Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Leak: AMDs Ryzen-Prozessoren auf Basis der Zen 4-Architektur erhalten schnelle RDNA 2-Grafikchips

AMD Ryzen wird künftig endlich mit moderneren Grafikchips auf Basis der RDNA 2-Architektur ausgestattet sein. (Bild: Tomáš Malík)
AMD Ryzen wird künftig endlich mit moderneren Grafikchips auf Basis der RDNA 2-Architektur ausgestattet sein. (Bild: Tomáš Malík)
Geleakte Dokumente zeigen, dass AMDs Desktop-Prozessoren künftig mit integrierten Grafikchips ausgestattet sein werden, und zwar mit fortschrittlichen iGPUs auf Basis der RDNA 2-Architektur, die man bereits von Radeon RX 6000 kennt. Dedizierte APUs zu kaufen könnte damit überflüssig werden.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Während die meisten Intel Rocket Lake Desktop-Prozessoren mit einem integrierten Grafikchip ausgestattet sind verzichtet AMD Ryzen 5000 auf iGPUs, abgesehen von einigen wenigen APUs, wie etwa dem Ryzen 7 5700G (ca. 370 Euro auf Amazon), und selbst diese setzen noch auf alte Vega-iGPUs. Das wird sich mit Zen 4 ändern, zumindest laut geleakter Dokumente, die von Gigabyte stammen.

Diese Dokumente zeigen drei Typen von Prozessoren für den neuen AM5-Sockel, die allesamt über integrierte Grafikchips verfügen. Die Dokumente geben aber auch an, dass einzelne Modelle keine iGPU unterstützen werden – das deutet darauf hin, dass AMD Chips mit deaktivierter oder defekter iGPU anbieten wird, ähnlich wie man das von Intels "F"-Serie kennt. Wenn reguläre Ryzen-Prozessoren einen integrierten Grafikchip besitzen können diese auch komplett ohne eine dedizierte Grafikkarte verwendet werden, wenn auch mit einer eingeschränkten Gaming-Performance.

Laut einer geleakten Roadmap (via VideoCardz) werden die Prozessoren mit modernen "Vega2"-Grafikchips auf Basis der RDNA 2-Architektur ausgestattet sein – dieselbe Architektur, die man bereits von Radeon RX 6000, von der Sony PlayStation 5, der Xbox Series X oder auch dem Steam Deck kennt. Dadurch dürfte die Performance im Vergleich zu den aktuellen APUs deutlich besser ausfallen. Dieses Upgrade wird für AMD "Raphael" erwartet, also für AMD Ryzen 7000, mit einem voraussichtlichen Launch im nächsten Jahr.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6589 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-08 > Leak: AMDs Ryzen-Prozessoren auf Basis der Zen 4-Architektur erhalten schnelle RDNA 2-Grafikchips
Autor: Hannes Brecher, 23.08.2021 (Update: 23.08.2021)