Notebookcheck

Inside Xbox: Spiele-Streaming für Smartphones und Halo-Collection für den PC

Die Halo Master Chief Collection kommt für den PC (Quelle: 343 Industries)
Die Halo Master Chief Collection kommt für den PC (Quelle: 343 Industries)
Microsoft hat gestern seinen Inside-Xbox-Stream abgehalten, in dem der Konzern angekündigt hat, dass es die Halo Master Chief Collection bald für Windows geben wird. Zusätzlich wurden einige Details zu Microsofts Streaming-Service Project xCloud bekannt.

Gestern hat Microsoft in seinem Inside-Xbox-Stream einige ziemlich spannende Ankündigungen gemacht. So gab es Updates zu State of Decay 2, das ein neues 'Choose Your Own Apocalypse'-Feature bekommt. Auch Updates für DayZ und ein neuer spezieller weißer xBox-Controller wurden vorgestellt. Am interessantesten dürften jedoch die zwei Ankündigungen zu Halo und zu Project xCloud sein.

Halo für alle

Was besonders viele PC-Spieler freuen dürfte, ist dass die Halo Master Chief Collection auch für Windows herauskommt. Damit erscheint die Collection für Windows mehr als 4 Jahre nachdem diese für die Xbox One herauskam. Bei der Master Chief Collection handelt es sich um eine Sammlung der ersten fünf Halo-Spiele, wobei die Spiele ein Upgade in Sachen Grafik erhielten, da besonders die älteren Teile ziemlich in die Jahre gekommen waren. Zusätzlich wird die ursprüngliche Sammlung um ein weiteres Spiel erweitert: Halo Reach.

Die einzelnen Spiele der Collection sollen jetzt nach und nach in Steam und im Windows Store erscheinen, so dass Spieler die Kampagne mit der Zeit nochmal von vorne durchspielen können.

Spiele-Streaming mit xCloud

Mit xCloud sollen sich Spiele künftig aufs Smartphone streamen (Quelle: Microsoft)
Mit xCloud sollen sich Spiele künftig aufs Smartphone streamen (Quelle: Microsoft)

Der zweite sehr interessante Abschnitt in dem Livestream war der, in dem Microsoft zum ersten Mal seinen Spiele-Streaming-Service gezeigt hat, der unter dem Namen Project xCloud entwickelt wird. Demonstriert wurde der Service mit Forza Horizon 4, das auf einem Smartphone mit einem xBox-Controller gespielt wurde, der per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden war. Ein erster öffentlicher Test des Service soll noch dieses Jahr stattfinden.

Allerdings stellte Microsoft klar, dass diese Technik die klassischen Konsolen in absehbarer Zukunft nicht ablösen wird. Vielmehr handelt es sich um eine Erweiterung der Technik, wodurch man Spiele auch weiterspielen kann, wenn man gerade mal nicht zuhause ist. Qualitativ seien Konsolen dem Streamingservice immer noch deutlich überlegen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Inside Xbox: Spiele-Streaming für Smartphones und Halo-Collection für den PC
Autor: Cornelius Wolff, 13.03.2019 (Update: 13.03.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.