Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Der Intel Beast Canyon NUC bietet Tiger Lake-H mit acht Kernen und genug Platz für eine GeForce RTX 3090

"Beast Canyon" ist Intels bislang leistungsstärkster NUC, allerdings ist er auch größer geworden. (Bild: Intel, bearbeitet)
"Beast Canyon" ist Intels bislang leistungsstärkster NUC, allerdings ist er auch größer geworden. (Bild: Intel, bearbeitet)
Intels leistungsstarker Ghost Canyon NUC erhält einen Nachfolger in Form von Beast Canyon. Der neue Mini-Gaming-Computer ist zwar ein ganzes Stück größer als sein Vorgänger, mit einem schnellen Tiger Lake-H-Prozessor mit acht Kernen und genug Platz für die stärksten Grafikkarten am Markt hat der PC aber auch einiges zu bieten.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Im Rahmen der Computex hat Intel nicht nur einen etwas unfairen Vergleich gegen MacBooks gezeigt und zwei neue Tiger Lake-U-Prozessoren sowie ein 5G-Modem vorgestellt, das Unternehmen hat auch den neuesten und bislang leistungsstärksten NUC enthüllt.

Hinter dem Codenamen "Beast Canyon" versteckt sich ein kompakter Computer, der mit einem Volumen von 8 Litern allerdings deutlich größer ist als alle bisherigen NUC-Modelle. Dieses große Gehäuse ist schnell erklärt: Bei Beast Canyon handelt es sich um den ersten NUC überhaupt, der Grafikkarten in voller Länge unterstützt – konkret passen Karten mit einer Länge bis 12 Zoll bzw. 30,48 Zentimeter in das Gehäuse. Das ist sogar genug Platz für eine GeForce RTX 3090, solange man nicht die Referenz-Karte nimmt, sondern ein kompakteres Modell.

Um von der enormen Performance von Nvidias aktuellem Flaggschiff profitieren zu können verbaut Intel seine aktuellsten Tiger Lake-H-Prozessoren, bis hin zu einem nicht näher genannten Core i9, vermutlich also dem Core i9-11980HK mit acht Kernen, 16 Threads, Taktfrequenzen bis 5,0 GHz und einer Standard-TDP von 45 Watt – ob diese mit der maximal konfigurierbaren TDP von 65 Watt betrieben wird ist noch nicht klar.

Generell handelt es sich bei der heutigen Ankündigung nur um einen Teaser, Details zum Launch-Datum, zum Preis oder zur übrigen Ausstattung stehen noch aus. Auf dem Bild ist immerhin schon das Design zu sehen, samt buntem Totenkopf und ein paar Ports auf der Vorderseite, während das Gerät all die "neuesten Intel-Technologien" bieten soll – wohl ein Hinweis auf Unterstützung für Wi-Fi 6E und Thunderbolt 4.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Intel

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6690 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > Der Intel Beast Canyon NUC bietet Tiger Lake-H mit acht Kernen und genug Platz für eine GeForce RTX 3090
Autor: Hannes Brecher, 31.05.2021 (Update: 31.05.2021)