Notebookcheck

Honor V10 in China gelauncht: Günstige Alternative zum Mate 10 (Pro)

Das Honor V10 ist nun in China offiziell und bietet viele Features des Mate 10 (Pro) für weniger Geld.
Das Honor V10 ist nun in China offiziell und bietet viele Features des Mate 10 (Pro) für weniger Geld.
Wer ein paar Abstriche bei den Kameras und dem LTE-Modem machen kann, dürfte mit dem Honor V10 vielleicht glücklicher werden als mit den deutlich teureren Huawei-Flaggschiffen Mate 10 und Mate 10 Pro. Bereits für umgerechnet 356 Euro kann man sich in China eine ähnliche Ausstattung ins Haus holen.

Klar, für diesen Preis muss man mit mehr oder weniger relevanten Einschränkungen leben, diese dürften für die Mehrheit der Konsumenten aber weniger schwer wiegen, als der fast doppelt so hohe Preis der aktuellen Huawei Mate-Serie. Ein wichtiger Unterschied ist beispielsweise das Modem: Bietet Huawei im Mate 10 Pro Unterstützung für LTE-Bänder weltweit, gibt es im Honor V10 nur die jeweils lokal genutzten Bänder. Weltreisende, die gern weltweit schnell surfen, müssen also tiefer in die Tasche greifen. 

Dual-Cam etwas abgespeckt

Auch die besten Fotos schießt man nach wie vor mit dem Mate 10 und Mate 10 Pro. Das Honor V10 bietet zwar eine 16 Megapixel RGB- und 20 Megapixel-Monochrom-Dual-Cam auf der Rückseite - das ist sogar etwas mehr Auflösung als beim Mate 10 Pro - dafür gibt es allerdings nur eine F/1.8 Blende statt der lichtstarken F/1.6 Optik im Mate 10 Pro und weder optische Bildstabilisierung (OIS) noch Leica-Branding (und damit die entsprechenden Filter). An der Front des Metallgehäuses steckt im Honor V10 ein 13 Megapixel-Sensor mit F/2.0 Blende, unterhalb des Displays ist der Fingerabdrucksensor integriert.

Performance auf Mate 10-Niveau

Im Vergleich zum Mate 10 Pro ist das Honor V10 nicht wasserdicht, dafür bewahrt es allerdings wie das hierzulande nicht erhältliche Mate 10 Kopfhöreranschluss und Micro-SD-Kartenslot. Das 6 Zoll IPS-Display bietet die FullHD+-Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixeln, ähnlich wie beim Mate 10 Pro, das allerdings mit AMOLED-Panel aufwarten kann. In Bezug auf Performance sollten alle Kandidaten auf ähnlichem Niveau abschneiden, auch im Honor V10 steckt der neue Kirin 970-SoC mit 4 oder 6 GB RAM sowie 64 oder 128 GB erweiterbarem Speicher.

Kein Worldmodem wie im Mate 10

NFC, Dual-Band-WLAN und Bluetooth 4.2 sind natürlich mit an Bord, das LTE-Modem ist, wie erwähnt, auf lokale LTE-Bänder beschränkt, bietet in der China-Version also kein Band 20 (die Euro-Version natürlich schon). Der Akku fasst 3.750 mAh und wird über USB-C geladen. EMUI 8.0 auf Android 8 Oreo-Basis ist vorinstalliert. In den Farben Blau, Schwarz, Rot und Gold ist das Gerät in China ab dem 5. Dezember um 2.700 Yuan (356 Euro) mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher erhältlich. Die 6 GB/128 GB-Version kostet 3.000 Yuan (382 Euro). Am 5. Dezember wird das Gerät auch in London für den europäischen Markt vorgestellt, vermutlich entweder als Honor 10 oder Honor 9 Pro.

Quelle(n)

https://www.vmall.com/product/570379791.html

via: https://www.gsmarena.com/huawei_honor_v10_announced-news-28463.php

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-11 > Honor V10 in China gelauncht: Günstige Alternative zum Mate 10 (Pro)
Autor: Alexander Fagot, 28.11.2017 (Update: 28.11.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.