Notebookcheck

IDC: Wearables-Absatz boomt im dritten Quartal

Die AirPods sind nach wie vor Kassenschlager. (Bild: Daniel Romero, Unsplash)
Die AirPods sind nach wie vor Kassenschlager. (Bild: Daniel Romero, Unsplash)
Im Vergleich zum Vorjahresquartal wurden fast doppelt so viele Wearables verkauft, Apple baut seine Spitzenposition mit einer Ver­drei­fa­chung der Absätze weiter aus.
Hannes Brecher,

Dem Bericht von IDC zufolge konnten im dritten Quartal 2019 ganze 84,5 Millionen Wearables abgesetzt werden – 94,6 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Mit 40,7 Millionen Stück – mehr als dreimal so viele wie im Vorjahr – machen smarte Kopfhörer knapp die Hälfte der Absätze aus, während smarte Armbänder mit 19,2 Millionen und Smartwatches mit 17,6 Millionen Einheiten jeweils ein Wachstum von knapp 48 Prozent aufweisen können.

In der Marken-Übersicht kann Apple seine Spitzenposition nicht nur halten, sondern sogar deutlich ausbauen – das Unternehmen konnte mit 29,5 Millionen Geräten fast dreimal so viel absetzen wie noch im Vorjahr, der Marktanteil wächst damit auf 35 Prozent. IDC schreibt dies vor allem der Preissenkung der Apple Watch Series 3 sowie dem starken Launch der AirPods Pro (279 Euro auf Amazon) zu. Durch das günstige Mi Band 4 (ca. 35 Euro auf Amazon) bleibt Xiaomi auf Platz zwei, die Absätze sind vor allem in Europa und Afrika signifikant gestiegen.

Samsung konnte weit mehr als doppelt so viele Wearables wie im Vorjahr absetzen, was einerseits an den neuen Galaxy Buds (119 Euro auf Amazon) liegen dürfte, andererseits haben sich laut IDC die Bundle-Angebot bezahlt gemacht, durch die Kunden Samsung-Smartwatches oder Hearables beim Kauf eines Smartphones günstig erwerben konnten. Trotz politischer Schwierigkeiten konnte Huawei den vierten Platz erreichen und mit 7,1 Millionen Wearables mehr als dreimal so viele wie im Vorjahr absetzen – 80 Prozent davon entfallen aber auf Verkäufe in China.

Fitbit konnte die Absätze vom Vorjahr gerade so halten – kein gutes Zeichen im Angesicht des ansonsten so starken Marktes. Nach dem Kauf durch Google ist die Zukunft des Unternehmens derzeit ungewiss.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-12 > IDC: Wearables-Absatz boomt im dritten Quartal
Autor: Hannes Brecher,  9.12.2019 (Update:  9.12.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.