Notebookcheck

Huawei-CEO: Das Mate 40 wird das letzte Huawei-Flaggschiff mit Kirin-Chip

Der Huawei-CEO bestätigt: Das Mate 40 wird im Herbst das letzte Huawei-Flaggschiff-Phone mit eigenem Kirin-Chip.
Der Huawei-CEO bestätigt: Das Mate 40 wird im Herbst das letzte Huawei-Flaggschiff-Phone mit eigenem Kirin-Chip.
Das Mate 40 wird das letzte Huawei-Flaggschiff mit Kirin-Chipsatz, bestätigte das Management von Huawei im Rahmen einer Rede vor der China Information Technology and Service Alliance. Nach dem 15. September gibt es vorerst keine Option mehr, neue High-End-Kirin-Chips zu produzieren, das Ende einer Ära naht.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Ende naht, zumindest für die HiSilicon-Sparte von Huawei, die für den chinesischen Großkonzern Kirin-Chips produziert hat. Das wohl Ende September oder Anfang Oktober startende Mate 40 wird das letzte Flaggschiff aus dem Hause Huawei, das noch mit einem Kirin-SoC aufwarten wird, zumindest wenn sich an den zuletzt verschärften US-Sanktionen gegen Huawei nichts ändert.

Das bestätigte zuletzt der CEO der Huawei Consumer-Business-Sparte Yu Chengdong aka Richard Yu im Rahmen einer Rede vor der China Information Technology and Service Alliance (CITSA), in der Yu auch auf das Ende der Kirin-Chip-Produktion in wenigen Wochen einging. Ab dem 15. September wird es keine neuen Kirin-Chips aus den TSMC-Fabriken mehr geben, was dazu führen wird, dass Huawei in diesem Jahr nicht mehr so viele Smartphones wie bisher produzieren kann.

Dem CEO zufolge, hat Huawei im letzten Jahr noch 240 Millionen Handys auf den Markt geworfen, im ersten Halbjahr 2020 waren es zumindest noch 105 Millionen. Jetzt zeichnet sich aber eine Knappheit bei den essentiellen Prozessoren ab, was wohl unweigerlich zur Folge hat, das künftig vermehrt Alternativen, etwa von MediaTek, zum Einsatz kommen werden.

Zuletzt konnte Huawei noch mit der frohen Botschaft aufwarten, erstmals in der Geschichte Samsung bei den weltweiten Smartphone-Verkäufen überholt zu haben, was allerdings primär daran lag, dass Samsung im zweiten Quartal 2020 Corona-bedingt stärkere Umsatzeinbrüche zu verzeichnen hatte als Huawei. Im Mate 40 soll der erste 5 nm-Prozessor Kirin 1000 beziehungsweise Kirin 1020 zum Einsatz kommen, zumindest bis der Vorrat reicht.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > Huawei-CEO: Das Mate 40 wird das letzte Huawei-Flaggschiff mit Kirin-Chip
Autor: Alexander Fagot,  8.08.2020 (Update:  8.08.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.