Notebookcheck

Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019): Günstiges Samsung Tablet mit großen Defiziten

Tablet-Genuss mit Einschränkungen. Das Galaxy Tab A 8.0 (2019) ist ein kompakt gebautes Android-Tablet im preislichen Einstiegssegment. Aufgrund der günstigen Preisgestaltung müssen mit dem Samsung-Tablet aber einige Kompromisse eingegangen werden. Welche das sind, erfahren Sie in unserem Testbericht zum Samsung Galaxy Tab A 8.0.
Marcus Herbrich, 👁 Daniel Schmidt, T. Hinum,
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet

Samsung bewirbt sein 8 mm dünnes und 345 Gramm leichtes Tab A 8.0 (2019) als idealen Begleiter für unterwegs, welches vor allem für die Nutzung von Streaming-Diensten genutzt werden soll. Dazu erhalten Käufer des Samsung-Tablets zwei Monate YouTube Premium sowie drei Monate Spotify Premium kostenlos dazu. 

Die Spezifikationen des Galaxy Tab A 8.0 (2019) sind dem preislichen Rahmen entsprechend. Das 8 Zoll große Display des ca. 160 Euro teuren Tablets löst nur mit 1.280 x 800 Pixel auf und auch der Speicher ist mit 2 GB RAM sowie 32 GB internem Flash-Speicher knapp bemessen. Für die Leistungsentfaltung ist ein Qualcomm Snapdragon 429 verantwortlich.

Neben der von uns getesteten WLAN-Version wird ebenfalls eine Variante mit LTE für etwa 230 Euro angeboten. 

Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290 (Galaxy Tab A Serie)
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 429 4 x 2 GHz, Cortex-A53
Hauptspeicher
2048 MB 
Bildschirm
8 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel 189 PPI, kapazitiver Touchscreen, TFT, spiegelnd: ja
Massenspeicher
32 GB eMMC Flash, 32 GB 
, 21 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3.5 mm Klinke, Card Reader: microSD (bis zu 512 GB), Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungssensor, microUSB, USB-OTG
Netzwerk
802.11a/b/g/n (a/b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.2, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8 x 210 x 124.4
Akku
5100 mAh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Android 9.0 Pie
Kamera
Primary Camera: 8 MPix Camera2 API: Level 3
Secondary Camera: 2 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereolautsprecher, Tastatur: Virtual, microUSB-Kabel, Kopfhörer, modulares Netzteil , Samsung UI, 24 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
345 g, Netzteil: 45 g
Preis
150 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
80 %
01.2020
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
SD 429, Adreno 504
345 g8 mm8"1280x800
81 %
01.2020
Lenovo Tab M8 HD
Helio A22 MT6762M, PowerVR GE8320
305 g8.2 mm8"1280x800
79 %
03.2019
Alldocube M8 T801
MT6797X, Mali-T880 MP4
345 g8.48 mm8"1920x1200
78 %
07.2019
Amazon Fire 7 2019
MT8163 V/B 1.3 GHz, Mali-T720 MP2
286 g9.6 mm7"1024x600
79 %
12.2019
Amazon Fire HD 10 2019
MT8183, Mali-G72 MP3
504 g9.8 mm10.1"1920x1200
81 %
09.2018
Huawei MediaPad M5 lite
Kirin 659, Mali-T830 MP2
475 g7.7 mm10.1"1920x1200
74 %
03.2019
Trekstor SurfTab B10
MT8163 V/A 1.5 GHz, Mali-T720 MP2
505 g9.8 mm10.1"1280x800
75 %
12.2019
Lenovo Tab M7
MT8321, Mali-400 MP2
236 g8.2 mm7"1024x600

Gehäuse - Galaxy Tab A 8.0 (2019) mit Metall und Glas

Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Farbvarianten des Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019)
Farbvarianten des Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019)

Während die gesamte Vorderseite des Galaxy Tab A 8.0 (2019) mit Glas bedeckt ist, besteht die Rückseite des Tablets aus Metall. Dabei wurde dem Gehäuse des Samsung Tab eine griffige Mattierung spendiert, die sich aber leider recht anfällig für Fingerabdrücke zeigt und auch schwer zu reinigen ist.

Im Vergleich zum Vorgängermodell wurde die Home-Taste beim 2019er-Modell entfernt und das Logo auf der Rückseite des Galaxy Tab A 8.0 (2019) platziert. Dennoch sind die Ränder um das 8 Zoll große Display sehr breit geraten und das Verhältnis von Bildschirm zur Gehäusevorderseite mit 70 Prozent entsprechend inkonsistent. 

An der Gehäusestabilität des Galaxy Tab A 8.0 (2019) gibt es bei normaler Nutzung kaum etwas auszusetzen, Verwindungsversuche offenbaren aber eine gewisse Flexibilität. Auch die Verarbeitungsqualität ist für ein günstiges Einsteiger-Tablet auf einem sehr guten Niveau.     

Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet

Größenvergleich

262 mm 159 mm 9.8 mm 504 g243 mm 172 mm 9.8 mm 505 g243.4 mm 162.2 mm 7.7 mm 475 g215 mm 122.9 mm 8.48 mm 345 g210 mm 124.4 mm 8 mm 345 g199 mm 129 mm 8.2 mm 305 g192 mm 115 mm 9.6 mm 286 g176 mm 103 mm 8.2 mm 236 g

Ausstattung - Samsung Tablet nur mit Widevine DRM Level 3

Die Ausstattung des Samsung-Tablets fällt angesichts der Preisklasse überschaubar aus. Weder ein Fingerabdrucksensor noch eine Status-LED oder eine Always-On-Funktion des Displays für Benachrichtigungen ist im Galaxy Tab A 8.0 (2019) implementiert. Kopfhörer können allerdings über den verbauten 3,5-mm-Klinkenstecker angeschlossen werden. Die drahtlose Übertragung von Displayinhalten auf einen externen Monitor mittels Miracast wird ebenfalls unterstützt. Aufgrund des Widevine DRM Level 3 können Videoinhalte auf Netflix, Amazon Prime Video und anderen Video-Streaming-Diensten nicht in HD-Qualität angesehen werden. 

Geladen wird der 5.100 mAh starke Akku im Samsung Tab über einen microUSB-Anschluss an der Unterseite des Tablets. Der Port erlaubt USB-OTG für den schnellen Anschluss von externen Tastaturen oder USB-Sticks, entspricht aber nur dem USB-2.0-Standard.

Der interne eMMC-Speicher umfasst lediglich eine Kapazität von 32 GB, wobei dem Nutzer im Auslieferungszustand nur noch gut 20 GB zur freien Verfügung stehen. Eine Speichererweiterung des Galaxy Tab A 8.0 (2019) ist immerhin möglich und lässt sich mit einer microSD-Karte um bis zu 512 GB erhöhen, aber nicht als interner Speicher formatieren. Das Dateisystem exFAT wird unterstützt.

Rechte Gehäuseseite
Rechte Gehäuseseite
Untere Gehäuseseite
Untere Gehäuseseite
Linke Gehäuseseite
Linke Gehäuseseite
Obere Gehäuseseite
Obere Gehäuseseite

Software - Android 9.0 mit Samsung One UI 1.1

Die One UI-Benutzeroberfläche des Galaxy Tab A 8.0 (2019) basiert auf Android 9.0 mit den Sicherheitsupdates vom Juni 2019. Ob ein Update auf die aktuelle Android Version 10 erfolgen wird, ist von offizieller Seite her nicht bekannt, Berichten zufolge soll die neueste Android-Iteration allerdings im Q3 2020 das Tab A 8.0 (2019) erreichen.  

Die Anzahl an vorinstallieren Drittanbieter-Apps hält sich in Grenzen, mit an Bord sind ab Werk aber mehrere Samsung-Apps, die zahlreiche Zusatzfunktionen bieten. Mit dem Kids Home-Bereich kann zudem eine sichere Umgebung für Kinder geschaffen werden und bietet den Eltern die Möglichkeit, die Zeit am Galaxy Tab A 8.0 (2019) zu überwachen.

Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet

Kommunikation und GPS - Galaxy Tab A 8.0 (2019) ohne NFC

Ins mobile Internet geht das Samsung-Tablet nur in der LTE-Version. Dabei unterstützt das verbaute Mobilfunk-Modem den Zugang zu insgesamt 9 LTE-Bändern und deckt nahezu alle für Deutschland relevanten LTE-Frequenzen ab – zumindest gegenwärtig. Das künftig an Bedeutung zunehmende LTE-Band 28 kann nicht verwendet werden. Bei den Kommunikationsmodulen setzt Samsung nur auf Bluetooth in der Version 4.2. Ein NFC-Chip zur Nahfeldkommunikation ist nicht verbaut, was eine Bezahlung - insofern ein 8-Zoll-Tablet als Bezahlmethode in Erwägung gezogen wird - via Google Pay ausschließt.

Das integrierte WLAN-Modul beherrscht den IEEE-802.11-Standard nach a/b/g/n und funkt sowohl im 2,4-GHz-, als auch im 5-GHz-Frequenzbereich. In der alltäglichen Nutzung ist die Empfangsleistung des WLAN-Moduls gut und das Signal stabil. 

Die fehlende Unterstützung der MIMO-Antennentechnik für das WLAN sorgt im heimischen Netzwerk für relativ niedrige Übertragungsraten – hier landet das Galaxy Tab A 8.0 (2019) nur im Mittelfeld in unserem Vergleich. Im Zusammenspiel mit unserem Referenzrouter Linksys EA8500 kommt das Samsung-Tablet auf Übertragungsraten von 101 MBit/s. Die Sendeleistung fällt mit durchschnittlich 115 MBit/s etwas höher aus.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Amazon Fire HD 10 2019
Mali-G72 MP3, MT8183, 32 GB eMMC Flash
321 (302min - 327max) MBit/s ∼100% +218%
Lenovo Tab M8 HD
PowerVR GE8320, Helio A22 MT6762M, 32 GB eMMC Flash
294 (256min - 307max) MBit/s ∼92% +191%
Alldocube M8 T801
Mali-T880 MP4, MT6797X, 32 GB eMMC Flash
235 MBit/s ∼73% +133%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
Adreno 504, SD 429, 32 GB eMMC Flash
101 (86min - 107max) MBit/s ∼31%
Amazon Fire 7 2019
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 16 GB eMMC Flash
97 (20min - 109max) MBit/s ∼30% -4%
Trekstor SurfTab B10
Mali-T720 MP2, MT8163 V/A 1.5 GHz, 32 GB eMMC Flash
86.8 (35min - 106max) MBit/s ∼27% -14%
Lenovo Tab M7
Mali-400 MP2, MT8321, 16 GB eMMC Flash
59.7 (41min - 56max) MBit/s ∼19% -41%
Huawei MediaPad M5 lite
Mali-T830 MP2, Kirin 659, 32 GB eMMC Flash
51.7 MBit/s ∼16% -49%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Amazon Fire HD 10 2019
Mali-G72 MP3, MT8183, 32 GB eMMC Flash
299 (279min - 310max) MBit/s ∼100% +160%
Lenovo Tab M8 HD
PowerVR GE8320, Helio A22 MT6762M, 32 GB eMMC Flash
271 (183min - 335max) MBit/s ∼91% +136%
Alldocube M8 T801
Mali-T880 MP4, MT6797X, 32 GB eMMC Flash
195 MBit/s ∼65% +70%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
Adreno 504, SD 429, 32 GB eMMC Flash
115 (109min - 121max) MBit/s ∼38%
Amazon Fire 7 2019
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 16 GB eMMC Flash
91 (44min - 103max) MBit/s ∼30% -21%
Trekstor SurfTab B10
Mali-T720 MP2, MT8163 V/A 1.5 GHz, 32 GB eMMC Flash
86.4 (31min - 99max) MBit/s ∼29% -25%
Huawei MediaPad M5 lite
Mali-T830 MP2, Kirin 659, 32 GB eMMC Flash
54.5 MBit/s ∼18% -53%
Lenovo Tab M7
Mali-400 MP2, MT8321, 16 GB eMMC Flash
48.2 (34min - 61max) MBit/s ∼16% -58%
0102030405060708090100110120130Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø101 (86-107)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø114 (109-121)
GPS-Test im Gebäude
GPS-Test im Gebäude
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Freien

Zum Navigieren hat das Galaxy Tab A 8.0 (2019) neben GPS, GLONASS und QZSS, auch das satellitenbasierte Ergänzungssystem SBAS mit an Bord. Im Außenbereich stellt das Samsung-Tablet zwar die aktuelle Position zügig fest, die Anzahl an ermittelten Satelliten ist aber gering. In Räumlichkeiten eines Wohngebäudes ist kein ausreichendes Satellitensignal vorhanden. 

In der Praxis zeigt sich bei einer Vergleichsfahrt mit dem Galaxy Tab A 8.0 (2019) eine unproblematische Gesamtabweichung von rund 60 Metern gegenüber dem Fahrradcomputer Garmin Edge 500. Allerdings ist aus den Aufzeichnungen ersichtlich, dass der Streckenverlauf deutlich begradigt wird, was auf einen zeitweise unterbrochenen Satellitenkontakt schließen lässt.

GPS Samsung Galaxy Tab A 8.0
GPS Samsung Galaxy Tab A 8.0
GPS Samsung Galaxy Tab A 8.0
GPS Samsung Galaxy Tab A 8.0
GPS Samsung Galaxy Tab A 8.0
GPS Samsung Galaxy Tab A 8.0
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500

Sprachqualität - Videotelefonie mit dem Samsung Tab eingeschränkt möglich

Ein für das Samsung-Tablet wahrscheinliches Anwendungsgebiet ist die Videotelefonie. Mit der nachinstallierten Skype-App schauen wir uns die Sprachqualität des eingebauten Mikrofons genauer an. Unsere Gesprächspartner empfinden die Wiedergabe der Stimmen als unzureichend laut, aber deutlich. Die Stimmenwiedergabe über den eingebauten Lautsprecher ist leicht verzerrt und wirkt nicht immer natürlich.

Darüber hinaus wird in der LTE-Version laut Herstellerangaben der Standard VoLTE für Telefonate unterstützt. 

Kameras - Galaxy Tab A 8.0 (2019) ist kein Fotowunder

Aufnahme mit der Frontkamera
Aufnahme mit der Frontkamera

Die 2-MP-Kamera auf der Vorderseite des Galaxy Tab A 8.0 (2019) löst mit 1.600 x 1.200 Bildpunkten im Bildformat 4:3 auf. Detaillierte Informationen gibt der koreanische Hersteller zum Kameramodul nicht an. Die Qualität der verbauten Linse genügt aber auch nur für die optische Präsenz bei Videotelefonaten. 

Die 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite schießt bessere Fotos, die Aufnahmen können dennoch kaum mit der Fotoqualität aktueller Einsteiger-Smartphones mithalten. Insbesondere die Fokussierung des Samsung-Tablets ist oft mangelhalft. Zudem weist das Galaxy Tab A 8.0 (2019) einen deutlichen Rotstich auf. 

Die verbauten Bildsensoren nehmen Videos maximal in Full-HD-Auflösung auf.

Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3

Unter kontrollierten Lichtbedingungen haben wir die 8-MP-Hauptkamera weiteren Tests unterzogen. Mit dem ColorChecker Passport überprüfen wir die Farbdarstellung der Optik. Farben werden mit dem Galaxy Tab A 8.0 (2019) zum Teil stark aufgehellt. Vor allem Grüntöne werden wenig akkurat und Schwarztöne werden meist grau dargestellt. 

Auf dem Testchart zeigen die Aufnahmen eine ausreichend detailreiche Motivwiedergabe nur in der Bildmitte, schwarze Schrift in den Randbereichen wird gräulich und unscharf wiedergeben. Zu den Rändern hin nehmen Kontrast und Schärfe sichtbar ab.

ColorChecker
29.6 ∆E
54.6 ∆E
39.8 ∆E
34.8 ∆E
45.6 ∆E
62.4 ∆E
53.7 ∆E
36.1 ∆E
44.2 ∆E
29 ∆E
65.1 ∆E
64.1 ∆E
31.5 ∆E
47.7 ∆E
37.8 ∆E
76.4 ∆E
44.6 ∆E
42 ∆E
93.7 ∆E
71 ∆E
52 ∆E
36.9 ∆E
23.8 ∆E
13.3 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290: 47.07 ∆E min: 13.35 - max: 93.69 ∆E
ColorChecker
7 ∆E
7 ∆E
6.7 ∆E
9.4 ∆E
3.7 ∆E
6.1 ∆E
7.1 ∆E
6.7 ∆E
8.2 ∆E
5.9 ∆E
3.8 ∆E
4.8 ∆E
3.9 ∆E
7.8 ∆E
9.8 ∆E
1.7 ∆E
6.2 ∆E
2.7 ∆E
3.9 ∆E
3.6 ∆E
6.1 ∆E
3 ∆E
8.2 ∆E
12.3 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290: 6.06 ∆E min: 1.67 - max: 12.28 ∆E
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet

Zubehör und Garantie - Samsung-Tablet mit Headset

Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet

Das Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) kommt zusammen mit einem 7,8-W-Netzteil (5V, 1,55A), einem USB-Kabel, Kopfhörern sowie Sicherheitshinweisen und rechtlichen Bestimmungen. Die Herstellergarantie beläuft sich auf 24 Monate.

Eingabegeräte & Bedienung - Galaxy Tab A 8.0 (2019) ohne Fingerabdrucksensor

Die Bedienung des Samsung-Tablets erfolgt mittels Android-On-Screen-Tasten. Sowohl die Präzision als auch die Gleitfreudigkeit der Oberfläche geben keinen Anlass zur Kritik. Der kapazitive Touchscreen ist ausreichend empfindlich und lässt sich bis in die Ecken exakt bedienen. 

Auch die physischen Buttons an der rechten Gehäuseseite besitzen einen knackigen Druckpunkt. Texteingaben sind aufgrund der Größe des verbauten Panels kein Problem. Allerdings sind die Wechsel vom Hochformat ins Querformat mit langen Wartezeiten von mitunter mehreren Sekunden verbunden.   

Eine biometrische Identifikation wird nicht angeboten. Weder ein Fingerabdrucksensor noch eine Face-Unlock-Funktion mittels Frontcam ist im Galaxy Tab A 8.0 (2019) implementiert.  

Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet

Display - Solides TFT -Panel im Samsung-Tablet

Sub-Pixel-Darstellung
Sub-Pixel-Darstellung

Das 20,3 Zentimeter in der Diagonale messende Display des Galaxy Tab A 8.0 (2019) löst mit 1.280 x 800 Pixeln, bei einem Seitenverhältnis von 16:10, auf. Hieraus ergibt sich eine recht niedrige Pixeldichte von unter 200 ppi, was im Alltag durchaus negativ zum Tragen kommt. Insbesondere Texte wirken mit dem Samsung-Tablet unscharf dargestellt. 

Das TFT-Panel ist mit maximal 397 cd/m² nicht sonderlich hell, mit 87 Prozent aber homogen ausgeleuchtet. Die etwas geringe Leuchtkraft ändert sich auch bei aktiviertem Umgebungslichtsensor nur unwesentlich – hier messen wir eine Luminanz von durchschnittlich 382 cd/m². Bei unserer realitätsnäheren APL50-Messung, welche eine gleichmäßige Verteilung von hellen und dunklen Bereichen auf dem Bildschirm simuliert, sind es ebenso nur 379 cd/m².

397
cd/m²
364
cd/m²
353
cd/m²
394
cd/m²
377
cd/m²
347
cd/m²
388
cd/m²
382
cd/m²
346
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 397 cd/m² Durchschnitt: 372 cd/m² Minimum: 3.04 cd/m²
Ausleuchtung: 87 %
Helligkeit Akku: 377 cd/m²
Kontrast: 1300:1 (Schwarzwert: 0.29 cd/m²)
ΔE Color 6.1 | 0.6-29.43 Ø5.8
ΔE Greyscale 6.6 | 0.64-98 Ø6
85.3% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.13
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
TFT, 1280x800, 8
Lenovo Tab M8 HD
IPS, 1280x800, 8
Alldocube M8 T801
IPS, 1920x1200, 8
Amazon Fire 7 2019
IPS, 1024x600, 7
Amazon Fire HD 10 2019
IPS, 1920x1200, 10.1
Huawei MediaPad M5 lite
IPS, 1920x1200, 10.1
Trekstor SurfTab B10
IPS, 1280x800, 10.1
Lenovo Tab M7
IPS, 1024x600, 7
Bildschirm
19%
-20%
9%
2%
-26%
-13%
-5%
Helligkeit Bildmitte
377
379
1%
317.5
-16%
391
4%
449
19%
514
36%
223
-41%
447
19%
Brightness
372
346
-7%
320
-14%
385
3%
425
14%
492
32%
211
-43%
449
21%
Brightness Distribution
87
88
1%
94
8%
75
-14%
89
2%
80
-8%
81
-7%
86
-1%
Schwarzwert *
0.29
0.21
28%
0.5
-72%
0.15
48%
0.6
-107%
0.96
-231%
0.22
24%
0.25
14%
Kontrast
1300
1805
39%
635
-51%
2607
101%
748
-42%
535
-59%
1014
-22%
1788
38%
DeltaE Colorchecker *
6.1
3.8
38%
6.12
-0%
6.3
-3%
3.1
49%
5.42
11%
6.2
-2%
7.1
-16%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
10.9
7.5
31%
13.72
-26%
19.3
-77%
6.4
41%
9.84
10%
13
-19%
20.6
-89%
DeltaE Graustufen *
6.6
5
24%
5.8
12%
6.1
8%
3.8
42%
6.5
2%
6.2
6%
8.1
-23%
Gamma
2.13 103%
2.23 99%
2.12 104%
2.22 99%
2.09 105%
2.216 99%
2.17 101%
2.07 106%
CCT
7861 83%
7514 87%
7633 85%
8069 81%
7202 90%
6780 96%
7022 93%
8255 79%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17714 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Das Galaxy Tab A 8.0 (2019) hat bei der Darstellung von absolutem Schwarz, was für ausgezeichnete Kontraste sorgt, noch Luft nach oben, bietet für diese Preisklasse aber einen guten Schwarzwert - wir ermitteln in unserer Displayvermessung einen Wert von 0,29 cd/m². Im Zusammenspiel mit der geringen Luminanz ergibt dies ein gutes Kontrastverhältnis von 1:1.300. Unsere APL-50-Messung reduziert den Kontrast minimal auf 1:264, da sich der Schwarzwert nur geringfügig schlechter darstellt (0,30 cd/m²). 

Die Exaktheit der Farbwiedergabe messen wir mit einem Fotospektrometer und der Analysesoftware CalMAN. Das Galaxy Tab A 8.0 (2019) besitzt eine für die Preisklasse zufriedenstellende Farbgenauigkeit. In Relation zu dem Lenovo Tab M8 HD sind die Delta-E-Abweichungen in den Mischfarben, aber auch in den Graustufen ausgeprägt.

CalMan Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: sRGB)
CalMan Farbgenauigkeit (Zielfarbraum: sRGB)
CalMan Farbgraum (Zielfarbraum: sRGB)
CalMan Farbgraum (Zielfarbraum: sRGB)
CalMan Graustufen (Zielfarbraum: sRGB)
CalMan Graustufen (Zielfarbraum: sRGB)
CalMan Farbsättigung (Zielfarbraum: sRGB)
CalMan Farbsättigung (Zielfarbraum: sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
28.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 14 ms steigend
↘ 14.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 67 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
44.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 20.4 ms steigend
↘ 24.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 68 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.8 ms).

Aufgrund der geringen maximalen Helligkeit erreicht das LC-Display des Samsung-Tablets im Freien eine nur begrenzte Lesbarkeit. Trotz des glänzenden Bildschirms ermöglicht das gute Kontrastverhältnis dennoch ein in lichtdurchfluteten, hellen Räumen komfortables Ablesen des Displays. 

Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet

Die Blickwinkelstabilität des Samsung-Tablets ist auf einem zufriedenstellenden Niveau und auch der Helligkeitsabfall beim Neigen des Bildschirms fällt nur moderat aus. 

Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet

Leistung - Galaxy Tab A 8.0 (2019) mit 2 GB RAM

Der Snapdragon 429 ist Qualcomm-SoC aus dem Jahr 2018 und beinhaltet vier Cortex-A53-Kerne mit einer maximalen Taktung von 2,0 GHz. Die integrierte Qualcomm Adreno 504 unterstützt moderne APIs wie Vulkan, OpenGL ES 3.1, OpenCL 2.0 und Direct3D 12.

Die Benutzeroberfläche des Samsung-Tablets ist trotz der geringen Pixeldichte des Panels größtenteils nicht flüssig bedienbar. Besonders negativ bemerkbar machen sich die fehlenden Leistungsreserven beim Starten bzw. Beenden aufwändiger Apps oder beim Navigieren auf umfangreichen Webseiten. Hier sind lange Wartezeiten die Regel, in denen das Galaxy Tab A 8.0 (2019) auch keine neuen Eingabebefehle annimmt. 

In unserem Benchmarkpaket landet das Samsung-Tablet im hinteren Bereich unseres Vergleichsfeldes. Inbesondere in den grafiklastigen Test schneidet das Galaxy Tab A 8.0 (2019) schlecht ab. Aber auch in den Systembenchmarks von PCMark for Android muss sich das günstige Tablet einem Lenovo Tab M8 HD mit dem Mediatek Helio A22 geschlagen geben. 

Geekbench 5
OpenCL Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (136 - 2360, n=3)
922 Points ∼1% +578%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
136 Points ∼0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429
136 Points ∼0% 0%
Amazon Fire HD 10 2019
Points ∼0% -100%
Lenovo Tab M7
Points ∼0% -100%
Lenovo Tab M8 HD
Points ∼0% -100%
64 Bit Multi-Core Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (375 - 4661, n=9)
1480 Points ∼9% +168%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
552 Points ∼3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429
552 Points ∼3% 0%
Lenovo Tab M8 HD
538 Points ∼3% -3%
Amazon Fire HD 10 2019
Points ∼0% -100%
Lenovo Tab M7
Points ∼0% -100%
64 Bit Single-Core Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (134 - 1114, n=9)
491 Points ∼12% +192%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
168 Points ∼4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429
168 Points ∼4% 0%
Lenovo Tab M8 HD
161 Points ∼4% -4%
Amazon Fire HD 10 2019
Points ∼0% -100%
Lenovo Tab M7
Points ∼0% -100%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score
Amazon Fire HD 10 2019
5056 Points ∼33% +18%
Lenovo Tab M8 HD
4946 Points ∼32% +16%
Durchschnitt der Klasse Tablet (4267 - 12466, n=57)
4737 Points ∼31% +11%
Huawei MediaPad M5 lite
4719 Points ∼31% +11%
Alldocube M8 T801
4695 Points ∼31% +10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (4267 - 4631, n=2)
4449 Points ∼29% +4%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
4267 Points ∼28%
Amazon Fire 7 2019
3361 Points ∼22% -21%
Trekstor SurfTab B10
3071 Points ∼20% -28%
Lenovo Tab M7
0 Points ∼0% -100%
Work performance score
Lenovo Tab M8 HD
7019 Points ∼35% +17%
Amazon Fire HD 10 2019
6284 Points ∼31% +5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (5986 - 6227, n=2)
6107 Points ∼31% +2%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
5986 Points ∼30%
Alldocube M8 T801
5984 Points ∼30% 0%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1873 - 13629, n=93)
5156 Points ∼26% -14%
Amazon Fire 7 2019
4685 Points ∼23% -22%
Lenovo Tab M7
2719 Points ∼14% -55%
Huawei MediaPad M5 lite
Points ∼0% -100%
Trekstor SurfTab B10
Points ∼0% -100%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics
Amazon Fire HD 10 2019
2567 Points ∼63% +44%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1152 - 3658, n=17)
2312 Points ∼57% +29%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (1786 - 1849, n=2)
1818 Points ∼45% +2%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
1786 Points ∼44%
Amazon Fire 7 2019
Points ∼0% -100%
Lenovo Tab M7
Points ∼0% -100%
Lenovo Tab M8 HD
Points ∼0% -100%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics
Durchschnitt der Klasse Tablet (402 - 8745, n=17)
1898 Points ∼22% +313%
Amazon Fire HD 10 2019
955 Points ∼11% +108%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
460 Points ∼5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (209 - 460, n=2)
335 Points ∼4% -27%
Amazon Fire 7 2019
Points ∼0% -100%
Lenovo Tab M7
Points ∼0% -100%
Lenovo Tab M8 HD
Points ∼0% -100%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited
Durchschnitt der Klasse Tablet (469 - 6226, n=17)
1777 Points ∼26% +223%
Amazon Fire HD 10 2019
1110 Points ∼16% +102%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
550 Points ∼8%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (260 - 550, n=2)
405 Points ∼6% -26%
Amazon Fire 7 2019
Points ∼0% -100%
Lenovo Tab M7
Points ∼0% -100%
Lenovo Tab M8 HD
Points ∼0% -100%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Amazon Fire HD 10 2019
2966 Points ∼37% +157%
Durchschnitt der Klasse Tablet (650 - 4756, n=57)
1890 Points ∼24% +64%
Huawei MediaPad M5 lite
1632 Points ∼20% +41%
Alldocube M8 T801
1372 Points ∼17% +19%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (1155 - 1233, n=2)
1194 Points ∼15% +3%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
1155 Points ∼14%
Lenovo Tab M8 HD
939 Points ∼12% -19%
Trekstor SurfTab B10
Points ∼0% -100%
Amazon Fire 7 2019
Points ∼0% -100%
Lenovo Tab M7
Points ∼0% -100%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Durchschnitt der Klasse Tablet (99 - 9453, n=57)
1857 Points ∼19% +784%
Alldocube M8 T801
1108 Points ∼12% +428%
Amazon Fire HD 10 2019
986 Points ∼10% +370%
Huawei MediaPad M5 lite
399 Points ∼4% +90%
Lenovo Tab M8 HD
253 Points ∼3% +20%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
210 Points ∼2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (210 - 210, n=2)
210 Points ∼2% 0%
Trekstor SurfTab B10
Points ∼0% -100%
Amazon Fire 7 2019
Points ∼0% -100%
Lenovo Tab M7
Points ∼0% -100%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Durchschnitt der Klasse Tablet (129 - 7369, n=57)
1661 Points ∼20% +546%
Amazon Fire HD 10 2019
1158 Points ∼14% +351%
Alldocube M8 T801
1157 Points ∼14% +350%
Huawei MediaPad M5 lite
480 Points ∼6% +87%
Lenovo Tab M8 HD
302 Points ∼4% +18%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
257 Points ∼3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (257 - 257, n=2)
257 Points ∼3% 0%
Trekstor SurfTab B10
Points ∼0% -100%
Amazon Fire 7 2019
Points ∼0% -100%
Lenovo Tab M7
Points ∼0% -100%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics
Amazon Fire HD 10 2019
2963 Points ∼51% +159%
Durchschnitt der Klasse Tablet (739 - 4702, n=64)
1784 Points ∼31% +56%
Huawei MediaPad M5 lite
1648 Points ∼29% +44%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (1145 - 1195, n=2)
1170 Points ∼20% +2%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
1145 Points ∼20%
Lenovo Tab M8 HD
943 Points ∼16% -18%
Amazon Fire 7 2019
858 Points ∼15% -25%
Trekstor SurfTab B10
768 Points ∼13% -33%
Lenovo Tab M7
Points ∼0% -100%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics
Durchschnitt der Klasse Tablet (165 - 28751, n=64)
3090 Points ∼11% +820%
Amazon Fire HD 10 2019
1455 Points ∼5% +333%
Huawei MediaPad M5 lite
602 Points ∼2% +79%
Lenovo Tab M8 HD
458 Points ∼2% +36%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (336 - 393, n=2)
365 Points ∼1% +9%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
336 Points ∼1%
Amazon Fire 7 2019
201 Points ∼1% -40%
Trekstor SurfTab B10
194 Points ∼1% -42%
Lenovo Tab M7
Points ∼0% -100%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited
Durchschnitt der Klasse Tablet (207 - 13454, n=64)
2163 Points ∼16% +405%
Amazon Fire HD 10 2019
1641 Points ∼12% +283%
Huawei MediaPad M5 lite
701 Points ∼5% +64%
Lenovo Tab M8 HD
517 Points ∼4% +21%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (428 - 462, n=2)
445 Points ∼3% +4%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
428 Points ∼3%
Amazon Fire 7 2019
242 Points ∼2% -43%
Trekstor SurfTab B10
233 Points ∼2% -46%
Lenovo Tab M7
Points ∼0% -100%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics
Amazon Fire HD 10 2019
2832 Points ∼54% +138%
Durchschnitt der Klasse Tablet (729 - 4096, n=73)
1783 Points ∼34% +50%
Huawei MediaPad M5 lite
1744 Points ∼33% +47%
Alldocube M8 T801
1654 Points ∼32% +39%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (1188 - 1207, n=2)
1198 Points ∼23% +1%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
1188 Points ∼23%
Lenovo Tab M8 HD
903 Points ∼17% -24%
Trekstor SurfTab B10
Points ∼0% -100%
Amazon Fire 7 2019
Points ∼0% -100%
Lenovo Tab M7
Points ∼0% -100%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics
Durchschnitt der Klasse Tablet (55 - 8548, n=73)
1482 Points ∼17% +869%
Alldocube M8 T801
995 Points ∼12% +550%
Amazon Fire HD 10 2019
990 Points ∼12% +547%
Lenovo Tab M8 HD
233 Points ∼3% +52%
Huawei MediaPad M5 lite
193 Points ∼2% +26%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
153 Points ∼2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (152 - 153, n=2)
153 Points ∼2% 0%
Trekstor SurfTab B10
Points ∼0% -100%
Amazon Fire 7 2019
Points ∼0% -100%
Lenovo Tab M7
Points ∼0% -100%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1)
Durchschnitt der Klasse Tablet (70 - 6850, n=75)
1385 Points ∼7% +629%
Amazon Fire HD 10 2019
1157 Points ∼6% +509%
Alldocube M8 T801
1092 Points ∼5% +475%
Lenovo Tab M8 HD
279 Points ∼1% +47%
Huawei MediaPad M5 lite
241 Points ∼1% +27%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
190 Points ∼1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (189 - 190, n=2)
190 Points ∼1% 0%
Trekstor SurfTab B10
Points ∼0% -100%
Amazon Fire 7 2019
Points ∼0% -100%
Lenovo Tab M7
Points ∼0% -100%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics
Amazon Fire HD 10 2019
2818 Points ∼53% +139%
Huawei MediaPad M5 lite
1758 Points ∼33% +49%
Durchschnitt der Klasse Tablet (56 - 4104, n=77)
1668 Points ∼32% +42%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (1178 - 1235, n=2)
1207 Points ∼23% +2%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
1178 Points ∼22%
Lenovo Tab M8 HD
903 Points ∼17% -23%
Amazon Fire 7 2019
891 Points ∼17% -24%
Trekstor SurfTab B10
793 Points ∼15% -33%
Lenovo Tab M7
Points ∼0% -100%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics
Durchschnitt der Klasse Tablet (42 - 12725, n=77)
2057 Points ∼16% +465%
Amazon Fire HD 10 2019
1434 Points ∼11% +294%
Lenovo Tab M8 HD
427 Points ∼3% +17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (364 - 399, n=2)
382 Points ∼3% +5%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
364 Points ∼3%
Amazon Fire 7 2019
172 Points ∼1% -53%
Huawei MediaPad M5 lite
99 Points ∼1% -73%
Trekstor SurfTab B10
81 Points ∼1% -78%
Lenovo Tab M7
Points ∼0% -100%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0
Durchschnitt der Klasse Tablet (53 - 8675, n=78)
1697 Points ∼18% +296%
Amazon Fire HD 10 2019
1610 Points ∼17% +276%
Lenovo Tab M8 HD
484 Points ∼5% +13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (428 - 470, n=2)
449 Points ∼5% +5%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
428 Points ∼4%
Amazon Fire 7 2019
210 Points ∼2% -51%
Huawei MediaPad M5 lite
125 Points ∼1% -71%
Trekstor SurfTab B10
101 Points ∼1% -76%
Lenovo Tab M7
Points ∼0% -100%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics
Amazon Fire HD 10 2019
18829 Points ∼22% +20%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (15709 - 16518, n=2)
16114 Points ∼19% +3%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
15709 Points ∼18%
Lenovo Tab M8 HD
14822 Points ∼17% -6%
Durchschnitt der Klasse Tablet (3675 - 51436, n=173)
14298 Points ∼17% -9%
Huawei MediaPad M5 lite
13310 Points ∼15% -15%
Amazon Fire 7 2019
10290 Points ∼12% -34%
Trekstor SurfTab B10
9926 Points ∼11% -37%
Alldocube M8 T801
9771 Points ∼11% -38%
Lenovo Tab M7
7561 Points ∼9% -52%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (2109 - 221941, n=173)
24384 Points ∼4% +254%
Amazon Fire HD 10 2019
19615 Points ∼4% +184%
Alldocube M8 T801
14192 Points ∼3% +106%
Huawei MediaPad M5 lite
11419 Points ∼2% +66%
Lenovo Tab M8 HD
7658 Points ∼1% +11%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
6897 Points ∼1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (6895 - 6897, n=2)
6896 Points ∼1% 0%
Amazon Fire 7 2019
5562 Points ∼1% -19%
Trekstor SurfTab B10
5144 Points ∼1% -25%
Lenovo Tab M7
2468 Points ∼0% -64%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score
Amazon Fire HD 10 2019
19435 Points ∼8% +147%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2411 - 110846, n=174)
18399 Points ∼7% +134%
Alldocube M8 T801
12895 Points ∼5% +64%
Huawei MediaPad M5 lite
11791 Points ∼5% +50%
Lenovo Tab M8 HD
8580 Points ∼3% +9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (7879 - 7920, n=2)
7900 Points ∼3% 0%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
7879 Points ∼3%
Amazon Fire 7 2019
6194 Points ∼3% -21%
Trekstor SurfTab B10
5761 Points ∼2% -27%
Lenovo Tab M7
2902 Points ∼1% -63%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16
Alldocube M8 T801
39 fps ∼0% +255%
Amazon Fire HD 10 2019
38 fps ∼0% +245%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1 - 451, n=192)
35.2 fps ∼0% +220%
Huawei MediaPad M5 lite
20 fps ∼0% +82%
Lenovo Tab M8 HD
14 fps ∼0% +27%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
11 fps ∼0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (11 - 11, n=2)
11 fps ∼0% 0%
Amazon Fire 7 2019
10 fps ∼0% -9%
Trekstor SurfTab B10
9.3 fps ∼0% -15%
Lenovo Tab M7
4.4 fps ∼0% -60%
T-Rex HD Onscreen C24Z16
Amazon Fire HD 10 2019
37 fps ∼1% +118%
Alldocube M8 T801
35 fps ∼1% +106%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.1 - 120, n=196)
23.1 fps ∼1% +36%
Amazon Fire 7 2019
22 fps ∼1% +29%
Lenovo Tab M8 HD
21 fps ∼1% +24%
Huawei MediaPad M5 lite
19 fps ∼1% +12%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
17 fps ∼1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (17 - 17, n=2)
17 fps ∼1% 0%
Trekstor SurfTab B10
15 fps ∼0% -12%
Lenovo Tab M7
9.8 fps ∼0% -42%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.6 - 220, n=126)
23.8 fps ∼4% +396%
Amazon Fire HD 10 2019
20 fps ∼3% +317%
Alldocube M8 T801
19 fps ∼3% +296%
Huawei MediaPad M5 lite
8.8 fps ∼1% +83%
Lenovo Tab M8 HD
6.6 fps ∼1% +38%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
4.8 fps ∼1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (4.7 - 4.8, n=2)
4.75 fps ∼1% -1%
Amazon Fire 7 2019
3.8 fps ∼1% -21%
Trekstor SurfTab B10
3.6 fps ∼1% -25%
Lenovo Tab M7
fps ∼0% -100%
on screen Manhattan Onscreen OGL
Amazon Fire HD 10 2019
21 fps ∼6% +121%
Alldocube M8 T801
19 fps ∼5% +100%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.9 - 110, n=132)
16.7 fps ∼5% +76%
Amazon Fire 7 2019
12 fps ∼3% +26%
Lenovo Tab M8 HD
12 fps ∼3% +26%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
9.5 fps ∼3%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (8.9 - 9.5, n=2)
9.2 fps ∼3% -3%
Huawei MediaPad M5 lite
8.6 fps ∼2% -9%
Trekstor SurfTab B10
6.9 fps ∼2% -27%
Lenovo Tab M7
fps ∼0% -100%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 173, n=78)
21.3 fps ∼0% +566%
Alldocube M8 T801
13 fps ∼0% +306%
Amazon Fire HD 10 2019
12 fps ∼0% +275%
Huawei MediaPad M5 lite
5.4 fps ∼0% +69%
Lenovo Tab M8 HD
4.3 fps ∼0% +34%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
3.2 fps ∼0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (3.1 - 3.2, n=2)
3.15 fps ∼0% -2%
Amazon Fire 7 2019
2.4 fps ∼0% -25%
Trekstor SurfTab B10
2.2 fps ∼0% -31%
Lenovo Tab M7
fps ∼0% -100%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen
Durchschnitt der Klasse Tablet (2.7 - 95, n=78)
14.2 fps ∼0% +106%
Alldocube M8 T801
12 fps ∼0% +74%
Amazon Fire HD 10 2019
12 fps ∼0% +74%
Lenovo Tab M8 HD
8.5 fps ∼0% +23%
Amazon Fire 7 2019
8.4 fps ∼0% +22%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
6.9 fps ∼0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (6.7 - 6.9, n=2)
6.8 fps ∼0% -1%
Huawei MediaPad M5 lite
5.3 fps ∼0% -23%
Trekstor SurfTab B10
4.9 fps ∼0% -29%
Lenovo Tab M7
fps ∼0% -100%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 49, n=28)
9.81 fps ∼6% +391%
Amazon Fire HD 10 2019
4.3 fps ∼3% +115%
Lenovo Tab M8 HD
2.9 fps ∼2% +45%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
2 fps ∼1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429
2 fps ∼1% 0%
Huawei MediaPad M5 lite
1.7 fps ∼1% -15%
Amazon Fire 7 2019
fps ∼0% -100%
Lenovo Tab M7
fps ∼0% -100%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
Durchschnitt der Klasse Tablet (0.8 - 51.1, n=28)
9.62 fps ∼4% +1103%
Amazon Fire HD 10 2019
2.6 fps ∼1% +225%
Huawei MediaPad M5 lite
1.1 fps ∼0% +38%
Lenovo Tab M8 HD
0.85 fps ∼0% +6%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
0.8 fps ∼0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429
0.8 fps ∼0% 0%
Amazon Fire 7 2019
fps ∼0% -100%
Lenovo Tab M7
fps ∼0% -100%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Durchschnitt der Klasse Tablet (2.7 - 58, n=28)
14.6 fps ∼7% +371%
Amazon Fire HD 10 2019
7.4 fps ∼4% +139%
Lenovo Tab M8 HD
4.6 fps ∼2% +48%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
3.1 fps ∼2%
Huawei MediaPad M5 lite
2.7 fps ∼1% -13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (2 - 3.1, n=2)
2.55 fps ∼1% -18%
Amazon Fire 7 2019
fps ∼0% -100%
Lenovo Tab M7
fps ∼0% -100%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 134, n=28)
25.7 fps ∼4% +1412%
Amazon Fire HD 10 2019
7.6 fps ∼1% +347%
Huawei MediaPad M5 lite
2.8 fps ∼0% +65%
Lenovo Tab M8 HD
2.3 fps ∼0% +35%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (1.7 - 1.8, n=2)
1.75 fps ∼0% +3%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
1.7 fps ∼0%
Amazon Fire 7 2019
fps ∼0% -100%
Lenovo Tab M7
fps ∼0% -100%
off screen Car Chase Offscreen
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.8 - 107, n=54)
15.3 fps ∼4% +750%
Amazon Fire HD 10 2019
7.4 fps ∼2% +311%
Alldocube M8 T801
7.3 fps ∼2% +306%
Huawei MediaPad M5 lite
3.2 fps ∼1% +78%
Lenovo Tab M8 HD
1.9 fps ∼0% +6%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
1.8 fps ∼0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (1.8 - 1.8, n=2)
1.8 fps ∼0% 0%
Trekstor SurfTab B10
fps ∼0% -100%
Lenovo Tab M7
fps ∼0% -100%
on screen Car Chase Onscreen
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 47, n=54)
9.51 fps ∼4% +150%
Amazon Fire HD 10 2019
7.4 fps ∼3% +95%
Alldocube M8 T801
7.3 fps ∼3% +92%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
3.8 fps ∼1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (3.6 - 3.8, n=2)
3.7 fps ∼1% -3%
Lenovo Tab M8 HD
3.6 fps ∼1% -5%
Huawei MediaPad M5 lite
3 fps ∼1% -21%
Trekstor SurfTab B10
fps ∼0% -100%
Lenovo Tab M7
fps ∼0% -100%
BaseMark OS II
Web
Amazon Fire HD 10 2019
929 Points ∼46% +15%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
809 Points ∼40%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (790 - 809, n=2)
800 Points ∼39% -1%
Durchschnitt der Klasse Tablet (9 - 2034, n=122)
767 Points ∼38% -5%
Lenovo Tab M8 HD
756 Points ∼37% -7%
Huawei MediaPad M5 lite
742 Points ∼36% -8%
Amazon Fire 7 2019
698 Points ∼34% -14%
Trekstor SurfTab B10
10 Points ∼0% -99%
Lenovo Tab M7
10 Points ∼0% -99%
Graphics
Durchschnitt der Klasse Tablet (98 - 28853, n=123)
2362 Points ∼8% +385%
Amazon Fire HD 10 2019
1550 Points ∼5% +218%
Huawei MediaPad M5 lite
836 Points ∼3% +72%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
487 Points ∼2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (481 - 487, n=2)
484 Points ∼2% -1%
Lenovo Tab M8 HD
472 Points ∼2% -3%
Amazon Fire 7 2019
338 Points ∼1% -31%
Trekstor SurfTab B10
309 Points ∼1% -37%
Lenovo Tab M7
143 Points ∼0% -71%
Memory
Amazon Fire HD 10 2019
2380 Points ∼27% +89%
Huawei MediaPad M5 lite
1948 Points ∼22% +55%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (1258 - 1285, n=2)
1272 Points ∼14% +1%
Durchschnitt der Klasse Tablet (56 - 6751, n=123)
1262 Points ∼14% 0%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
1258 Points ∼14%
Lenovo Tab M8 HD
1151 Points ∼13% -9%
Amazon Fire 7 2019
745 Points ∼8% -41%
Trekstor SurfTab B10
595 Points ∼7% -53%
Lenovo Tab M7
464 Points ∼5% -63%
System
Amazon Fire HD 10 2019
3827 Points ∼23% +97%
Huawei MediaPad M5 lite
3080 Points ∼19% +58%
Durchschnitt der Klasse Tablet (482 - 16467, n=123)
2661 Points ∼16% +37%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (1945 - 2020, n=2)
1983 Points ∼12% +2%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
1945 Points ∼12%
Lenovo Tab M8 HD
1539 Points ∼9% -21%
Amazon Fire 7 2019
1225 Points ∼7% -37%
Trekstor SurfTab B10
1137 Points ∼7% -42%
Lenovo Tab M7
946 Points ∼6% -51%
Overall
Amazon Fire HD 10 2019
1903 Points ∼23% +93%
Durchschnitt der Klasse Tablet (150 - 8450, n=122)
1392 Points ∼16% +41%
Huawei MediaPad M5 lite
1389 Points ∼16% +41%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (987 - 997, n=2)
992 Points ∼12% +1%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
987 Points ∼12%
Lenovo Tab M8 HD
891 Points ∼11% -10%
Amazon Fire 7 2019
681 Points ∼8% -31%
Trekstor SurfTab B10
213 Points ∼3% -78%
Lenovo Tab M7
157 Points ∼2% -84%
AnTuTu v8
UX
Durchschnitt der Klasse Tablet (10934 - 99771, n=14)
48058 Points ∼44% +340%
Lenovo Tab M8 HD
15291 Points ∼14% +40%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
10934 Points ∼10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429
10934 Points ∼10% 0%
MEM
Durchschnitt der Klasse Tablet (13757 - 110684, n=14)
46802 Points ∼38% +71%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
27445 Points ∼22%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429
27445 Points ∼22% 0%
Lenovo Tab M8 HD
25641 Points ∼21% -7%
GPU
Durchschnitt der Klasse Tablet (4118 - 377397, n=14)
112742 Points ∼30% +2257%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
4783 Points ∼1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429
4783 Points ∼1% 0%
Lenovo Tab M8 HD
4118 Points ∼1% -14%
CPU
Durchschnitt der Klasse Tablet (32998 - 187788, n=14)
92156 Points ∼49% +161%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
35288 Points ∼19%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429
35288 Points ∼19% 0%
Lenovo Tab M8 HD
34075 Points ∼18% -3%
Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (78450 - 751846, n=14)
299758 Points ∼40% +282%
Lenovo Tab M8 HD
79125 Points ∼11% +1%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
78450 Points ∼10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429
78450 Points ∼10% 0%

Legende

 
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290 Qualcomm Snapdragon 429, Qualcomm Adreno 504, 32 GB eMMC Flash
 
Lenovo Tab M8 HD Mediatek Helio A22 MT6762M, PowerVR GE8320, 32 GB eMMC Flash
 
Alldocube M8 T801 MediaTek Helio X27 MT6797X, ARM Mali-T880 MP4, 32 GB eMMC Flash
 
Amazon Fire 7 2019 MediaTek MT8163 V/B 1.3 GHz, ARM Mali-T720 MP2, 16 GB eMMC Flash
 
Amazon Fire HD 10 2019 Mediatek MT8183, ARM Mali-G72 MP3, 32 GB eMMC Flash
 
Huawei MediaPad M5 lite HiSilicon Kirin 659, ARM Mali-T830 MP2, 32 GB eMMC Flash
 
Trekstor SurfTab B10 MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz, ARM Mali-T720 MP2, 32 GB eMMC Flash
 
Lenovo Tab M7 Mediatek MT8321, ARM Mali-400 MP2, 16 GB eMMC Flash

Bei den Browser-Tests zeigt sich ein ähnliches Bild wie bereits bei den Benchmark-Programmen. Webseiten werden recht langsam geladen, das Scrollen ist bei der Darstellung von aufwändigen Inhalten abgehackt. Wird beim Surfen ein Wechsel des Betrachtungsformates angestrebt, müssen vergleichsweise lange Wartezeiten in Kauf genommen werden.

Jetstream 2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (14 - 126, n=17)
57.4 Points ∼100% +257%
Amazon Fire HD 10 2019 (Silk Browser 75.3.60)
25.621 Points ∼45% +59%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290 (Chrome 79)
16.087 Points ∼28%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (14.6 - 16.1, n=2)
15.3 Points ∼27% -5%
Amazon Fire 7 2019 (Silk Browser 70.3.1)
0 Points ∼0% -100%
Lenovo Tab M8 HD
Points ∼0% -100%
JetStream 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (10.9 - 279, n=104)
58.8 Points ∼100% +135%
Amazon Fire HD 10 2019 (Silk Browser 75.3.60)
45.743 Points ∼78% +82%
Alldocube M8 T801 (Chrome 72.0.3626.105)
30.352 Points ∼52% +21%
Huawei MediaPad M5 lite (Chrome 67)
29.598 Points ∼50% +18%
Lenovo Tab M8 HD (Chrome 79)
25.645 Points ∼44% +2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (25.1 - 25.1, n=2)
25.1 Points ∼43% 0%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290 (Chrome 79)
25.067 Points ∼43%
Trekstor SurfTab B10 (Chrome 72)
16.697 Points ∼28% -33%
Amazon Fire 7 2019 (Silk Browser 70.3.1)
16.224 Points ∼28% -35%
Lenovo Tab M7 (Chrome 79)
11.198 Points ∼19% -55%
WebXPRT 3 - ---
Durchschnitt der Klasse Tablet (13 - 182, n=39)
73.3 Points ∼100% +129%
Amazon Fire HD 10 2019 (Silk Browser 75.3.60)
52 Points ∼71% +63%
Huawei MediaPad M5 lite (Chrome 67)
42 Points ∼57% +31%
Lenovo Tab M8 HD (Chrome 79)
34 Points ∼46% +6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (32 - 36, n=2)
34 Points ∼46% +6%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290 (Chrome 79)
32 Points ∼44%
Amazon Fire 7 2019
23 Points ∼31% -28%
Lenovo Tab M7 (Chrome 79)
13 Points ∼18% -59%
Speedometer 2.0 - Result
Durchschnitt der Klasse Tablet (5.68 - 135, n=26)
51.2 runs/min ∼100% +279%
Amazon Fire HD 10 2019 (Silk Browser 75.3.60)
27.7 runs/min ∼54% +105%
Lenovo Tab M8 HD (Chrome 79)
15.49 runs/min ∼30% +15%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (13.5 - 15.6, n=2)
14.5 runs/min ∼28% +7%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290 (Chrome 79)
13.5 runs/min ∼26%
Amazon Fire 7 2019 (Silk Browser 70.3.1)
11.11 runs/min ∼22% -18%
Lenovo Tab M7 (Chrome 79)
5.68 runs/min ∼11% -58%
Octane V2 - Total Score
Amazon Fire HD 10 2019 (Silk Browser 75.3.60)
8665 Points ∼100% +102%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1238 - 45734, n=189)
7546 Points ∼87% +76%
Alldocube M8 T801 (Chrome 72.0.3626.105)
5909 Points ∼68% +38%
Huawei MediaPad M5 lite (Chrome 67)
5412 Points ∼62% +26%
Lenovo Tab M8 HD (Chrome 79)
4378 Points ∼51% +2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (4297 - 4392, n=2)
4345 Points ∼50% +1%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290 (Chrome 79)
4297 Points ∼50%
Trekstor SurfTab B10 (Chrome 72)
2972 Points ∼34% -31%
Amazon Fire 7 2019 (Silk Browser 70.3.1)
2871 Points ∼33% -33%
Lenovo Tab M7 (Chrome 79)
1712 Points ∼20% -60%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Lenovo Tab M7 (Chrome 79)
19212.4 ms * ∼100% -80%
Trekstor SurfTab B10 (Chrome 72)
15571 ms * ∼81% -46%
Amazon Fire 7 2019 (Silk Browser 70.3.1)
13853 ms * ∼72% -30%
Lenovo Tab M8 HD (Chrome 79)
10893.8 ms * ∼57% -2%
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290 (Chrome 79)
10654.6 ms * ∼55%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 429 (10433 - 10655, n=2)
10544 ms * ∼55% +1%
Huawei MediaPad M5 lite (Chrome 67)
9248.9 ms * ∼48% +13%
Durchschnitt der Klasse Tablet (603 - 43092, n=201)
8903 ms * ∼46% +16%
Alldocube M8 T801 (Chrome 72.0.3626.105)
7429.3 ms * ∼39% +30%
Amazon Fire HD 10 2019 (Silk Browser 75.3.60)
4979.3 ms * ∼26% +53%

* ... kleinere Werte sind besser

Der interne eMMC-Speicher liegt beim sequenziellen Lesen ebenso wie beim Lesen von kleinen Datenblöcken auf dem Niveau der Tablet-Konkurrenz. Die Zugriffsraten sind aber dem Speicher-Typ entpreschend niedrig.    

Den microSD-Kartenschacht haben wir uns ebenfalls genauer angeschaut, dessen Performance wird mit unserer Referenzkarte Toshiba Exceria Pro M501 (Schreiben: 270 MBit/s, Lesen: 150 MBit/s) überprüft. Die Ergebnisse sind für ein Tablet dieser Preisklasse absolut in Ordnung.

Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290Lenovo Tab M8 HDAlldocube M8 T801Amazon Fire 7 2019Amazon Fire HD 10 2019Huawei MediaPad M5 liteTrekstor SurfTab B10Lenovo Tab M7Durchschnittliche 32 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Tablet
AndroBench 3-5
-2%
-41%
-47%
15%
61%
-39%
-46%
-15%
-41%
Sequential Write 256KB SDCard
69.95 (Toshiba Exceria Pro M501)
64.25 (Toshiba Exceria Pro M501)
-8%
32.05 (Toshiba Exceria Pro M501)
-54%
51.96 (Toshiba Exceria Pro M401)
-26%
72.8 (Toshiba Exceria Pro M501)
4%
62.45 (Toshiba Exceria Pro M501)
-11%
35.21 (Toshiba Exceria Pro M401)
-50%
52.2 (3.4 - 87.1, n=167)
-25%
49.7 (14 - 73.8, n=70)
-29%
Sequential Read 256KB SDCard
87.13 (Toshiba Exceria Pro M501)
83.83 (Toshiba Exceria Pro M501)
-4%
59.22 (Toshiba Exceria Pro M501)
-32%
77.2 (Toshiba Exceria Pro M401)
-11%
83.7 (Toshiba Exceria Pro M501)
-4%
83.2 (Toshiba Exceria Pro M501)
-5%
38.97 (Toshiba Exceria Pro M401)
-55%
71.1 (8.2 - 96.5, n=167)
-18%
67.7 (17.6 - 87.7, n=70)
-22%
Random Write 4KB
16.89
15.84
-6%
10.01
-41%
5.83
-65%
23.28
38%
77.25
357%
8.43
-50%
11.96
-29%
19.2 (0.75 - 89.5, n=210)
14%
10.5 (0.13 - 262, n=221)
-38%
Random Read 4KB
57.77
77.44
34%
19.5
-66%
24.98
-57%
74.99
30%
73.47
27%
16.96
-71%
31.39
-46%
41.1 (3.59 - 117, n=210)
-29%
24.7 (1.04 - 230, n=221)
-57%
Sequential Write 256KB
108.54
79.55
-27%
103.02
-5%
77.33
-29%
180.1
66%
82.56
-24%
70.5
-35%
53.11
-51%
96.7 (14.8 - 189, n=210)
-11%
52.9 (2.04 - 732, n=221)
-51%
Sequential Read 256KB
291.87
297.09
2%
142.8
-51%
164.85
-44%
266.16
-9%
308.15
6%
108.99
-63%
155.68
-47%
239 (25.8 - 452, n=210)
-18%
143 (6.75 - 1789, n=221)
-51%

Spiele - Das Galaxy Tab A 8.0 (2019) ist kein Gaming-Tablet

Die Grafikleistung der Adreno 504 genügt für anspruchsvolle Spiele wie Asphalt 9 Legends selbst bei niedrigen Details nicht aus. Der Shooter PUBG mobil wird mit geringsten Grafikeinstellungen aber auch nur bei etwa 23 FPS wiedergegeben - mit der App von GameBench ermitteln wir unsere Bildwiederholungsraten. Weniger leistungshungrige Games wie beispielsweise Dead Trigger 2 stellen allerdings keine Probleme dar. 

Die integrierten Lagesensoren funktionieren im Spielebetrieb einwandfrei, auch der Touchscreen arbeitet präzise.

PUBG Mobile
PUBG Mobile
Asphalt 9 Legends
Asphalt 9 Legends
PUBG Mobil
0102030Tooltip
: Ø22.8 (16-27)
Asphalt 9 Legends
010Tooltip
: Ø6.53 (4-9)

Emissionen - Wenig Abwärme des Galaxy Tab A 8.0 (2019) sichtbar

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen sind selbst unter Last wenig ausgeprägt. Interessant ist zu sehen, ob der Qualcomm-Chipsatz im Samsung Tab, trotz der geringen Abwärme, nicht doch unter Last eine Drosslung der Leistung aufzeigt. 

Dies finden wir heraus, indem wir den Akku-Test des GFXBench-Benchmarks auf dem Galaxy Tab A 8.0 (2019) laufen lassen. Hier wird dreißigmal dieselbe Sequenz des anspruchsvollen Mannhatten-OpenGL-ES-3.1-Tests gerendert. Die protokollierten Ergebnisse zeigen zwar eine schwankende Framerate, ein Drosseln der Leistung unter Lastbedingungen ist aufgrund der geringen Reduzierung der Framerate im GFXBench-Benchmark dennoch unwahrscheinlich.  

Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Max. Last
 26.5 °C26 °C31 °C 
 27 °C25.4 °C33.3 °C 
 25.5 °C26.4 °C31.2 °C 
Maximal: 33.3 °C
Durchschnitt: 28 °C
25.2 °C25.2 °C25.5 °C
25.3 °C26.7 °C26.9 °C
25.5 °C26.4 °C26.5 °C
Maximal: 26.9 °C
Durchschnitt: 25.9 °C
Netzteil (max.)  26.5 °C | Raumtemperatur 21.7 °C | Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 28 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet v7 auf 30.6 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 33.3 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34.6 °C (von 22.2 bis 53.2 °C für die Klasse Tablet v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 26.9 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.1 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 27.3 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.6 °C.
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet

Lautsprecher

Lautsprechertest: Pink Noise
Lautsprechertest: Pink Noise

Die beiden Lautsprecher auf der Unterseite des Tablets sind mit über 90 dB sehr kraftvoll. Unsere Messungen zeigen zudem einen linearen Frequenzverlauf für die Mitten. Die Superhochtöne brechen etwas ein. Bässe sind auch beim Samsung Tab nicht wahrnehmbar.

Auf eine kabelgebundene Audiolösung kann man ebenfalls zurückgreifen, die in der alltäglichen Nutzung unauffällig daherkommt. Neben dem 3,5-mm-Audioklinkenanschluss gibt es außerdem den Bluetooth-4.2-Standard für kabellose Kopfhörer. 

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2029.832.82525.225.33121.622.64024.7285029.631.86322.529.78025.128.110020.128.312519.931.416020.851.720017.655.425017.662.331517.462.840016.165.950013.965.763014.56880016.172.1100014.574.1125014.473.5160013.670.7200013.973.1250014.574.5315014.477.3400014.881.2500014.783.2630014.884800014.980.71000015.178.7125001566.11600015.156.1SPL26.990.4N0.981.7median 14.9median 70.7Delta1.57.529.83325.226.621.626.924.717.929.625.522.523.925.126.320.125.819.926.920.836.917.641.117.647.417.450.316.153.613.95514.559.216.161.314.56714.471.513.672.113.973.514.576.114.477.814.877.614.776.814.873.614.971.915.170.91562.615.147.426.9860.959.1median 14.9median 62.61.512.6hearing rangehide median Pink NoiseSamsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290Lenovo Tab M8 HD
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (90.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 22.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (3.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 9.2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.1% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (18.6% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 41% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 55% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 34% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 59% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Lenovo Tab M8 HD Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 24.5% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 6.9% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 12.3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (27.7% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 79% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 14% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 83% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 12% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung - Samsung Tab mit guter Laufzeit

Energieaufnahme

Nutzer des Galaxy Tab A 8.0 (2019) müssen ohne eine Schnellladetechnik auskommen. Der 5.100 mAh starke Akku wird daher nur sehr langsam aufgeladen. Gut und gerne 5 Stunden müssen bei einem vollentleerten Energiespeicher eingeplant werden. 

Die Leistungsaufnahme des Samsung-Tablets ist im Vergleich zur Konkurrenz effizient.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.01 / 0.16 Watt
Idledarkmidlight 0.62 / 2.68 / 2.7 Watt
Last midlight 3.61 / 4 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
5100 mAh
Lenovo Tab M8 HD
5100 mAh
Alldocube M8 T801
5500 mAh
Amazon Fire 7 2019
2980 mAh
Amazon Fire HD 10 2019
6300 mAh
Huawei MediaPad M5 lite
7500 mAh
Trekstor SurfTab B10
6000 mAh
Lenovo Tab M7
3500 mAh
Stromverbrauch
15%
-178%
-30%
-60%
-109%
-136%
1%
Idle min *
0.62
0.66
-6%
3.4
-448%
1.1
-77%
1.14
-84%
2.8
-352%
2.2
-255%
0.85
-37%
Idle avg *
2.68
2.15
20%
5.1
-90%
2.77
-3%
3.71
-38%
3.3
-23%
3.94
-47%
2.4
10%
Idle max *
2.7
2.18
19%
5.3
-96%
2.79
-3%
3.74
-39%
3.9
-44%
4
-48%
2.42
10%
Last avg *
3.61
2.48
31%
6
-66%
4.5
-25%
5.26
-46%
5.2
-44%
9.35
-159%
3.17
12%
Last max *
4
3.49
13%
11.5
-188%
5.61
-40%
7.68
-92%
7.2
-80%
10.92
-173%
3.69
8%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Bei unserem praxisnahen Akku-Test mit einer Helligkeit von 150 cd/m² positioniert sich das Galaxy Tab mit fast 14 Stunden bei WLAN und 15,5 Stunden bei der Videowiedergabe an vorderster Front, muss sich dem Lenovo Tab M8 HD aber deutlich geschlagen geben. Dank des leistungsschwachen SoCs sind mit dem Tab A 8.0 (2019) auch unter Last fast 6 Stunden Nutzungszeit möglich. 

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
52h 12min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
13h 51min
Big Buck Bunny H.264 1080p
15h 34min
Last (volle Helligkeit)
5h 42min
Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290
5100 mAh
Lenovo Tab M8 HD
5100 mAh
Alldocube M8 T801
5500 mAh
Amazon Fire 7 2019
2980 mAh
Amazon Fire HD 10 2019
6300 mAh
Huawei MediaPad M5 lite
7500 mAh
Trekstor SurfTab B10
6000 mAh
Lenovo Tab M7
3500 mAh
Akkulaufzeit
35%
-49%
-52%
-2%
-10%
-38%
-52%
Idle
3132
3581
14%
1008
-68%
1691
-46%
2162
-31%
H.264
934
1696
82%
536
-43%
1480
58%
934
0%
WLAN
831
1124
35%
420
-49%
462
-44%
950
14%
852
3%
515
-38%
402
-52%
Last
342
374
9%
169
-51%
228
-33%
299
-13%

Pro

+ gute Verarbeitung
+ lange Laufzeiten
+ genaues GPS
+ solides TFT-Panel (für den Preis) ...

Contra

- ... mit geringer Auflösung
- Rückseite lässt sich schlecht reinigen
- karge Ausstattung
- nur 32 GB ROM & 2 GB RAM
- schwache Systemleistung
- schwache Grafik-Unit
- recht langsames WLAN
- Kameras wenig brauchbar
- kein USB-Type-C

Fazit - Galaxy Tab A 8.0 (2019) mangelt es an Leistung

Im Test: Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet
Im Test: Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) Tablet

Das Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019) ist ein grundsolides Tablet, welches für den aufgerufenen Preis von etwa 150 Euro ein passendes Gesamtpaket bietet. Die Laufzeiten sind sehr gut, auch die Lautsprecher und das TFT-Panel können angesichts des günstigen Anschaffungspreises durchaus überzeugen.   

Für anspruchsvolle Nutzer ist das günstige Galaxy Tab A 8.0 keine sinnvolle Wahl.

Allerdings offenbart unser Test auch einige negative Punkte. Die Sicherheitspatches sind nicht aktuell, das WLAN ist recht langsam und der interne Speicher ist etwas knapp bemessen - trotz Speichererweiterung. Darüber hinaus verbaut Samsung bei seinem 8-Zoll-Tablet noch den mittlerweile veralteten microUSB-Standard. Aber vor allem die fehlende Leistung fällt im Alltag negativ auf. Der Snapdragon 429 wirkt im Zusammenspiel mit nur 2 GB RAM wenig souverän bei den alltäglichen Anforderungen, was angesichts der leistungshungrigen OneUI wenig überrascht. Für ein mobiles Endgerät aus dem Jahr 2019 ist auch der Verzicht auf eine biometrische Entsperrmethode unverständlich. Selbst eine simple 2D-Gesichtserkennung mittels der Frontkamera bietet Samsung beim Galaxy Tab A 8.0 (2019) nicht an. Für ein beworbenes Streaming-Tablet ebenso nicht nachvollziehbar ist das ausgewiesene Widevine Level 3 des Galaxy Tab. 

Samsung Galaxy Tab A 8.0 2019 Wifi SM-T290 - 30.12.2019 v7
Marcus Herbrich

Gehäuse
77 / 98 → 78%
Tastatur
67 / 80 → 84%
Pointing Device
88%
Konnektivität
35 / 70 → 50%
Gewicht
86 / 40-88 → 95%
Akkulaufzeit
90%
Display
80%
Leistung Spiele
3 / 78 → 4%
Leistung Anwendungen
42 / 92 → 46%
Temperatur
95%
Lautstärke
100%
Audio
78 / 91 → 85%
Kamera
32 / 85 → 37%
Durchschnitt
67%
80%
Tablet - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Samsung Galaxy Tab A 8.0 (2019): Günstiges Samsung Tablet mit großen Defiziten
Autor: Marcus Herbrich,  1.01.2020 (Update:  1.01.2020)
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Editor
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art.