Notebookcheck

Intel: Core i9-7900X angeblich mit bis zu 4,5 GHz

Seit kurzem kursiert im Internet ein Screenshot aus Sisoft Sandra. Auf diesem ist zu sehen, dass die Software offenbar gerade auf einem Intel 7900X läuft, der 10 Kerne hat und mit bis zu 4,5 GHz getaktet ist.

Nachdem es vor kurzem schon mal Gerüchte gab, dass Intel eine Erweiterung der Core-Serie um i9-Modelle plant (hier nachzulesen), gibt es nun weitere Neuigkeiten zu dem Thema. So wurde vor kurzem ein Screenshot (siehe unten) der Software Sisoft Sandra im Internet veröffentlicht, aus welchem sich entnehmen lässt, dass in dem System ein Intel Core i7 7900X verbaut ist. Zuletzt hieß es noch, dass dieses Modell als Core i9 veröffentlicht werden würde. Bisher gibt es allerdings noch keine offizielle Aussage über das Thema. Der 7900X kommt dem Screenshot zufolge mit 10 Kernen, welche mit einem Standarttakt von 4,0 Ghz und einem Boost auf 4,5 Ghz ausgestattet sind. Diese Taktraten wären für einen Prozessor mit 10 Kernen beeindruckend hoch. Daraus resultiert auch der hohe TDP, der hier mit 175 Watt beziffert wird. Auch wird auf dem Screenshot ein neues Mainboard des Herstellers Gigabyte mit dem Namen 'X299 Aorus Gaming 7' benannt.

Diese Entwicklung von Intel hin zu mehr Kernen ist hauptsächlich dem Konkurrenten AMD geschuldet, welcher mit seinen Ryzen-Prozessoren in Sachen Multithreading vor kurzem neue Preis/Leistungs-Kracher veröffentlicht hat. An dieser Stelle weisen wir noch mal darauf hin, dass es sich hierbei nicht um vom Hersteller bestätigte Informationen handelt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-05 > Intel: Core i9-7900X angeblich mit bis zu 4,5 GHz
Autor: Cornelius Wolff, 25.05.2017 (Update: 25.05.2017)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.