Notebookcheck

Huawei P Smart 2019 soll Anfang 2019 um 200 Euro starten

2019 werden die Ränder weggeputzt, das Huawei P Smart 2019 startet wohl im Mate 20-Design.
2019 werden die Ränder weggeputzt, das Huawei P Smart 2019 startet wohl im Mate 20-Design.
Im Midrange- und Einsteigerbereich hat Huawei ja zusammen mit ihrer Honor-Tochter jede Menge Angebote parat, eines davon ist das zu Jahresanfang veröffentlichte P Smart. Erste Hinweise zum Nachfolger P Smart 2019 deuten jedenfalls auf mehr Geschwindigkeit und eine Waterdrop-Notch.

Das XDA-Developer-Team hat Hinweise zum Nachfolger des unter 200 Euro Midrangers Huawei P Smart zugespielt bekommen, welches hierzulande seit Anfang des Jahres im Handel ist. Die nächste Iteration, die wohl in anderen Ländern auch unter dem Enjoy-Label beziehungsweise im Honor-Segment auftauchen wird, soll den vorläufigen Informationen zufolge allerdings deutlich moderner aussehen. 

Die dicken Ränder der 2018er-Version sind wohl Geschichte, stattdessen ist ein modernes Randlos-Design mit der Waterdrop-Notch mancher Spitzenmodelle geplant, hier ist insbesondere die Mate 20-Familie mit Ausnahme des Mate 20 Pro zu nennen. Mit einem größeren IPS-Display und einem Kirin 710 statt des betagten Kirin 659 werden wir mit deutlich höherer Geschwindigkeit rechnen können und soll mit 3 GB RAM und 64 GB Speicher ausgeliefert werden.

Zur Dual-Cam an der Rückseite liegen noch keine Informationen vor, der Micro-USB-Port des Vorgängers soll allerdings auch 2019 wieder an Bord sein, diesmal allerdings in einem Glas-Gehäuse. Der Preis soll dennoch weiterhin knapp unter 200 Euro bleiben, also 199 Euro konkret - mit einem Launch ist wohl wieder im ersten Quartal des nächsten Jahres zu rechnen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-11 > Huawei P Smart 2019 soll Anfang 2019 um 200 Euro starten
Autor: Alexander Fagot, 18.11.2018 (Update: 18.11.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.