Notebookcheck

Lenovo: Mehr Bilder zum Moto Z2 Play, Launch am 1. Juni wahrscheinlich

Lenovo dürfte das Moto Z2 Play am 1. Juni starten, zumindest in Lateinamerika.
Lenovo dürfte das Moto Z2 Play am 1. Juni starten, zumindest in Lateinamerika.
Der Nachfolger des Moto Z Play war hier schon öfters zu sehen, der Launch dürfte jetzt aber bald bevorstehen. Ein entsprechendes Werbeplakat deutet auf den 1. Juni, zudem gibt es jede Menge neuer Bilder zum Moto Z2 Play.

Wer ein Midrange-Moto-Gerät mit Kompatibilität zu den austauschbaren MotoMods sucht und nicht auf extralange Batterielaufzeiten wert legt, könnte mit dem zukünftigen Moto Z2 Play glücklich werden, denn Lenovo wird es offenbar auch im Paket mit einigen bekannten MotoMods auf den Markt bringen, beispielsweise dem Sound-, Projektor-, Hasselblad- und Power-Mod. Letzteres dürfte besonders nützlich sein, wird das Moto Z2 Play doch im Gegensatz zum ersten Modell mit stark reduziertem Akku (3.000 oder 2.820 mAh) ausgestattet sein, dafür ist es ein Millimeter dünner als der Vorgänger.

Beim Display gibt's dagegen keine Experimente, Lenovo bleibt beim 5,5 Zoll-Panel mit Full-HD-Auflösung. Ein Snapdragon 626 mit 4 GB RAM und 64 GB erweiterbarem Speicher sorgt für mittelmäßige Performance, die Speicherausstattung ist für ein Midrange-Gerät aber sehr ordentlich. An der Front gibt es eine 5 Megapixel-Kamera, hinten setzt Lenovo auf eine 12 Megapixel-Linse. Das Moto Z2 Play wird es vermutlich ab Anfang Juni in Grau und Schwarz, Weiß und Gold sowie Weiß und Silber geben, zum Preis liegen noch keine Informationen vor.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-05 > Lenovo: Mehr Bilder zum Moto Z2 Play, Launch am 1. Juni wahrscheinlich
Autor: Alexander Fagot, 28.05.2017 (Update: 28.05.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.