Notebookcheck

Test Wiko Y80 - Viel Smartphone für unter 100 Euro

Für kleines Geld. Das Wiko Y80 spricht vor allem preisbewusste Nutzer an und ist ein klassisches Einsteiger-Smartphone, welches mit einem starken Akku und mit einer Dual-Kamera lockt. Ob die Rechnung aufgeht, lesen Sie im Test.
Wiko Y80 (Y Serie)
Hauptspeicher
2048 MB 
Bildschirm
5.99 Zoll 18:9, 1440 x 720 Pixel 269 PPI, kapazitiver Touchscreen, 5 Multitouchpunkte, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
16 GB eMMC Flash, 16 GB 
, 9.76 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: Audioklinke (3,5 mm), Card Reader: microSD bis zu 128 GB (FAT, FAT32, exFAT), Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungs- und Annährungsensor, Magnetometer, OTG, UKW-Radio
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.2, GSM/GPRS/Edge (850, 900, 1.800 und 1.900 MHz), UMTS/HSPA+ (850, 900, 1.900 und 2.100 Mhz), LTE Cat. 4 (Band 1, 3, 5, 7, 8 und 20), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.55 x 160 x 76.5
Akku
4000 mAh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Android 9.0 Pie
Kamera
Primary Camera: 13 MPix (Autofokus, f/2.0, Video: 1.080p @ 30 FPS) + 2 MPix; Camera2-API-Level: Limited
Secondary Camera: 5 MPix (Fixfokus, f/2.2, Video: 1.080p @ 30 FPS)
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher, Tastatur: onscreen, Netzteil (5 V, 1,55 A), USB-Kabel, Headset, SIM-Werkzeug, Dokumentationen, Wiko Launcher, 24 Monate Garantie, Kopf-SAR: 0.49 W/kg, Körper-SAR: 1.35 W/kg, Single-Band-GNSS: GPS und Glonass, Lüfterlos
Gewicht
185 g, Netzteil: 63 g
Preis
99 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Vergleichsgeräte

Bewertung
Rating Version
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Groesse
Aufloesung
Preis ab
74 %7
01.2020
Wiko Y80
SC9863A, GE8322 / IMG8322
185 g16 GB eMMC Flash5.99"1440x720
75 %7
08.2019
Samsung Galaxy A10
Exynos 7884B, Mali-G71 MP2
168 g32 GB eMMC Flash6.2"1520x720
75 %7
12.2019
Xiaomi Redmi 8A
SD 439, Adreno 505
188 g32 GB eMMC Flash6.22"1520x720
73 %7
06.2019
Huawei Y5 2019
Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300
146 g16 GB eMMC Flash5.71"1520x720

Gehäuse, Ausstattung und Bedienung

Das Wiko Y80 ist in drei Farben (Blau, Gold und Bleen) verfügbar und besitzt eine abnehmbare Rückseite. Dennoch ist der Akku fest verbaut und es ist nicht vorgesehen, dass dieser vom Nutzer gewechselt wird, weshalb eine dicke Folie darüber geklebt wurde. Unter der Kunststoffabdeckung befinden sich auch drei Steckplätze: je einer für eine Micro-SIM, Nano-SIM und microSD-Karte. Während das Design ein wenig altbacken wirkt, liegt die Verarbeitung auf einem guten Niveau, lediglich die Spaltmaße sind bei genauer Betrachtung nicht immer ganz gleichmäßig.

Für den Datenaustausch und das Laden des Smartphones steht ein Micro-USB-Anschluss bereit, welcher OTG unterstützt. Neben dem analogen Radioempfänger ist auch eine Audioklinke integriert, außerdem kann der Speicher mittels microSD-Karte erweitert werden. Eine DRM-Zertifizierung gibt es nicht, was angesichts der geringen Bildauflösung aber verschmerzbar ist.

Als Betriebssystem kommt Android 9.0 Pie zum Einsatz, über welches die Franzosen ihren hauseigenen Wiko-Launcher stülpen. Aussagen zu einem möglichen Update auf Android 10 gibt es seitens Wiko bisher nicht, wir halten dies aber für unwahrscheinlich.

In puncto Kommunikationsmodule offeriert das Einsteiger-Handy nur das Nötigste. Das Single-Band-WLAN ist nicht sonderlich flott, liefert im Test mit unserem Referenzrouter Netgear Nighthawk AX12 jedoch recht stabile Übertragungsraten. Im Mobilfunk ist das Y80 bezüglich der unterstützten Bänder im 2G- sowie 3G-Bereich gut gerüstet, für LTE vermissen wir jedoch das Band 28. Auf NFC muss verzichtet werden.

Der Touchscreen reagiert im Test recht flott und zuverlässig, ebenso sind die Gleiteigenschaften der Glasoberfläche nicht zu bemängeln. Einen Fingerabdrucksensor ist nicht vorhanden, stattdessen setzt Wiko auf eine 2D-Gesichtserkennung, welche zwar recht zuverlässig funktioniert, aber weniger sicher ist.

Größenvergleich

160 mm 76.5 mm 8.55 mm 185 g156.5 mm 75.4 mm 9.4 mm 188 g155.6 mm 75.6 mm 7.9 mm 168 g147.1 mm 70.8 mm 8.5 mm 146 g
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Huawei Y5 2019
802.11 b/g/n
63 (min: 56, max: 61) MBit/s ∼100% +30%
Xiaomi Redmi 8A
802.11 b/g/n
56 (min: 54, max: 58) MBit/s ∼89% +15%
Samsung Galaxy A10
802.11 b/g/n
53.6 (min: 39, max: 60) MBit/s ∼85% +11%
Wiko Y80
802.11 b/g/n
48.5 (min: 23, max: 53) MBit/s ∼77%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Huawei Y5 2019
802.11 b/g/n
55.5 (min: 52, max: 59) MBit/s ∼100% +6%
Xiaomi Redmi 8A
802.11 b/g/n
55.3 (min: 49, max: 60) MBit/s ∼100% +6%
Wiko Y80
802.11 b/g/n
52.2 (min: 9, max: 85) MBit/s ∼94%
Samsung Galaxy A10
802.11 b/g/n
50.6 (min: 27, max: 58) MBit/s ∼91% -3%
0102030405060708090Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø49.3 (23-53)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø52.1 (9-85)

Kameras - Wiko Handy mit Dual-Cam

Die Frontkamera übertreibt es bei Porträtaufnahmen und besitzt einen recht aggressiven Weichzeichner, welcher aber auch deaktiviert werden kann. Die Aufnahmen könnten etwas mehr Dynamik vertragen.

Die Dual-Kamera auf der Rückseite bietet eine zusätzliche Linse für das Sammeln von Tiefeninformationen. Bei guten Lichtverhältnissen wirken die Aufnahmen etwas dunkel und recht kühl. Außerdem neigt die Optik partiell zur Überbelichtung, die Schärfe geht aber in Ordnung.

Videos werden auf beiden Seiten mit 1.080p (30 FPS) aufgezeichnet. Der Ton wird von einem hörbaren Rauschen begleitet und der Autofokus benötigt oft etwas Zeit zur Nachführung.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken
ColorChecker
30 ∆E
54.4 ∆E
39.8 ∆E
35.3 ∆E
45.6 ∆E
62.4 ∆E
53.4 ∆E
36.5 ∆E
43.2 ∆E
29.4 ∆E
65.1 ∆E
64.2 ∆E
31.9 ∆E
47.7 ∆E
36.9 ∆E
76.7 ∆E
43.7 ∆E
42 ∆E
93 ∆E
71.1 ∆E
52.5 ∆E
36.9 ∆E
24.4 ∆E
13.9 ∆E
ColorChecker Wiko Y80: 47.08 ∆E min: 13.91 - max: 93.03 ∆E
ColorChecker
8.4 ∆E
8.9 ∆E
5.3 ∆E
7.4 ∆E
3.7 ∆E
3.1 ∆E
10.6 ∆E
5.3 ∆E
8.4 ∆E
5.9 ∆E
6 ∆E
8.4 ∆E
4.7 ∆E
10.6 ∆E
8.5 ∆E
6.1 ∆E
4 ∆E
4.8 ∆E
2.3 ∆E
6.2 ∆E
7.3 ∆E
1.7 ∆E
7.8 ∆E
8.6 ∆E
ColorChecker Wiko Y80: 6.42 ∆E min: 1.7 - max: 10.62 ∆E
Testchart @ 1 Lux
Selfie mit dem Y80

Display - Gutes Panel im Wiko Y80

Subpixelstruktur

Das knapp sechs Zoll große IPS-Display des Wiko Y80 bietet lediglich die kleine HD-Auflösung, welche zwar ausreichend hoch auflöst, aber einzelne Pixel können durchaus sichtbar sein. Die Helligkeit liegt auf einem guten Niveau und ist auch bei deaktiviertem Umgebungslichtsensor abrufbar und bleibt bei der APL50-Messung konstant.

Erfreulich ist zudem, dass wir keinerlei Flackern des Panels ausmachen können. Die CalMAN-Analyse zeigt einen sichtbaren Blaustich, welcher sich im Alltag als kühle Bilddarstellung widerspiegelt, jedoch nicht störend ist.

408
cd/m²
414
cd/m²
441
cd/m²
409
cd/m²
423
cd/m²
431
cd/m²
407
cd/m²
410
cd/m²
411
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 441 cd/m² Durchschnitt: 417.1 cd/m² Minimum: 3.32 cd/m²
Ausleuchtung: 92 %
Helligkeit Akku: 423 cd/m²
Kontrast: 1567:1 (Schwarzwert: 0.27 cd/m²)
ΔE Color 5.7 | 0.6-29.43 Ø5.9
ΔE Greyscale 7.2 | 0.64-98 Ø6.1
92.9% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.24
Wiko Y80
IPS, 1440x720, 5.99
Samsung Galaxy A10
IPS, 1520x720, 6.2
Xiaomi Redmi 8A
IPS, 1520x720, 6.22
Huawei Y5 2019
IPS, 1520x720, 5.71
Response Times
52%
26%
60%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
77.6 (37.2, 40.4)
38 (19, 19)
51%
52 (21, 31)
33%
30 (11, 19)
61%
Response Time Black / White *
34.4 (14, 20.4)
16 (5, 11)
53%
28 (11, 17)
19%
14 (5, 9)
59%
PWM Frequency
77 (10)
595 (15)
1000 (10)
Bildschirm
4%
0%
-12%
Helligkeit Bildmitte
423
451
7%
441
4%
630
49%
Brightness
417
430
3%
421
1%
593
42%
Brightness Distribution
92
90
-2%
89
-3%
88
-4%
Schwarzwert *
0.27
0.22
19%
0.38
-41%
0.66
-144%
Kontrast
1567
2050
31%
1161
-26%
955
-39%
DeltaE Colorchecker *
5.7
5.44
5%
4.46
22%
5.79
-2%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
9.8
11.94
-22%
8.01
18%
9.54
3%
DeltaE Graustufen *
7.2
7.8
-8%
5.4
25%
7
3%
Gamma
2.24 98%
2.206 100%
2.146 103%
2.176 101%
CCT
8079 80%
9149 71%
7901 82%
8420 77%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
28% / 14%
13% / 5%
24% / 3%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
34.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 14 ms steigend
↘ 20.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 89 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
77.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 37.2 ms steigend
↘ 40.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 99 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (39.3 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 50 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 18284 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.


Graustufen (Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Zielfarbraum: sRGB)
Mischfarben (Zielfarbraum: sRGB)
Mischfarben (Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Zielfarbraum: sRGB)
im Freien
Blickwinkelstabilität

Leistung, Emissionen und Akkulaufzeit

Pink-Noise-Messungen

Angetrieben wird das Wiko Y80 von einem Prozessor-Exoten, welchem es aber gelingt, trotz des lahmen Speichers eine überzeugende Systemperformance zu verwirklichen. Anspruchsvolle Spiele sind sicherlich nicht das Metier des Smartphones, aber für kleine Gelegenheitsspiele reicht es aus.

Die Oberflächentemperaturen steigen unter andauernder Last zwar bis auf 34 °C an, jedoch ist dies absolut unbedenklich.

Der Lautsprecher auf der Rückseite des Wiko-Handys ist sehr höhenlastig und klingt ein wenig schrill, tiefe Töne gehen fast vollständig unter. Die Klangausgabe über die Audioklinke ist unauffällig und rauscharm, wird aber von einem hörbaren Brummen begleitet und auch hier sind die Bässe nicht stark ausgeprägt. Die Wiedergabe über Bluetooth (SBC und LDAC) arbeitet tadellos.

Trotz des 4.000 mAh leistenden Akkus ist das Y80 das Schlusslicht im Vergleichsfeld. Die Laufzeiten sind zwar gut, hätten mit einem so starken Energiespeicher aber höher ausfallen dürfen.

PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
4694 Points ∼82%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
5136 Points ∼90% +9%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
4708 Points ∼83% 0%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
4195 Points ∼74% -11%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (4558 - 4694, n=3)
4632 Points ∼81% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2630 - 12879, n=465)
5692 Points ∼100% +21%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
6823 Points ∼100%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
6026 Points ∼88%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
5616 Points ∼82%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (6601 - 6861, n=2)
6731 Points ∼99%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1077 - 15193, n=625)
6205 Points ∼91%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
Points ∼0%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
1615 Points ∼76%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
1627 Points ∼77%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
940 Points ∼44%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (1136 - 1401, n=2)
1269 Points ∼60%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (573 - 5728, n=470)
2117 Points ∼100%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
Points ∼0%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
439 Points ∼22%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
418 Points ∼21%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
250 Points ∼13%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (376 - 383, n=2)
380 Points ∼19%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (75 - 9467, n=470)
1987 Points ∼100%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
Points ∼0%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
524 Points ∼28%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
501 Points ∼27%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
299 Points ∼16%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (442 - 457, n=2)
450 Points ∼24%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (93 - 8154, n=471)
1844 Points ∼100%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
1404 Points ∼69%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
1629 Points ∼80% +16%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
1618 Points ∼80% +15%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
924 Points ∼46% -34%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (1144 - 1407, n=3)
1318 Points ∼65% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (375 - 5718, n=500)
2028 Points ∼100% +44%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
635 Points ∼24%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
646 Points ∼25% +2%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
725 Points ∼28% +14%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
451 Points ∼17% -29%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (629 - 644, n=3)
636 Points ∼24% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (70 - 20154, n=500)
2636 Points ∼100% +315%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
723 Points ∼33%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
746 Points ∼34% +3%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
826 Points ∼37% +14%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
509 Points ∼23% -30%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (699 - 732, n=3)
718 Points ∼32% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (88 - 10699, n=500)
2215 Points ∼100% +206%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
Points ∼0%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
1682 Points ∼84%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
1657 Points ∼82%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
918 Points ∼46%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (1108 - 1371, n=2)
1240 Points ∼62%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (435 - 5209, n=550)
2009 Points ∼100%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
Points ∼0%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
444 Points ∼27%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
369 Points ∼22%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
197 Points ∼12%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (288 - 297, n=2)
293 Points ∼18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53 - 8469, n=550)
1658 Points ∼100%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
Points ∼0%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
531 Points ∼34%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
446 Points ∼28%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
239 Points ∼15%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (349 - 355, n=2)
352 Points ∼22%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (68 - 7305, n=551)
1585 Points ∼100%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
1307 Points ∼70%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
1674 Points ∼89% +28%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
1654 Points ∼88% +27%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
911 Points ∼49% -30%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (1101 - 1362, n=3)
1257 Points ∼67% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (293 - 5054, n=592)
1875 Points ∼100% +43%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
501 Points ∼23%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
582 Points ∼27% +16%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
719 Points ∼33% +44%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
362 Points ∼17% -28%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (466 - 503, n=3)
490 Points ∼23% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (43 - 12494, n=591)
2163 Points ∼100% +332%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
581 Points ∼31%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
681 Points ∼36% +17%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
822 Points ∼44% +41%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
418 Points ∼22% -28%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (535 - 585, n=3)
567 Points ∼30% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (55 - 9492, n=594)
1867 Points ∼100% +221%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
15331 Points ∼100%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
11287 Points ∼74% -26%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
12594 Points ∼82% -18%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
15004 Points ∼98% -2%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (12578 - 15331, n=2)
13955 Points ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (735 - 57583, n=740)
14957 Points ∼98% -2%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
9183 Points ∼37%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
11335 Points ∼46% +23%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
13408 Points ∼55% +46%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
7514 Points ∼31% -18%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (9183 - 9603, n=2)
9393 Points ∼38% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (536 - 209431, n=738)
24584 Points ∼100% +168%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
10081 Points ∼52%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
11324 Points ∼58% +12%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
13218 Points ∼68% +31%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
8452 Points ∼43% -16%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (10081 - 10136, n=2)
10109 Points ∼52% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (662 - 110468, n=738)
19553 Points ∼100% +94%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
3.8 fps ∼35%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
4.8 fps ∼44% +26%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
3.9 fps ∼36% +3%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
2.8 fps ∼26% -26%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (1.9 - 3.8, n=3)
3.1 fps ∼29% -18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.61 - 60, n=263)
10.8 fps ∼100% +184%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
fps ∼0%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
1.4 fps ∼18%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
1.2 fps ∼16%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
0.8 fps ∼10%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (1.1 - 1.2, n=2)
1.15 fps ∼15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.21 - 68, n=261)
7.66 fps ∼100%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
6.2 fps ∼39%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
7.9 fps ∼49% +27%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
6.7 fps ∼42% +8%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
4.3 fps ∼27% -31%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (3 - 6.2, n=3)
5 fps ∼31% -19%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.4 - 60, n=267)
16.1 fps ∼100% +160%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Wiko Y80
UNISOC SC9863A, GE8322 / IMG8322, 2048
3.2 fps ∼18%
Samsung Galaxy A10
Samsung Exynos 7884B, Mali-G71 MP2, 2048
4 fps ∼22% +25%
Xiaomi Redmi 8A
Qualcomm Snapdragon 439, Adreno 505, 2048
3.6 fps ∼20% +13%
Huawei Y5 2019
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 2048
2.3 fps ∼13% -28%
Durchschnittliche UNISOC SC9863A
  (3.2 - 3.2, n=3)
3.2 fps ∼18% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 165, n=266)
18.1 fps ∼100% +466%
Wiko Y80Samsung Galaxy A10Xiaomi Redmi 8AHuawei Y5 2019Durchschnittliche 16 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
115%
120%
85%
5%
143%
Sequential Write 256KB SDCard
61.62 (Toshiba Exceria Pro M501)
65.3 (Toshiba Exceria Pro M501)
6%
61.7 (Tohsiba Exceria Pro M501)
0%
63.1 (Toshiba Exceria Pro M501)
2%
39.8 (6.38 - 65.8, n=135)
-35%
50.5 (1.7 - 87.1, n=491)
-18%
Sequential Read 256KB SDCard
80.55 (Toshiba Exceria Pro M501)
78.8 (Toshiba Exceria Pro M501)
-2%
84.9 (Tohsiba Exceria Pro M501)
5%
81.8 (Toshiba Exceria Pro M501)
2%
59.1 (8.1 - 87.7, n=135)
-27%
68.6 (8.1 - 96.5, n=491)
-15%
Random Write 4KB
6.09
13.3
118%
15.8
159%
13.1
115%
8.05 (0.49 - 44.9, n=253)
32%
29.8 (0.14 - 272, n=830)
389%
Random Read 4KB
19.06
73.4
285%
73.1
284%
62.1
226%
21.6 (2.49 - 62.1, n=253)
13%
54.4 (1.59 - 265, n=830)
185%
Sequential Write 256KB
65.09
101.7
56%
106.4
63%
45.2
-31%
43 (8.74 - 106, n=253)
-34%
114 (2.99 - 750, n=830)
75%
Sequential Read 256KB
91.34
296.4
225%
282
209%
272.1
198%
165 (9.66 - 294, n=253)
81%
313 (12.1 - 1781, n=830)
243%

Temperatur

Max. Last
 33 °C32.3 °C34 °C 
 32.4 °C31.1 °C32.7 °C 
 31.2 °C31 °C30.9 °C 
Maximal: 34 °C
Durchschnitt: 32.1 °C
29.1 °C30.3 °C33 °C
27.9 °C29.6 °C32.5 °C
29.1 °C30.3 °C31.3 °C
Maximal: 33 °C
Durchschnitt: 30.3 °C
Netzteil (max.)  28.5 °C | Raumtemperatur 21.8 °C | Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 32.1 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 33 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 34 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.4 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 33 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 27.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33 °C.


Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2037.635.52527.527.73119.221.74023.224.35033.540.36325.626.28020.523.61002021.612519.222.416021.122.520016.724.325016.930.331515.93740015.844.15001551.663014.158.680014.767.6100014.273125014.175.3160014.470.9200013.970.925001471.3315014.670.4400014.169.4500014.471630014.471.4800015.374.71000014.976.61250015.866.8160001750.4SPL26.783.6N0.854.1median 14.9median 67.6Delta1.615.345.347.540.340.135.640.240.339.242.740.534.333.627.226.628.529.926.332.524.440.123.441.621.446.720.554.2206019.864.918.771.118.474.423.573.717.474.117.47117.570.717.56916.962.116.96816.973.21779.91781.117.272.117.161.217.154.366.430.686.120.51.564.6median 17.5median 682.910.1hearing rangehide median Pink NoiseWiko Y80Samsung Galaxy A10
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Wiko Y80 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 41.2% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (5.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 8.5% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (10.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.5% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (2.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(-) | hörbarer Bereich ist nur wenig linear (30.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 83% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 10% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 88% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 8% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Samsung Galaxy A10 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86.1 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 27.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.1% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.9% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (10.4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (22.7% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 37% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 52% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 60% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 33% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit

Wiko Y80
4000 mAh
Samsung Galaxy A10
3400 mAh
Xiaomi Redmi 8A
5000 mAh
Huawei Y5 2019
3020 mAh
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Battery Runtime
WiFi Websurfing 1.3
696
753
8%
1145
65%
709
2%
680 (223 - 2636, n=696)
-2%
Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Chrome 79)
11h 36min

Pro

+ gutes IPS-Display
+ dicker Akku
+ microSD-Erweiterung inklusive exFAT

Contra

- lahmer und kleiner Speicher
- keine Benachrichtigungs-LED
- mäßiger Lautsprecher

Fazit - Günstiges Handy für Kompromissbereite

Im Test: Wiko Y80. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
Im Test: Wiko Y80. Testgerät zur Verfügung gestellt von:

Ein Smartphone für unter 100 Euro verlangt dem Nutzer oft viele Kompromisse ab, das ist sicherlich auch beim Wiko Y80 der Fall, jedoch finden die Franzosen einen recht gelungenen Mittelweg, der dieses Smartphone zu einer günstigen Alternative macht.

Die Optik ist wohl Geschmackssache und die Verarbeitung ist absolut in Ordnung. Positiv ist auf jeden Fall die vollwertige Dual-SIM-Lösung und eine optionale Speichererweiterung, inklusive Unterstützung des exFAT-Dateisystems. Vor allem letzteres ist in dieser Preisklasse keinesfalls obligatorisch. Der Speicher des Wiko Handys ist im Test sehr langsam, was sich im Alltag jedoch kaum bemerkbar macht. Wer sein Mobiltelefon primär für soziale Medien oder Messenger nutzt, wird keine Einschränkungen feststellen können.

Das Wiko Y80 richtet sich vor allem an Smartphone-Neulinge und Sparfüchse.

Das IPS-Display präsentiert gute Messergebnisse. Bei der Helligkeit wird es allenfalls bei direkter Sonneneinstrahlung schwierig, dafür verzichtete Wiko auf die Nutzung von Pulsweitenmodulation. In Kombination mit der niedrigen Minimalhelligkeit und der Komfortsicht-Darstellung, eignet es sich damit auch prima abends zum Lesen.

Aber es müssen auch Einschränkungen hingenommen werden. Eine Benachrichtigungs-LED oder einen Fingerabdrucksensor gibt es nicht, ebenso wenig wie eine DRM-Zertifizierung. Außerdem muss mit dem älteren Micro-USB-Anschluss vorliebgenommen werden und der interne Speicher ist nicht nur langsam, sondern auch sehr klein.

Das Wiko Y80 ist somit sicherlich eine prima Alternative für Einsteiger oder als Erst-Handy für Kinder geeignet. Für einen zweistelligen Betrag wird vergleichsweise viel Smartphone geboten, wer nicht mehr ausgeben möchte, kann hier bedenkenlos zugreifen.

Wiko Y80 - 27.01.2020 v7
Daniel Schmidt

Gehäuse
74%
Tastatur
66 / 75 → 88%
Pointing Device
86%
Konnektivität
39 / 70 → 55%
Gewicht
89%
Akkulaufzeit
89%
Display
82%
Leistung Spiele
7 / 64 → 11%
Leistung Anwendungen
47 / 86 → 54%
Temperatur
94%
Lautstärke
100%
Audio
73 / 90 → 81%
Kamera
44%
Durchschnitt
69%
74%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Wiko Y80 - Viel Smartphone für unter 100 Euro
Autor: Daniel Schmidt, 27.01.2020 (Update: 27.01.2020)
Daniel Schmidt
Daniel Schmidt - Managing Editor Mobile - @Tellheim
Bereits als kleiner Zwerg fesselte mich mein Commodore 16 und entfachte meinen Enthusiasmus für Computer. Mit meinem ersten Modem surfte ich im Btx und später auch im World Wide Web. Die neuesten Techniktrends haben mich von jeher gefesselt und das gilt vor allem auch für mobile Geräte, wie Smartphones und Tablets. Für Notebookcheck bin ich seit 2013 am Ball und freue mich auf die Neuerungen, die noch kommen und wir für Sie auf Herz und Nieren testen werden.