Notebookcheck Logo

Axon 40 Ultra mit lochfreier Front bestätigt: Erste ZTE-Teaser zum "hübscheren Samsung Galaxy S22 Ultra"

Sieht verführerisch aus: Ein offizieller Axon 40 Ultra-Teaser von ZTE bestätigt erstmals auch eine Under-Display-Kamera im Axon 40 Ultra.
Sieht verführerisch aus: Ein offizieller Axon 40 Ultra-Teaser von ZTE bestätigt erstmals auch eine Under-Display-Kamera im Axon 40 Ultra.
Bis zuletzt war noch unklar, ob in diesem Jahr erstmal auch ein ZTE-Flaggschiff mit unter dem Display versteckter Frontkamera bestückt wird, doch nun bestätigen sich die bereits gestern gestreuten Gerüchte. Die Qualität der dritten UDC-Generation ist in 2022 offenbar gut genug für das Axon 40 Ultra, das mit seiner lochfreien Front zumindest optisch zur harten Konkurrenz für Samsung Galaxy S22 Ultra und Co. wird.

An der Rückseite und im Inneren dürfte das Axon 40 Ultra zwar mehr oder weniger ident mit dem bereits in China gelaunchten Nubia Z40 Pro sein, doch an der Vorderseite wird sich das nun für den China-Launch am 9. Mai bestätigte ZTE-Flaggschiff durch ein wichtiges Detail vom Nubia-Flaggschiff unterscheiden. Im Gegensatz zu Letzterem fehlt hier ein störendes Displayloch, die Frontkamera steckt unsichtbar unter dem seitlich leicht abgerundeten AMOLED-Display, wie nun auch neue ZTE-Teaser bestätigen.

2022 ist also jenes Jahr in dem ZTEs Under-Display-Kamera endlich gut genug für ein echtes Kamera-Flaggschiff sein wird, nachdem der Vorgänger Axon 30 Ultra doch noch auf ein Punch-Hole gesetzt hatte, nur das reguläre Axon 30 - hier bei Amazon erhältlich - bot die begehrte lochfreie Front. Neben dem ersten Teaserplakat unten, das einen wichtigen Ausschnitt des praktisch rand- und lochfreien Displays mit 400ppi Pixeldichte über der UDC zeigt, wird im zweiten Teaserplakat auch die Triple-Cam angedeutet, die mit hoher Wahrscheinlichkeit recht ähnlich zu der im Nubia Z40 Pro sein wird.

Das bedeutet, wir können uns auch im globalen Axon 40 Ultra auf die erste 35 mm Hauptkamera im Handy freuen, wie auch die frühen Bilder aus der TENAA-Zertifizierung angedeutet hatten. Ob ZTE auch Nubias MagSafe-Alternative ins Axon 40 Ultra übernehmen wird, bleibt noch abzuwarten, hier dürften wir am 9. Mai weiteres erfahren, zwei Überraschungen deutete ZTE-Präsident Ni Fei bereits auf Weibo an (siehe auch Screenshots unten). Analog zum Nubia Z40 Pro steckt natürlich auch im Axon 40 Ultra ein Snapdragon 8 Gen 1.

Leaker: Das "hübschere Samsung Galaxy S22 Ultra"

Vorschusslorbeeren erhält das Axon 40 Ultra auch vom chinesischen Leaker Ice Universe, der bereits seit Tagen von einem "hübscheren Galaxy S22 Ultra" beziehungsweise gleich vom "schönsten Smartphone in 2022" spricht (siehe Tweets unten) und das obwohl ZTE hier nicht auf ein Samsung AMOLED-Panel setzen wird. Mit hoher Wahrscheinlichkeit dürfte hier dagegen ein Display von Visionox zum Einsatz kommen, die ZTE ja schon für Axon 30 und Axon 20 mit den ersten UDC-Lösungen beliefert haben. Man darf sich laut Ice Universe jedenfalls auch auf ein sehr dünnes Kinn und insgesamt sehr dünne Ränder freuen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-04 > Axon 40 Ultra mit lochfreier Front bestätigt: Erste ZTE-Teaser zum "hübscheren Samsung Galaxy S22 Ultra"
Autor: Alexander Fagot, 27.04.2022 (Update: 27.04.2022)