujahrsvorsätze sind ja bekanntlich nicht sonderlich langlebig, wir wünschen HTC mit seiner neuen Vive-Version, die für kommenden Montag 8. Januar unter dem Hashtag #newyearsresolution angeteasert wurde, langfristig dennoch viel Erfolg. Versprochen wird eine schärfere Abbildung, möglicherweise steigt die Auflösung auf 4K-Niveau.

Schon für die letztjährige CES wurde ein Nachfolger der HTC Vive gemunkelt, gekommen ist er dann allerdings nicht, stattdessen hat HTC mit der Vive Focus kurz vor Jahresende ein Standalone-Headset vorgestellt. Zur diesjährigen CES dürfte HTC aber wirklich einen Nachfolger der in die Jahre gekommenen Original-Version der HTC Vive im Gepäck haben, zumindest deutet der Twitter-Teaser auf eine deutlich schärfere Variante des VR-Headsets für den 8. Januar 2018.

Etwas weniger als 2 Jahre nach dem Launch der Ur-Vive im März 2016, wäre ein höher auflösendes VR-Headset von HTC zwar durchaus willkommen, ob es tatsächlich ein Sprung von den beiden 1.200 x 1.080 Pixel-Displays in Version 1 auf 4K wird, ist derzeit allerdings noch nicht bestätigt. Die minimalen Hardwareanforderungen einer solchen 4K-Version dürften zudem mindestens auf eine Geforce GTX 1070, möglicherweise sogar GTX 1080 steigen. Am Montag erfahren wir mehr.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-01 > HTC-Teaser: Neues Vive 2-VR-Headset mit 4K-Auflösung am Montag?
Autor: Alexander Fagot,  6.01.2018 (Update:  6.01.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.