Notebookcheck

Lenovo Tab M8 HD Tablet im Test: Surfen und Streamen für wenig Geld

Android Pie im schlanken Design. Lenovo aktualisiert seine günstigen Tablets und bringt mit dem Tab M8 HD eine Android-Pie-Gerät mit 8 Zoll großem Bildschirm auf den Markt. Für einen Preis von circa 130 Euro dürfen Nutzer zwar nicht all zu viel Leistung erwarten, wer mit den richtigen Erwartungen herangeht wird aber nicht enttäuscht.
Mike Wobker, 👁 Daniel Schmidt, Andrea Grüblinger,
Lenovo Tab M8 HD

Mit dem äußerst günstigen Lenovo Tab M7 konnten wir bereits einen Eindruck von Lenovos zweiter Tablet-Auflage gewinnen. Wie erwartet, erbringt die Hardware keine wahnsinnig hohe Leistung, ist aber für einfache alltägliche Anwendungen gut geeignet. Im Gegensatz zum Tab M7 bietet die Ausstattung unseres aktuellen Testmodells etwas mehr Leistung. Von dem verbauten Mediatek Helio A22 MT6762M, der PowerVR GE8320, 2 GB Arbeits- und 32 GB fassendem eMMC-Flashspeicher erwarten wir aber auch keine allzu großen Sprünge.

Für circa 130 Euro muss sich das Lenovo Tab M8 HD mit der eben genannten Hardware und den unten aufgeführten Konkurrenzgeräten vergleichen lassen. Unter jedem Abschnitt lassen sich zudem weitere Tablets aus unserer Datenbank zum Vergleich hinzufügen.

Lenovo Tab M8 HD (Tab M Serie)
Prozessor
Mediatek Helio A22 MT6762M 4 x 2 GHz, Cortex-A53
Grafikkarte
Hauptspeicher
2048 MB 
Bildschirm
8 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel 189 PPI, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
32 GB eMMC Flash, 32 GB 
, 25 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5-mm-Klinkenanschluss, Card Reader: microSD (FAT, FAT32 bis 128 GB, exFAT bis 2 TB), Sensoren: Lagesensor
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.2 x 199 x 129
Akku
5100 mAh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Android 9.0 Pie
Kamera
Primary Camera: 5 MPix
Secondary Camera: 2 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: 1 Lautsprecher, Tastatur: onscreen, USB-Steckernetzteil, MicroUSB-Kabel, SIM-Needle, 24 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
305 g, Netzteil: 56 g
Preis
129 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
81 %
01.2020
Lenovo Tab M8 HD
Helio A22 MT6762M, PowerVR GE8320
305 g8.2 mm8"1280x800
77 %
11.2018
Amazon Fire HD 8 2018
MT8163 V/B 1.3 GHz, Mali-T720
363 g9.7 mm8"1280x800
79 %
03.2019
Alldocube M8 T801
MT6797X, Mali-T880 MP4
345 g8.48 mm8"1920x1200
83 %
05.2018
Huawei MediaPad M5 8.4
Kirin 960, Mali-G71 MP8
316 g7.3 mm8.4"2560x1600
80 %
01.2020
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
SD 429, Adreno 504
345 g8 mm8"1280x800

Gehäuse - Günstiges Tablet mit schlankem Design

Das Lenovo Tab M8 HD ist in zwei verschiedenen Farben erhältlich und besitzt eine stabile Rückseite aus Metall. Die Verarbeitung ist äußerst hochwertig und zeigt keine ungleichmäßigen Materialübergänge oder grobe Spaltmaße. Im Vergleich mit anderen günstigen Tablets fallen vor allem die schmalen Bildschirmrahmen auf, die dem Tab M8 HD einen moderneren Ausdruck verleihen. Die Bedienelemente sitzen an der rechten Seite fest in ihren Einfassungen und auch der microSD-Kartenschacht wackelt nicht in seinem Platz.

Mit einem Gewicht von 305 Gramm ist das Tablet von Lenovo das leichteste Gerät in unserem Testfeld und auch die Abmessungen sind geringer als bei der vergleichbaren Konkurrenz.

Lenovo Tab M8 HD
Lenovo Tab M8 HD
Lenovo Tab M8 HD
Lenovo Tab M8 HD
Lenovo Tab M8 HD
Lenovo Tab M8 HD
Lenovo Tab M8 HD
Lenovo Tab M8 HD

Größenvergleich

215 mm 128 mm 9.7 mm 363 g215 mm 122.9 mm 8.48 mm 345 g212.6 mm 124.8 mm 7.3 mm 316 g210 mm 124.4 mm 8 mm 345 g199 mm 129 mm 8.2 mm 305 g

Ausstattung - Lenovo Tab M8 HD mit microSD und 3,5-mm-Klinke

Das Lenovo Tab M8 HD wird von einem Mediatek Helio A22 MT6762M und 2 GB RAM angetrieben. Für die Darstellung von Bildinhalten ist eine PowerVR-GE8320-Grafikeinheit verantwortlich und ein 32 GB fassender eMMC-Flashspeicher dient zur Speicherung von Daten und Anwendungen. Letzterer lässt sich über den vorhandenen microSD-Kartenslot um bis zu zwei TB erweitern. Das Auslagern von Apps ist nicht möglich, die microSD-Karte kann aber zu internem Speicher umformatiert werden.

Neben einer Benachrichtigungs-LED besitzt das Tab M8 HD auch einen 3,5-mm-Klinkenanschluss. Die Camera2 API steht mit Limited zur Verfügung und durch den Verzicht auf DRM Widevine L1 lassen sich keine FullHD-Inhalte von beispielsweise Amazon Prime, Netflix oder Maxdome streamen.

Linke Seite: MicroSD-Kartenschacht
Linke Seite: MicroSD-Kartenschacht
Oberseite: 3,5-mm-Klinkenanschluss, Lautsprecher
Oberseite: 3,5-mm-Klinkenanschluss, Lautsprecher
Rechte Seite: Lautstärkewippe, Power-Taste
Rechte Seite: Lautstärkewippe, Power-Taste
Unterseite: Mikrofon, MicroUSB-Anschluss
Unterseite: Mikrofon, MicroUSB-Anschluss

Software - Android Pie ohne aktuelle Sicherheitspatches

Nutzer des Lenovo Tab M8 HD blicken auf ein Android-Pie-System mit Sicherheitspatches auf dem Stand vom 5. August 2019. Zum Zeitpunkt dieses Tests stand noch kein Update mit aktuellen Sicherheitspatches zur Verfügung. Lenovo verzichtet nicht gänzlich auf die Installation von Drittanbieter-Apps und bringt auch eigene Anwendungen auf das Tablet. Zu letzteren gehört unter anderem ein Tablet-Assistant, der viele Android-Funktionen in einer App zusammenfasst. Dadurch sparen sich Anwender den Weg in die Einstellungsmenüs des Betriebssystems. Ein Tablet-Manager hilft außerdem beim Bereinigen des Systems und der Kindermodus gibt eine speziell auf Kinder zugeschnitten Benutzeroberfläche frei, deren Nutzung zudem zeitlich begrenzt werden kann.

Die vorgenannten Apps lassen sich im Einstellungsmenü lediglich deaktivieren und können nicht entfernt werden.

Software Lenovo Tab M8 HD
Software Lenovo Tab M8 HD
Software Lenovo Tab M8 HD
Software Lenovo Tab M8 HD
Software Lenovo Tab M8 HD
Software Lenovo Tab M8 HD
Software Lenovo Tab M8 HD
Software Lenovo Tab M8 HD
Software Lenovo Tab M8 HD
Software Lenovo Tab M8 HD

Kommunikation und GPS - Schnelles WLAN und gute Ortung

Das Lenovo Tab M8 HD kann keine Verbindungen zu mobilen Netzwerken herstellen. Im Nahbereich können Nutzer des Android-Tablets aber auf WLAN mit den Standards 802.11 a, b, g, n und ac (Wi-Fi 5) sowie Bluetooth 5.0 zurückgreifen. In unserem WLAN-Test mit dem Referenzrouter Linksys EA8500 erreicht das M8 HD durchschnittlich 294 MBit/s beim Datenempfang und 271 MBit/s bei der Übertragung von Daten. Damit belegt es den ersten Platz in unserem Testfeld.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Lenovo Tab M8 HD
PowerVR GE8320, Helio A22 MT6762M, 32 GB eMMC Flash
294 (256min - 307max) MBit/s ∼100%
Alldocube M8 T801
Mali-T880 MP4, MT6797X, 32 GB eMMC Flash
235 MBit/s ∼80% -20%
Huawei MediaPad M5 8.4
Mali-G71 MP8, Kirin 960, 32 GB eMMC Flash
203 MBit/s ∼69% -31%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
Adreno 504, SD 429, 32 GB eMMC Flash
101 (86min - 107max) MBit/s ∼34% -66%
Amazon Fire HD 8 2018
Mali-T720, MT8163 V/B 1.3 GHz, 16 GB eMMC Flash
99.9 (90min - 106max) MBit/s ∼34% -66%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Lenovo Tab M8 HD
PowerVR GE8320, Helio A22 MT6762M, 32 GB eMMC Flash
271 (183min - 335max) MBit/s ∼100%
Huawei MediaPad M5 8.4
Mali-G71 MP8, Kirin 960, 32 GB eMMC Flash
205 MBit/s ∼76% -24%
Alldocube M8 T801
Mali-T880 MP4, MT6797X, 32 GB eMMC Flash
195 MBit/s ∼72% -28%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
Adreno 504, SD 429, 32 GB eMMC Flash
115 (109min - 121max) MBit/s ∼42% -58%
Amazon Fire HD 8 2018
Mali-T720, MT8163 V/B 1.3 GHz, 16 GB eMMC Flash
98.4 (82min - 110max) MBit/s ∼36% -64%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø291 (256-307)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø271 (183-335)
GPS-Test im Innenraum
GPS-Test im Innenraum
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Freien

Mit der App "GPS-Test" überprüfen wir, wie gut das Lenovo Tab M8 HD seinen Standort bestimmen kann. Dabei zeigt sich, dass wir unsere Position im Freien auf bis zu drei Meter genau bestimmen können. In geschlossenen Räumen war hingegen keine Ortung möglich.

Auf unserer obligatorischen Fahrradtour vergleichen wir das Tab M8 HD zudem mit unserem Referenzgerät Garmin Edge 500. Dabei schneidet das Tablet von Lenovo sogar ein wenig besser ab als der Fahrradcomputer. Die aufgezeichnete Strecke zeigt sowohl bei gleichmäßigen Bewegungen als auch bei abrupten Richtungswechseln eine angemessene Genauigkeit.

GNSS - Lenovo Tab M8 HD
GNSS - Lenovo Tab M8 HD
GNSS - Lenovo Tab M8 HD
GNSS - Lenovo Tab M8 HD
GNSS - Lenovo Tab M8 HD
GNSS - Lenovo Tab M8 HD
GNSS - Garmin Edge 500
GNSS - Garmin Edge 500
GNSS - Garmin Edge 500
GNSS - Garmin Edge 500
GNSS - Garmin Edge 500
GNSS - Garmin Edge 500

Kameras - Schwache Bildqualität im Lenovo Tab M8 HD

Frontkameraaufnahme
Frontkameraaufnahme

Lenovo stattet das Tab M8 HD mit einer 5 MP starken Haupt- und einer 2 MP starken Frontkamera aus. Mit letzterer gelingen Porträtaufnahmen mit einer mäßigen Qualität. Das Motiv wird nur unscharf abgebildet und ist sehr dunkel. Eine grobe Körnung verstärkt den Unschärfeeffekt noch zusätzlich, wodurch Strukturen und Objektübergänge matschig wirken. Im Einstellungsmenü können Nutzer die Werte für ISO, Weißabgleich und Belichtung manuell festlegen. Außerdem lassen sich verschiedene Szenenmodi auswählen.

Die Hauptkamera des Lenovo Tab M8 HD liefert im Freien und bei Tageslicht nur grobe Schnappschüsse. Die Aufnahmen wirken auch hier wieder zu dunkel und Objekte im Bild werden nur unscharf voneinander abgegrenzt. Die starke Körnung sorgt außerdem dafür, dass Oberflächen wie ein großer homogener Brei wirken und Details verloren gehen. Nahaufnahmen gelingen bei gutem Licht mit einer deutlich besseren Qualität. Das gewählte Motiv ist gut zu erkennen und zeigt nur kleine Unschärfen an den Rändern. Die grobe Körnung macht sich hierbei vor allem im Hintergrund bemerkbar. Unter schlechten Lichtbedingungen ist unser Testmotiv kaum noch zu erkennen. Objekte zeichnen sich nur schemenhaft ab und ein starkes Rauschen überzieht die gesamte Aufnahme. Neben den weiter oben genannten Anpassungsmöglichkeiten bietet die Hauptkamera noch einen Verschönerungsmodus, der aber lediglich verschiedene Farbfilter zur Verfügung stellt.

Die Videooption liefert eine ähnliche Qualität wie unsere Testaufnahmen. Dabei überzieht ein leichtes Rauschen die Aufnahme und Bewegungen werden etwas verwaschen aufgezeichnet. Im Einstellungsmenü lässt sich die Qualität von 720p auf 480p senken. Außer den oben genannten Optionen stehen keine weitere Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung. Ein High-Framerate-Modus oder ähnliches ist ebenfalls nicht vorhanden.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3

Mit dem ColorChecker-Passport überprüfen wir, wie gut die Kamera des Lenovo Tab M8 HD Farben wiedergeben kann. Dabei zeigt sich, dass diese eher zu hell aufgenommen werden. Am genauesten werden dabei Grün- und Gelbtöne getroffen.

Unter kontrollierten Lichtbedingungen kann das Tab M8 HD unseren Testchart relativ gut abbilden. Unschärfen zeigen sich dabei erst auf höheren Zoomstufen. Der dargestellte Farbverlauf wirkt aber vor allem im blauen bis violetten Bereich etwas matschig. Bei einer kontrollierten Beleuchtungsstärke von einem Lux ist unser Testchart nicht mehr zu erkennen.

ColorChecker
28.7 ∆E
54.6 ∆E
40.1 ∆E
36.9 ∆E
45.5 ∆E
64.1 ∆E
53.8 ∆E
35.9 ∆E
43.2 ∆E
27.7 ∆E
65.7 ∆E
64.1 ∆E
31.3 ∆E
49.8 ∆E
36.9 ∆E
77.5 ∆E
43.8 ∆E
45.7 ∆E
94.4 ∆E
71.4 ∆E
52.5 ∆E
37.1 ∆E
24 ∆E
13.7 ∆E
ColorChecker Lenovo Tab M8 HD: 47.43 ∆E min: 13.67 - max: 94.37 ∆E
ColorChecker
7 ∆E
7 ∆E
6.7 ∆E
9.4 ∆E
3.7 ∆E
6.1 ∆E
7.1 ∆E
6.7 ∆E
8.2 ∆E
5.9 ∆E
3.8 ∆E
4.8 ∆E
3.9 ∆E
7.8 ∆E
9.8 ∆E
1.7 ∆E
6.2 ∆E
2.7 ∆E
3.9 ∆E
3.6 ∆E
6.1 ∆E
3 ∆E
8.2 ∆E
12.3 ∆E
ColorChecker Lenovo Tab M8 HD: 6.06 ∆E min: 1.67 - max: 12.28 ∆E
Lenovo Tab M8 HD - Testchart
Lenovo Tab M8 HD - Testchart (Detail)
Lenovo Tab M8 HD - Testchart (1 Lux)

Zubehör und Garantie - Keine Extras für das Lenovo-Tablet

Im Lieferumfang des Lenovo Tab M8 HD befinden sich ein USB-Steckernetzteil mit passendem MicroUSB-Kabel und eine SIM-Needle zum Öffnen des microSD-Kartenschachts. Weiteres Zubehör, das speziell auf das M8 HD zugeschnitten wurde, hat Lenovo nicht im Angebot.

Lenovo gewährt Käufern des Tab M8 HD einen Garantiezeitraum von 24 Monaten.

Eingabegeräte & Bedienung - GBoard und Gesichtserkennung

Für die Eingabe von Texten steht Nutzern des Tab M8 HD Googles Standard-Tastatur GBoard zur Verfügung. Damit lassen sich auch längere Sätze leicht tippen und es stehen auch einige Anpassungsmöglichkeiten bereit. Der Touchscreen reagiert auf Berührungen sehr gut und bietet den Fingerkuppen kaum Widerstand, sodass auch längere Drag-and-Drop-Bewegungen gut von der Hand gehen. Der Lagesensor funktioniert ebenfalls zuverlässig und passt den Bildinhalt unverzüglich an die Ausrichtung des Tablets an.

Zum Entsperren des Lenovo-Tablets können Nutzer neben der Eingabe von PIN und Muster auch auf eine Gesichtserkennung zurückgreifen. Diese lässt sich einfach einrichten und funktioniert bei guten Lichtverhältnissen auch zuverlässig.

Display - Starker Kontrast und kein PWM

Subpixel
Subpixel

Der Bildschirm des Lenovo Tab M8 HD besteht aus einem 8 Zoll großen IPS-Panel und bietet eine Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten. Die Helligkeit liegt mit 346 cd/m² im unteren Mittelfeld der von uns gewählten Vergleichsgeräte, dasselbe gilt für die Ausleuchtung von 88 Prozent. Im APL50-Test erreicht das Tab M8 HD einen etwas besseren Helligkeitswert von 387 cd/m². Der niedrigste einstellbare Wert liegt bei 3,06 cd/m². Ein Helligkeitssensor ist nicht vorhanden.

Unsere Messungen zeigen außerdem, dass Lenovo beim Tab M8 HD kein PWM für die Helligkeitsregelung einsetzt.

340
cd/m²
359
cd/m²
332
cd/m²
343
cd/m²
379
cd/m²
345
cd/m²
335
cd/m²
345
cd/m²
332
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 379 cd/m² Durchschnitt: 345.6 cd/m² Minimum: 3.06 cd/m²
Ausleuchtung: 88 %
Helligkeit Akku: 379 cd/m²
Kontrast: 1805:1 (Schwarzwert: 0.21 cd/m²)
ΔE Color 3.8 | 0.6-29.43 Ø5.8
ΔE Greyscale 5 | 0.64-98 Ø6
85.5% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.23
Lenovo Tab M8 HD
IPS, 1280x800, 8
Amazon Fire HD 8 2018
IPS, 1280x800, 8
Alldocube M8 T801
IPS, 1920x1200, 8
Huawei MediaPad M5 8.4
IPS, 2560x1600, 8.4
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
TFT, 1280x800, 8
Bildschirm
-81%
-48%
-49%
-25%
Helligkeit Bildmitte
379
359
-5%
317.5
-16%
405
7%
377
-1%
Brightness
346
358
3%
320
-8%
392
13%
372
8%
Brightness Distribution
88
89
1%
94
7%
92
5%
87
-1%
Schwarzwert *
0.21
0.85
-305%
0.5
-138%
0.67
-219%
0.29
-38%
Kontrast
1805
422
-77%
635
-65%
604
-67%
1300
-28%
DeltaE Colorchecker *
3.8
6.8
-79%
6.12
-61%
5.78
-52%
6.1
-61%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
7.5
17.3
-131%
13.72
-83%
9.82
-31%
10.9
-45%
DeltaE Graustufen *
5
7.6
-52%
5.8
-16%
7.2
-44%
6.6
-32%
Gamma
2.23 99%
2.19 100%
2.12 104%
2.278 97%
2.13 103%
CCT
7514 87%
7160 91%
7633 85%
8405 77%
7861 83%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17612 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Das Display des Lenovo-Tablets besitzt ein sehr gutes Kontrastverhältnis von 1.805:1 und einen niedrigen Schwarzwert von 0,21 cd/m². Damit belegt es den ersten Platz in unserem Testfeld. Farben wirken gut voneinander abgegrenzt und schwarze Bildinhalte werden tief und satt dargestellt.

Nutzer können die Anzeige des Tab M8 HD im Einstellungsmenü beeinflussen, indem sie zwischen den Farbmodi "Standard" und "Hell" wählen. Hinzu kommen die vorgefertigten Profile "Standard", "Warm" und "Kalt" für die Farbtemperatur, die sich auch auf einer frei einstellbaren Skala regeln lässt. Mit der Einstellungskombination "Standard/Standard" zeigt die CalMAN-Analyse einen deutlich reduzierten Rot- und einen erhöhten Blauanteil bei dargestellten Bildinhalten. Die Kombination "Hell/Standard" behält die Farbanteile bei, kommt aber mit einer deutlich stärkeren DeltaE-2000-Abweichung, was sich in reduzierten Schattierungen und einem stärkerem Kontrast äußerst. Mit der Kombination "Warm/Standard" wird der Rotanteil im Bild deutlich angehoben und der Blauanteil ein wenig reduziert. Die Anzeige wirkt dadurch insgesamt wärmer.

CalMAN - Farbtreue (Standard, Standard, sRGB)
CalMAN - Farbtreue (Standard, Standard, sRGB)
CalMAN - Farbtreue (Hell, Standard, sRGB)
CalMAN - Farbtreue (Hell, Standard, sRGB)
CalMAN - Farbtreue (Warm, Standard, sRGB)
CalMAN - Farbtreue (Warm, Standard, sRGB)
CalMAN - Farbraum (Standard, Standard, sRGB)
CalMAN - Farbraum (Standard, Standard, sRGB)
CalMAN - Farbraum (Standard, Standard, sRGB)
CalMAN - Farbraum (Standard, Standard, sRGB)
CalMAN - Farbraum (Warm, Standard, sRGB)
CalMAN - Farbraum (Warm, Standard, sRGB)
CalMAN - Graustufen (Standard, Standard, sRGB)
CalMAN - Graustufen (Standard, Standard, sRGB)
CalMAN - Graustufen (Hell, Standard, sRGB)
CalMAN - Graustufen (Hell, Standard, sRGB)
CalMAN - Graustufen (Warm, Standard, sRGB)
CalMAN - Graustufen (Warm, Standard, sRGB)
CalMAN - Sättigung (Standard, Standard, sRGB)
CalMAN - Sättigung (Standard, Standard, sRGB)
CalMAN - Sättigung (Hell, Standard, sRGB)
CalMAN - Sättigung (Hell, Standard, sRGB)
CalMAN - Sättigung (Warm, Standard, sRGB)
CalMAN - Sättigung (Warm, Standard, sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
37.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 19.6 ms steigend
↘ 17.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 94 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
60 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 27.6 ms steigend
↘ 32.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 95 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.8 ms).

Im Freien lässt sich das Lenovo Tab M8 HD nur in schattigen Plätzen einsetzen. Anwender sollten zudem auf einen geraden Blickwinkel achten, da ein Blick von der Seite durch starke Spiegelungen und Reflexionen quittiert wird.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz

Das IPS-Panel des Tab M8 HD ist sehr blickwinkelstabil. Bildinhalte lassen sich aus nahezu jedem Winkel betrachten, ohne dass diese verzerrt oder mit verfälschten Farben angezeigt werden.

Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung - Einfaches Tablet für einfache Anwendungen

Der im Lenovo Tab M8 verbaute Mediatek Helio A22 MT6762M ist ein Mittelklasse-SoC aus dem Jahr 2018. In Verbindung mit dem 2 GB großen Arbeitsspeicher eignet sich das Android-Tablet eher für einfache Anwendungen und bietet nur kleine Reserven für anspruchsvollere Aufgaben. Dasselbe gilt für die PowerVR-GE8320-Grafikeinheit, die sich ebenfalls nur für Bildinhalte mit eher niedrigem Anspruch an die Grafikleistung eignet.

In unseren Benchmarks kann sich das Tablet von Lenovo einen guten Platz im Mittelfeld der von uns gewählten Vergleichsgeräte sichern. Die Ergebnisse der grafiklastigen Tests fallen allerdings etwas niedriger aus, können aber zumindest das Amazon Fire HD 8 (2018) auf den letzten Platz verweisen.

Geekbench 5
64 Bit Multi-Core Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (375 - 4661, n=9)
1480 Points ∼9% +175%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
552 Points ∼3% +3%
Lenovo Tab M8 HD
538 Points ∼3%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M
538 Points ∼3% 0%
64 Bit Single-Core Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (134 - 1114, n=9)
491 Points ∼12% +205%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
168 Points ∼4% +4%
Lenovo Tab M8 HD
161 Points ∼4%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M
161 Points ∼4% 0%
Geekbench 4.4
64 Bit Multi-Core Score
Huawei MediaPad M5 8.4
6509 Points ∼11%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1106 - 18041, n=61)
4628 Points ∼8%
Alldocube M8 T801
3590 Points ∼6%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M
2471 Points ∼4%
Amazon Fire HD 8 2018
1751 Points ∼3%
64 Bit Single-Core Score
Huawei MediaPad M5 8.4
1896 Points ∼28%
Durchschnitt der Klasse Tablet (429 - 5002, n=61)
1624 Points ∼24%
Alldocube M8 T801
1352 Points ∼20%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M
825 Points ∼12%
Amazon Fire HD 8 2018
636 Points ∼9%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score
Huawei MediaPad M5 8.4
6006 Points ∼39% +21%
Lenovo Tab M8 HD
4946 Points ∼32%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M
4946 Points ∼32% 0%
Durchschnitt der Klasse Tablet (4267 - 12466, n=58)
4786 Points ∼31% -3%
Alldocube M8 T801
4695 Points ∼31% -5%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
4267 Points ∼28% -14%
Amazon Fire HD 8 2018
3130 Points ∼20% -37%
Work performance score
Huawei MediaPad M5 8.4
7053 Points ∼35% 0%
Lenovo Tab M8 HD
7019 Points ∼35%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (6194 - 7019, n=2)
6607 Points ∼33% -6%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
5986 Points ∼30% -15%
Alldocube M8 T801
5984 Points ∼30% -15%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1873 - 13629, n=94)
5212 Points ∼26% -26%
Amazon Fire HD 8 2018
4165 Points ∼21% -41%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Huawei MediaPad M5 8.4
2552 Points ∼32% +172%
Durchschnitt der Klasse Tablet (650 - 4756, n=58)
1900 Points ∼24% +102%
Alldocube M8 T801
1372 Points ∼17% +46%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
1155 Points ∼14% +23%
Lenovo Tab M8 HD
939 Points ∼12%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (763 - 939, n=2)
851 Points ∼11% -9%
Amazon Fire HD 8 2018
716 Points ∼9% -24%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Huawei MediaPad M5 8.4
1910 Points ∼20% +655%
Durchschnitt der Klasse Tablet (99 - 9453, n=58)
1842 Points ∼19% +628%
Alldocube M8 T801
1108 Points ∼12% +338%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (253 - 260, n=2)
257 Points ∼3% +2%
Lenovo Tab M8 HD
253 Points ∼3%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
210 Points ∼2% -17%
Amazon Fire HD 8 2018
120 Points ∼1% -53%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Huawei MediaPad M5 8.4
2023 Points ∼24% +570%
Durchschnitt der Klasse Tablet (129 - 7369, n=58)
1651 Points ∼20% +447%
Alldocube M8 T801
1157 Points ∼14% +283%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (302 - 305, n=2)
304 Points ∼4% +1%
Lenovo Tab M8 HD
302 Points ∼4%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
257 Points ∼3% -15%
Amazon Fire HD 8 2018
147 Points ∼2% -51%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics
Huawei MediaPad M5 8.4
2268 Points ∼39% +141%
Durchschnitt der Klasse Tablet (739 - 4702, n=65)
1791 Points ∼31% +90%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
1145 Points ∼20% +21%
Lenovo Tab M8 HD
943 Points ∼16%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (807 - 943, n=2)
875 Points ∼15% -7%
Amazon Fire HD 8 2018
739 Points ∼13% -22%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics
Durchschnitt der Klasse Tablet (165 - 28751, n=65)
3061 Points ∼11% +568%
Huawei MediaPad M5 8.4
2461 Points ∼9% +437%
Lenovo Tab M8 HD
458 Points ∼2%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (445 - 458, n=2)
452 Points ∼2% -1%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
336 Points ∼1% -27%
Amazon Fire HD 8 2018
202 Points ∼1% -56%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited
Huawei MediaPad M5 8.4
2415 Points ∼18% +367%
Durchschnitt der Klasse Tablet (207 - 13454, n=65)
2151 Points ∼16% +316%
Lenovo Tab M8 HD
517 Points ∼4%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (494 - 517, n=2)
506 Points ∼4% -2%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
428 Points ∼3% -17%
Amazon Fire HD 8 2018
241 Points ∼2% -53%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics
Huawei MediaPad M5 8.4
2653 Points ∼51% +194%
Durchschnitt der Klasse Tablet (729 - 4096, n=74)
1789 Points ∼34% +98%
Alldocube M8 T801
1654 Points ∼32% +83%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
1188 Points ∼23% +32%
Lenovo Tab M8 HD
903 Points ∼17%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (828 - 903, n=2)
866 Points ∼17% -4%
Amazon Fire HD 8 2018
855 Points ∼16% -5%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics
Huawei MediaPad M5 8.4
1778 Points ∼21% +663%
Durchschnitt der Klasse Tablet (55 - 8548, n=74)
1476 Points ∼17% +533%
Alldocube M8 T801
995 Points ∼12% +327%
Lenovo Tab M8 HD
233 Points ∼3%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (225 - 233, n=2)
229 Points ∼3% -2%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
153 Points ∼2% -34%
Amazon Fire HD 8 2018
126 Points ∼1% -46%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1)
Huawei MediaPad M5 8.4
1919 Points ∼9% +588%
Durchschnitt der Klasse Tablet (70 - 6850, n=76)
1382 Points ∼7% +395%
Alldocube M8 T801
1092 Points ∼5% +291%
Lenovo Tab M8 HD
279 Points ∼1%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (268 - 279, n=2)
274 Points ∼1% -2%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
190 Points ∼1% -32%
Amazon Fire HD 8 2018
155 Points ∼1% -44%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics
Huawei MediaPad M5 8.4
2555 Points ∼48% +183%
Durchschnitt der Klasse Tablet (56 - 4104, n=77)
1668 Points ∼32% +85%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
1178 Points ∼22% +30%
Lenovo Tab M8 HD
903 Points ∼17%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (840 - 903, n=2)
872 Points ∼17% -3%
Amazon Fire HD 8 2018
815 Points ∼15% -10%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics
Huawei MediaPad M5 8.4
2501 Points ∼20% +486%
Durchschnitt der Klasse Tablet (42 - 12725, n=77)
2057 Points ∼16% +382%
Lenovo Tab M8 HD
427 Points ∼3%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (403 - 427, n=2)
415 Points ∼3% -3%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
364 Points ∼3% -15%
Amazon Fire HD 8 2018
212 Points ∼2% -50%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0
Huawei MediaPad M5 8.4
2513 Points ∼26% +419%
Durchschnitt der Klasse Tablet (53 - 8675, n=78)
1697 Points ∼18% +251%
Lenovo Tab M8 HD
484 Points ∼5%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (456 - 484, n=2)
470 Points ∼5% -3%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
428 Points ∼4% -12%
Amazon Fire HD 8 2018
254 Points ∼3% -48%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
15709 Points ∼18% +6%
Lenovo Tab M8 HD
14822 Points ∼17%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (14128 - 14822, n=2)
14475 Points ∼17% -2%
Durchschnitt der Klasse Tablet (3675 - 51436, n=173)
14298 Points ∼17% -4%
Alldocube M8 T801
9771 Points ∼11% -34%
Amazon Fire HD 8 2018
8724 Points ∼10% -41%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (2109 - 221941, n=173)
24384 Points ∼4% +218%
Alldocube M8 T801
14192 Points ∼3% +85%
Lenovo Tab M8 HD
7658 Points ∼1%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (6785 - 7658, n=2)
7222 Points ∼1% -6%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
6897 Points ∼1% -10%
Amazon Fire HD 8 2018
5446 Points ∼1% -29%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (2411 - 110846, n=174)
18399 Points ∼7% +114%
Alldocube M8 T801
12895 Points ∼5% +50%
Lenovo Tab M8 HD
8580 Points ∼3%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (7671 - 8580, n=2)
8126 Points ∼3% -5%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
7879 Points ∼3% -8%
Amazon Fire HD 8 2018
5942 Points ∼2% -31%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16
Huawei MediaPad M5 8.4
78 fps ∼1% +457%
Alldocube M8 T801
39 fps ∼0% +179%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1 - 451, n=193)
35.2 fps ∼0% +151%
Lenovo Tab M8 HD
14 fps ∼0%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (13 - 14, n=2)
13.5 fps ∼0% -4%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
11 fps ∼0% -21%
Amazon Fire HD 8 2018
10 fps ∼0% -29%
T-Rex HD Onscreen C24Z16
Huawei MediaPad M5 8.4
51 fps ∼2% +143%
Alldocube M8 T801
35 fps ∼1% +67%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.1 - 120, n=197)
23.2 fps ∼1% +10%
Lenovo Tab M8 HD
21 fps ∼1%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (19 - 21, n=2)
20 fps ∼1% -5%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
17 fps ∼1% -19%
Amazon Fire HD 8 2018
16 fps ∼0% -24%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL
Huawei MediaPad M5 8.4
39 fps ∼6% +491%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.6 - 220, n=127)
23.8 fps ∼4% +261%
Alldocube M8 T801
19 fps ∼3% +188%
Lenovo Tab M8 HD
6.6 fps ∼1%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (6.3 - 6.6, n=2)
6.45 fps ∼1% -2%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
4.8 fps ∼1% -27%
Amazon Fire HD 8 2018
3.6 fps ∼1% -45%
on screen Manhattan Onscreen OGL
Huawei MediaPad M5 8.4
24 fps ∼7% +100%
Alldocube M8 T801
19 fps ∼5% +58%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.9 - 110, n=133)
16.8 fps ∼5% +40%
Lenovo Tab M8 HD
12 fps ∼3%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (12 - 12, n=2)
12 fps ∼3% 0%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
9.5 fps ∼3% -21%
Amazon Fire HD 8 2018
7.3 fps ∼2% -39%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen
Huawei MediaPad M5 8.4
27 fps ∼1% +528%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 173, n=79)
21.2 fps ∼0% +393%
Alldocube M8 T801
13 fps ∼0% +202%
Lenovo Tab M8 HD
4.3 fps ∼0%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (4 - 4.3, n=2)
4.15 fps ∼0% -3%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
3.2 fps ∼0% -26%
Amazon Fire HD 8 2018
2.3 fps ∼0% -47%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen
Durchschnitt der Klasse Tablet (2.7 - 95, n=79)
14.3 fps ∼0% +68%
Huawei MediaPad M5 8.4
14 fps ∼0% +65%
Alldocube M8 T801
12 fps ∼0% +41%
Lenovo Tab M8 HD
8.5 fps ∼0%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (7.5 - 8.5, n=2)
8 fps ∼0% -6%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
6.9 fps ∼0% -19%
Amazon Fire HD 8 2018
5.1 fps ∼0% -40%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 49, n=29)
9.69 fps ∼6% +234%
Lenovo Tab M8 HD
2.9 fps ∼2%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (2.7 - 2.9, n=2)
2.8 fps ∼2% -3%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
2 fps ∼1% -31%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
Durchschnitt der Klasse Tablet (0.8 - 51.1, n=29)
9.38 fps ∼4% +1004%
Lenovo Tab M8 HD
0.85 fps ∼0%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (0.85 - 0.85, n=2)
0.85 fps ∼0% 0%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
0.8 fps ∼0% -6%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Durchschnitt der Klasse Tablet (2.7 - 58, n=29)
14.6 fps ∼7% +217%
Lenovo Tab M8 HD
4.6 fps ∼2%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (4.3 - 4.6, n=2)
4.45 fps ∼2% -3%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
3.1 fps ∼2% -33%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 134, n=29)
25.1 fps ∼4% +991%
Lenovo Tab M8 HD
2.3 fps ∼0%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (2.3 - 2.3, n=2)
2.3 fps ∼0% 0%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
1.7 fps ∼0% -26%
off screen Car Chase Offscreen
Huawei MediaPad M5 8.4
16 fps ∼4% +742%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.8 - 107, n=55)
15.2 fps ∼3% +700%
Alldocube M8 T801
7.3 fps ∼2% +284%
Lenovo Tab M8 HD
1.9 fps ∼0%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (1.9 - 1.9, n=2)
1.9 fps ∼0% 0%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
1.8 fps ∼0% -5%
Amazon Fire HD 8 2018
fps ∼0% -100%
on screen Car Chase Onscreen
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 47, n=55)
9.59 fps ∼4% +166%
Huawei MediaPad M5 8.4
9.3 fps ∼4% +158%
Alldocube M8 T801
7.3 fps ∼3% +103%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
3.8 fps ∼1% +6%
Lenovo Tab M8 HD
3.6 fps ∼1%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (3.2 - 3.6, n=2)
3.4 fps ∼1% -6%
Amazon Fire HD 8 2018
fps ∼0% -100%
AnTuTu v8
UX
Durchschnitt der Klasse Tablet (10934 - 99771, n=14)
48058 Points ∼44% +214%
Lenovo Tab M8 HD
15291 Points ∼14%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M
15291 Points ∼14% 0%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
10934 Points ∼10% -28%
MEM
Durchschnitt der Klasse Tablet (13757 - 110684, n=14)
46802 Points ∼38% +83%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
27445 Points ∼22% +7%
Lenovo Tab M8 HD
25641 Points ∼21%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M
25641 Points ∼21% 0%
GPU
Durchschnitt der Klasse Tablet (4118 - 377397, n=14)
112742 Points ∼30% +2638%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
4783 Points ∼1% +16%
Lenovo Tab M8 HD
4118 Points ∼1%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M
4118 Points ∼1% 0%
CPU
Durchschnitt der Klasse Tablet (32998 - 187788, n=14)
92156 Points ∼49% +170%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
35288 Points ∼19% +4%
Lenovo Tab M8 HD
34075 Points ∼18%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M
34075 Points ∼18% 0%
Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (78450 - 751846, n=14)
299758 Points ∼40% +279%
Lenovo Tab M8 HD
79125 Points ∼11%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M
79125 Points ∼11% 0%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
78450 Points ∼10% -1%
AnTuTu v7
MEM
Huawei MediaPad M5 8.4
10920 Points ∼34%
Durchschnitt der Klasse Tablet (4042 - 14613, n=32)
7659 Points ∼24%
Alldocube M8 T801
5964 Points ∼18%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M
5659 Points ∼17%
Amazon Fire HD 8 2018
4493 Points ∼14%
UX
Huawei MediaPad M5 8.4
42825 Points ∼53%
Durchschnitt der Klasse Tablet (9180 - 79058, n=32)
34417 Points ∼42%
Alldocube M8 T801
27020 Points ∼33%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M
18552 Points ∼23%
Amazon Fire HD 8 2018
13368 Points ∼16%
GPU
Huawei MediaPad M5 8.4
65542 Points ∼20%
Durchschnitt der Klasse Tablet (0 - 322193, n=32)
59641 Points ∼19%
Alldocube M8 T801
28298 Points ∼9%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M
7993 Points ∼2%
Amazon Fire HD 8 2018
2432 Points ∼1%
CPU
Huawei MediaPad M5 8.4
62327 Points ∼38%
Durchschnitt der Klasse Tablet (7439 - 163321, n=32)
59158 Points ∼36%
Alldocube M8 T801
44590 Points ∼27%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M
29549 Points ∼18%
Amazon Fire HD 8 2018
20724 Points ∼13%
Total Score
Huawei MediaPad M5 8.4
181614 Points ∼32%
Durchschnitt der Klasse Tablet (20856 - 566378, n=32)
160864 Points ∼28%
Alldocube M8 T801
105872 Points ∼19%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M
61753 Points ∼11%
Amazon Fire HD 8 2018
41017 Points ∼7%
BaseMark OS II
Web
Huawei MediaPad M5 8.4
1215 Points ∼60% +61%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
809 Points ∼40% +7%
Durchschnitt der Klasse Tablet (9 - 2034, n=122)
767 Points ∼38% +1%
Lenovo Tab M8 HD
756 Points ∼37%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (733 - 756, n=2)
745 Points ∼37% -1%
Amazon Fire HD 8 2018
597 Points ∼29% -21%
Graphics
Huawei MediaPad M5 8.4
4143 Points ∼14% +778%
Durchschnitt der Klasse Tablet (98 - 28853, n=123)
2362 Points ∼8% +400%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
487 Points ∼2% +3%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (472 - 482, n=2)
477 Points ∼2% +1%
Lenovo Tab M8 HD
472 Points ∼2%
Amazon Fire HD 8 2018
333 Points ∼1% -29%
Memory
Huawei MediaPad M5 8.4
3985 Points ∼45% +246%
Durchschnitt der Klasse Tablet (56 - 6751, n=123)
1262 Points ∼14% +10%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
1258 Points ∼14% +9%
Lenovo Tab M8 HD
1151 Points ∼13%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (607 - 1151, n=2)
879 Points ∼10% -24%
Amazon Fire HD 8 2018
663 Points ∼7% -42%
System
Huawei MediaPad M5 8.4
3940 Points ∼24% +156%
Durchschnitt der Klasse Tablet (482 - 16467, n=123)
2661 Points ∼16% +73%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
1945 Points ∼12% +26%
Lenovo Tab M8 HD
1539 Points ∼9%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (1434 - 1539, n=2)
1487 Points ∼9% -3%
Amazon Fire HD 8 2018
1200 Points ∼7% -22%
Overall
Huawei MediaPad M5 8.4
2982 Points ∼35% +235%
Durchschnitt der Klasse Tablet (150 - 8450, n=122)
1392 Points ∼16% +56%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
987 Points ∼12% +11%
Lenovo Tab M8 HD
891 Points ∼11%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (745 - 891, n=2)
818 Points ∼10% -8%
Amazon Fire HD 8 2018
631 Points ∼7% -29%

Legende

 
Lenovo Tab M8 HD Mediatek Helio A22 MT6762M, PowerVR GE8320, 32 GB eMMC Flash
 
Amazon Fire HD 8 2018 MediaTek MT8163 V/B 1.3 GHz, ARM Mali-T720, 16 GB eMMC Flash
 
Alldocube M8 T801 MediaTek Helio X27 MT6797X, ARM Mali-T880 MP4, 32 GB eMMC Flash
 
Huawei MediaPad M5 8.4 HiSilicon Kirin 960, ARM Mali-G71 MP8, 32 GB eMMC Flash
 
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290 Qualcomm Snapdragon 429, Qualcomm Adreno 504, 32 GB eMMC Flash

In den Browser-Benchmarks kann sich das Lenovo Tab M8 nur den vorletzten Platz in unserem Testfeld sichern. Auch hier reichen die Ergebnisse lediglich dazu aus, das Amazon Fire HD 8 (2018) auf den letzten Platz zu verweisen.

Im Surfalltag lassen sich Webseiten flüssig scrollen und Inhalte werden zügig aufgebaut. Lediglich Medieninhalte benötigen ein klein wenig länger, um bereitgestellt zu werden.

JetStream 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (10.9 - 279, n=105)
58.7 Points ∼100% +129%
Huawei MediaPad M5 8.4 (Chrome 66)
56.76 Points ∼97% +121%
Alldocube M8 T801 (Chrome 72.0.3626.105)
30.352 Points ∼52% +18%
Lenovo Tab M8 HD (Chrome 79)
25.645 Points ∼44%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290 (Chrome 79)
25.067 Points ∼43% -2%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (23.5 - 25.6, n=2)
24.6 Points ∼42% -4%
Amazon Fire HD 8 2018 (Silk Browser 66.2.10.3359.126.10)
16.717 Points ∼28% -35%
WebXPRT 3 - ---
Durchschnitt der Klasse Tablet (13 - 182, n=40)
72.6 Points ∼100% +114%
Huawei MediaPad M5 8.4 (Chrome 66)
72 Points ∼99% +112%
Lenovo Tab M8 HD (Chrome 79)
34 Points ∼47%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290 (Chrome 79)
32 Points ∼44% -6%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (30 - 34, n=2)
32 Points ∼44% -6%
Amazon Fire HD 8 2018 (Silk Browser 66.2.10.3359.126.10)
25 Points ∼34% -26%
Speedometer 2.0 - Result
Durchschnitt der Klasse Tablet (5.68 - 135, n=26)
51.2 runs/min ∼100% +231%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M
15.5 runs/min ∼30% 0%
Lenovo Tab M8 HD (Chrome 79)
15.49 runs/min ∼30%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290 (Chrome 79)
13.5 runs/min ∼26% -13%
Octane V2 - Total Score
Huawei MediaPad M5 8.4 (Chrome 66)
11338 Points ∼100% +159%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1238 - 45734, n=190)
7552 Points ∼67% +72%
Alldocube M8 T801 (Chrome 72.0.3626.105)
5909 Points ∼52% +35%
Lenovo Tab M8 HD (Chrome 79)
4378 Points ∼39%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (4332 - 4378, n=2)
4355 Points ∼38% -1%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290 (Chrome 79)
4297 Points ∼38% -2%
Amazon Fire HD 8 2018 (Silk Browser 66.2.10.3359.126.10)
2902 Points ∼26% -34%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Amazon Fire HD 8 2018 (Silk Browser 66.2.10.3359.126.10)
14320.9 ms * ∼100% -31%
Lenovo Tab M8 HD (Chrome 79)
10893.8 ms * ∼76%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6762M (10740 - 10894, n=2)
10817 ms * ∼76% +1%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290 (Chrome 79)
10654.6 ms * ∼74% +2%
Durchschnitt der Klasse Tablet (603 - 43092, n=202)
8881 ms * ∼62% +18%
Alldocube M8 T801 (Chrome 72.0.3626.105)
7429.3 ms * ∼52% +32%
Huawei MediaPad M5 8.4 (Chrome 66)
3734 ms * ∼26% +66%

* ... kleinere Werte sind besser

Der interne Speicher des Lenovo Tab M8 HD liefert Schreib- und Leseraten, die im Mittelfeld der von uns gewählten Konkurrenzgeräte liegen. Außerdem sind die Ergebnisse durchschnittlich etwas besser als die der anderen von uns getesteten eMMC-Flashspeicher mit einer Größe von 32 GB.

Im Test mit unserer Referenzspeicherkarte Toshiba Exceria Pro M501 liefert der interne microSD-Kartenleser ebenfalls gute Werte, die auf einem Niveau mit vergleichbaren Geräten liegen.

Lenovo Tab M8 HDAmazon Fire HD 8 2018Alldocube M8 T801Huawei MediaPad M5 8.4Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290Durchschnittliche 32 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Tablet
AndroBench 3-5
-45%
-34%
60%
5%
-10%
-38%
Sequential Write 256KB SDCard
64.25 (Toshiba Exceria Pro M501)
34.03 (Toshiba Exceria Pro M501)
-47%
70.7 (Toshiba Exceria Pro M501)
10%
69.95 (Toshiba Exceria Pro M501)
9%
52.2 (3.4 - 87.1, n=167)
-19%
49.7 (14 - 73.8, n=70)
-23%
Sequential Read 256KB SDCard
83.83 (Toshiba Exceria Pro M501)
51.36 (Toshiba Exceria Pro M501)
-39%
84.95 (Toshiba Exceria Pro M501)
1%
87.13 (Toshiba Exceria Pro M501)
4%
71.1 (8.2 - 96.5, n=167)
-15%
67.7 (17.6 - 87.7, n=70)
-19%
Random Write 4KB
15.84
12.25
-23%
10.01
-37%
65.1
311%
16.89
7%
19.2 (0.75 - 89.5, n=210)
21%
10.6 (0.13 - 262, n=222)
-33%
Random Read 4KB
77.44
26.98
-65%
19.5
-75%
62.8
-19%
57.77
-25%
41.1 (3.59 - 117, n=210)
-47%
25 (1.04 - 230, n=222)
-68%
Sequential Write 256KB
79.55
41.89
-47%
103.02
30%
132.24
66%
108.54
36%
96.7 (14.8 - 189, n=210)
22%
53.7 (2.04 - 732, n=222)
-32%
Sequential Read 256KB
297.09
158.46
-47%
142.8
-52%
268.62
-10%
291.87
-2%
239 (25.8 - 452, n=210)
-20%
143 (6.75 - 1789, n=222)
-52%

Spiele - Nur bedingt Gaming-tauglich

Im Lenovo Tab M8 HD sorgt eine PowerVR GE8320 für die Darstellung von Bildinhalten. Diese Grafikeinheit eignet sich für Anwendungen mit geringem bis mittlerem Anspruch an die Grafikleistung und kann dementsprechend auch für einfachere Spiele verwendet werden. Im von uns mit Gamebench getesteten Titel "Arena of Valor" konnten wir auch auf höheren Grafikstufen ein meist flüssiges Spielerlebnis genießen. Das deutlich anspruchsvollere "Asphalt 9: Legends" zeigte aber bereits auf niedrigen Details keinen flüssigen Spielablauf mehr.

Der Touchscreen und auch der Lagesensor reagierten dabei zuverlässig und übermittelten jede Eingabe ohne Verzögerung an das System.

Asphalt 9: Legends
Asphalt 9: Legends
Arena of Valor
Arena of Valor
Asphalt 9: Legends
0102030Tooltip
; High Quality: Ø11.7 (1-22)
; Standard / low: Ø18.7 (11-24)
Arena of Valor
010203040506070Tooltip
; min: Ø56.2 (48-61)
; high HD: Ø43.2 (24-60)

Emissionen - Kein gutes Klangbild

Temperatur

GFXBench - Manhatten 3.1
GFXBench - Manhatten 3.1
GFXBench - ES 2.0
GFXBench - ES 2.0

Unsere Messungen bescheinigen dem Lenovo Tab M8 HD Oberflächentemperaturen von bis zu 25,9 °C im Leerlauf und maximal 26,2 °C unter Last. Dabei fühlt sich das Android-Tablet lediglich warm an und wird nie zu heiß, um es in der Hand halten zu können.

Die anspruchsvollen GFXBench-Dauerlasttests ES 2.0 und Manhatten 3.1 zeigen außerdem, dass Nutzer beim Betrieb des Lenovo Tab M8 HD nicht mit Einschränkungen wegen zu hoher Temperaturen rechnen müssen.

Max. Last
 24.5 °C24.1 °C26.2 °C 
 25.3 °C24 °C25.9 °C 
 24.5 °C24.9 °C25.6 °C 
Maximal: 26.2 °C
Durchschnitt: 25 °C
24.2 °C24.2 °C24.7 °C
24.2 °C24.6 °C25.7 °C
24.2 °C24.4 °C25.9 °C
Maximal: 25.9 °C
Durchschnitt: 24.7 °C
Netzteil (max.)  26.8 °C | Raumtemperatur 21.7 °C | Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 25 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet v7 auf 30.6 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 26.2 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34.6 °C (von 22.2 bis 53.2 °C für die Klasse Tablet v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 25.9 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.1 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 24 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.6 °C.
Wärmebildaufnahme - Oberseite
Wärmebildaufnahme - Oberseite
Wärmebildaufnahme - Unterseite
Wärmebildaufnahme - Unterseite

Lautsprecher

Lautsprechercharakteristik
Lautsprechercharakteristik

Der Lautsprecher des Tab M8 HD bietet eine relativ hohe Lautstärke und ein auf die höheren Töne ausgeprägtes Klangbild. Damit eignet es sich nur bedingt zur Wiedergabe von Medieninhalten. Anwender sollten daher auf externe Lautsprecher oder Kopfhörer zurückgreifen, die sich unter anderem über den vorhandenen 3,5-mm-Klinkenanschluss mit dem Android-Tablet verbinden lassen. Dieser nimmt entsprechende Stecker fest auf und beeinflusst die Klangqualität nicht negativ.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2029.8332525.226.63121.626.94024.717.95029.625.56322.523.98025.126.310020.125.812519.926.916020.836.920017.641.125017.647.431517.450.340016.153.650013.95563014.559.280016.161.3100014.567125014.471.5160013.672.1200013.973.5250014.576.1315014.477.8400014.877.6500014.776.8630014.873.6800014.971.91000015.170.9125001562.61600015.147.4SPL26.986N0.959.1median 14.9median 62.6Delta1.512.634.929.829.431.129.221.823.523.730.931.125.424.9242820.828.819.936.117.64417.745.515.650175416.153.215.256.314.656.415.354.914.861.414.263.713.263.314.861.91463.413.767.214.667.314.366.814.465.714.765.914.863.31560.514.952.526.776.30.836.8median 14.8median 60.51.46.4hearing rangehide median Pink NoiseLenovo Tab M8 HDAmazon Fire HD 8 2018
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Lenovo Tab M8 HD Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 24.5% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 6.9% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 12.3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (27.7% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 78% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 15% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 83% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 12% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Amazon Fire HD 8 2018 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (76.3 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 17.4% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.7% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.1% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (17% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 29% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 63% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 24% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 69% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung - Sparsames Tablet mit langer Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Unsere Messungen bescheinigen dem Lenovo Tab M8 HD eine Leistungsaufnahme von mindestens 0,66 Watt im Leerlauf und bis zu 3,49 Watt unter Last. Damit ist es das sparsamste Modell in unserem Testfeld.

Das mitgelieferte USB-Steckernetzteil bietet eine Ausgangsleistung von 5 Watt und ist damit ausreichend hoch dimensioniert, um das Tab M8 HD zuverlässig mit Energie versorgen zu können.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.01 / 0.14 Watt
Idledarkmidlight 0.66 / 2.15 / 2.18 Watt
Last midlight 2.48 / 3.49 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Lenovo Tab M8 HD
5100 mAh
Amazon Fire HD 8 2018
4750 mAh
Alldocube M8 T801
5500 mAh
Huawei MediaPad M5 8.4
5100 mAh
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
5100 mAh
Stromverbrauch
-72%
-213%
-142%
-21%
Idle min *
0.66
0.97
-47%
3.4
-415%
2.1
-218%
0.62
6%
Idle avg *
2.15
3.26
-52%
5.1
-137%
3.74
-74%
2.68
-25%
Idle max *
2.18
3.37
-55%
5.3
-143%
4.33
-99%
2.7
-24%
Last avg *
2.48
5.68
-129%
6
-142%
6.32
-155%
3.61
-46%
Last max *
3.49
6.21
-78%
11.5
-230%
9.13
-162%
4
-15%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Netzteil
Netzteil

In unserem praxisnahen WLAN-Test erreicht das Lenovo Tab M8 HD eine sehr gute Laufzeit von 18 Stunden und 44 Minuten. Damit nutzt es die Kapazität des 5.100 mAh starken Akkus sehr gut aus und übertrifft die Konkurrenzgeräte in unserem Testfeld deutlich.

Das mitgelieferte Ladegerät besitzt keine Schnellladefunktion und benötigt circa 5 Stunden um das Android-Tablet wieder vollständig aufzuladen.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
59h 41min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
18h 44min
Big Buck Bunny H.264 1080p
28h 16min
Last (volle Helligkeit)
6h 14min
Lenovo Tab M8 HD
5100 mAh
Amazon Fire HD 8 2018
4750 mAh
Alldocube M8 T801
5500 mAh
Huawei MediaPad M5 8.4
5100 mAh
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
5100 mAh
Akkulaufzeit
-53%
-63%
-48%
-23%
Idle
3581
1168
-67%
1154
-68%
3132
-13%
H.264
1696
498
-71%
701
-59%
934
-45%
WLAN
1124
490
-56%
420
-63%
627
-44%
831
-26%
Last
374
316
-16%
298
-20%
342
-9%

Pro

+ microSD-Karte lässt sich zu internem Speicher umwandeln
+ schnelles WLAN
+ schlankes Design
+ geringes Gewicht
+ sinnvolle Software vom Hersteller

Contra

- mäßige Kameraleistung
- keine Schnellladetechnik
- schwacher Lautsprecher

Fazit - Lenovo Tab M8 überzeugt durch Qualität

Im Test: Lenovo Tab M8 HD. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
Im Test: Lenovo Tab M8 HD. Testgerät zur Verfügung gestellt von:

Das Lenovo Tab M8 HD zeigt sich in unserem Test als einfaches Tablet für Surftätigkeiten und den gelegentlichen Konsum von Medieninhalten. Dabei überzeugen vor allem die sehr gute Akkulaufzeit, das schlanke Design und die hochwertige Verarbeitung, welche nicht zuletzt dem Amazon Fire HD 8 deutlich überlegen ist. Auch die Leistung fällt etwas besser aus als beim Amazon-Tablet, gegen die übrige Konkurrenz kann sich das Tab M8 HD aber nicht durchsetzen.

Mit dem Tab M8 HD bietet Lenovo eine gute Alternative im Bereich der günstigen Tablets.

Von den Kameras sollte man sich nicht zu viel erwarten und auch der interne Speicher ist arg begrenzt. Durch die Möglichkeit eine microSD-Karte in internen Speicher umzuwandeln, lässt sich dieses Problem aber schnell und einfach lösen. Über die zusätzliche Software von Lenovo kann man geteilter Meinung sein. Der Kinder-Modus macht auf jeden Fall einen guten Eindruck und auch der Tablet-Manager erspart dem ein oder anderen unerfahrenen Nutzer den Umweg über das Einstellungsmenü von Android. Für Nutzer, die sich nicht zu viel von diesem Tablet versprechen, ist das Tab M8 HD eine sehr gute Wahl.

Lenovo Tab M8 HD - 06.01.2020 v7
Mike Wobker

Gehäuse
83 / 98 → 84%
Tastatur
65 / 80 → 82%
Pointing Device
86%
Konnektivität
37 / 70 → 53%
Gewicht
86 / 40-88 → 96%
Akkulaufzeit
93%
Display
83%
Leistung Spiele
4 / 78 → 5%
Leistung Anwendungen
43 / 92 → 47%
Temperatur
97%
Lautstärke
100%
Audio
71 / 91 → 78%
Kamera
32 / 85 → 38%
Durchschnitt
68%
81%
Tablet - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Lenovo Tab M8 HD Tablet im Test: Surfen und Streamen für wenig Geld
Autor: Mike Wobker,  8.01.2020 (Update:  7.01.2020)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.