Notebookcheck

Test Wiko View 3: Günstiges Smartphone erweist sich als Dauerläufer

Marcus Herbrich, 👁 Daniel Schmidt, Andrea Grüblinger, 29.07.2019

XXL-Laufzeiten mit Kompromissen. Laut Wiko ist das View 3 das erste Smartphone mit einer Triple-Kamera im Preisbereich unter 200 Euro. Ob das Laufzeitenmonster der View-3-Serie eine Empfehlung wert ist, erfahren Sie in unserem Testbericht zum Wiko-Smartphone.

Test Wiko View 3 Smartphone

Wiko möchte mit dem View 3 die neueste Smartphone-Technologie in die Einsteigerklasse bringen. Dafür verbaut das französische Smartphone-Label erstmals eine Triple-Cam in einem Wiko-Handy, das für unter 200 Euro in Deutschland verkauft wird. 

Wiko verspricht für sein View-Smartphone eine Batterielaufzeit von zwei vollen Tagen. Die soll zum einen durch den 4.000 mAh starken Akku, zum anderen durch das 6,26 Zoll große IPS-Display mit einer Auflösung von nur 1.520 x 720 Pixeln ermöglicht werden. Angetrieben wird das View 3 von einem MediaTek-Octacore-SoC, der von 3 GB RAM flankiert wird. Durch handelsübliche microSD-Karten lässt sich der interne Speicher von 64 GB auf bis zu 320 GB erweitern.

Zu den möglichen Konkurrenten des Wiko-Handys gehören das Xiaomi Redmi Note 7, Huaweis Y7 2019, das ZTE Blade V10 Vita, Sonys Xperia L3 sowie das Nokia 4.2Neben dem Wiko View 3 komplettiert das View 3 Pro sowie das Schwestermodell Wiko View 3 Lite die View-Reihe des französischen Smartphoneanbieters. 

Wiko View 3 (View Serie)
Grafikkarte
Hauptspeicher
3072 MB 
Bildschirm
6.26 Zoll 19:9, 1520 x 720 Pixel 269 PPI, Kapazitiver Multitouch, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
64 GB eMMC Flash, 64 GB 
, 52 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5 mm Klinke, Card Reader: microSD bis 256 GB, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor, Sensoren: Annäherungssensor, Gyrskop,Beschleunigungssensor, Kompass, OTG, Miracast, Status-LED
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.2, 4G LTE: B1 (2100)/ B3 (1800)/ B5 (850) / B7 (2600)/ B8 (900) / B20 (800) / B28B(700) / B40 (2300), H+/3G+/3G HSPA+: 850/ 900/ 1900/ 2100 MHz; GSM/GPRS/EDGE: 850/900/1800/1900 MHz, Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.2 x 159 x 76.5
Akku
4000 mAh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Android 9.0 Pie
Kamera
Primary Camera: 12 MPix 12 MP (1.25 µm Pixel Größe) + 2 MP (Tiefe) + 13 MP (Superweitwinkel), CameraAPI: Limited
Secondary Camera: 8 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Mono, Tastatur: Virtual, Headset, MicroUSB-Kabel, modulares Netzteil, Wiko UI, 24 Monate Garantie, SAR: Kopf: 0.248 W/Kg, Körper: 1.089 W/Kg, LTE Category 4 DL 150 Mbps, UL 50 Mbps , Lüfterlos
Gewicht
178 g, Netzteil: 56 g
Preis
180 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse - View 3 mit wenig Rand und viel Display

Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone
Farbvarianten des Wiko View 3
Farbvarianten des Wiko View 3
 

Das Gehäuse des Wikos View 3 kann in drei Farboptionen erworben werden. Zur Auswahl stehen Blau (Anthracite Blue), Gold (Blush Gold) und Türkis (Electric Bleen). Die Verarbeitung ist gemessen am Preis auf einem soliden Niveau. Zwar gibt Wiko an, dass die Rückseite aus Glas gefertigt ist, wir hegen rein von der Haptik und von dem Temperaturempfinden der Oberfläche aber Zweifel daran. Der Kunststoffrahmen und das rückseitige Plastikfeeling lassen den Nutzer den günstigen Verkaufspreis jedenfalls spüren. Außerdem trägt die flache Rückseite nicht gerade zur besseren Handlichkeit bei.   

Die Bedienelemente für Lautstärkeregelung sowie der An/Aus-Schalter sind aber schön verarbeitet und besitzen einen gut definierten Druckpunkt. Auch die Stabilität des Gehäuses macht einen ordentlichen Eindruck. 

Die Ränder ober- und unterhalb des Displays des View 3 sind für die Preisklasse recht dünn geraten. In Zahlen ausgedrückt: über 80 Prozent der Vorderseite sind dem Display zuzuschreiben – für ein günstiges Smartphone sehr zufriedenstellend.

Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone

Größenvergleich

159.21 mm 75.21 mm 8.1 mm 186 g159 mm 76.5 mm 8.2 mm 178 g158.92 mm 76.91 mm 8.1 mm 168 g157.1 mm 75.8 mm 8.1 mm 153 g154 mm 72 mm 8.9 mm 156 g148.95 mm 71.3 mm 8.39 mm 161 g

Ausstattung - Wiko-Handy mit nur Widevine L3

Der interne eMMC-Speicher unseres Testgerätes umfasst eine Kapazität von 64 GB, wobei dem Nutzer im Auslieferungszustand nur 52 GB zur freien Verfügung stehen. Eine Speichererweiterung des Dual-SIM-Smartphones um bis zu 256 GB ist via microSD-Karte ebenfalls möglich, insofern nur eine SIM-Karte im Hybrid-Slot verwendet wird. Diese kann allerdings nicht in den internen Speicher eingebunden werden und das Dateisystem exFAT wird dabei ebenfalls nicht unterstützt.

Geladen wird der 4.000 mAh starke Akku über die Micro-USB-Schnittstelle nach dem 2.0-Standard an der Unterseite des Einsteiger-Smartphones. Mittels OTG-Adapter lassen sich Peripheriegeräte wie USB-Sticks über den USB-Port verbinden.

Die drahtlose Übertragung von Displayinhalten auf einen externen Monitor mittels Miracast wird ebenfalls unterstützt. Videoinhalte auf Netflix, Amazon Prime Video und anderen Video-Streaming-Diensten können mit dem View 3 nicht in HD-Qualität angesehen werden, da das Widevine DRM Level nur als L3 ausgewiesen ist.  

Software - Stock Android 9 beim View 3

Als Betriebssystem installiert der französische Hersteller die Android-Version 9, welche durch eine hauseigene Benutzeroberfläche ergänzt wird. Die Sicherheitspatches sind zum Zeitpunkt des Tests (April 2019) nicht mehr wirklich aktuell.

Die Benutzeroberfläche des Herstellers wirkt im Vergleich zu Stock Android nur wenig modifiziert. Ebenso sind kaum Drittanbieteranwendungen auf dem Wiko View 3 vorhanden.

Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone

Kommunikation und GPS - Wiko View 3 mit genauem GPS

Wiko verbaut in seinem Einsteigermodell eine Hybrid-Slot mit zwei Steckplätzen für nanoSIM-Karten. Mit dem mobilen Internet verbindet sich das Smartphone mit beiden Kartenslots über den LTE-Standard. Alle in Deutschland relevanten Frequenzbänder werden vom View 3 unterstützt. Für die drahtlose Kommunikation steht Bluetooth in der Version 4.2 zur Verfügung, einen Chip für Near-Field-Communication (NFC) ist nicht vorhanden. 

Das WLAN-Modul beherrscht nur die IEEE-802.11-Standards nach b/g/n und funkt demnach ausschließlich im 2,4-GHz-Frequenzband, was bei unserem WLAN-Test in geringe Übertragungsraten von 70 MBit/s und 55 MBit/s resultiert. Die gemessen Werte mit dem Referenzrouter Linksys EA8500 sind aber konstant. 

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Xiaomi Redmi Note 7
Adreno 512, 660, 64 GB eMMC Flash
350 (min: 327, max: 361) MBit/s ∼100% +400%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.9 - 939, n=419)
223 MBit/s ∼64% +219%
Sony Xperia L3
PowerVR GE8320, Helio P22 MT6762, 32 GB eMMC Flash
128 (min: 81, max: 129) MBit/s ∼37% +83%
Wiko View 3
PowerVR GE8320, Helio P22 MT6762, 64 GB eMMC Flash
70 (min: 57, max: 83) MBit/s ∼20%
Nokia 4.2
Adreno 505, 439, 32 GB eMMC Flash
52.6 (min: 35, max: 52) MBit/s ∼15% -25%
Huawei Y7 2019
Adreno 506, 450, 32 GB eMMC Flash
52.5 (min: 50, max: 54) MBit/s ∼15% -25%
ZTE Blade V10 Vita
GE8322 / IMG8322, SC9863A, 64 GB eMMC Flash
51.3 (min: 42, max: 55) MBit/s ∼15% -27%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Xiaomi Redmi Note 7
Adreno 512, 660, 64 GB eMMC Flash
238 (min: 189, max: 285) MBit/s ∼100% +333%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.4 - 703, n=419)
212 MBit/s ∼89% +285%
Sony Xperia L3
PowerVR GE8320, Helio P22 MT6762, 32 GB eMMC Flash
102 (min: 90, max: 111) MBit/s ∼43% +85%
Wiko View 3
PowerVR GE8320, Helio P22 MT6762, 64 GB eMMC Flash
55 (min: 47, max: 62) MBit/s ∼23%
Huawei Y7 2019
Adreno 506, 450, 32 GB eMMC Flash
47.7 (min: 43, max: 52) MBit/s ∼20% -13%
ZTE Blade V10 Vita
GE8322 / IMG8322, SC9863A, 64 GB eMMC Flash
36.5 (min: 21, max: 43) MBit/s ∼15% -34%
Nokia 4.2
Adreno 505, 439, 32 GB eMMC Flash
35.2 (min: 24, max: 40) MBit/s ∼15% -36%
0102030405060708090Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø67.3 (57-83)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø55 (47-62)
GPS Test Wiko View 3 im Gebäude
GPS Test Wiko View 3 im Gebäude
GPS Test Wiko View 3 im Freien
GPS Test Wiko View 3 im Freien

Die Positionsbestimmung mit dem Wiko View 3 erfolgt mittels der Satellitensysteme: GPS, Beidou und GLONASS sowie Galileo. Der Satfix im Freien erfolgt mit einer Genauigkeit von etwa 3 Metern relativ zügig. Selbst in Gebäuden gelingt mit dem Wiko-Handy eine Ortung, jedoch benötigt die Satellitenverbindung im Test sehr lang.

Um die Ortungsgenauigkeit unseres Testgerätes in der Praxis einschätzen zu können, zeichnen wir parallel eine Strecke zu Vergleichszwecken mit dem GPS-Fahrradcomputer Garmin Edge 500 und dem Wiko-Smartphone auf. Etwa 30 Meter liegen zwischen dem View 3 und dem Profi-Navi am Ende der gut 9 Kilometer langen Teststrecke. Für ein Gerät dieser Preisklasse sind die Abweichungen des GPS-Moduls gering und die Ortungsleitung ansprechend.

GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Wiko View 3
GPS Wiko View 3
GPS Wiko View 3
GPS Wiko View 3
GPS Wiko View 3
GPS Wiko View 3

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Unauffälliges Wiko-Handy

Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone

Sowohl die Verständlichkeit als auch die maximale Lautstärke empfinden wir bei Testanrufen aus dem Vodafone-Netz als zufriedenstellend. Auch die Qualität des verbauten Mikrofons fällt im Test nicht negativ auf und wurde von unserem Gesprächspartner als verständlich beschrieben. Optionen für Anrufe über das WLAN-Netzwerk oder VoLTE finden wir in den Einstellungsmenüs nicht.    

Kameras - View 3 mit brauchbarer Triple-Cam

Aufnahme der Frontkamera
Aufnahme der Frontkamera

Als Kameras integriert das Wiko View 3 eine Triple-Cam bestehend aus einem 13-MP-120°-Weitwinkel-Objektiv und einer Tiefenoptik mit einer Auflösung von 2 MP. Der Sony-IMX486-Hauptsensor löst mit 12 MP auf und besitzt 1.25 μm große Pixelkantenlängen. 

Die Fotoqualität des Hauptkameramoduls mit Phasen-Detektions-Autofokus liegt auf einem sehr ordentlichen Niveau - zumindest bei guten Lichtverhältnissen. Im Vergleich zum Honor View 20 mit dem Sony IMX 586 muss sich das View 3 bei unseren Testaufnahmen nicht verstecken. Die Aufzeichnung der variablen Tiefenschärfe, funktioniert im Alltag mit dem Wiko-Handy jedoch nicht wirklich gut.

Das Weitwinkel-Objektiv liefert ebenfalls brauchbare Ergebnisse, die aber oftmals an die Samsung-typische Farbübersättigung bei Naturmotiven erinnert.    

Auf der Vorderseite verfügt die 8-Megapixel-Selfie-Kamera über eine f/2.0-Blende. Die Qualität ist gemessen am Preis gut und für Multimedia-Inhalte sowie Schnappschüsse durchaus geeignet.

Der verwendete 12-MP-CMOS-Bildsensor nimmt Videos in maximal Full-HD-Auflösung bei 30 fps auf. Verwendet man die 8-MP-Optik auf der Frontseite, können auch in 1080p aufgelöste bewegte Bilder aufgezeichnet werden.

Aufnahme mit der 12-MP-Hauptcam
Aufnahme mit der 12-MP-Hauptcam
Aufnahme mit der 13-MP-Weitwinkelkamera
Aufnahme mit der 13-MP-Weitwinkelkamera
Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken
Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone

Zubehör und Garantie - Wiko-Smartphone mit Kopfhöhrern

Optionale Hülle des Wiko View 3
Optionale Hülle des Wiko View 3

Im Lieferkarton befinden sich neben dem View 3 selbst eine Kurzanleitung, ein modulares 10-Watt-Netzteil (2 A, 5 V) sowie ein USB-Ladekabel. Darüber hinaus sind Wiko-Kopfhörer ab Werk dabei. 

Wiko gewährt für seine Smartphones einen Garantiezeitraum von 24 Monaten.

Eingabegeräte & Bedienung - View 3 mit schlechtem oleophobic coating

Der kapazitive Multi-Touchscreen erkennt bis zu 5 Berührungen gleichzeitig und besitzt eine gleitfreudige Glasoberfläche - die fettabweisende Beschichtung (oleophobic coating) funktioniert beim View 3 allerdings weniger gut. Auf Eingaben reagiert der Bildschirm bis in die Randbereiche des Displays präzise. 

Für das Entsperren des Wiko-Smartphones kann auf eine biometrische Identifikation per Fingerabdruck und/oder Gesicht zurückgegriffen werden. Der aktive Fingerabdrucksensor auf der Gehäuserückseite funktioniert mit trockenen Fingern recht zuverlässig, ist aber nicht wirklich schnell. Ähnlich verhält es sich mit der FaceUnlock-Funktion, diese ist zwar langsam, verrichtet aber ihren Dienst ohne Probleme.

Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone

Display - IPS-Panel mit 720p-Auflösung beim View 3

Sub-Pixel-Darstellung
Sub-Pixel-Darstellung

Das 6,26 Zoll große LC-Display im 19:9-Format löst mit 1.520 x 720 Bildpunkten auf. Die Pixeldichte des View 3 liegt somit deutlich unterhalb der magischen 300-ppi-Marke. Im Alltag fällt die niedrige Auflösung, insbesondere bei kleiner Schrift, negativ auf.   

Die maximale Helligkeit bei einem reinweißen Bildschirmhintergrund liegt bei 574 cd/m². Angesichts der Preislage ein guter Wert. Mit aktiviertem Umgebungslichtsensor zur Steuerung der Displayhelligkeit messen wir eine sehr ähnliche Luminanz von 577 cd/m². Zusätzlich überprüfen wir im Test die Leuchtkraft des Panels bei einem gleichmäßig verteilten Anteil von dunklen zu hellen Flächen (APL50). Hierbei ermitteln wir eine maximale Helligkeit von 569 cd/m². 

530
cd/m²
571
cd/m²
552
cd/m²
550
cd/m²
574
cd/m²
550
cd/m²
523
cd/m²
564
cd/m²
557
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 574 cd/m² Durchschnitt: 552.3 cd/m² Minimum: 12 cd/m²
Ausleuchtung: 91 %
Helligkeit Akku: 574 cd/m²
Kontrast: 3021:1 (Schwarzwert: 0.19 cd/m²)
ΔE Color 5.5 | 0.6-29.43 Ø6.1
ΔE Greyscale 5 | 0.64-98 Ø6.3
92.8% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.1
Wiko View 3
IPS, 1520x720, 6.26
Xiaomi Redmi Note 7
IPS, 2340x1080, 6.3
ZTE Blade V10 Vita
TFT-LCD, 1520x720, 6.26
Nokia 4.2
IPS, 1520x720, 5.71
Huawei Y7 2019
IPS, 1520x720, 6.26
Sony Xperia L3
IPS, 1440x720, 5.7
Bildschirm
2%
2%
-21%
-24%
11%
Helligkeit Bildmitte
574
541
-6%
464
-19%
445
-22%
547
-5%
533
-7%
Brightness
552
540
-2%
452
-18%
424
-23%
543
-2%
533
-3%
Brightness Distribution
91
91
0%
92
1%
91
0%
94
3%
89
-2%
Schwarzwert *
0.19
0.33
-74%
0.28
-47%
0.26
-37%
0.49
-158%
0.25
-32%
Kontrast
3021
1639
-46%
1657
-45%
1712
-43%
1116
-63%
2132
-29%
DeltaE Colorchecker *
5.5
2.7
51%
2.8
49%
5.9
-7%
4.5
18%
2.8
49%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
9.5
4.6
52%
6.1
36%
9.3
2%
7.9
17%
5.1
46%
DeltaE Graustufen *
5
3.1
38%
2
60%
6.8
-36%
5
-0%
1.9
62%
Gamma
2.1 105%
2.26 97%
2.33 94%
2.2 100%
2.35 94%
2.11 104%
CCT
7610 85%
6853 95%
6611 98%
8443 77%
7400 88%
6149 106%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9418 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Das Zusammenspiel aus Displayluminanz und Schwarzwert von 0,19 cd/m² ergibt ein sehr gutes Kontrastverhältis von 1:3.021 (APL-50: 0,34 cd/m², 1:1.674). Die Displayanalyse mit einem Fotospektrometer und der CalMAN-Software zeigt zum Teil deutliche Abweichungen in der Farb- (5,5) und Graustufendarstellung (5,0). Außerdem fällt die gemessene Farbtemperatur von 7.610 Kelvin zu kühl aus - in der Praxis ergibt das einen leicht bläulichen Farbstich.

CalMan Farbgenauigkeit (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbgenauigkeit (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbraum (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbraum (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Graustufen (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Graustufen (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbsättigung (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbsättigung (Zielfarbraum sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
16.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 6 ms steigend
↘ 10.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 18 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (25.1 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
49.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 31.2 ms steigend
↘ 18 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 82 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (40 ms).

Die Flüssigkristallanzeige bietet auch an sonnigen Tagen genügend Leuchtkraft, um Displayinhalte zu erkennen. Der spiegelnde Bildschirm ist bei direkter Sonneneinstrahlung aber dennoch zu gering um eine perfekte Ablesbarkeit zu ermöglichen. Außerdem stört die schlechte fettabweisende Beschichtung des Touchscreens.

Die Stabilität der Blickwinkel ist IPS-Panel-typisch gut und Abnahme der Helligkeit bei extremen Betrachtungswinkeln gering. 

Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone
Test Wiko View 3 Smartphone
 

Leistung - Mediatek Helio P22 MT6762 und 3 GB RAM

Der Mediatek Helio P22 MT6762 integriert acht ARM-Cortex-A53-Kerne in zwei Clustern. Die vier Kerne im Performancecluster takten mit bis zu 2 GHz, während das stromsparende Cluster im View 3 mit maximal 1,5 GHz arbeitet. Dank big.LITTLE-Verbund können alle Kerne gemeinsam genutzt werden. Die integrierte Grafikkarte ist eine PowerVR GE8320k, welche mit 650 MHz getaktet wird.

In den Benchmarks macht die MediaTek-CPU einen guten Eindruck. Das Wiko View 3 bewegt sich in etwa auf dem Niveau eines Qualcomm Snapdragon 450 im Huawei Y7 2019. Ein ähnliches Bild zeigt sich in den Grafiktests des GFXBench-Benchmarks. 

Gefühlt ist die Systemperformance trotz der geringen Displayauflösung noch optimierbar. Das View 3 zeigt oft kleinere Verzögerungen und das Scrollen im Browser wirkt abgehakt. Die Geschwindigkeit des Flash-Speichers ist außerdem relativ langsam, sodass Apps und Spiele relativ viel Zeit zum Laden benötigen. 

Die Lese- und Schreibzugriffe auf unsere Referenz-SD-Karte (Toshiba Exceria Pro M501; max. Lesen: 270 MB/s, Schreiben: 150 MB/s) sind im Vergleich zu unserer Low-Budget-Konkurrenz durchschnittlich. 

Geekbench 4.3
Compute RenderScript Score (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
3015 Points ∼54%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
5576 Points ∼100% +85%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
2744 Points ∼49% -9%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
3183 Points ∼57% +6%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
2940 Points ∼53% -2%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
Points ∼0% -100%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (2638 - 3015, n=5)
2228 Points ∼40% -26%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (663 - 21070, n=317)
4565 Points ∼82% +51%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
3655 Points ∼62%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
5913 Points ∼100% +62%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
3526 Points ∼60% -4%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
3267 Points ∼55% -11%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
3870 Points ∼65% +6%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
Points ∼0% -100%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (3300 - 3660, n=6)
2904 Points ∼49% -21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1174 - 11598, n=375)
4601 Points ∼78% +26%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
749 Points ∼46%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
1639 Points ∼100% +119%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
827 Points ∼50% +10%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
891 Points ∼54% +19%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
761 Points ∼46% +2%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
Points ∼0% -100%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (749 - 824, n=6)
649 Points ∼40% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (691 - 4824, n=377)
1374 Points ∼84% +83%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
5135 Points ∼83%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
6187 Points ∼100% +20%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
4558 Points ∼74% -11%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
4623 Points ∼75% -10%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
4499 Points ∼73% -12%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
4912 Points ∼79% -4%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (3805 - 5135, n=7)
4644 Points ∼75% -10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3227 - 11440, n=373)
5046 Points ∼82% -2%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
6912 Points ∼100%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
6870 Points ∼99% -1%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
6861 Points ∼99% -1%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
6228 Points ∼90% -10%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
5431 Points ∼79% -21%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
6385 Points ∼92% -8%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (4404 - 6912, n=7)
5923 Points ∼86% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4096 - 14439, n=541)
5537 Points ∼80% -20%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
2768 Points ∼100%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
1136 Points ∼41%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
1500 Points ∼54%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1779 Points ∼64%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
980 Points ∼35%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (912 - 1025, n=6)
970 Points ∼35%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (573 - 4535, n=387)
1834 Points ∼66%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
1262 Points ∼79%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
376 Points ∼23%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
413 Points ∼26%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
414 Points ∼26%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
391 Points ∼24%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (376 - 432, n=6)
413 Points ∼26%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (76 - 8206, n=387)
1602 Points ∼100%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
1436 Points ∼96%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
442 Points ∼30%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
492 Points ∼33%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
499 Points ∼34%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
451 Points ∼30%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (435 - 493, n=6)
473 Points ∼32%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (94 - 6312, n=390)
1489 Points ∼100%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
975 Points ∼35%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
2772 Points ∼100% +184%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
1144 Points ∼41% +17%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
1516 Points ∼55% +55%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1765 Points ∼64% +81%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
987 Points ∼36% +1%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (900 - 1015, n=7)
965 Points ∼35% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (375 - 4703, n=402)
1811 Points ∼65% +86%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
452 Points ∼21%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
2006 Points ∼92% +344%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
629 Points ∼29% +39%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
712 Points ∼33% +58%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
715 Points ∼33% +58%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
663 Points ∼30% +47%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (452 - 699, n=7)
649 Points ∼30% +44%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (131 - 14951, n=402)
2185 Points ∼100% +383%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
513 Points ∼25%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
2073 Points ∼100% +304%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
699 Points ∼34% +36%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
807 Points ∼39% +57%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
824 Points ∼40% +61%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
715 Points ∼34% +39%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (513 - 747, n=7)
698 Points ∼34% +36%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (159 - 8141, n=403)
1860 Points ∼90% +263%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
2708 Points ∼100%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
1108 Points ∼41%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
1575 Points ∼58%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1707 Points ∼63%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
998 Points ∼37%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (860 - 1026, n=6)
957 Points ∼35%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (486 - 4320, n=463)
1772 Points ∼65%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
1189 Points ∼89%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
297 Points ∼22%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
366 Points ∼27%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
367 Points ∼28%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
378 Points ∼28%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (261 - 378, n=6)
329 Points ∼25%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (65 - 6362, n=465)
1334 Points ∼100%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
1358 Points ∼100%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
355 Points ∼26%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
441 Points ∼32%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
445 Points ∼33%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
439 Points ∼32%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (309 - 439, n=6)
385 Points ∼28%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (80 - 5734, n=473)
1273 Points ∼94%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
943 Points ∼33%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
2834 Points ∼100% +201%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
1101 Points ∼39% +17%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
1568 Points ∼55% +66%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1766 Points ∼62% +87%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1026 Points ∼36% +9%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (854 - 1050, n=7)
965 Points ∼34% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (512 - 4454, n=496)
1680 Points ∼59% +78%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
370 Points ∼19%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
1925 Points ∼100% +420%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
466 Points ∼24% +26%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
704 Points ∼37% +90%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
704 Points ∼37% +90%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
624 Points ∼32% +69%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (370 - 624, n=7)
519 Points ∼27% +40%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (43 - 10008, n=496)
1803 Points ∼94% +387%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
428 Points ∼21%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
2073 Points ∼100% +384%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
535 Points ∼26% +25%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
802 Points ∼39% +87%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
813 Points ∼39% +90%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
684 Points ∼33% +60%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (428 - 684, n=7)
578 Points ∼28% +35%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (55 - 7820, n=504)
1549 Points ∼75% +262%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
14036 Points ∼74%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
19087 Points ∼100% +36%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
12578 Points ∼66% -10%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
12390 Points ∼65% -12%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
13655 Points ∼72% -3%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
11696 Points ∼61% -17%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (9680 - 14036, n=7)
11816 Points ∼62% -16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4811 - 45072, n=654)
13712 Points ∼72% -2%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
10689 Points ∼36%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
29496 Points ∼100% +176%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
9603 Points ∼33% -10%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
13440 Points ∼46% +26%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
12281 Points ∼42% +15%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
10008 Points ∼34% -6%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (9536 - 10728, n=7)
10282 Points ∼35% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7567 - 162695, n=654)
20179 Points ∼68% +89%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
11287 Points ∼43%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
26308 Points ∼100% +133%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
10136 Points ∼39% -10%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
13192 Points ∼50% +17%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
12562 Points ∼48% +11%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
10340 Points ∼39% -8%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (9835 - 11287, n=7)
10564 Points ∼40% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (8316 - 83518, n=655)
16716 Points ∼64% +48%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
20 fps ∼39%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
51 fps ∼100% +155%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
18 fps ∼35% -10%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
23 fps ∼45% +15%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
22 fps ∼43% +10%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
fps ∼0% -100%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (17 - 20, n=7)
16.3 fps ∼32% -18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (6 - 251, n=684)
35.2 fps ∼69% +76%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
27 fps ∼61%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
44 fps ∼100% +63%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
25 fps ∼57% -7%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
34 fps ∼77% +26%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
33 fps ∼75% +22%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
fps ∼0% -100%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (24 - 27, n=7)
22.3 fps ∼51% -17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.8 - 120, n=687)
27.1 fps ∼62% 0%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
10 fps ∼43%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
23 fps ∼100% +130%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
8.6 fps ∼37% -14%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
9.8 fps ∼43% -2%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
9.3 fps ∼40% -7%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
fps ∼0% -100%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (9.1 - 10, n=7)
8.24 fps ∼36% -18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2.7 - 132, n=603)
19.4 fps ∼84% +94%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
17 fps ∼85%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
20 fps ∼100% +18%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
15 fps ∼75% -12%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
18 fps ∼90% +6%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
17 fps ∼85% 0%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
fps ∼0% -100%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (15 - 17, n=7)
14.1 fps ∼71% -17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.4 - 115, n=608)
18 fps ∼90% +6%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
6.2 fps ∼39%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
15 fps ∼94% +142%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
5.7 fps ∼36% -8%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
6.4 fps ∼40% +3%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
6.1 fps ∼38% -2%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
fps ∼0% -100%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (5.9 - 6.2, n=7)
4.96 fps ∼31% -20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.6 - 88, n=464)
15.9 fps ∼100% +156%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
11 fps ∼72%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
13 fps ∼85% +18%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
10 fps ∼65% -9%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
13 fps ∼85% +18%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
13 fps ∼85% +18%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
fps ∼0% -100%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (10 - 11, n=7)
9.14 fps ∼60% -17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3.4 - 110, n=467)
15.3 fps ∼100% +39%
GFXBench
High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
4.3 fps ∼48%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
4.8 fps ∼54% +12%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
3.6 fps ∼40% -16%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
3.9 fps ∼44% -9%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
3.7 fps ∼42% -14%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
fps ∼0% -100%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (4.2 - 4.3, n=7)
3.67 fps ∼41% -15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.86 - 59, n=167)
8.89 fps ∼100% +107%
2560x1440 High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1.6 fps ∼26%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
3.2 fps ∼52% +100%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
1.1 fps ∼18% -31%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
1.2 fps ∼19% -25%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1.1 fps ∼18% -31%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
fps ∼0% -100%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (1.3 - 1.6, n=7)
1.186 fps ∼19% -26%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.26 - 31, n=167)
6.16 fps ∼100% +285%
Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
6.8 fps ∼50%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
7.6 fps ∼56% +12%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
5.8 fps ∼43% -15%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
6.6 fps ∼49% -3%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
6.1 fps ∼45% -10%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
fps ∼0% -100%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (6.7 - 6.8, n=7)
5.81 fps ∼43% -15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.8 - 59, n=168)
13.5 fps ∼100% +99%
1920x1080 Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
4.7 fps ∼32%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
8.7 fps ∼59% +85%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
3.2 fps ∼22% -32%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
3.6 fps ∼24% -23%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
3.4 fps ∼23% -28%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
fps ∼0% -100%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (3.6 - 4.7, n=7)
3.26 fps ∼22% -31%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.94 - 63, n=168)
14.7 fps ∼100% +213%
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
2.9 fps ∼27%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
9.1 fps ∼85% +214%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
2.6 fps ∼24% -10%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
3.5 fps ∼33% +21%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
3.4 fps ∼32% +17%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
fps ∼0% -100%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (2.8 - 2.9, n=7)
2.3 fps ∼21% -21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.89 - 54, n=393)
10.7 fps ∼100% +269%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
4.7 fps ∼49%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
7.8 fps ∼80% +66%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
3.8 fps ∼39% -19%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
7 fps ∼72% +49%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
6.8 fps ∼70% +45%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
fps ∼0% -100%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (3.8 - 5.1, n=7)
3.9 fps ∼40% -17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.6 - 58, n=397)
9.69 fps ∼100% +106%
AnTuTu v7 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
76398 Points ∼53%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
143352 Points ∼100% +88%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
72796 Points ∼51% -5%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
77652 Points ∼54% +2%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
73468 Points ∼51% -4%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
77798 Points ∼54% +2%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (71347 - 77798, n=7)
74950 Points ∼52% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (52607 - 398720, n=286)
131662 Points ∼92% +72%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
703 Points ∼65%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
1086 Points ∼100% +54%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
765 Points ∼70% +9%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
834 Points ∼77% +19%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
835 Points ∼77% +19%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
776 Points ∼71% +10%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (10 - 784, n=6)
630 Points ∼58% -10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7 - 1731, n=616)
747 Points ∼69% +6%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
799 Points ∼35%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
2308 Points ∼100% +189%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
678 Points ∼29% -15%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
1000 Points ∼43% +25%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
964 Points ∼42% +21%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
760 Points ∼33% -5%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (744 - 799, n=6)
767 Points ∼33% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (18 - 15969, n=616)
1965 Points ∼85% +146%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1019 Points ∼44%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
2332 Points ∼100% +129%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
790 Points ∼34% -22%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
1316 Points ∼56% +29%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1377 Points ∼59% +35%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1247 Points ∼53% +22%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (690 - 1247, n=6)
997 Points ∼43% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (21 - 7500, n=616)
1473 Points ∼63% +45%
System (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
2619 Points ∼51%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
5141 Points ∼100% +96%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
2707 Points ∼53% +3%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
2687 Points ∼52% +3%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
2879 Points ∼56% +10%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
2517 Points ∼49% -4%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (2176 - 2619, n=6)
2394 Points ∼47% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (369 - 12202, n=616)
2887 Points ∼56% +10%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Wiko View 3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1106 Points ∼47%
Xiaomi Redmi Note 7
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 4096
2342 Points ∼100% +112%
ZTE Blade V10 Vita
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 3072
1026 Points ∼44% -7%
Nokia 4.2
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 3072
1310 Points ∼56% +18%
Huawei Y7 2019
Qualcomm Snapdragon 450, Adreno 506, 3072
1337 Points ∼57% +21%
Sony Xperia L3
Mediatek Helio P22 MT6762, PowerVR GE8320, 3072
1166 Points ∼50% +5%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
  (331 - 1166, n=6)
970 Points ∼41% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (150 - 6097, n=620)
1437 Points ∼61% +30%
Jetstream 2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (12.9 - 108, n=93)
30.6 Points ∼100% +137%
Nokia 4.2 (Chrome 74)
15.921 Points ∼52% +23%
ZTE Blade V10 Vita (Chrome 74)
14.694 Points ∼48% +14%
Huawei Y7 2019 (Chrome 73.0.3683.90)
14.579 Points ∼48% +13%
Sony Xperia L3 (Chrome 72)
13.684 Points ∼45% +6%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762 (12.9 - 13.7, n=2)
13.3 Points ∼43% +3%
Wiko View 3 (Chrome 75)
12.933 Points ∼42%
Octane V2 - Total Score
Xiaomi Redmi Note 7 (Chrome 72)
10679 Points ∼100% +160%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1994 - 43280, n=677)
6359 Points ∼60% +55%
Nokia 4.2 (Chrome 74)
4810 Points ∼45% +17%
Sony Xperia L3 (Chrome 72)
4422 Points ∼41% +7%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762 (3312 - 4508, n=7)
4155 Points ∼39% +1%
Huawei Y7 2019 (Chrome 73.0.3683.90)
4115 Points ∼39% 0%
Wiko View 3 (Chrome 75)
4114 Points ∼39%
ZTE Blade V10 Vita (Chrome 74)
4018 Points ∼38% -2%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Wiko View 3 (Chrome 75)
11757.3 ms * ∼100%
ZTE Blade V10 Vita (Chrome 74)
11697.7 ms * ∼99% +1%
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762 (10846 - 12709, n=7)
11672 ms * ∼99% +1%
Sony Xperia L3 (Chrome 72)
11184.8 ms * ∼95% +5%
Huawei Y7 2019 (Chrome 73.0.3683.90)
11012.1 ms * ∼94% +6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (603 - 59466, n=697)
10720 ms * ∼91% +9%
Nokia 4.2 (Chrome 74)
9768.3 ms * ∼83% +17%
Xiaomi Redmi Note 7 (Chrome 72)
3948 ms * ∼34% +66%

* ... kleinere Werte sind besser

Wiko View 3Xiaomi Redmi Note 7ZTE Blade V10 VitaNokia 4.2Huawei Y7 2019Sony Xperia L3Durchschnittliche 64 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
30%
-22%
-37%
21%
-1%
28%
5%
Sequential Write 256KB SDCard
63.57 (Toshiba Exceria Pro M501)
59.51 (Toshiba Exceria Pro M501)
-6%
61.08 (Toshiba Exceria Pro M501)
-4%
65.87 (Toshiba Exceria Pro M501)
4%
65.77 (Toshiba Exceria Pro M501)
3%
61.67 (Toshiba Exceria Pro M501)
-3%
55.9 (11.2 - 74.7, n=101)
-12%
48.5 (9.5 - 87.1, n=409)
-24%
Sequential Read 256KB SDCard
81.74 (Toshiba Exceria Pro M501)
83.18 (Toshiba Exceria Pro M501)
2%
81.34 (Toshiba Exceria Pro M501)
0%
86.74 (Toshiba Exceria Pro M501)
6%
86.38 (Toshiba Exceria Pro M501)
6%
80.91 (Toshiba Exceria Pro M501)
-1%
74 (41.7 - 87.2, n=101)
-9%
66.6 (8.1 - 96.5, n=409)
-19%
Random Write 4KB
8.98
16.06
79%
9.99
11%
4.31
-52%
17.48
95%
16.36
82%
24 (3.4 - 88.2, n=112)
167%
20.6 (0.14 - 250, n=725)
129%
Random Read 4KB
55.23
82.94
50%
20.32
-63%
17.51
-68%
83.53
51%
28.83
-48%
54.3 (11.4 - 149, n=112)
-2%
45.4 (1.59 - 175, n=725)
-18%
Sequential Write 256KB
132.39
204.72
55%
119.45
-10%
18.17
-86%
88.77
-33%
87.52
-34%
171 (40 - 246, n=112)
29%
93 (2.99 - 503, n=725)
-30%
Sequential Read 256KB
287.32
283.36
-1%
95.57
-67%
220.39
-23%
305.05
6%
290.89
1%
273 (95.6 - 704, n=112)
-5%
262 (12.1 - 1468, n=725)
-9%

Spiele - PowerVR GE8320k lässt kaum Spielfreude aufkommen

Aufwändigere 3D-Spiele aus dem Android Play Store, wie PUBG Mobile, sind nur mit reduzierten grafischen Details spielbar. Allerdings ist auch dann die Wiedergabe geprägt von Einbrüchen in der Framerate. Das von uns getesteten Rennspiel Asphalt 9 Legends ist selbst bei minimaler Grafik nicht ansatzweise flüssig spielbar. 

Die Steuerung gelingt dank der gut funktionierenden Sensorik und der zufriedenstellenden Genauigkeit des Displays auf Eingaben problemlos.

Asphalt 9 Legends
Asphalt 9 Legends
PUBG Mobile
PUBG Mobile

Emissionen - Cooles Wiko-Handy

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen sind in unseren Messungen sehr niedrig, und eine fühlbare Temperaturentwicklung zeigt sich im Alltag nur bei Last. 

Max. Last
 29.7 °C30 °C28.8 °C 
 29.7 °C29.8 °C29.6 °C 
 29.1 °C29.1 °C30.1 °C 
Maximal: 30.1 °C
Durchschnitt: 29.5 °C
28 °C28.7 °C29.6 °C
28.5 °C28.8 °C29.8 °C
28 °C28.2 °C29.4 °C
Maximal: 29.8 °C
Durchschnitt: 28.8 °C
Netzteil (max.)  26.2 °C | Raumtemperatur 20 °C | Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 29.5 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 33.1 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 30.1 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.5 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 29.8 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.1 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 26.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.1 °C.
Wiko View 3
Wiko View 3

Lautsprecher

Lautsprechertest: Pink Noise
Lautsprechertest: Pink Noise

Im Alltag verzerrt der Mono-Lautsprecher, der sich auf der Unterseite des Gehäuses befindet, bereits bei geringer Lautstärke. Das Klangbild ist erwartungsgemäß geprägt von Tönen aus mittleren und hohen Frequenzen, die wenig linear wiedergeben werden. Bässe sind nicht hörbar. 

Ein 3,5-mm-Klinkenanschluss ist im View 3 verbaut, sodass problemlos auf jeden gängigen Kopfhörer zurückgegriffen werden kann. 

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2042.235.32531.230.93127.227.34023.729.6503139.66322.728.18022.830.910024.42112520.923.216020.337.520019.141.525016.4473151650.740017.658.850015.26063014.661.980015.471.3100014.875.2125015.276.1160015.675.9200014.878.2250014.678.6315014.379.6400014.678.3500014.770.9630015.373.8800015.369.81000014.966.11250015.354.91600015.639SPL27.387.8N0.967.3median 15.3median 66.1Delta1.215.236.635.428.224.524.6242124.42834.727.226.825.422.223.621.519.223.92040.816.449.71756.616.560.415.665.214.37012.869.71470.314.67314.276.81476.914.179.514.479.414.277.414.675.514.173.114.666.914.767.715.17314.968.4155726.687.60.869median 14.6median 69.71.69hearing rangehide median Pink NoiseWiko View 3Xiaomi Redmi Note 7
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Wiko View 3 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (87.8 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 29.3% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (13% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 8% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 7.8% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (28.4% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 75% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 18% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 84% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 12% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Xiaomi Redmi Note 7 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (87.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 27.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (19.5% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 11% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 6% vergleichbar, 83% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 39% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 54% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Akkulaufzeit - View 3 = Dauerläufer

Energieaufnahme

Der Energieverbrauch des View 3 ist unauffällig und bewegt sich zum Teil deutlich unterhalb der Vergleichsgeräte.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.01 / 0.14 Watt
Idledarkmidlight 0.67 / 1.73 / 1.79 Watt
Last midlight 2.18 / 3.43 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Wiko View 3
4000 mAh
Xiaomi Redmi Note 7
4000 mAh
ZTE Blade V10 Vita
3200 mAh
Nokia 4.2
3000 mAh
Huawei Y7 2019
4000 mAh
Sony Xperia L3
3300 mAh
Durchschnittliche Mediatek Helio P22 MT6762
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
-59%
-35%
-21%
-10%
-4%
-20%
-40%
Idle min *
0.67
0.61
9%
0.69
-3%
0.74
-10%
0.51
24%
0.57
15%
0.733 (0.57 - 1, n=7)
-9%
0.878 (0.2 - 3.4, n=752)
-31%
Idle avg *
1.73
1.95
-13%
2.03
-17%
1.9
-10%
1.7
2%
1.5
13%
1.659 (1.3 - 2.4, n=7)
4%
1.732 (0.6 - 6.2, n=751)
-0%
Idle max *
1.79
2.03
-13%
2.06
-15%
2.21
-23%
1.85
-3%
1.51
16%
2.05 (1.51 - 2.9, n=7)
-15%
2.02 (0.74 - 6.6, n=752)
-13%
Last avg *
2.18
4.56
-109%
3.55
-63%
3.04
-39%
3.17
-45%
3.09
-42%
3.15 (2.18 - 4, n=7)
-44%
4.06 (0.8 - 10.8, n=746)
-86%
Last max *
3.43
9.15
-167%
6.15
-79%
4.15
-21%
4.44
-29%
4.15
-21%
4.64 (3.43 - 5.9, n=7)
-35%
5.88 (1.2 - 14.2, n=746)
-71%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Mit über 16,5 Stunden hält der 4.000 mAh starke Akku des Wiko-Smartphones in unserem WLAN-Surftest bei angepasster Helligkeit sehr lang durch. Bei voller Entladung ist das View mit dem beiliegenden 10-Watt-Netzteil dank Fast-Charging auch wieder relativ zügig (2,5 h) auf 100 % aufgeladen.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
16h 35min
Wiko View 3
4000 mAh
Xiaomi Redmi Note 7
4000 mAh
ZTE Blade V10 Vita
3200 mAh
Nokia 4.2
3000 mAh
Huawei Y7 2019
4000 mAh
Sony Xperia L3
3300 mAh
Akkulaufzeit
WLAN
995
768
-23%
644
-35%
696
-30%
1113
12%
641
-36%

Pro

+ helles IPS-Panel
+ lange Laufzeiten
+ genaues GPS
+ modernes Design
+ solide Kameras
+ kaum Abwärme

Contra

- schlechter Lautsprecher
- nur 720p-Displayauflösung
- Widevine L3
- schwacher SoC

Fazit - Zu viel Schatten bei reichlich Licht

Im Test: Wiko View 3. Testgerät zur Verfügung gestellt von Wiko Deutschland.
Im Test: Wiko View 3. Testgerät zur Verfügung gestellt von Wiko Deutschland.

Wiko macht mit seinem Einstieger-Smartphone View 3 vieles richtig. Trotz des günstigen Preises ist das Design modern, die Ränder relativ schmal geraten und die Verarbeitung zufriedenstellend. Zudem bietet es solide Kameras, die zum Teil unerwartet gut ausfallen, und sehr lange Laufzeiten gepaart mit altbewährten Ausstattungsfeatures wie einer Status-LED oder 3,5 mm Klinke. 

Wer auf der Suche nach einem günstigen Smartphone mit einem modernen Design sowie langer Laufzeit ist, und dafür bereit ist Kompromisse einzugehen, könnte mit Wiko View 3 glücklich werden. 

Allerdings patzt das Wiko View 3 an einigen Stellen, die im Alltag eine gewichtende Rolle spielen. Der wirklich schlechte Lautsprecher und die niedrige Auflösung des ansonsten guten IPS-Panels lassen sich eventuell noch verschmerzen – obwohl die Redmi-Reihe von Xiaomi schon seit Jahren auch im Preisbereich unterhalb von 200 Euro brauchbare 1080p-Panels aufweist - die wenig performante Systemleistung des Helio P22 allerdings kaum. Bei dem Kompromiss eines 720p-Displays im Jahre 2019 dürfen Nutzer eine bessere Performance im Alltag erwarten, zumal das View 3 mit nahezu unverändertem Vanilla-Android läuft. Hierfür haben wir die Leistungsbewertung etwas herabgesetzt.      

Wiko View 3 - 27.07.2019 v6
Marcus Herbrich

Gehäuse
83%
Tastatur
67 / 75 → 89%
Pointing Device
88%
Konnektivität
36 / 60 → 60%
Gewicht
90%
Akkulaufzeit
100%
Display
84%
Leistung Spiele
22 / 63 → 35%
Leistung Anwendungen
36 / 70 → 51%
Temperatur
94%
Lautstärke
100%
Audio
52 / 91 → 57%
Kamera
52%
Durchschnitt
70%
81%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Wiko View 3: Günstiges Smartphone erweist sich als Dauerläufer
Autor: Marcus Herbrich, 29.07.2019 (Update: 29.07.2019)
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Editor
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art