Notebookcheck

Huaweis HiSilicon Kirin 1020 soll größer und teurer als Apples A14 Bionic werden, doch wird der Chip auch schneller?

Der nächste Flaggschiff-SoC von Huawei soll teurer als Apples A14 Bionic werden, der im iPhone 12 Pro zum Einsatz kommt. (Bild: Huawei)
Der nächste Flaggschiff-SoC von Huawei soll teurer als Apples A14 Bionic werden, der im iPhone 12 Pro zum Einsatz kommt. (Bild: Huawei)
Einem Leaker zufolge sollen künftige Huawei-Smartphones auf einen Kirin 1020-Chip setzen, der größer und teurer als der Apple A14 Bionic im iPhone 12 Pro ist. Das könnte sich negativ auf die Preise der jeweiligen Smartphones auswirken, die mögliche Leistung bleibt allerdings spannend.
Hannes Brecher,

Der bekannte Leaker Mobile Chip Master hat auf dem chinesischen sozialen Netzwerk Weibo angegeben, dass der HiSilicon Kirin 1020 SoC größer und teurer als Apples A14 Bionic sein soll, allerdings bleibt der Chip kleiner als der SoC, der im ersten ARM-MacBook zum Einsatz kommen wird.

Da HiSilicon ein Tochterunternehmen von Huawei ist muss das Unternehmen weniger Rücksicht darauf nehmen, seine SoCs zu konkurrenzfähigen Preisen zu produzieren, sodass Huawei größere und teurere Chips in seinen Smartphones verbauen kann, ohne deren  Preise allzu stark erhöhen zu müssen. Spannend wird allerdings, ob der Kirin 1020 die Leistung des Apple A14 Bionic übertreffen kann.

Schon vergangenen Dezember gab es ein Gerücht, laut dem der SoC verglichen mit dem Kirin 990 ganze 50 Prozent schneller wird, damals allerdings noch auf Basis der älteren ARM Cortex-A77-Prozessorkerne, dank ARM Cortex-A78 könnte die Leistung noch weiter verbessert werden. Die CPU-Leistung des Apple A13 Bionic dürfte in jedem Fall übertroffen werden, Apple führt in Sachen Grafikleistung allerdings mit einem recht großen Vorsprung, sodass selbst der Kirin 1020 Schwierigkeiten damit haben könnte, den A14 Bionic in mehreren wichtigen Disziplinen zu übertreffen.

Im Android-Bereich könnte der große SoC noch besser abschneiden, allerdings dürften auch bei einer branchenführenden Leistung viele Kunden darauf verzichten, ein Huawei-Smartphone zu kaufen, da die fehlenden Google-Dienste und die Sicherheits-Bedenken nach wie vor problematisch bleiben.

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > Huaweis HiSilicon Kirin 1020 soll größer und teurer als Apples A14 Bionic werden, doch wird der Chip auch schneller?
Autor: Hannes Brecher,  3.08.2020 (Update:  3.08.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.