Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Leak: HMD Global will mit dem Nokia 6300 und 8000 zwei Klassiker neu auflegen

Das Nokia 8800 ist nur eines der legendären Modelle, das als Teil der teuren 8000er-Serie angeboten wurde. (Bild: Inash, Wikimedia Commons)
Das Nokia 8800 ist nur eines der legendären Modelle, das als Teil der teuren 8000er-Serie angeboten wurde. (Bild: Inash, Wikimedia Commons)
Einem neuen Leak zufolge plant HMD Global eine Neuauflage von zwei weiteren Klassikern, inklusive einem Nokia 6300 und einem Nokia 8000. Die neuen Feature-Phones werden dabei vermutlich mit 4G sowie mit einigen moderneren, smarten Features ausgestattet sein.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Ein neuer Bericht von WinFuture, der sich auf Daten von Händlern sowie auf Einträge auf der Webseite des skandinavischen Netzbetreibers Telia beruft, spricht von einem baldigen Launch eines Nokia 6300 und eines Nokia 8000. Offenbar plant HMD Global, nach dem Nokia 3310 (ca. 57 Euro auf Amazon) und dem "Bananen-Phone" Nokia 8110 (ca. 72 Euro auf Amazon) zwei weitere Klassiker wieder aufleben zu lassen.

Beide Geräte dürften sich zwar mit einer etwas bescheidenen Ausstattung begnügen, ähnlich wie auch beim Nokia 8110 dürfte HMD Global aber zumindest ein 4G-Modem, Wi-Fi und Bluetooth hinzufügen, dank KaiOS dürften ein paar moderne Features wie etwa die Google-Suche, eine Karten-App, Facebook, Twitter und eine modernere Musikplayer-App mit dabei sein. Auch die Neuauflagen dürften einen gewissen Premium-Anspruch haben, soweit das für Feature-Phones heutzutage noch möglich ist. WinFuture geht davon aus, dass die beiden Geräte schon innerhalb der nächsten Wochen offiziell vorgestellt werden.

Das ursprüngliche Nokia 6300 aus dem Jahr 2007 bot ein 2 Zoll großes Farbdisplay, eine 2 Megapixel Kamera und einen MicroSD-Kartenleser für rund 300 Euro, womit es zu den besser ausgestatteten Geräten dieser Zeit gehörte. Die Nokia 8000er-Serie bot dagegen eine ganze Reihe spannender Modelle, die teils mit einem Metallgehäusen oder mit einem aufschiebbaren Tastaturschutz glänzen konnten.

Das Nokia 6300 ist mittlerweile ein echter Klassiker. (Bild: Nokia)
Das Nokia 6300 ist mittlerweile ein echter Klassiker. (Bild: Nokia)

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5915 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Leak: HMD Global will mit dem Nokia 6300 und 8000 zwei Klassiker neu auflegen
Autor: Hannes Brecher,  3.11.2020 (Update:  3.11.2020)