Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Intel teilt ein erstes Foto der Xe-HPG DG2 Gaming-GPU

Dieses Foto zeigt das mutmaßliche Xe-HPG DG2 Topmodell mit 512 Execution Units. (Bild: Raja Koduri)
Dieses Foto zeigt das mutmaßliche Xe-HPG DG2 Topmodell mit 512 Execution Units. (Bild: Raja Koduri)
Intel arbeitet schon seit geraumer Zeit an einer Gaming-Grafikkarte, die es künftig mit Nvidia GeForce RTX 3000 und AMD Radeon RX 6000 aufnehmen wird. Nun hat das Unternehmen ein erstes Foto der Flaggschiff-GPU veröffentlicht, die Entwicklung schreitet offensichtlich voran.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Intels Architektur- und Grafik-Chef Raja Koduri hat im unten eingebetteten Tweet ein erstes Foto der Xe-HPG DG2 GPU veröffentlicht. Der Chip wurde per Hand mit der Bezeichnung "DG2-512" versehen, ein klarer Hinweis darauf, dass es sich dabei um die schnellste Variante mit 512 Execution Units (EUs) handelt. Diese Flaggschiff-Grafikkarte soll mit 4.096 Recheneinheiten und mit 16 GB GDDR6-Grafikspeicher bestückt werden.

Der Manager gibt im zugehörigen Text an, dass die Entwicklung des Grafikchips gut voranschreitet, wobei vor allem das Software-Team noch viel Arbeit vor sich hat, um den Treiber für unterschiedliche Spiele zu optimieren und um die Performance zu verbessern. Damit dürfte klar sein, dass der Launch nicht unmittelbar bevorsteht – obwohl ein Intel-Ingenieur dies kürzlich angedeutet hat. Andere Gerüchte haben davon gesprochen, dass die neuen Konkurrenten für Nvidia GeForce und AMD Radeon frühestens gegen Ende des Jahres ausgeliefert werden.

Insgesamt soll Intel zumindest fünf unterschiedliche Varianten anbieten, vom Topmodell mit 512 EUs und 16 GB GDDR6, das auf dem Foto zu sehen ist, bis hin zu einem Einsteiger-Modell mit nur 96 EUs und 4 GB GDDR6-VRAM an einem 64-bit Interface. Die Chips sollen sowohl für Desktop-Computer als auch für Notebooks angeboten werden, wobei die schnellste GPU in einem Gaming-Laptop eine TGP von 120 Watt erreichen soll, mit Varianten mit einer TGP von 25 Watt, 35 Watt und 60 Watt dürften aber auch dünne und leichte Geräte von den Grafikchips profitieren.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6992 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-06 > Intel teilt ein erstes Foto der Xe-HPG DG2 Gaming-GPU
Autor: Hannes Brecher,  2.06.2021 (Update:  2.06.2021)