Notebookcheck Logo

Huawei Mate Xs 2: Der Außenfalter bekommt überraschend noch einen verbesserten Nachfolger

Überraschend: Das nach außen faltbare Mate Xs aus 2020 erhält am 28. April 2022 noch einen direkten Nachfolger, das Mate XS 2.
Überraschend: Das nach außen faltbare Mate Xs aus 2020 erhält am 28. April 2022 noch einen direkten Nachfolger, das Mate XS 2.
(Update: Weitere Details zu den Specs und erster Hinweis auf Launchpreis) Das kommt doch etwas überraschend: Nachdem Huawei mit dem Mate X2 eigentlich von den nach außen faltbaren Smartphones abgekommen war und einen direkten Samsung Galaxy Z Fold-Konkurrenten launchte, kommt mit dem Mate Xs 2 nun doch noch ein Nachfolger für das Mate Xs aus 2020 auf den Markt, der aber einige Verbesserungen aufweisen soll.

Ob die nach außen faltbaren Mate X-Foldables ohne die US-Sanktionen ein größerer Erfolg gewesen wären? Wir wissen es auch nicht, doch Huawei scheint sein optisch zwar sehr attraktives aber in der Praxis aufgrund der reduzierten Widerstandsfähigkeit des Displays komplexeres Falt-Handy-Konzept doch noch nicht ganz aufgegeben zu haben, wie ein neuer Teaser in Huaweis Weibo-Profil bestätigt, das heute überraschend veröffentlicht wurde.

Huawei bringt mit dem Mate Xs 2 ein verbessertes Update seines Außenfalters aus 2020.
Huawei bringt mit dem Mate Xs 2 ein verbessertes Update seines Außenfalters aus 2020.

Geleakte Specs und Bilder zum Huawei Mate Xs 2

Nach dem Mate X2 aus dem Vorjahr vermuteten wohl die meisten, dass Huaweis nach außen faltbare Smartphones der Vergangenheit angehören, doch mit dem Mate XS2 will es Huawei offenbar noch einmal wissen. Das vermutlich auf China beschränkte und am 28. April 2022 startende Foldable dürfte durchaus einige spannende Neuerungen aufweisen, wie ein Leaker via Twitter andeutet. So sind offenbar drei Farboptionen (Schwarz, Gold und Pink) geplant, von denen auch bereits erste Bilder kursieren (siehe unten).

Besonders wichtig für ein nach außen faltbares Display, das den Umwelteinflüssen stärker ausgesetzt ist als ein nach innen faltbares Handy erscheint das hier offenbar ultradünne Glas (UTG) über dem AMOLED, wie wir es ja bereits von Samsung kennen. Auch der Einsatz eines Huawei M-Pen soll damit möglich sein, womit Huawei eine direkte Konkurrenz zum Samsung Galaxy Z Fold3 (hier bei Amazon erhältlich) und auch dem im Sommer erwarteten Galaxy Z Fold4 auf den Markt bringt, das 8 Zoll OLED wird zudem den 120 Hz-Betrieb unterstützen. 

Wenig konkurrenzfähig aber aus den US-Sanktionen erklärbar ist der Snapdragon 888 in der 4G-Version, dazu gibt es offenbar eine noch nicht näher bekannte Triple-Cam sowie eine Punch-Hole-Selfie-Cam an der Front. Der 4.500 mAh Akku soll mit 66 Watt schnell laden. 

Update 23.04.2022 Display-Analyst zum Mate Xs 2

Nun hat sich auch Ross Young, seines Zeichens Digital-Display-Supply-Chain-Analyst zum nächste Woche startenden Mate XS 2 geäußert. Er bekräftigt, dass Huawei offenbar ein 120 Hz Display verbauen wird, allerdings nicht als dynamisches, energiesparendes LTPO-Panel sondern weitern mit LTPS-Backplane. Zudem erwähnt er, dass ultradünnes Glas (UTG) sehr unwahrscheinlich sei, weil das offenbar in nach außen faltbaren Displays noch nicht möglich sei. Last but not least erwähnt Young einen vermuteten Launchpreis um die 2.500 US-Dollar.

Quelle(n)

Huawei Weibo, Teme Twitter, Whylab Weibo (gelöscht) via DuanRui

Update: Ross Young (1, 2)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-04 > Huawei Mate Xs 2: Der Außenfalter bekommt überraschend noch einen verbesserten Nachfolger
Autor: Alexander Fagot, 22.04.2022 (Update: 23.04.2022)