Notebookcheck

Honor View 10: Seit heute im Verkauf

Honor View 10 - ab 28. Dezember im Handel
Honor View 10 - ab 28. Dezember im Handel
Das Honor View 10 ist das erste Smartphone für 500 Euro mit einem Prozessor für künstliche Intelligenz. Ebenfalls vorhanden: Weitere Top-Features wie Kirin 970, 6 GB RAM, 128 GB Speicher, Dualkamera mit 16/20-MP-Sensoren, Android 8 und 3750 mAh Ausdauerakku.

Huawei hat heute in Deutschland den Verkauf seines Topmodells Honor View 10 gestartet. Das View 10 bietet nicht nur ein großes 6-Zoll-FHD+Display (Auflösung: 2160 x 1080 Pixel) im aktuellen 18:9-Format, eine Top-Performance und eine leistungsstarke Dual-Kamera mit 16-Megapixel- und 20 Megapixel-Sensoren auf der Rückseite, sondern es ist auch das erste Smartphone der 500-Euro-Klasse, das mit einem speziellen Prozessor für künstliche Intelligenz (KI)  ausgerüstet ist.

Diverse Apps sind integriert, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz realisiert werden. So ist etwa das Übersetzungstool Live Translator installiert, das Texte und Sprache ohne Internetverbindung in Echtzeit übersetzt. Eine KI-basierte Gesichtserkennung ist vorhanden, ebenso eine Objekterkennung, die das Fotografieren erleichtert. Mit Hilfe eines speziellen Prozessormanagements und Energiemanagements stellt das View 10 seinen Nutzer eine auf sein Verhalten optimierte Performance zur Verfügung.

Kirin 970 mit integrierten KI-Prozessor

Herzstück der KI-basierten Anwendungen ist der leistungsstarke Systemprozessor Kirin 970, der auch im Huawei Mate 10 Pro zum Einsatz kommt. Er besitzt vier ARM Cortex-A73 Kerne (max. Taktung: 2,4 GHz) und vier Cortex-A53-Stromsparkerne (max. Taktung: 1,8 GHz). Zudem ist die leistungsstarke Zwölfkern-GPU Mali-G72 GPU eingebaut. Im Kirin-SoC ist zusätzlich eine Neural Processing Unit (NPU) integriert, die alle KI-Berechnungen übernimmt. Der System-Prozessor wird von üppigen 6 GB RAM und 128 GB Speicher unterstützt. Der eingebauten Speicher lässt sich bei Bedarf zusätzlich per MicroSD-Karte um 256 GB erweitern. Als Betriebssystem ist EMUI 8.0 installiert, das auf Android 8.0 basiert.

Metallgehäuse und Dual-Kamera

Das 172 Gramm schwere Honor View 10 verfügt über ein Metallgehäuse, eine 13-Megapixel-Frontkamera sowie eine Dual-Kamera auf der Rückseite. Diese besteht aus einem 16-Megapixel-RGB-Sensor und einem 20-Megapixel-Monochrom-Sensor plus einer Optik mit Blende f/1,8. Das View 10 hat einen schnelladefähigen 3.750 mAh Akku, der per USB-TypC-Anschluss aufgetankt wird.  

Huawei hatte das Honor View 10 Ende November in China und Anfang Dezember in London offiziell vorgestellt. Ab 28. Dezember ist es in Deutschland in den Gehäusefarben Blau und Schwarz im Handel - zum UVP-Preis von 499 Euro.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > Honor View 10: Seit heute im Verkauf
Autor: Arnulf Schäfer, 28.12.2017 (Update: 28.12.2017)
Arnulf Schäfer
Arnulf Schäfer - News Editor - @ArnulfS1993
Ich bin ein diplomierter Politikwissenschaftler und gelernter Zeitschriften-Redakteur mit einem ausgeprägten Hang zu Technikthemen. Zunächst habe ich über die Themen Audio, Fotografie und Video geschrieben. Seit 1990 beschäftige ich mich intensiv mit Festnetz und Mobilfunk. Nach vielen Stationen in diversen Print- und Online-Redaktionen arbeitet ich inzwischen als freier Autor für die Newsredaktion von Notebookcheck. Mein Fokus gilt dem Thema Mobile. Den Blick über den Tellerrand gönne ich mir aber auch.