Notebookcheck

Wiko View5 und View5 Plus vorgestellt: Quad-Kamera-Setup und großer Akku für 169 Euro

Das Wiko View5 kostet in Deutschland nur 169,99 Euro (Bild: Wiko)
Das Wiko View5 kostet in Deutschland nur 169,99 Euro (Bild: Wiko)
Wiko hat heute mit dem View5 und dem View5 Plus zwei neue Smartphones der unteren Mittelklasse vorgestellt, die mit einem recht großen Akku, einem modernen Design und einem Quad-Kamera-Setup auskommen. Dabei unterscheiden sich die beiden Modelle durch die verbauten Prozessoren und einer besseren Speicherausstattung des View5 Plus.
Cornelius Wolff,

Nachdem Wiko erst vor einem halben Jahr die vierte Generation seiner View-Serie vorgestellt hat, kommt jetzt mit dem View5 und dem View5 Plus schon die nächste Generation der Mittelklasse-Smartphones auf den Markt. Die beiden Geräte werden hierzulande am 10. September an den Start gehen, wobei das View5 169,99 Euro und das View5 Plus 199,99 Euro kosten wird.

Für diesen Preis erhält man beim normalen View5 ein 6,55 Zoll großes Display, das mit 1600x720 Pixeln auflöst und eine Lochaussparung oben links besitzt. In Letzterer verbirgt sich eine 8-MP-Selfiekamera, wohingegen der Hersteller auf der Rückseite gleich ein Quad-Kamera-Setup mit einem 48-MP-Hauptsensor verbaut. Zwar gibt Wiko nicht genau an, wofür die zusätzlichen Kameras verbaut werden, allerdings kann man davon ausgehen, dass der 8-MP-Sensor für Weitwinkelaufnahmen und die zwei 2-MP-Kameras jeweils für die Berechnung von Tiefeninformationen und für Makroaufnahmen zuständig sind. Ebenfalls auf der Rückseite findet sich der Fingerabdruckscanner.

Das View5 besitzt ein recht modernes Design (Bild: Wiko)
Das View5 besitzt ein recht modernes Design (Bild: Wiko)

Unterscheiden tun sich das View5 und das View5 Pro ausschließlich bei den inneren Werten. So bekommt man mit dem normalen View5 als Prozessor den MediaTek 6762D, dem 3 GB RAM und 64 GB interner Speicher zur Seite stehen. Dagegen erhält man bei der Pro-Variante als Prozessor den schnelleren Helio P35, der von 4 GB RAM und 128 GB interner Speicher unterstützt wird. Der Akku kommt bei beiden Modellen mit einer recht großen Kapazität von 5000mAh, der in Anbetracht der sparsamen Hardware für lange Laufzeiten sorgen sollte. Geladen wird dieser per USB Type C. Als Betriebssystem ist wie üblich Android 10 vorinstalliert.

Zusammengefasst handelt es sich beim View5 und View5 Pro um zwei recht interessante Smartphones in ihrer Preisklasse, die sich mit ihrer Ausstattung größtenteils auf Klassenniveau bewegen. Lediglich das Display hätte hier etwas höher auflösen können. Da bietet die Konkurrenz von Samsung, Xiaomi usw. wesentlich mehr.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Wiko View5 und View5 Plus vorgestellt: Quad-Kamera-Setup und großer Akku für 169 Euro
Autor: Cornelius Wolff,  4.09.2020 (Update:  4.09.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.