Notebookcheck

Künftiges Xiaomi-Handy wird 8K-Video mit 30fps aufnehmen

Die Kamera-App einer MIUI 11-Beta verrät uns, dass Xiaomi offenbar bald ein Handy anbieten will, dass 8K-Aufnahmen erstellen kann.
Die Kamera-App einer MIUI 11-Beta verrät uns, dass Xiaomi offenbar bald ein Handy anbieten will, dass 8K-Aufnahmen erstellen kann.
Die Analyse einer Betaversion von Xiaomis künftiger Kamera-App in MIUI 11 hat mal wieder eine neue Erkenntnis über zukünftig geplante Features gebracht. In nicht allzu ferner Zukunft wird ein Xiaomi-Handy wohl 8K-Aufnahmen mit 30 Frames pro Sekunde erstellen können.
Alexander Fagot,

Ob sinnvoll oder Overkill steht auf einem anderen Blatt - fix ist jedenfalls, dass die 8K-TVs, die langsam aber sicher in unsere Wohnzimmer Einzug halten auch mit entsprechend hochauflösendem Content versorgt werden wollen. Bis wir die Marvel-Filme in 8K abspielen können, wird es wohl noch dauern - inzwischen können wir zumindest Familie und Freunde mit dieser super hohen Auflösung filmen - falls wir eine der teuren Kameras haben, die das bereits beherrschen.

Während manche Mobilprozessoren theoretisch bereits 8K-fähig sind, etwa die Samsung Exynos-SoCs 9820 sowie 9825, ist aktuell noch kein Smartphone ISP (Image Signal Processor) in der Lage, tatsächlich entsprechend hochauflösende Clips zu erstellen, auch wenn man sich auf einigen wenigen Smartphones wie dem Asus ROG Phone 2 oder dem Asus Zenfone 6 (bei Amazon ab 559 Euro erhältlich) mit diversen Tricks und Einschränkungen bereits dem Ziel nähert und 8K24fps schafft. Möglicherweise wird 8K30fps 2020 aber tatsächlich Realität im Smartphone, denn die Entwickler des XDA-Developer-Forums haben in einer Betaversion der MIUI 11-Kamera-App bereits einen eindeutigen Hinweis auf eine entsprechende Option gefunden, wie der Screenshot unten zeigt.

Xiaomi hat kürzlich zwei neue Smartphone-Flaggschiffe vorgestellt, das Mi 9 Pro 5G sowie das erste Handy mit Surround-Display namens Mi Mix Alpha. Aufgrund der erwähnten Einschränkungen ist es aber unwahrscheinlich, dass diese zu 8K30 in der Lage sind, immerhin basieren sie auf dem bereits bekannten Snapdragon 855 beziehungsweise Snapdragon 855+. Realistisch wäre also, anzunehmen, dass der nächste Snapdragon-Prozessor von Qualcomm, vermutlich Snapdragon 865 genannt, in der Lage sein wird 8K mit 30 Frames pro Sekunde tatsächlich zu verarbeiten und ein Mi 10 oder wie immer Xiaomi den Mi 9-Nachfolger nennen wird, das dann auch nutzen wird.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-09 > Künftiges Xiaomi-Handy wird 8K-Video mit 30fps aufnehmen
Autor: Alexander Fagot, 27.09.2019 (Update: 27.09.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.