Notebookcheck Logo

Test Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 Tablet – Neuauflage mit verbesserten Laufzeiten

I'll be back. Vor 3 Jahren war das Samsung Galaxy Tab A7 für uns eines der besten günstigen Tablets. Nun bringen die Koreaner eine überarbeitete Version mit neuem SoC auf den Markt. Was sich getan hat und ob sich der 10,4-Zöller immer noch lohnt, das erfahren Sie im Test.
Samsung Galaxy Tab A7 2022

Wer ein günstiges Tablet für Daheim oder die Schule sucht, der kommt am Samsung Galaxy Tab A7 wohl kaum vorbei. Eine Zeit lang gab es nur wenig Konkurrenz für das Pad, aber in letzter Zeit erscheinen wieder mehr preiswerte Alternativen von anderen Herstellern.

Da ist es nur konsequent, dass Samsung seinen Verkaufsschlager mit einem aktuellen SoC aufwertet und mit moderner Software noch einmal auf den Markt bringt. Der Preis liegt weiterhin bei knapp 200 Euro für die LTE-Variante, wem WiFi reicht, der bezahlt noch einmal 50 Euro weniger.

Im Test schauen wir uns genau an, ob das neu aufgelegte, aber eigentlich schon drei Jahre alte Tablet immer noch für den Alltag ausreicht, oder ob man vielleicht doch lieber zu moderneren Alternativen greifen sollte.

Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 (Galaxy Tab A Serie)
Prozessor
UNISOC T618 8 x 2 - 2 GHz, Cortex-A75 / A55
Grafikkarte
Hauptspeicher
3 GB 
Bildschirm
10.40 Zoll 5:3, 2000 x 1200 Pixel 224 PPI, capacitive touchscreen, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
32 GB eMMC Flash, 32 GB 
, 25 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: 3.5mm audio port, Card Reader: microSD up to 1 TB, Helligkeitssensor, Sensoren: accelerometer, gyro, proximity, compass
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/), Bluetooth 5.0, 2G (B2/​B3/​B5/​B8), 3G (B1/​B2/​B4/​B5/​B8), 4G (B1/​B2/​B3/​B4/​B5/​B7/​B8/​B12/​B17/​B20/​B28/​B38/​B40/​B66), LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 7 x 248 x 157
Akku
7040 mAh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Android 12
Kamera
Primary Camera: 8 MPix AF
Secondary Camera: 5 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: 4 speakers, 7.8 Watt charger, USB cable, 24 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
477 g
Preis
200 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
81.2 %
05.2023
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
T618, Mali-G52 MP2
477 g7 mm10.40"2000x1200
80 %
03.2023
Lenovo Tab M10 Gen 3
T610, Mali-G52 MP2
460 g8.5 mm10.10"1920x1200
81.2 %
01.2023
Huawei MatePad SE
SD 680, Adreno 610
440 g7.9 mm10.40"2000x1200
82.9 %
11.2021
Realme Pad
Helio G80, Mali-G52 MP2
440 g6.9 mm10.40"2000x1200
81.7 %
11.2020
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
SD 662, Adreno 610
477 g7 mm10.40"2000x1200

Gehäuse – Spürbare Kanten

Das Metallgehäuse des Vorgängers hat Samsung 1:1 übernommen, was auch völlig OK ist: Die Bildschirmränder sind passend dimensioniert, sodass das Tablet weiterhin modern wirkt und sich dennoch gut in der Hand halten lässt, ohne aus Versehen den Touchscreen zu bedienen.

Es gibt mittlerweile leichtere 10-Zoll-Tablets auf dem Markt, die bringen dann aber auch keine so ausdauernde Batterie mit und mit seinen 477 Gramm liegt das Samsung Galaxy Tab A7 2022 gut in der Hand.

Der Übergang zwischen Bildschirm und Rahmen ist etwas rau geraten, hier spürt man die Kanten deutlich, was den Qualitätseindruck des Tablets etwas schmälert. Ansonsten ist das Galaxy Tab aber gut verarbeitet und stabil gebaut: Es lässt sich nur leicht verwinden und knarzt nicht.

Wer ein Fan der silbernen oder goldenen Variante des Tab A7 2020 war, der wird enttäuscht sein: Die Neuauflage gibt es nur in Dunkelgrau mit schwarzem Displayrahmen.

Samsung Galaxy Tab A7 2022
Samsung Galaxy Tab A7 2022
Samsung Galaxy Tab A7 2022
Samsung Galaxy Tab A7 2022
Samsung Galaxy Tab A7 2022

Größenvergleich

248 mm 157 mm 7 mm 477 g247 mm 156.7 mm 7.9 mm 440 g247.6 mm 157.4 mm 7 mm 477 g246.1 mm 155.9 mm 6.9 mm 440 g239.84 mm 158.62 mm 8.5 mm 460 g210 mm 148 mm 1 mm 2.9 g

Ausstattung – Knausrige Speicherausstattung

3 GB RAM und 32 GB Massenspeicher gibt es beim Samsung Galaxy Tab A7 2022, egal, ob man die LTE-Version (SM-T509) oder die WiFi-Variante (SM-T503) wählt. Auch ansonsten hat sich trotz des moderneren SoCs bei der Ausstattung wenig getan: Weiterhin gibt es Bluetooth 5.0 und einen USB-C-Port, der intern nach USB-2.0-Standard angebunden ist.

Hier muss man sagen, dass die meisten Konkurrenten mittlerweile mit mehr Speicher zum Kunden kommen. Wenn man aber ohnehin hauptsächlich im Internet surft und nur wenige Apps nutzt, dann reicht der Speicher aus.

Oben: 2 Lautsprecher
Oben: 2 Lautsprecher
Unten: Lautsprecher, USB-C-Port, Mikrofon, Lautsprecher
Unten: Lautsprecher, USB-C-Port, Mikrofon, Lautsprecher
Rechts: Mikrofon, Lautstärkewippe, Standby-Button
Rechts: Mikrofon, Lautstärkewippe, Standby-Button
Links: SIM-Tray
Links: SIM-Tray

microSD-Kartenleser

microSD-Karte mit bis zu 1 TB Speicher unterstützt der Kartenleser. Apps lassen sich aber weiterhin nicht auslagern, sodass man nur Mediendateien auf die SD verschieben kann.

In unseren Tests mit der Referenzkarte Angelbird V60 schlägt sich der micro-SD-Leser des Galaxy Tab A7 2022 auf Klassenniveau, reizt aber die Möglichkeiten der flotten Karte nicht aus.

SD Card Reader - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash (Angelbird V60)
21.3 MB/s +2%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash (Angelbird V60)
20.9 MB/s
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash (Angelbird V60)
19.7 MB/s -6%
Realme Pad
Mali-G52 MP2, Helio G80, 128 GB eMMC Flash (Angelbird V60)
17.2 MB/s -18%

Cross Platform Disk Test (CPDT)

0510152025303540455055606570758085Tooltip
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird V60: Ø34.5 (12.9-44.1)
Lenovo Tab M10 Gen 3 Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird V60: Ø34 (17.4-45.3)
Huawei MatePad SE Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB: Ø36.1 (13.9-54.3)
Realme Pad Mali-G52 MP2, Helio G80, 128 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird V60: Ø23.3 (10.1-36.6)
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird V60: Ø73.6 (44.2-82)
Lenovo Tab M10 Gen 3 Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird V60: Ø71.3 (43.6-81.3)
Huawei MatePad SE Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB: Ø52.3 (17.2-85.2)
Realme Pad Mali-G52 MP2, Helio G80, 128 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird V60: Ø48.5 (19.1-79.2)

Software – Android 12 an Bord

Schon aufgrund des Software-Updates ist die Neuauflage des Tab A7 eine tolle Sache: Erstens bekommt man ein relatives modernes Android 12 ab Werk. Darüber liegt Samsungs OneUI 4.1, die das Betriebssystem recht umfangreich anpasst.

Samsung installiert einige Apps von Drittherstellern vor, die meisten lassen sich aber problemlos deinstallieren. Dank Widevine-L1-Zertifizierung lassen sich Streams der großen Anbieter in Full-HD abspielen.

Die Sicherheitspatches stammen zum Testzeitpunkt vom Juli 2022 und sind damit hoffnungslos veraltet. Mit weiteren Patches sollte man höchstens sporadisch rechnen. Zu einem eventuellen Update auf Android 13 gibt es keine Angaben vom Hersteller.

Software Samsung Galaxy Tab A7 2022
Software Samsung Galaxy Tab A7 2022
Software Samsung Galaxy Tab A7 2022

Kommunikation und GNSS – Schwacher Mobilfunkempfang

Auch bei der Neuauflage des Samsung Galaxy Tab A7 hat man die Wahl zwischen einer reinen WiFi- oder eine LTE-Variante. Wir testen das Samsung Galaxy Tab A7 SM-T509, welches auch das 4G-Netz nutzen kann, um ins Internet zu gehen. Sogar Telefonie ist damit möglich.

An der Frequenzabdeckung des Mobilfunkmodems hat sich nichts geändert, hier sind weiterhin alle wichtige 4G-Bänder für Europa vorhanden und auch die eine oder andere Reise auf andere Kontinente sollte mit dem Galaxy Tab A7 als mobiles Internetdevice möglich sein. Für den weltweiten Einsatz fehlen allerdings einige Frequenzen.

Der Mobilfunkempfang ist allerdings in unseren Stichproben eher mäßig und nicht mit High-End-Smartphones zu vergleichen.

WiFi 5 ist wieder an Bord. Das Galaxy Tab A7 2022 zeigt sich in unserem Test mit dem Referenzrouter Asus ROG Rapture AXE11000 beim Empfang von Daten mit guten Geschwindigkeiten, fällt beim Senden allerdings hinter die Konkurrenten zurück.

Networking
iperf3 transmit AX12
Realme Pad
Mali-G52 MP2, Helio G80, 128 GB eMMC Flash
346 (318min - 354max) MBit/s
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Adreno 610, SD 662, 32 GB eMMC Flash
332 (310min - 353max) MBit/s
iperf3 receive AX12
Realme Pad
Mali-G52 MP2, Helio G80, 128 GB eMMC Flash
350 (270min - 358max) MBit/s
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Adreno 610, SD 662, 32 GB eMMC Flash
329 (323min - 333max) MBit/s
iperf3 receive AXE11000
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
319 (310min - 325max) MBit/s +1%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
317 (251min - 326max) MBit/s
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
310 (284min - 330max) MBit/s -2%
iperf3 transmit AXE11000
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
365 (352min - 379max) MBit/s +67%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
351 (333min - 366max) MBit/s +61%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
218 (172min - 258max) MBit/s
020406080100120140160180200220240260280300320Tooltip
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø317 (251-326)
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø218 (172-258)
GPS Test im Freien
GPS Test im Freien
Verfügbare Satellitennetzwerke
Verfügbare Satellitennetzwerke

Im Freien dauert es recht lange, bis uns das Ortungsmodul verlässlich positioniert, wir erreichen auch dann nur eine ungefähre Genauigkeit von 8 Metern. Das Galaxy Tab A7 2022 kommuniziert dabei nicht mit sonderlich vielen Satelliten.

Unser Praxistest soll zeigen, wie sich das Tablet im Alltag bei der Navigation verhält. Dafür schwingen wir uns aufs Fahrrad und nehmen zum Vergleich die Smartwatch Garmin Venu 2 mit.

Das Ergebnis wird Nutzer, die auf hohe Präzision wert legen kaum überzeugen, ist aber für ein grobes Nachvollziehen des Wegs ausreichend: Das Tablet nimmt öfter mal Abkürzungen durch Häuserblocks, statt den tatsächlich gefahrenen Weg nachzuvollziehen oder liegt mit seiner Positionsbestimmung neben der eigentlichen Route.

Ortung Samsung Galaxy Tab A7 2022 – Überblick
Ortung Samsung Galaxy Tab A7 2022 – Überblick
Ortung Samsung Galaxy Tab A7 2022 – Wende
Ortung Samsung Galaxy Tab A7 2022 – Wende
Ortung Samsung Galaxy Tab A7 2022 – Brücke
Ortung Samsung Galaxy Tab A7 2022 – Brücke
Ortung Garmin Venu 2 – Überblick
Ortung Garmin Venu 2 – Überblick
Ortung Garmin Venu 2 – Wende
Ortung Garmin Venu 2 – Wende
Ortung Garmin Venu 2 – Brücke
Ortung Garmin Venu 2 – Brücke

Kameras – Bildfehler einplanen

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Auch bei der Kameraaustattung verlässt sich das Samsung Galaxy Tab A7 2022 auf die Technik des Vorgängers: Wieder gibt es an der Rückseite eine 8-Megapixel-Kamera, die auch bei gutem Licht deutliche Probleme hat, brauchbare Bilder zu liefern. Der Bildinhalt bleibt zwar erkennbar, ist aber verwaschen und körnig.

Bei wenig Licht werden in dunklen Bereichen Bildfehler sichtbar, zudem fällt die Schärfe weiter ab. Für Schnappschüsse oder zur Dokumentation von Situationen kann man das Tablet verwenden, schöne Fotos sollte man aber nicht erwarten.

Macht die Hauptkamera denn wenigstens brauchbare Videos? Nun, wenn man von dem pumpenden Autofokus und den etwas flauen Farben absieht, sind sie brauchbar, vor allem die flotte Helligkeitsanpassung überzeugt.

An der Vorderseite gibt es eine 5-Megapixel-Kamera. Die entstehenden Selfies sind brauchbar, solange man sie nicht zu sehr vergrößert.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptkamera PflanzeHauptkamera UmgebungHauptkamera LowLight

Auch bei voller Studiobeleuchtung produziert die Hauptkamera Bildfehler und erstellt ein recht trübes Foto. Bei 1 Lux Beleuchtungsstärke sind immerhin noch Umrisse des Bildinhaltes erkennbar.

ColorChecker
23.1 ∆E
17.2 ∆E
21.5 ∆E
21.8 ∆E
19.4 ∆E
12.2 ∆E
15.9 ∆E
28.2 ∆E
20.5 ∆E
18.5 ∆E
11.2 ∆E
13 ∆E
24.4 ∆E
15.9 ∆E
21.2 ∆E
7.8 ∆E
19.6 ∆E
21.1 ∆E
1.5 ∆E
7.1 ∆E
13.9 ∆E
18.1 ∆E
15 ∆E
3.6 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022: 16.3 ∆E min: 1.45 - max: 28.23 ∆E
ColorChecker
27.1 ∆E
48.1 ∆E
36.2 ∆E
37 ∆E
40.1 ∆E
56.6 ∆E
47.6 ∆E
30 ∆E
34.4 ∆E
24.1 ∆E
58.1 ∆E
59.3 ∆E
24.9 ∆E
43.5 ∆E
30.6 ∆E
67.3 ∆E
36.7 ∆E
42.8 ∆E
60.7 ∆E
62 ∆E
47.5 ∆E
35.4 ∆E
23.2 ∆E
13.7 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022: 41.13 ∆E min: 13.65 - max: 67.32 ∆E

Zubehör und Garantie – Gutes Angebot

Ein Ladegerät, ein USB-Kabel und ein SIM-Tool finden sich in der Packung des Samsung Galaxy Tab A7 2022.

Durch die hohe Popularität des Gerätes gibt es einerseits von Samsung trotz des günstigen Gerätepreises Zubehörteile wie ein Keyboard-Cover, das mit knapp 45 Euro mittlerweile günstig zu haben ist. Auch eine Schutzhülle für die Rückseite inklusive Geräteständer ist zu haben. Dritthersteller haben zahlreiche Cover für das Tablet im Angebot.

Samsung bietet für seine Tablet eine Herstellergarantie von 24 Monaten, sofern das Gerät in der EU gekauft wurde.

Eingabegeräte & Bedienung – Gesichtserkennung möglich

Der Hersteller installiert seine eigene Tastatur-App, diese kann aber problemlos auch durch andere Apps ersetzt werden. Der 60-Hz-Touchscreen ist recht reaktiv, in dieser Preisklasse sind flottere Display auch noch nicht üblich.

Einen Fingerabdrucksensor gibt es nicht, man kann aber Gesichtserkennung nutzen, um das Tablet zu entsperren. Sobald man auf die Standby-Taste drückt, wird das Gesicht schnell erkannt und auf Wunsch geht das Tablet mit kurzer Verzögerung gleich zum zuletzt genutzten Bildschirm. Auch bei Dunkelheit klappt das wegen des Restlichts aus dem Monitor problemlos.

Allerdings handelt es sich bei der Gesichtserkennung um eine Softwarelösung, sodass sie nicht ganz so manipulationssicher ist.

Tastatur hochkant
Tastatur hochkant
Tastatur quer
Tastatur quer

Display – Nicht der hellste Stern der Galaxie

Subpixelaufnahme
Subpixelaufnahme

Das Galaxy Tab A7 2022 kommt mit einem IPS-Display und der klassentypischen Auflösung von 2.000 x 1.200 Pixel. Die Bildschirmhelligkeit hat gegenüber dem Vorgänger leicht abgenommen, dafür ist der Screen nun einheitlicher ausgeleuchtet.

Leider ist gleichzeitig der Schwarzwert angestiegen, sodass der Kontrastswert abfällt und der Bildschirm insgesamt ein recht flaues Bild wiedergibt.

Immerhin kommt der Screen des Galaxy Tab weiterhin ohne PWM aus.

307
cd/m²
300
cd/m²
287
cd/m²
302
cd/m²
322
cd/m²
308
cd/m²
301
cd/m²
310
cd/m²
291
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
getestet mit X-Rite i1Pro 2
Maximal: 322 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 303.1 cd/m² Minimum: 13.4 cd/m²
Ausleuchtung: 89 %
Helligkeit Akku: 322 cd/m²
Kontrast: 716:1 (Schwarzwert: 0.45 cd/m²)
ΔE Color 7.02 | 0.5-29.43 Ø4.97
ΔE Greyscale 7.1 | 0.57-98 Ø5.2
89% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.179
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
IPS, 2000x1200, 10.4"
Lenovo Tab M10 Gen 3
IPS, 1920x1200, 10.1"
Huawei MatePad SE
IPS, 2000x1200, 10.4"
Realme Pad
IPS, 2000x1200, 10.4"
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
TFT-LCD, 2000x1200, 10.4"
Bildschirm
13%
31%
11%
30%
Helligkeit Bildmitte
322
343
7%
398
24%
426
32%
365
13%
Brightness
303
332
10%
368
21%
429
42%
337
11%
Brightness Distribution
89
94
6%
87
-2%
93
4%
82
-8%
Schwarzwert *
0.45
0.31
31%
0.46
-2%
0.47
-4%
0.26
42%
Kontrast
716
1106
54%
865
21%
906
27%
1404
96%
Delta E Colorchecker *
7.02
5.9
16%
2.17
69%
6.29
10%
4.5
36%
Colorchecker dE 2000 max. *
10.38
11.2
-8%
4.32
58%
10.97
-6%
7.8
25%
Delta E Graustufen *
7.1
7.9
-11%
3.1
56%
8.3
-17%
5.3
25%
Gamma
2.179 101%
2.184 101%
2.214 99%
2.03 108%
2.12 104%
CCT
8730 74%
9198 71%
7245 90%
9057 72%
7702 84%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17551 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Unsere Messungen mit dem Spektralfotometer und der Software CalMAN ergeben einen deutlich sichtbaren Blaustich im Bild. Auch werden Farben recht ungenau, nämlich zu kühl wiedergegeben. Anpassungsmöglichkeiten für den Weißabgleich stellt Samsung nicht zur Verfügung.

Die Reaktionszeiten sind zudem recht langsam, hier werden sich besonders Gamer ärgern.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
33.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 17.3 ms steigend
↘ 16.3 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.1 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 89 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (21.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
53.1 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 28.5 ms steigend
↘ 23.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.2 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 89 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (33.4 ms).

Im Freien ist das Tablet aufgrund des wenig leuchtstarken Displays kaum zu gebrauchen, die Spiegelungen auf dem Display sind einfach zu stark.

Die Blickwinkel machen hingegen einen guten Eindruck, auch wenn man sehr seitlich auf den Screen blickt, sind die Bildinhalte noch gut zu erkennen.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung – Viel Power im günstigen Tablet

Die größte Neuerung an der 2022er-Version des Galaxy Tab A7 ist wohl das SoC. Samsung wechselt zu Unisoc, einem chinesischen Hersteller, dessen SoCs in den letzten Jahren in vielen günstigen Smartphones und Tablets zum Einsatz kamen.

Der Unisoc T618 kommt mit zwei Leistungskernen und 6 Stromsparkernen mit jeweils bis zu 2 GHz Taktung. Im direkten Vergleich mit dem Vorgänger sind die Leistungsunterschiede sichtbar, aber mit bis zu 15 % auch nicht riesig. Mit anderen Tablets der Preisklasse kann das Galaxy Tab A7 2022 gut mithalten.

Im Alltag zeigt sich das Tab A7 beim Scrollen durch die Menüs flüssig. Bei aufwändigeren Apps kommt es aber durchaus zu Rucklern und sonderlich viele Leistungsreserven sind nicht vorhanden.

Geekbench 5.5
Single-Core
Durchschnitt der Klasse Tablet (140 - 1892, n=75, der letzten 2 Jahre)
683 Points +83%
Durchschnittliche UNISOC T618 (365 - 393, n=6)
380 Points +2%
Huawei MatePad SE
377 Points +1%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
373 Points
Lenovo Tab M10 Gen 3
346 Points -7%
Realme Pad
345 Points -8%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
316 Points -15%
Multi-Core
Durchschnitt der Klasse Tablet (312 - 8624, n=75, der letzten 2 Jahre)
2429 Points +81%
Huawei MatePad SE
1630 Points +21%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
1381 Points +3%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
1345 Points
Durchschnittliche UNISOC T618 (1229 - 1461, n=6)
1332 Points -1%
Realme Pad
1297 Points -4%
Lenovo Tab M10 Gen 3
1267 Points -6%
Antutu v9 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (92766 - 1416727, n=55, der letzten 2 Jahre)
464563 Points +118%
Durchschnittliche UNISOC T618 (201310 - 240502, n=3)
218309 Points +2%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
213115 Points
Huawei MatePad SE
201897 Points -5%
Lenovo Tab M10 Gen 3
199786 Points -6%
PCMark for Android - Work 3.0
Durchschnitt der Klasse Tablet (3195 - 17267, n=72, der letzten 2 Jahre)
9005 Points +22%
Realme Pad
8120 Points +10%
Durchschnittliche UNISOC T618 (7404 - 8414, n=5)
7980 Points +8%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
7404 Points
Huawei MatePad SE
5432 Points -27%
CrossMark - Overall
Durchschnitt der Klasse Tablet (172 - 1944, n=62, der letzten 2 Jahre)
744 Points +107%
Durchschnittliche UNISOC T618 (359 - 385, n=4)
372 Points +4%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
359 Points
Lenovo Tab M10 Gen 3
356 Points -1%
Huawei MatePad SE
335 Points -7%
BaseMark OS II
Overall
Durchschnitt der Klasse Tablet (444 - 8886, n=57, der letzten 2 Jahre)
3670 Points +44%
Huawei MatePad SE
2580 Points +1%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
2550 Points
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
2401 Points -6%
Lenovo Tab M10 Gen 3
2283 Points -10%
Durchschnittliche UNISOC T618 (1839 - 2550, n=5)
2135 Points -16%
System
Durchschnitt der Klasse Tablet (1103 - 14097, n=57, der letzten 2 Jahre)
6630 Points +20%
Huawei MatePad SE
5760 Points +5%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
5507 Points
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
4979 Points -10%
Durchschnittliche UNISOC T618 (4403 - 5507, n=5)
4913 Points -11%
Lenovo Tab M10 Gen 3
4777 Points -13%
Memory
Durchschnitt der Klasse Tablet (916 - 10049, n=57, der letzten 2 Jahre)
4369 Points +37%
Lenovo Tab M10 Gen 3
3412 Points +7%
Huawei MatePad SE
3381 Points +6%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
3209 Points +1%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
3178 Points
Durchschnittliche UNISOC T618 (970 - 3178, n=5)
1777 Points -44%
Graphics
Durchschnitt der Klasse Tablet (580 - 31738, n=57, der letzten 2 Jahre)
6639 Points +213%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
2124 Points
Durchschnittliche UNISOC T618 (1834 - 2124, n=5)
2019 Points -5%
Huawei MatePad SE
1994 Points -6%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
1857 Points -13%
Lenovo Tab M10 Gen 3
1497 Points -30%
Web
Durchschnittliche UNISOC T618 (1138 - 1336, n=5)
1273 Points +12%
Durchschnitt der Klasse Tablet (10 - 1907, n=57, der letzten 2 Jahre)
1218 Points +7%
Huawei MatePad SE
1141 Points 0%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
1138 Points
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
1120 Points -2%
Lenovo Tab M10 Gen 3
1114 Points -2%
AImark - Score v3.x
Durchschnitt der Klasse Tablet (84 - 156427, n=45, der letzten 2 Jahre)
4702 Points +1447%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
304 Points
Durchschnittliche UNISOC T618 ()
304 Points 0%
Lenovo Tab M10 Gen 3
302 Points -1%
Huawei MatePad SE
264 Points -13%
UL Procyon AI Inference for Android - Overall Score NNAPI
Durchschnitt der Klasse Tablet (1662 - 44323, n=55, der letzten 2 Jahre)
8756 Points +114%
Huawei MatePad SE
4228 Points +3%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
4094 Points
Durchschnittliche UNISOC T618 ()
4094 Points 0%
Lenovo Tab M10 Gen 3
1662 Points -59%

Legende

 
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 UNISOC T618, ARM Mali-G52 MP2, 32 GB eMMC Flash
 
Lenovo Tab M10 Gen 3 UNISOC T610, ARM Mali-G52 MP2, 64 GB eMMC Flash
 
Huawei MatePad SE Qualcomm Snapdragon 680 4G, Qualcomm Adreno 610, 64 GB eMMC Flash
 
Realme Pad Mediatek Helio G80, ARM Mali-G52 MP2, 128 GB eMMC Flash
 
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020) Qualcomm Snapdragon 662, Qualcomm Adreno 610, 32 GB eMMC Flash

Bei der Grafikleistung erweist sich das Galaxy Tab A7 2022 als durchaus flott und kann sich in den Benchmarks den einen oder anderen Vorteil gegenüber den Vergleichsgeräten erarbeiten. Allerdings zeigt sich auch, dass es bei anspruchsvollen Grafikberechnungen insgesamt gesehen schwach aufgestellt ist, es handelt sich trotz allem um ein günstiges Gerät.

3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Realme Pad
Mali-G52 MP2, Helio G80, 128 GB eMMC Flash
186 Points +1%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
185 Points
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
132 Points -29%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
120 Points -35%
3DMark / Wild Life Extreme
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
189 Points
Realme Pad
Mali-G52 MP2, Helio G80, 128 GB eMMC Flash
176 Points -7%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
135 Points -29%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
121 Points -36%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
722 Points
Realme Pad
Mali-G52 MP2, Helio G80, 128 GB eMMC Flash
686 Points -5%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
522 Points -28%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
440 Points -39%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Adreno 610, SD 662, 32 GB eMMC Flash
Points -100%
3DMark / Wild Life Score
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
721 Points
Realme Pad
Mali-G52 MP2, Helio G80, 128 GB eMMC Flash
691 Points -4%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
524 Points -27%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
441 Points -39%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Adreno 610, SD 662, 32 GB eMMC Flash
371 Points -49%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
1527 Points
Realme Pad
Mali-G52 MP2, Helio G80, 128 GB eMMC Flash
1387 Points -9%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
1330 Points -13%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Adreno 610, SD 662, 32 GB eMMC Flash
1197 Points -22%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
1146 Points -25%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
1332 Points
Realme Pad
Mali-G52 MP2, Helio G80, 128 GB eMMC Flash
1211 Points -9%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
1156 Points -13%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Adreno 610, SD 662, 32 GB eMMC Flash
1043 Points -22%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
979 Points -27%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
3124 Points
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
2848 Points -9%
Realme Pad
Mali-G52 MP2, Helio G80, 128 GB eMMC Flash
2830 Points -9%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
2809 Points -10%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Adreno 610, SD 662, 32 GB eMMC Flash
2471 Points -21%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
38 fps
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
36 fps -5%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Adreno 610, SD 662, 32 GB eMMC Flash
33 fps -13%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
31 fps -18%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
41 fps
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
40 fps -2%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Adreno 610, SD 662, 32 GB eMMC Flash
35 fps -15%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
32 fps -22%
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
24 fps
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
20 fps -17%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
19 fps -21%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Adreno 610, SD 662, 32 GB eMMC Flash
18 fps -25%
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
26 fps
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
21 fps -19%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
20 fps -23%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Adreno 610, SD 662, 32 GB eMMC Flash
19 fps -27%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
14 fps
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
13 fps -7%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Adreno 610, SD 662, 32 GB eMMC Flash
12 fps -14%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
11 fps -21%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
15 fps 0%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
15 fps
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Adreno 610, SD 662, 32 GB eMMC Flash
13 fps -13%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
12 fps -20%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
8.8 fps
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
7.3 fps -17%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Adreno 610, SD 662, 32 GB eMMC Flash
6.7 fps -24%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
6.4 fps -27%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
9.7 fps
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
7.9 fps -19%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Adreno 610, SD 662, 32 GB eMMC Flash
7.2 fps -26%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
6.6 fps -32%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
5.9 fps
Realme Pad
Mali-G52 MP2, Helio G80, 128 GB eMMC Flash
5.4 fps -8%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
5.2 fps -12%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Adreno 610, SD 662, 32 GB eMMC Flash
4.6 fps -22%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
4.5 fps -24%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
3.7 fps
Realme Pad
Mali-G52 MP2, Helio G80, 128 GB eMMC Flash
3.2 fps -14%
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
3.2 fps -14%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Adreno 610, SD 662, 32 GB eMMC Flash
2.9 fps -22%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
2.7 fps -27%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
9.4 fps
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
8.6 fps -9%
Realme Pad
Mali-G52 MP2, Helio G80, 128 GB eMMC Flash
8.3 fps -12%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Adreno 610, SD 662, 32 GB eMMC Flash
7.8 fps -17%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
7.4 fps -21%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
10 fps
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
9.3 fps -7%
Realme Pad
Mali-G52 MP2, Helio G80, 128 GB eMMC Flash
8.9 fps -11%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Adreno 610, SD 662, 32 GB eMMC Flash
8.4 fps -16%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
7.8 fps -22%
GFXBench / 4K Aztec Ruins High Tier Offscreen
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash
1.6 fps
Huawei MatePad SE
Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash
1.4 fps -12%
Lenovo Tab M10 Gen 3
Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash
1.2 fps -25%

Beim Surfen im Internet macht das Tablet für seine Klasse eine gute Figur. Zwar muss man auf Inhalte beim Scrollen und vor allem auf Bilder immer mal wieder warten, aber wer nicht allzu ungeduldig ist, der ist mit dem Galaxy Tab A7 2022 ausreichend schnell im Browser unterwegs.

Jetstream 2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (19.9 - 334, n=69, der letzten 2 Jahre)
102 Points +105%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 (Chrome 112)
49.8 Points
Lenovo Tab M10 Gen 3 (Chrome 111)
46.85 Points -6%
Durchschnittliche UNISOC T618 (40.7 - 49.8, n=4)
43.9 Points -12%
Huawei MatePad SE (Huawei Browser 12)
35.746 Points -28%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020) (Chrome 86.0.4240.185)
32.44 Points -35%
WebXPRT 4 - Overall
Durchschnitt der Klasse Tablet (21 - 315, n=67, der letzten 2 Jahre)
98.4 Points +70%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 (Chrome 112)
58 Points
Durchschnittliche UNISOC T618 ()
58 Points 0%
Lenovo Tab M10 Gen 3 (Chrome 111)
53 Points -9%
Huawei MatePad SE (Huawei Browser 12)
41 Points -29%
WebXPRT 3 - Overall
Durchschnitt der Klasse Tablet (34 - 435, n=51, der letzten 2 Jahre)
144.5 Points +55%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 (Chrome 112)
93 Points
Durchschnittliche UNISOC T618 (68 - 93, n=6)
75.7 Points -19%
Huawei MatePad SE (Huawei Browser 12)
58 Points -38%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020) (Chrome 86.0.4240.185)
52 Points -44%
Speedometer 2.0 - Result
Durchschnitt der Klasse Tablet (2.59 - 572, n=65, der letzten 2 Jahre)
108 runs/min +183%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 (Chome 112)
38.16 runs/min
Lenovo Tab M10 Gen 3 (Chome 111)
34.43 runs/min -10%
Durchschnittliche UNISOC T618 (32.9 - 38.2, n=4)
34.4 runs/min -10%
Huawei MatePad SE (Huawei Browser 12)
32.7 runs/min -14%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020) (Chrome 86.0.4240.185)
29.27 runs/min -23%
Octane V2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (763 - 105178, n=86, der letzten 2 Jahre)
26881 Points +112%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 (Chrome 112)
12681 Points
Durchschnittliche UNISOC T618 (10787 - 14722, n=6)
12599 Points -1%
Lenovo Tab M10 Gen 3 (Chrome 111)
11952 Points -6%
Huawei MatePad SE (Huawei Browser 12)
10370 Points -18%
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020) (Chrome 86.0.4240.185)
9737 Points -23%
Mozilla Kraken 1.1 - Total
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020) (Chrome 86.0.4240.185)
4498 ms * -55%
Durchschnitt der Klasse Tablet (319 - 34733, n=72, der letzten 2 Jahre)
3564 ms * -23%
Huawei MatePad SE (Huawei Browser 12)
3460.5 ms * -20%
Lenovo Tab M10 Gen 3 (Chrome 111)
3075.1 ms * -6%
Durchschnittliche UNISOC T618 (2762 - 3432, n=6)
2962 ms * -2%
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 (Chrome 112)
2895.3 ms *

* ... kleinere Werte sind besser

Der lahme eMMC-Flash macht keine so rechte Freude, verzögert er doch Datenübertragungen und Ladezeiten. Das Galaxy Tab A7 2022 zeigt sich hier besonders langsam. Da aber auch die anderen Tablets der Preisklasse keinen viel schnelleren Speicher bieten, kann man im Moment wohl einfach nicht mehr erwarten.

Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022Lenovo Tab M10 Gen 3Huawei MatePad SERealme PadSamsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)Durchschnittliche 32 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Tablet
AndroBench 3-5
64%
6%
100%
23%
-20%
294%
Sequential Read 256KB
249
277.2
11%
293.6
18%
309
24%
298
20%
Sequential Write 256KB
83
210.4
153%
99.5
20%
211.4
155%
89.9
8%
100.5 ?(14.8 - 196, n=247)
21%
Random Read 4KB
67.3
105.1
56%
61.8
-8%
111.6
66%
82
22%
Random Write 4KB
58.8
78.5
34%
54
-8%
150.2
155%
83.6
42%
22.4 ?(0.75 - 91, n=247)
-62%

Spiele – Grafikfehler bei Diablo

Spaß kommt beim Zocken kaum auf: Einerseits sind die mit GameBench ermittelten Frameraten in PUBG Mobile und Diablo: Immortal mit nicht mal stabilen 30 fps bei hohen Settings mäßig. Zudem erwirken auch niedrige Einstellungen bei PUBG Mobile nur 38 fps mit deutlichen Einbrüchen nach unten. Die Frameraten messen wir mit der Software von Gamebench.

Bei Diablo: Immortal gibt es zudem heftige Bildfehler. Man kann zwar erahnen, wo sich die Spielfigur und die Feinde befinden, Spaß macht das Game so aber keinen.

Die Steuerung mittels Touchscreen und gegebenenfalls per Lagesensor klappt in unseren Tests problemlos.

PUBG Mobile
PUBG Mobile
Diablo: Immortal
Diablo: Immortal
0510152025303540Tooltip
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022; PUBG Mobile; Smooth; 2.5.0: Ø37.7 (22-41)
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022; PUBG Mobile; HD; 2.5.0: Ø29.3 (25-31)
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022; Diablo Immortal; Medium Mobile Low; 1.8.0: Ø29.7 (22-31)
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022; Diablo Immortal; Ultra Mobile Very High; 1.8.0: Ø29.7 (19-31)

Emissionen – Heiß ist hier nur der Sound

Temperatur

In so einem 10-Zoll-Tablet ist vergleichsweise viel Platz vorhanden, sodass sich das SoC gut kühlen lässt. Das merkt man auch beim Galaxy Tab A7 2022, das bei der Temperaturentwicklung keine Probleme hat: Selbst bei voller Power über einen längeren Zeitraum erwärmt sich das Gerät nur auf kaum spürbare 33,8 °C.

Mittels der Stresstests im 3DMark sehen wir auch, dass die Leistung im längeren Betrieb nicht leidet.

3DMark Wild Life Stress Test

00.20.40.70.91.11.31.51.722.22.42.62.83.13.33.53.73.94.1Tooltip
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø4.35 (4.34-4.36)
Lenovo Tab M10 Gen 3 Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø3.14 (3.13-3.16)
Huawei MatePad SE Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø2.64 (2.64-2.64)
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 Mali-G52 MP2, T618, 32 GB eMMC Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø1.117 (1.11-1.127)
Lenovo Tab M10 Gen 3 Mali-G52 MP2, T610, 64 GB eMMC Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø0.799 (0.789-0.809)
Huawei MatePad SE Adreno 610, SD 680, 64 GB eMMC Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø0.725 (0.703-0.747)
Max. Last
 32 °C32.9 °C25.8 °C 
 30 °C27.9 °C25.4 °C 
 28.9 °C26.7 °C25.9 °C 
Maximal: 32.9 °C
Durchschnitt: 28.4 °C
26.9 °C33.5 °C33.8 °C
26.4 °C29.3 °C31.5 °C
26.4 °C28.3 °C28.6 °C
Maximal: 33.8 °C
Durchschnitt: 29.4 °C
Netzteil (max.)  43.2 °C | Raumtemperatur 19.8 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 28.4 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet auf 30 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 32.9 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 33.7 °C (von 20.7 bis 53.2 °C für die Klasse Tablet).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 33.8 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.2 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 22.7 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30 °C.
Heatmap Front
Heatmap Front
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite

Lautsprecher

Gleich 4 Speaker bringt das günstige Tablet mit, das kann sonst kaum jemand in der Preisklasse bieten. Dadurch lässt sich auch ein zarter Stereoeffekt erzielen, auch wenn der Abstand zwischen den Lautsprechern natürlich vergleichsweise gering ist.

Der Sound ist kräftig, bei maximaler Lautstärke etwas höhenbetont, insgesamt aber durchaus gut. Stimmen sind klar auszumachen und Musik klingt sauber.

HiFi-Fans werden wohl dennoch eher zu Kopfhörern oder externen Lautsprechern greifen, die sich per 3,5mm-Klinke oder Bluetooth 5.0 anschließen lassen. Die Auswahl an drahtlosen Soundcodecs ist eher mau: Mit SBC, AAC, aptX, LDAC sowie Samsungs eigenem SSC ist zwar das Nötigste vorhanden, mehr aber auch nicht.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2036.437.12528.2313126.626.24026.627.75032.436.66322.528.8801733.110025.532.912521.234.916019.141.5200154925014.755.131513.761.740011.367.450014.767.763016.271.380016.573.3100014.377.4125012.174.2160011.674.2200011.171.7250013.669.6315021.470.9400024.872.750002875.5630023.464.7800023.156.91000020.867.21250023.461.8160002253.2SPL33.584.4N1.561.4median 16.5median 67.4Delta4.48.730.42923.332.12624.522.623.234.537.819.923.814.716.514.419.714.931.317.851.918.952.211.759.213.967.21370.510.373.610.474.412.474.911.177.511.277.112.775.412.373.612.673.312.769.512.775.612.773.313.572.41466.313.569.214.964.21655.824.8860.669.1median 12.7median 70.51.37.6hearing rangehide median Pink NoiseSamsung Galaxy Tab A7 LTE 2022Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (84.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 21.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.7% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.6% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (10.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (19% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 45% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 6% vergleichbar, 50% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 129%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 40% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 52% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020) Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 23.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.1% abweichend
(+) | lineare Mitten (3.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (16% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 28% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 6% vergleichbar, 65% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 129%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 21% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 74% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Energieverwaltung – Effizienter Betrieb beim Galaxy Tab A7

Energieaufnahme

Das Samsung Galaxy Tab A7 2022 ist im Vergleich zum Vorgänger deutlich energieeffizienter geworden und schlägt auch andere Tablets der Preisklasse deutlich. Besonders ohne Last braucht es sehr wenig Energie.

Bis der große Akku wieder geladen ist, dauert es mit dem 7,8-Watt-Netzteil bis zu 4:30 Stunden. Besonders ärgerlich ist das, weil das Tablet auch mit bis zu 15 Watt laden könnte, Samsung aber ein zu schwaches Netzteil beilegt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.1 / 0.2 Watt
Idledarkmidlight 1.4 / 1.6 / 2 Watt
Last midlight 4.2 / 8.7 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
7040 mAh
Lenovo Tab M10 Gen 3
5100 mAh
Huawei MatePad SE
5100 mAh
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
7040 mAh
Stromverbrauch
-35%
-34%
-84%
Idle min *
1.4
1.9
-36%
1.5
-7%
1.18
16%
Idle avg *
1.6
2.1
-31%
2.3
-44%
4.92
-208%
Idle max *
2
2.5
-25%
2.8
-40%
4.95
-148%
Last avg *
4.2
7.6
-81%
6.5
-55%
7.21
-72%
Last max *
8.7
9
-3%
10.7
-23%
9.32
-7%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

012345678Tooltip
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022: Ø6.22 (3.31-8.74)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

0123456Tooltip
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø5.58 (5.39-6.32)
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022; Idle 150cd/m2: Ø1.735 (1.657-2.28)

Akkulaufzeit

Unser Testgerät kann aus seiner guten Effizienz auch Kapital in Sachen Laufzeiten schlagen: Der starke 7.040-mAh-Akku hält bis zu 14:34 Stunden in unserem WLAN-Test durch.

Auch die Ausdauer unter Last überzeugt: Man kann bis zu 4:10 Stunden spielen, bevor man wieder an die Steckdose muss.

Interessanterweise zeigt sich der Vorgänger mit noch längeren Idle-Laufzeiten, hier scheint beim aktuellen Modell also noch Optimierungsbedarf zu sein. Angesichts der raren Updates sollte man sich hier aber keine allzu großen Hoffnungen machen.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
47h 49min
WiFi Websurfing
14h 34min
Big Buck Bunny H.264 1080p
15h 42min
Last (volle Helligkeit)
4h 10min
Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022
7040 mAh
Lenovo Tab M10 Gen 3
5100 mAh
Huawei MatePad SE
5100 mAh
Realme Pad
7100 mAh
Samsung Galaxy Tab A7 10.4 (2020)
7040 mAh
Akkulaufzeit
-11%
-14%
-3%
-7%
Idle
2869
1952
-32%
2009
-30%
3192
11%
H.264
942
1002
6%
958
2%
745
-21%
WLAN
874
861
-1%
638
-27%
847
-3%
757
-13%
Last
250
213
-15%
249
0%
235
-6%

Pro

+ vergleichsweise viel Power
+ gute Ausdauer
+ effizienter Betrieb
+ kaum Erwärmung
+ 4 kräftige Speaker
+ LTE-Version verfügbar
+ kein PWM

Contra

- Kamera mit Bildfehlern
- düsterer Bildschirm
- wenig Speicher
- unschöne Materialübergänge
- sehr seltene Updates
- lahmes Ladegerät im Lieferumfang
- schwacher Mobilfunkempfang

Fazit – Licht und Schatten beim Galaxy Tab A7 2022

Im Test: Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022.
Im Test: Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022.

Das Samsung Galaxy Tab A7 2022 hat einige Besonderheiten, die es zu einer guten Wahl unter den günstigen Tablet machen: So überzeugt es in Sachen Lautsprecherklang durch seine gleich 4 Speaker. Das Tablet erwärmt sich unter Last so gut wie nicht, bringt gute Leistungswerte für seine Preisklasse mit, arbeitet effizient und besitzt eine hohe Ausdauer.

Allerdings gibt es auch Punkte, die uns nicht überzeugen: Da ist zum einen die Kamera, die selbst für Tablet-Verhältnisse sehr mäßige Fotoqualität bietet, inklusive Bildfehlern. Der Screen ist sehr dunkel und besitzt eine kalte Farbdarstellung. Außerdem ist die Speicherausstattung nicht mehr zeitgemäß.

Es kommt also darauf an, wofür man das Galaxy Tab A7 2022 nutzen möchte und was einem selbst wichtig ist: Wer einen ausdauernden Begleiter, vor allem für Innenräume sucht, wer nur wenige Apps installiert und wem die Kamera egal ist, der bekommt ein solides Tablet für wenig Geld.

Das Samsung Galaxy Tab A7 2022 ist ein behutsam modernisierter Klassiker mit guter Ausdauer. Auf gute Kameras und einen hellen Bildschirm sollte man aber keinen Wert legen.

Mehr Speicher bekommt man mittlerweile bei der Konkurrenz: Beispielsweise beim realme Pad, das ebenfalls Sound aus 4 Speakern liefert. Oder beim Lenovo Tab M10 2022, welches mit gutem WLAN-Empfang überzeugen konnte.

Preis und Verfügbarkeit

Das Samsung Galaxy Tab A7 2022 ist als WiFi-Variante zum Testzeitpunkt ab circa 160 Euro im Internet erhältlich, beispielsweise bei amazon.de.

Bei amazon.de findet man auch die LTE-Version des Tablets, für die aktuell ab 200 Euro veranschlagt werden.

Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 - 03.05.2023 v7 (old)
Florian Schmitt

Gehäuse
79 / 98 → 81%
Tastatur
65 / 80 → 82%
Pointing Device
89%
Konnektivität
39 / 70 → 56%
Gewicht
84 / 40-88 → 91%
Akkulaufzeit
90%
Display
78%
Leistung Spiele
15 / 78 → 19%
Leistung Anwendungen
60 / 92 → 65%
Temperatur
95%
Lautstärke
100%
Audio
79 / 91 → 87%
Kamera
41 / 85 → 48%
Durchschnitt
70%
81%
Tablet - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Transparenz

Das vorliegende Testmuster wurde dem Autor vom Hersteller oder einem Shop zu Testzwecken leihweise zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme des Leihstellers auf den Testbericht gab es nicht, der Hersteller hat keine Version des Reviews vor der Veröffentlichung erhalten. Es bestand keine Verpflichtung zur Veröffentlichung.

Preisvergleich

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel, um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Samsung Galaxy Tab A7 LTE 2022 Tablet – Neuauflage mit verbesserten Laufzeiten
Autor: Florian Schmitt,  3.05.2023 (Update: 28.05.2024)