Notebookcheck

Das Poco M2 bietet ein FHD+-Display, 6 GB RAM und einen 5.000 mAh Akku für 126 Euro

Das Poco M2 bietet eine durchaus brauchbare Ausstattung zum Spitzenpreis. (Bild: Xiaomi)
Das Poco M2 bietet eine durchaus brauchbare Ausstattung zum Spitzenpreis. (Bild: Xiaomi)
Mit dem Poco M2 hat es Xiaomi auf all die Einsteiger-Smartphones abgesehen, die auch im Jahr 2020 noch auf ein 720p+-Display setzen, denn das neueste Gerät des Unternehmens aus China kombiniert einen günstigen Preis mit einem 1.080p+-Bildschirm und vernünftigen Specs, inklusive 6 GB LPDDR4X-Arbeitsspeicher.
Hannes Brecher,

Xiaomi hat mit der Marketing-Botschaft zum Poco M2 nicht ganz unrecht: Wir schreiben das Jahr 2020, und noch immer sind viele Smartphones nur mit einem HD+-Display ausgestattet, wie beispielsweise das Samsung Galaxy A11 (ca. 169 Euro auf Amazon) oder auch das Moto G9 Play (ca. 175 Euro auf Amazon). Das ist aber nicht mehr ganz zeitgemäß, daher setzt Xiaomi beim günstigen Poco M2 auf ein 6,53 Zoll großes IPS-LCD mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel bei einer Pixeldichte von 395 PPI und einer maximalen Helligkeit von 400 Nits.

Auch abgesehen davon können sich die Specs in dieser Preisklasse durchaus sehen lassen. Im Inneren kommt ein MediaTek Helio G80 SoC zum Einsatz, dem immerhin 6 GB LPDDR4X-RAM zur Seite gestellt werden. Eine 8 Megapixel Selfie-Kamera findet sich in einer kleinen Notch, während sich die rückseitige Quad-Kamera aus einer 13 MP Hauptkamera, einer 8 MP Ultraweitwinkel-Kamera, einer 5 MP Makro-Kamera und einem 2 MP ToF-Sensor zusammensetzt.

Das Poco M2 ist auch in der auffälligen Farbe "Brick Red" erhältlich. (Bild: Xiaomi)
Das Poco M2 ist auch in der auffälligen Farbe "Brick Red" erhältlich. (Bild: Xiaomi)

Das Gehäuse ist per P2i-Beschichtung gegen Wasserspritzer geschützt, neben einer Dual-SIM gibt es einen zusätzlichen microSD-Kartenleser. Der 5.000 mAh fassende Akku kann mit maximal 18 Watt geladen werden. Das Poco M2 wird mit MIUI 11 auf Basis von Android 10 ausgeliefert, das Update auf MIUI 12 soll aber schon bald folgen. Ein Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Rückseite.

Preise und Verfügbarkeit

Das Poco M2 wird in Indien ab dem 15. September zu Preisen ab 10.999 INR (ca. 126 Euro) ausgeliefert. Das Basismodell verfügt über 64 GB Flash-Speicher, für einen Aufpreis von 1.500 INR (ca. 17 Euro) lässt sich der Speicher auf 128 GB verdoppeln. Informationen zur Verfügbarkeit in Europa stehen noch aus.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Das Poco M2 bietet ein FHD+-Display, 6 GB RAM und einen 5.000 mAh Akku für 126 Euro
Autor: Hannes Brecher,  8.09.2020 (Update:  8.09.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.