Notebookcheck

IFA 2019 | Huawei: Mate X "könnte" nächsten Monat ausgeliefert werden

Das Galaxy Fold könnte schon kurz nach seinem Start einen Konkurrenten bekommen. (Bild: Huawei)
Das Galaxy Fold könnte schon kurz nach seinem Start einen Konkurrenten bekommen. (Bild: Huawei)
Nachdem Falt-Phones mit größeren Problemen zu kämpfen hatten und sowohl das Galaxy Fold als auch das Mate X Monate nach dem geplanten Verkaufsstart nicht verfügbar sind, verkündet Huaweis CEO Richard Yu, dass das Mate X schon im Oktober starten könnte.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Nach massiven Problemen mussten sowohl das Samsung Galaxy Fold als auch das Huawei Mate X um mehrere Monate verschoben werden. Ersteres gibt es in Deutschland ab 18. September endlich zu kaufen, bei Letzterem ist noch nicht ganz klar, wann es im Laden anzutreffen sein wird.

Huaweis CEO Richard Yu hat auf der IFA nun verkündet, dass der Verkauf schon bald starten soll, vielleicht schon nächsten Monat (via CNBC). Eine verdächtig vage Aussage, da das Gerät in dem Fall schon jetzt produktionsreif sein sollte. Bisher galt November als wahrscheinliches Release-Datum des Geräts.

Für die längere Wartezeit spendiert Huawei dem Mate X immerhin ein paar Upgrades: Statt des ursprünglich geplanten Kirin 980 wird das Mate X mit dem neueren Kirin 990 ausgestattet sein. Auch der Kamera-Sensor wurde gegen den des P30 Pro getauscht.

Quelle(n)

Richard Yu (CEO Huawei Consumer business group), via CNBC

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-09 > Huawei: Mate X "könnte" nächsten Monat ausgeliefert werden
Autor: Hannes Brecher,  6.09.2019 (Update:  6.09.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.