Notebookcheck Logo

Kameravergleich: Apple iPhone 12 mini vs iPhone 12 Pro

Im Vergleich: Apple iPhone 12 Pro (blau) und iPhone 12 mini (rot)
Im Vergleich: Apple iPhone 12 Pro (blau) und iPhone 12 mini (rot)
Das Apple iPhone 12 mini und das iPhone 12 Pro teilen sich nominell die gleiche Hauptkamera und die gleiche Ultraweitwinkeloptik. Werden im Alltag dennoch Unterschiede ersichtlich? Und wie sehr macht sich das Fehlen der Zoomlinse bemerkbar? Wir haben die beiden Smartphones direkt gegeneinander antreten lassen.

Auf dem Datenblatt gleichen die vorhandenen Kameras des Apple iPhone 12 mini denen des großen Bruders iPhone 12 Pro wie ein Ei dem anderen. Das Pro-Modell besitzt jedoch zusätzlich ein Telezoomobjektiv mit einer zweifachen optischen Vergrößerung und einen LiDAR-Sensor. Bei der Hauptkamera offerieren beide Smartphones einen Weitwinkel mit sieben Elementen, einer Blende f/1.6 und optischer Bildstabilisierung. Auch beim Ultraweitwinkelobjektiv sind die technischen Daten identisch und bauen auf 5 Elemente und eine Blende f/2.4 auf. Lediglich auf Apples ProRAW muss das Mini verzichten, was jedoch eine softwareseitige Beschränkung darstellt. 

Auch bei einem direkten Vergleich der Aufnahmen beider Apple-Smartphones lassen sich bei Tageslicht weder für den Ultraweitwinkel noch die Hauptkamera Unterschiede ausmachen. 

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

WeitwinkelWeitwinkelUltraweitwinkel
Zum Laden anklicken

Bedingt durch das fehlende Teleobjektiv ist der digitale Zoom des iPhone 12 mini auf eine fünffache Vergrößerung beschränkt, während das Pro optisch eine zweifache Vergrößerung offeriert und digital bis zu zehnfach zoomen kann. Dies macht sich dann auch sehr deutlich im Vergleich bemerkbar, welchen das iPhone 12 Pro klar für sich entscheiden kann.

Anders sieht es bei den Aufnahmen mit geringen Umgebungslicht (Low Light) aus. Hier sind beide Smartphones wieder auf dem gleichen Niveau und beim kleineren iPhone 12 mini müssen hier keinerlei Abstriche in Kauf genommen werden.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Zoom (5-fach)Low-Light (ohne Nachtmodus)Low-Light (mit Nachtmodus)
Zum Laden anklicken

Erfreuliche Nachrichten für alle Besitzer eines iPhone 12 mini: Es müssen abseits der fehlenden Optiken keine weiteren Abstriche bei der Abbildungsqualität der Kameras gemacht werden. Schade ist jedoch, dass Apples ProRAW den Pro-Modellen vorbehalten ist. 

Kameras des Apple iPhone 12 Pro (blau) und iPhone 12 mini (rot).
Kameras des Apple iPhone 12 Pro (blau) und iPhone 12 mini (rot).
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-12 > Kameravergleich: Apple iPhone 12 mini vs iPhone 12 Pro
Autor: Daniel Schmidt, 25.12.2020 (Update: 22.12.2020)