Notebookcheck

Aufpassen Huawei und Samsung: Geleakte Xiaomi Mi 10 Ultra-Teaser zeigen neue 120x Zoom-Kamera und transparente oder Keramik-Rückseite

Xiaomi greift mit dem Mi 10 Ultra nicht nur Huawei sondern auch Samsung im absoluten High-End-Bereich an.
Xiaomi greift mit dem Mi 10 Ultra nicht nur Huawei sondern auch Samsung im absoluten High-End-Bereich an.
Der Leak des Wochenendes betrifft das Mi 10 Ultra, das nächste Woche startende Xiaomi-Flaggschiff, dass zum 10-jährigen Jubiläum die Mi 10-Serie nach oben hin abrunden soll. Ganz frühe Gerüchte deuteten auf eine 120x Zoom-Kamera, die sich nun im Leak der offiziellen Teaserplakate bestätigt. Auch zum Material der Rückseite liegen neue Infos vor: Es wird edel.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das am 11. August vorerst mal in China startende Mi 10 Ultra bringt tatsächlich eine Ultra-Zoom-Kamera mit, wie die vor wenigen Minuten über eine App geleakten offiziellen Teaserposter von Xiaomi sowie das Bild einer Verpackung beweisen. Das Kamera-Modul, welches aus vier Sensoren besteht, wurde im Vergleich zu Mi 10 (bei Amazon ab 600 Euro) und Mi 10 Pro stark verändert, nicht nur in seiner Form sondern insbesondere auch in Bezug auf die integrierte Zoom-Kamera.

Xiaomi Mi 10 Ultra mit neuer Quad-Cam

Gab es bei letzterem noch maximal 3,7-fachen optischen Zoom, prangt nun eine deutlich größere Periskop-Optik an der Spitze der Quad-Cam, welche 120x Zoom bewirbt. Das ist natürlich - wie bei Samsungs 100x Space Zoom - eine reine Marketing-Zahl, doch der nun ähnlich wie bei Huawei-Flaggschiffen auf der Kamera-Einheit angezeigte Brennweitenbereich lässt die realen optischen Qualitäten der vier Kameras zumindest erahnen.

Periskop-Optik mit mindestens 5x Zoom

Beim Huawei P40 Pro steht dort beispielsweise 18-125 mm, beim P40 Pro+ mit seiner 10-fachen optischen Vergrößerung sind es 18-240 mm. Xiaomis Angabe von 12 - 120 mm deutet jedenfalls auf eine viel breitere Ultraweitwinkel-Optik und entsprechend weniger weit reichenden Zoom, dennoch dürfte die Periskop-Optik zumindest eine 4,4 bis 5-fache optische Telefoto-Optik im Vergleich zur Hauptkamera bieten, ähnlich wie das Galaxy S20 Ultra. Unklar ist aktuell noch ob es in Sachen Hauptkamera beim 108 Megapixel-Sensor des Mi 10 Pro bleibt oder ob es auch da was Neues gibt.

Gegen Samsung und Huawei positioniert

Spannend ist auch das Material der Rückseite. In den Teaserbildern sehen wir zwei Varianten, eine davon transparentes Schwarz, bei der anderen soll es sich um elegantes Keramik handeln. Beide Mi 10 Ultra-Version dürften nicht gerade billig werden, zumal Xiaomi hier wohl Samsungs Galaxy Note20 Ultra beziehungsweise das Galaxy S20 Ultra im Blick hat, die beide weit mehr als 1.000 Euro kosten. Eindeutig erkennbar ist auch die Hommage an Huaweis Kamera-Flaggschiffe, die Xiaomi mit dem Mi 10 Ultra wohl direkt angreifen will. 

Quelle(n)

CoolAPK via Sudhanshu (1,2)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > Aufpassen Huawei und Samsung: Geleakte Xiaomi Mi 10 Ultra-Teaser zeigen neue 120x Zoom-Kamera und transparente oder Keramik-Rückseite
Autor: Alexander Fagot,  8.08.2020 (Update:  8.08.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.