Notebookcheck

Wiko View 5 – lange Smartphone-Laufzeiten sind kein Alleinstellungsmerkmal mehr

Im unteren Preissegment glänzt das View 5 durch einen guten Lautsprecher, ein kontrastreiches IPS-Panel sowie einer überraschend guten Hauptkamera.
Im unteren Preissegment glänzt das View 5 durch einen guten Lautsprecher, ein kontrastreiches IPS-Panel sowie einer überraschend guten Hauptkamera.
Das Wiko View 5 überzeugt in unserem Test durch seine sehr guten Laufzeiten. Aber reicht das um gegen die Smartphone-Konkurrenz in der hart umkämpften Einsteiger-Klasse zu bestehen? Wir stehen dem etwas skeptisch gegenüber.
Marcus Herbrich,

Wiko möchte sein neustes Einsteiger-Smartphone durch seine „unendliche“ Akkulaufzeit von der breiten Smartphone-Konkurrenz im günstigen Preissegment absetzen. Dabei setzt der französische Hersteller auf einem 5.000 mAh starken Energiespeicher gepaart mit einer Akku-KI – diese Kombination soll laut Wiko Nutzer des Einsteiger-Handys besonders unabhängig machen. Gemäß Herstellerangaben bestätigt ein unabhängiges Expertengremium namens SmartViser für das View 5 ein garantiertes Durchhaltevermögen von 3,5 Tagen mit einer einzigen Ladung. 

In Anbetracht der sparsamen Hardware zeigt das Wiko-Handy in unserem WLAN-Test unter praxisnahen Bedingungen (Displayhelligkeit auf 150 cd/m²) sehr gute Laufzeiten. Allerdings ist das View 5 dabei nicht allein. Auch ein realme 6i besitzt ein sehr gutes Ausdauervermögen und holt aus ähnlicher Hardware sogar über 3 Stunden mehr als das Wiko-Smartphone aus seinem 5.000 mAh starken Akku. Und auch die restliche Test-Konkurrenz greift auf gute bis sehr gute Akku-Laufzeiten zurück.  

Allerdings spart der französische Hersteller aus unser Sicht an der falsche Stelle, nämlich an dem zum Einsatz kommenden Chipsatz, denn die Performance des günstigen Wiko-Handys lässt stark zu wünschen übrig, trotz der geringen Auflösung des IPS-Displays. Der im Wiko View 5 verbaute, leistungsschwache MediaTek Helio A25 besitzt acht Cortex-A53-Prozessorkerne, was im Zusammenspiel mit nur 3 GB RAM für eine ruckelige Angelegenheit sorgt. Unter Multitasking oder sobald Prozesse im Hintergrund arbeiten treten nicht nur Mikroruckler auf, sondern längere Phasen, indem das View 5 nicht bedient werden kann. Durch den langsamen eMMC-Speicher sind die Ladezeiten zudem sehr ausgeprägt.

Sie möchten einen detaillierten Eindruck über das View 5 gewinnen? Dann empfehlen wir Ihnen unseren Testbericht zum Wiko-Smartphone.

Quelle(n)

Testbericht Wiko View 5

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Wiko View 5 – lange Smartphone-Laufzeiten sind kein Alleinstellungsmerkmal mehr
Autor: Marcus Herbrich,  2.11.2020 (Update: 30.10.2020)
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Editor - 231 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art.