Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Leak: Screenshots zeigen Apples neue TV- und Musik-Apps

iTunes könnte bald abgelöst werden. (Bild: 9to5Mac)
iTunes könnte bald abgelöst werden. (Bild: 9to5Mac)
iTunes soll bald durch eine neue Musik- und TV-App abgelöst werden. Geleakte Screenshots zeigen das Design der beiden Programme unter macOS 10.15.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der Ära von iTunes neigt sich dem Ende zu. Nachdem Apple mit iTunes und dem zugehörigen Store den Verkauf von digitaler Musik popularisiert hat, war das Programm auch beim Launch des ersten iPhone ein integraler Bestandteil der User Experience. Immerhin war es für viele Jahre nicht möglich, ein neues iPhone zu verwenden, ohne es zuvor mit einem PC oder Mac mit iTunes synchronisiert zu haben. 

Mit den Jahren verlor iTunes immer mehr an Bedeutung. Das iPhone wurde unabhängiger, viele Funktionen wurden in separate Apps ausgelagert. Der finale Schritt dazu ist es, den TV-Content von der Musik zu trennen. Statt wie bisher einer App wird es dann – ähnlich wie in iOS – zwei unterschiedliche Programme dafür geben.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Beide Programme teilen dabei ein fast identisches Interface, mit einer grauen Sidebar mit bunten Icons und einem großen Bereich für Content – eine große Veränderung vom größtenteils monochromen Interface mit einer Akzentfarbe der aktuellen Version von iTunes.

Wie 9to5Mac berichtet wird es über die Musik-App weiterhin möglich sein, ein iPhone oder einen iPod zu synchronisieren, ein dringend notwendiges Feature, da es ansonsten kaum eine Möglichkeit gibt, Musik von Drittanbietern auf ein iPhone zu übertragen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die TV-App bringt eine zusätzliche Navigationsebene im oberen Teil des Fensters mit, durch welche der Online-Content von der eigenen Bibliothek des Nutzers getrennt wird. Der Inhalt der Sidebar ändert sich je nachdem, welchen Bereich man hier auswählt. 

Apple wird die neuen TV- und Music-Apps kommenden Montag gemeinsam mit iOS 13, macOS 10.15, tvOS 13, watchOS 6 und mehr vorstellen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6682 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-05 > Leak: Screenshots zeigen Apples neue TV- und Musik-Apps
Autor: Hannes Brecher, 30.05.2019 (Update: 30.05.2019)