Notebookcheck

Xiaomi Mi 10 Lite & Mi Note 10 Lite: Xiaomi ist der Displaymeister in der Smartphone-Mittelklasse

Das Xiaomi Mi 10 Lite 5G bietet einen sehr günstigen Einstieg in die 5G-Welt, bereits für einen Straßenpreis von unter 300 Euro.
Das Xiaomi Mi 10 Lite 5G bietet einen sehr günstigen Einstieg in die 5G-Welt, bereits für einen Straßenpreis von unter 300 Euro.
Unser Test des Mi 10 Lite offenbart eine erfreuliche Tendenz in der Smartphone-Mittelklasse. Die verbauten OLED-Displays im mittleren Preissegment sind mittlerweile auf einem sehr hohen Niveau. Das AMOLED-Panel des Mi 10 Lite wäre vor einiger Zeit (in der 60-Hz-Ära) durchaus auch als ein Flagship-Panel durchgegangen.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Mit dem Xiaomi Mi 10 Lite durchlief ein weiteres Mittelklasse-Handy des chinesischen Herstellers unseren Testparcours – auch das Mi Note 10 Lite wird aktuell von uns auf Herz und Nieren getestet, der endgültige Testbericht steht aber noch aus. Eines der Highlights der Mittelklasse-Smartphones aus dem Hause Xiaomi ist das verbaute AMOLED-Panel. Technologiebedingt sind die Schwarzwerte und daher auch die Kontraste sehr gut.    

Das TrueColor-Display des Mi 10 Lite kann, ähnlich wie Apples TrueTone-Technik, die Farbtemperatur an das Umgebungslicht anpassen. Das OLED-Panel, welches sich im Format 20:9 erstreckt, löst mit 2.400 x 1.080 Bildpunkten auf und erreicht somit eine Pixeldichte von knapp 400 ppi was letztlich in einer scharfen Darstellung von Displayinhalten resultiert. 

In puncto Luminanz überzeugt das Mi 10 Lite ebenfalls. Im Automatik-Modus kommen wir bei einem reinweißen Hintergrund auf maximal 594 cd/m². Bei der realitätsnäheren APL50-Messung, welche eine gleichmäßige Verteilung von hellen und dunklen Bereichen auf dem Panel simuliert, sind mit dem HDR10+ zertifiziertem Panel sehr gute 715 cd/m² -für die Wiedergabe von Inhalten in HDR10+ nicht optimal, allerdings könnte der APL10 noch etwas höher als unsere APL50-Messung ausfallen.

Zudem offenbart die Analyse des Fotospektrometers in Kombination mit der CalMAN-Software sehr geringe durchschnittliche Delta-E-Abweichungen zum sRGB-Farbraum. Und auch die Farbräume werden mit dem Panel im Mi 10 Lite relativ gut dargestellt. 

An einem Punkt merken Nutzer den günstigen Preis aber dann doch, denn die Bildwiederholrate beträgt weder 90 Hz oder gar 120 Hz, sondern nur 60 Hz. Die Systemgeschwindigkeit ist im Alltag gut und die Bedienung größtenteils flüssig, allerdings sind Animationen nicht so geschmeidig wie bei einem Panel mit einer Bildwiederholungsfrequenz von 90 Hz oder höher.

Sie haben Interesse an dem Mi-Smartphone und möchten einen detaillierten Eindruck über das günstige Mittelklasse-Handy gewinnen, dann empfehlen wir Ihnen unseren ausführlichen Testbericht zum Xiaomi Mi 10 Lite.

Quelle(n)

Testbericht notebookcheck zum Xiaomi Mi 10 Lite 

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > Xiaomi Mi 10 Lite & Mi Note 10 Lite: Xiaomi ist der Displaymeister in der Smartphone-Mittelklasse
Autor: Marcus Herbrich,  7.08.2020 (Update:  7.08.2020)
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Editor
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art.